Kann auf YouTube eine gesamte Person gesperrt werden?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kann auf YouTube eine gesamte Person gesperrt werden?

      Anzeige
      Ich habe 2 Google Konten, auf dem einen habe ich nur irgendwelche Müll Kanäle wo ich ab und zu mal irgendeine Kleinigkeit hochlade, aber größtenteils wird dieses Konto nur zum Videos gucken und kommentieren benutzt.
      Dann habe ich noch das andere, wichtigere Konto auf dem ich ernstgemeinte Kanäle habe und richtige Videos hochlade.

      Google Konto Nr. 1 wurde gesperrt weil ich anscheinend irgendwas falsches gemacht haben soll, was genau es ist weiß ich nicht, es wurden keine Gründe genannt.
      Gründe die mir einfallen, wären:
      1. Ich hatte einen Kanal auf dem ich Dragonball Synchro-Vergleich Videos hochgeladen habe. Bis auf ein Video wurde da aber nie etwas gesperrt, sondern nur Werbung von Toei draufgemacht.
      2. Ich habe ab und zu mal ein paar Videos die ich als Rassistisch empfunden habe gemeldet. Könnte es so wirken als ob ich die Melden Funktion ausgenutzt habe? Es waren aber nicht wirklich viele Videos
      3. Ich hatte ziemlich viele verschiedene Kanäle die ich nie benutzt habe, weil ich nicht wusste wie man sie löscht. Könnte das auf YouTube aus irgendeinem Grund wie Betrug wirken?
      4. Ich habe vielleicht iiirgendwann mal vor langer Zeit irgendwo was provokantes kommentiert? Es müsste aber wirklich lange her sein

      Jedenfalls wurde das Konto gesperrt und in der E-Mail steht, dass ich keinen anderen Account jemals besitzen darf. Erst habe ich gehofft, das ist nur so eine Standardnachricht zum Abschrecken, aber Leute in Foren bestätigen das wirklich... (es sei denn ich habe irgendwas falsch verstanden?)
      [IMG:https://puu.sh/yZJ3R/26cd0cc768.png]
      (Das mit dem Formular habe ich schon gemacht, erwarte allerdings nichts von YouTube)

      Ich finde es einfach nur krank, dass einem für immer und ewig die Möglichkeit genommen wird YouTube Videos zu machen nur weil ein einziges Konto gesperrt wurde? Und dann nennen sie noch nicht einmal einen Grund.
      Ich habe angst, dass mein richtiger Account jetzt auch gesperrt wird obwohl ich dort noch nie irgendwas falsches gemacht habe...

      Einige Gedanken die mir durch den Kopf gingen:
      Spoiler anzeigen

      Was mir ein kleines bisschen Hoffnung gemacht hat, war ein Beitrag in einem Forum wo jemand behauptet hat, dass wenn man einen anderen Account mit einem anderen Adsense Konto verknüpft hat, man als "andere Person" zählt und nicht gesperrt wird.
      Tatsächlich hatte mein alter Account ein anderes Adsense Konto auf dem Namen von meinem Bruder und mein nicht-gesperrter Account hat ein Adsense Konto auf meinem Namen.
      Dann wiederum fällt es mir aber schwer daran zu glauben weil:
      Stellt euch vor Person XY wird gesperrt und hat 3 Geschwister die alle einen eigenen YouTube Account haben aber kein Adsense besitzen, weil sie nunmal kein Geld verdienen wollen. Heißt das, die ganze Familie wird dann gesperrt weil die Geschwister ja durch das Fehlen des Adsense Kontos nicht beweisen können, dass sie eine andere Person sind?
      Außerdem haben einige auch geschrieben, dass YouTube weiß welchen PC man benutzt und die dadurch herausfinden, dass man die selbe Person ist.
      Aber was wenn Familie XY nicht viel Geld hat und sich alle einen PC teilen? Werden dann die Geschwister alle gesperrt obwohl sie nichts getan haben?


      TL;DR:
      Kann auf YouTube eine gesamte Person (alle Konten die man besitzt/jemals besitzen wird) gesperrt werden? Oder nur dieses eine Google Konto auf dem man sich scheinbar falsch verhalten hat?

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Banduck ()

    • Der Text oben besagt, dass du drei Urheberrechtsverwarnungen = Strikes auf einem Kanal hat

      Bei drei Strikes wird der Kanal unwiderruflich gesperrt und außerdem wird dir verboten jemals wieder einen Kanal zu erstellen.
      Somit werden auch alle anderen Kanäle, die mit dem Google Konto verknüpft sind, gesperrt.

      Du solltest Mails über die Strikes erhalten haben.

