Fragen zur Spurtrennung beim Mischpult

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Das Internet ist in Gefahr, und du kannst es retten! Die geplante Urheberrechts-Richtlinie des EU-Parlaments bedroht jeden Let's Player und gefährdet das Fortbestehen des LetsPlayForums. Klicke hier, um mehr zu erfahren!

  • Anzeige
    Also eigentlich hast du so weit alles richtig gemacht. Was an den getrennten Spuren am PC ankommt, wird über den POST/PRE-Schalter direkt unter dem Gain-Regler des jeweiligen Kanals eingestellt. Sprich der muss gedrückt sein (auf POST), damit EQ und Fader greifen. Zudem solltest du prüfen, ob der EQ-Knopf unterhalb des letzten EQ-Reglers aktiviert ist. Mit dem kannst du nämlich auch nochmal per Knopfdruck den EQ ein- bzw. ausschalten.
  • Obli schrieb:

    Also eigentlich hast du so weit alles richtig gemacht. Was an den getrennten Spuren am PC ankommt, wird über den POST/PRE-Schalter direkt unter dem Gain-Regler des jeweiligen Kanals eingestellt. Sprich der muss gedrückt sein (auf POST), damit EQ und Fader greifen. Zudem solltest du prüfen, ob der EQ-Knopf unterhalb des letzten EQ-Reglers aktiviert ist. Mit dem kannst du nämlich auch nochmal per Knopfdruck den EQ ein- bzw. ausschalten.
    Also:

    Am Mic-Eingang sind gedrückt:

    - Low-Cut & Phantomspeisung
    - Send auf Post
    - EQ unterhalb des letzten Reglers
    - MUTE um auf ALT 3-4 zu kommen

    Bei Source:

    Links:
    - Main Mix
    - ALT 3-4

    Rechts:
    - alle oben

    Hab eben mal ne Aufnahme gemacht und am EQ geschraubt, was auch direkt berücksichtigt wurde... nur der Fade wird komplett ignoriert.
    Kanal vom Mic habe ich auch schon gewechselt, geht auf 2 und 3 ebenso wenig.
  • Ich hab mich gerade nochmal eingelesen. Der PRE und POST-Knopf bestimmt alles vor dem Fader. Der Fader wird bei den Einzelkanälen nicht berücksichtigt. Eben so wenig wie der Mute-Button.

    Jetzt gäbe es drei Möglichkeiten:
    1. Den Gain als Lautstärkeregler missbrauchen.
    2. Die Lautstärke am PC regeln
    3. Du missbrauchst die AUX-Sends

    Für letzteres drehst du den AUX1-Regler auf (der sollte Post-Fader) und nimmst den Kanal 13 am PC auf. Für OBS gibt es da nur ein Problem: Der nimmt Kanal 13/14 als einzelnes Stereo-Gerät. Das lässt sich aber umgehen mittels VSTs. Dazu installierst du dir die ReaPlugs (hatte dazu mal ein Video gemacht: youtube.com/watch?v=LV6vTKhMN3o )
    Du lädst dazu nun ReaJS und nimmst unter Load->Utility->chanmix2. Da nimmst du Left Pan und stellst es auf 0 (damit der linke Kanal mit AUX1 mittig läuft) und drehst Right Volume auf -120, um den zweiten AUX stummzuschalten.

    Etwas weniger galant, aber funktioniert gut.
  • Obli schrieb:

    Ich hab mich gerade nochmal eingelesen. Der PRE und POST-Knopf bestimmt alles vor dem Fader. Der Fader wird bei den Einzelkanälen nicht berücksichtigt. Eben so wenig wie der Mute-Button.
    Wie meinst du das. von wegen der Fader wird nicht berücksichtigt?
    Ich habe hier alle weiteren Kanäle mit Dual-Klinke bestückt und kann diese einzeln wunderbar über den Kanalfader einpegeln.
    Oder bezieht sich das jetzt halt nur auf das Mic, weil der über ALT 3-4 geht?

    Obli schrieb:

    Für letzteres drehst du den AUX1-Regler auf (der sollte Post-Fader) und nimmst den Kanal 13 am PC auf. Für OBS gibt es da nur ein Problem: Der nimmt Kanal 13/14 als einzelnes Stereo-Gerät. Das lässt sich aber umgehen mittels VSTs. Dazu installierst du dir die ReaPlugs (hatte dazu mal ein Video gemacht: youtube.com/watch?v=LV6vTKhMN3o )
    Du lädst dazu nun ReaJS und nimmst unter Load->Utility->chanmix2. Da nimmst du Left Pan und stellst es auf 0 (damit der linke Kanal mit AUX1 mittig läuft) und drehst Right Volume auf -120, um den zweiten AUX stummzuschalten.
    Das habe ich jetzt auch mal mit dem Input von 1/2 gemacht.
    Verstehe ich das richtig, dass dann der AUX1-Regler als Fader fungieren sollte? Wenn, dann stimmt hier irgendwas nicht, denn das klappt leider nicht. :(