      Die sperre hängt immer an dem Google Account. Auch wenn die AGB es dir als Person untersagt neue Kanäle zu erstellen ist es technisch möglich einen neuen Google Account zu erstellen und somit wieder neue Kanäle anzulegen.
    • Banduck schrieb:

      Und dann nennen sie noch nicht einmal einen Grund.
      Der Grund steht in der E-Mail - du hast anscheinend in deinen Videos Material verwendet, an dem du keine Rechte hattest und dafür eine auf den Deckel bekommen. Du müsstest auch eigentlich per E-Mail über Urheberrechtsverwarnungen informiert worden sein.

      Banduck schrieb:

      Kann auf YouTube eine gesamte Person (alle Konten die man besitzt/jemals besitzen wird) gesperrt werden? Oder nur dieses eine Google Konto auf dem man sich scheinbar falsch verhalten hat?
      Können? Ja. Sowas ist bei anderen Anbietern gängige Praxis - wenn beispielsweise Amazon nichts mehr mit dir zu tun haben will, dann trifft's auch mal Konten der Familie, bei denen bestimmte Informationen gleich sind. Ob YouTube es macht ... keine Ahnung, hätte davon zumindest bisher nichts mitbekommen.
      Java is to JavaScript what Fun is to Funeral
    • Anzeige

      Schauerland schrieb:

      Die sperre hängt immer an dem Google Account. Auch wenn die AGB es dir als Person untersagt neue Kanäle zu erstellen ist es technisch möglich einen neuen Google Account zu erstellen und somit wieder neue Kanäle anzulegen.
      Also denkst du mein anderer Google Account wird nicht gesperrt?
      Oder meinst du mit "technisch möglich" durch Umwege wie VPN oder PC & Wohnort wechseln?

      RealLiVe schrieb:


      Banduck schrieb:

      Und dann nennen sie noch nicht einmal einen Grund.
      Der Grund steht in der E-Mail - du hast anscheinend in deinen Videos Material verwendet, an dem du keine Rechte hattest und dafür eine auf den Deckel bekommen. Du müsstest auch eigentlich per E-Mail über Urheberrechtsverwarnungen informiert worden sein.
      Okay ich habe jetzt die E-Mail gefunden. Musste ziemlich weit runterscrollen weil ich seeeehr viele Kanäle hatte und für jeden einzelnen informiert wurde.
      Anscheinend habe ich wirklich 3 Strikes weil ich 3 Reactions von Unge vor langer Zeit mal hochgeladen habe... Ich habe schon längst vergessen, dass dieser Kanal überhaupt existiert. Ich kann ja mal versuchen Unge anzuschreiben ob er da vielleicht was regeln kann.
      Laut Google soll es nämlich möglich sein, dass das Netzwerk das rückgängig machen kann.
    • RealLiVe schrieb:

      Banduck schrieb:

      Also denkst du mein anderer Google Account wird nicht gesperrt?
      Dein anderer Google-Account wird normalerweise nicht gesperrt.
      Ich habe eben nochmal den Satz genauer gelesen.
      "Du bist nicht berechtigt, auf andere YouTube-Konten zuzugreifen, andere YouTube-Konten zu besitzen oder zu erstellen, bis der verknüpfte Kanal reaktiviert wurde."
      Vielleicht ist damit nur gemeint, dass man auf diesem gesperrten Google Account keine neuen YouTube Kanäle mehr erstellen kann.
      Weil es ist nur die Rede von "YouTube Konten", und das stimmt ja wirklich, man kann dann auf keine mehr zugreifen oder neue erstellen mit diesem Account.
      Vielleicht ist damit gar nicht gemeint "DU als Person darfst keinen neuen Kanal mehr erstellen"

      Aber im Google Forum hat jemand geschrieben, dass auch seine anderen Google Accounts gesperrt wurden dadurch.
      "It's not under the same email which is why I don't understand why my separate google accounts got suspended. I want to know when I'll get those ones back. Not the original suspended channel."
      Das verunsichert mich.. Naja was solls, ich habe jetzt ContentView (Die Verantwortlichen für die Sperre) und Unge angeschrieben, vielleicht bringt es ja was.
      Einfach mal abwarten.
    • Banduck schrieb:

      "It's not under the same email which is why I don't understand why my separate google accounts got suspended. I want to know when I'll get those ones back. Not the original suspended channel."
      vielleicht sperrt Google auch die (natürliche) Person für alle entsprechenden Services. Machen andere Unternehmen ja auch so. Sonst macht man sich ja einfach wieder einen Account; das ist ja nicht der Sinn einer Sperre für wiederholtes Verstoßen gegen die Nutzungsbedingungen.
    • DerDummbabbler schrieb:

      Mit einem neuen Google Acc ( Neuer Name, neue Kontoverbindungen usw ) kannst du dir einen neuen Youtube Account erstellen.
      Wie gesagt mein anderer Account hat einen anderen Namen und das damit verknüpfte Adsense Konto ist sogar unter einem anderen Namen registriert.
      Ich bleibe trotzdem sicherheitshalber erstmal ausgeloggt und warte bis mein alter Account vielleicht entsperrt wird.
      Sollte er nicht entsperrt werden muss ich es wohl einfach riskieren