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zwiebelpeter ()

  • Anzeige

    Zwiebelpeter schrieb:

    Obli schrieb:

    Ich hab mich gerade nochmal eingelesen. Der PRE und POST-Knopf bestimmt alles vor dem Fader. Der Fader wird bei den Einzelkanälen nicht berücksichtigt. Eben so wenig wie der Mute-Button.
    Wie meinst du das. von wegen der Fader wird nicht berücksichtigt?Ich habe hier alle weiteren Kanäle mit Dual-Klinke bestückt und kann diese einzeln wunderbar über den Kanalfader einpegeln.
    Oder bezieht sich das jetzt halt nur auf das Mic, weil der über ALT 3-4 geht?
    Das bezieht sich auf die Einzelspuren, die an den PC gesendet werden. Der Fader ist relevant für den Main-, ALT- und AUX-Mix. Wenn du am PC das virtuelle Gerät, das Kanal 1 und 2 beinhaltet aufnimmst, da spielt es dann keine Rolle wie du den Fader eingestellt hast.


    Zwiebelpeter schrieb:

    Obli schrieb:

    Für letzteres drehst du den AUX1-Regler auf (der sollte Post-Fader) und nimmst den Kanal 13 am PC auf. Für OBS gibt es da nur ein Problem: Der nimmt Kanal 13/14 als einzelnes Stereo-Gerät. Das lässt sich aber umgehen mittels VSTs. Dazu installierst du dir die ReaPlugs (hatte dazu mal ein Video gemacht: youtube.com/watch?v=LV6vTKhMN3o )
    Du lädst dazu nun ReaJS und nimmst unter Load->Utility->chanmix2. Da nimmst du Left Pan und stellst es auf 0 (damit der linke Kanal mit AUX1 mittig läuft) und drehst Right Volume auf -120, um den zweiten AUX stummzuschalten.
    Das habe ich jetzt auch mal mit dem Input von 1/2 gemacht.Verstehe ich das richtig, dass dann der AUX1-Regler als Fader fungieren sollte? Wenn, dann stimmt hier irgendwas nicht, denn das klappt leider nicht. :(
    Was hast du genau gemacht? Gemeint ist: Du drehst am Kanal 1 den AUX1 Regler auf, so wie den AUX1-Send der recht weit rechts ist. Damit sollte Kanal 1 auf dem virtuellen Gerät mit Kanal 13/14 liegen. Da die AUX-Regler Post-Fader bespaßt werden, kannst du dann mit dem normalen Fader weiterarbeiten. Der AUX-Regler würde natürlich genau wie der Fader funktionieren.

    Ansonsten müsstest du mir mal detailliert deine Einstellungen am PC und am Mixer dokumentieren. Ich habe das Gerät ja auch da und kann das mal gegenprüfen.
  • Obli schrieb:

    Das bezieht sich auf die Einzelspuren, die an den PC gesendet werden. Der Fader ist relevant für den Main-, ALT- und AUX-Mix. Wenn du am PC das virtuelle Gerät, das Kanal 1 und 2 beinhaltet aufnimmst, da spielt es dann keine Rolle wie du den Fader eingestellt hast.
    Okay, kann ich nachvollziehen und habs, für das bessere Verständnis, auch eben mal so getestet. ;)


    Obli schrieb:

    Was hast du genau gemacht? Gemeint ist: Du drehst am Kanal 1 den AUX1 Regler auf, so wie den AUX1-Send der recht weit rechts ist. Damit sollte Kanal 1 auf dem virtuellen Gerät mit Kanal 13/14 liegen. Da die AUX-Regler Post-Fader bespaßt werden, kannst du dann mit dem normalen Fader weiterarbeiten. Der AUX-Regler würde natürlich genau wie der Fader funktionieren.

    Ansonsten müsstest du mir mal detailliert deine Einstellungen am PC und am Mixer dokumentieren. Ich habe das Gerät ja auch da und kann das mal gegenprüfen.
    Also:

    Am Kanal 1/2 hängt das Mic dran.
    Einstellungen:

    - Low Cut AN
    - Phantomspeisung AN
    - GAIN steht auf 3 Uhr
    - EQ AN
    - AUX 1 / FX / PAN stehen auf 12 Uhr
    - MUTE AN
    - Fader auf 0 dB

    Bei Source ist folgendes geschaltet:

    Links:
    - Main Mix
    - ALT 3-4

    Rechts:
    - nichts

    Der MODE-Schalter rechts vom Phones-Regler steht auf SOLO (normal)

    Der Regler AUX1-Send steht auf 12 Uhr, der PRE/POST-Schalter daneben steht auf PRE

    In Audacity habe ich es so hinterlegt:
    [IMG:https://i.imgur.com/3Ilj8G9.png]

    Der Witz ist jetzt aber, dass ich sowohl an den AUX-Reglern schrauben kann wie ich will, da ändert sich nix am Pegel, ebenso der Fader wird weiterhin ignoriert.
    Kurioserweise ändert sich was, wenn ich am FX-Regler drehe, obwohl der FX auf OFF steht!

    Kannst du mit dieser Auflistung schon was anfangen?
  • Okay, also der Fader sollte greifen, wenn du den Schalter neben dem AUX1-Send auf POST stellst. Ansonsten bin ich verwundert, denn mindestens mal der AUX1-Regler direkt am Kanal 1 sollte einfluss auf die Lautstärke auf dem AUX-Send haben. Die restlichen Einstellungen lesen sich erstmal richtig.
  • Obli schrieb:

    Okay, also der Fader sollte greifen, wenn du den Schalter neben dem AUX1-Send auf POST stellst. Ansonsten bin ich verwundert, denn mindestens mal der AUX1-Regler direkt am Kanal 1 sollte einfluss auf die Lautstärke auf dem AUX-Send haben. Die restlichen Einstellungen lesen sich erstmal richtig.
    Habe jetzt den Schalter direkt links neben dem AUX1-Send auf Post, tut sich aber nicht die Bohne beim Fader oder drehen an den roten AUX-Potis.
    Ich kann sogar die AUX-Potis an Kanal 1 und den beim SEND komplett nach Links drehen und ich bekomme immer noch ein Signal an OBS geliefert.

    Einzig und allein über die orangenen FX-Potis lässt sich da was pegeln, aber ich gehe mal davon aus, dass das nicht im Sinne des Erfinders wäre bzw. ist.
  • Das Pult kommt da an seine Grenzen. Hättest du Sub-Gruppen könntest du Mikrofon etc. Getrennt regeln.


    Die AUX-Potis an dem Pult sind für externe Geräte / Anschluss von Monitoren.

    Zur Erklärung, das Pult liefert dir zwar getrennte Eingänge und Ausgänge an deinem Windows PC. Diese sind allerdings ALLE Stereo.

    Ich kann dir nur mal empfehlen dich mit ASIO LINK Pro zu befassen.
    Damit trenne ich alle meine 32 Kanäle im PC Auf und kann sie in OBS abgreifen (MONO)

    Denn eine ordentliche und getrennte Aufnahme mir OBS und NUR den USB Treibern ist nicht so ohne weiteres möglich.

    Kann dir gerne in einer PN oder auf den Discord genaueres erklären
    Mein Aufnahme Equipment

    Mischpult - Behringer X32 RACK (32/32) | Univversal Audio Apollo 8 Quad

    Kopfhöher - DT 770 Pro & AKG K182

    Mikrofon - Rode Procaster & SC 400

    Effekte/Bearbeitung - Waves MultiRack
  • Rockettv schrieb:

    Das Pult kommt da an seine Grenzen. Hättest du Sub-Gruppen könntest du Mikrofon etc. Getrennt regeln.

    Die AUX-Potis an dem Pult sind für externe Geräte / Anschluss von Monitoren.
    Sowas habe ich mir mittlerweile auch schon gedacht, dass es damit nicht funktioniert, aber so richtig findet man da nix, oder ich google da mangels Fachchinesich immer vorbei. ;)

    Rockettv schrieb:

    Zur Erklärung, das Pult liefert dir zwar getrennte Eingänge und Ausgänge an deinem Windows PC. Diese sind allerdings ALLE Stereo.
    Was an sich kein Problem darstellt, denn wie @Obli schon beschrieben hat, kann ich die Spur per VST-Plugin auch auf Mono faken. Aber wie gesagt, dass ist kein Problem, denn ich will am Ende eh nur eine Spur haben...bin diese ewige Nachbearbeiterei ziemlich satt.

    Mein eigentliches Anliegen war ja, mein Mic in OBS als einzelne Quelle zu haben, damit ich hier ein Gate drauf schalten kann, da man beim NT1-A jedes Staubkorn landen hört. :-/
    Bekomme heute von Thomann noch ein Procaster geliefert, welches ich mal gegentesten möchte...wenn der Schmonz aber unterm Strich nicht so funktioniert, wie ich es will, geht neben dem Procaster auch der Mixer retour.

    Rockettv schrieb:

    Kann dir gerne in einer PN oder auf den Discord genaueres erklären
    Herzlichen Dank, komme ich ggf. drauf zurück! :)
  • Eine Idee noch am Rande:

    Du kannst dein Mikro ja über den virtuellen Direct-Out durchaus direkt aufnehmen und verwendest das Mikro-Signal, da es ohnehin gut komprimiert werden dürfte, als deine Konstante, was Lautstärke angeht.

    Den Rest schmeißt du dann in den Main-Mix, den du an OBS und in den Stream schickst. Falls es erforderlich ist, kannst du weitere virtuelle Direct Out Kanäle aufnehmen, aber eben nicht mit in den Stream packen. Die kannst du dann bei Bedarf später abmischen. Das wäre zumindest die einfachste Variante.

    Hast du schon Erfolge mit dem Procaster verzeichnen können?