UHD-Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • UHD-Diskussion

    Anzeige

    De-M-oN schrieb:


    Für Youtube 3200x1800 scalen, ich garantier dir du wirst sonst nie happy sein nach youtube's encode. Die Warnung von OBS über MP4 ist keine Deko, ich würde dir anraten in MKV aufzunehmen, so wie es da auch steht.
    Wenn man die Grafikkarte nutzt/kann, kannste auch direkt auf UHD scalen, also 3840x2160, macht dann nun von der Encodierungszeit auch nicht soooviel mehr aus dann ;)

    Das gilt nur für den Fall da man mehr als eine Tonspur mit OBS-Studio dabei/damit aufnehmen möchte, eine einzelne Tonspur, also wenn man beim Aufnehmen Mikrofon und Spiel direkt von OBS-Studio zusammenmischen lässt da gibt es diese Fehlermeldung nicht dann.

    kommt natürlich nun darauf an wie man aufnimmt, wenn man parallel mit Audacity den Mikro aufnimmt und das nachher in nem Videoschnittprogramm zusammenfügt und syncronisiert, dann hat man auch keine Probleme/Fehlermeldung bezüglich dessen.

    Ob das Einschränkungen von ffmpeg, dem Container oder von irgendwelchen Formaten wie AAC, oder auch in Verbindung damit sind, ist dabei irrelevant wenn OBS-Studio diese Einschränkung halt hat.
    Es ist an und für sich, eh für die Übersicht einfacher, in mkv aufzunehmen, nach dem encodieren eine mp4-Datei zu haben, Youtube möchte ja eh auch gerne ne mp4-Datei haben und nicht mkv.

    Wenn man mehrere Videos hat, bearbeitet etc. sieht man so halt auch besser was Upload bereit ist, oder eventuell auch gerade noch hochlädt und was nach Bearbeitung fertig ist und gelöscht werden kann und was nicht.

    Sprich der einfachheit wegen:

    - mkv Container (Aufnahme oder in Bearbeitung/Encodieren)
    - mp4 ready for Upload für Youtube

    Gruss Dennis
  • Dennis_50300 schrieb:

    Wenn man die Grafikkarte nutzt/kann, kannste auch direkt auf UHD scalen, also 3840x2160
    Sieht auf Youtube aber schlechter aus als 3200x1800. npp_scale nimmt sich aber auch ordentlich CPU wie Jonath gemerkt hat. Er hat sich ein ffmpeg mit libnpp kompiliert.

    Dennis_50300 schrieb:

    Youtube möchte ja eh auch gerne ne mp4-Datei haben und nicht mkv.
    Youtube nimmt auch bik files. Das macht überhaupt kein Unterschied für youtube was fürn container du hochlädst. Die Codierung wird auch bei anderen Containern direkt beim Hochladen begonnen.. Es macht absolut null Unterschied für Youtube.

    Dennis_50300 schrieb:

    Das gilt nur für den Fall da man mehr als eine Tonspur mit OBS-Studio dabei/damit aufnehmen möchte, eine einzelne Tonspur, also wenn man beim Aufnehmen Mikrofon und Spiel direkt von OBS-Studio zusammenmischen lässt da gibt es diese Fehlermeldung nicht dann.
    Der wichtigere Teil der Meldung ist aber ja der im Falle eines unerwarteten Abbruchs und der damit verbundenen nicht mehr zu rettenden datei. bricht dir 'ne MP4 ab durch welchem Grund auch immer, kannste die gesamte Datei wegschmeißen. Bei MKV haste alles mit 'nem Remux wieder lauffähig.





    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | DooM 2: Project Brutality | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt 4 | WRC 7
  • De-M-oN schrieb:

    Dennis_50300 schrieb:

    Wenn man die Grafikkarte nutzt/kann, kannste auch direkt auf UHD scalen, also 3840x2160
    Sieht auf Youtube aber schlechter aus als 3200x1800. npp_scale nimmt sich aber auch ordentlich CPU wie Jonath gemerkt hat. Er hat sich ein ffmpeg mit libnpp kompiliert.

    Dennis_50300 schrieb:

    Youtube möchte ja eh auch gerne ne mp4-Datei haben und nicht mkv.
    Youtube nimmt auch bik files. Das macht überhaupt kein Unterschied für youtube was fürn container du hochlädst. Die Codierung wird auch bei anderen Containern direkt beim Hochladen begonnen.. Es macht absolut null Unterschied für Youtube.

    Dennis_50300 schrieb:

    Das gilt nur für den Fall da man mehr als eine Tonspur mit OBS-Studio dabei/damit aufnehmen möchte, eine einzelne Tonspur, also wenn man beim Aufnehmen Mikrofon und Spiel direkt von OBS-Studio zusammenmischen lässt da gibt es diese Fehlermeldung nicht dann.
    Der wichtigere Teil der Meldung ist aber ja der im Falle eines unerwarteten Abbruchs und der damit verbundenen nicht mehr zu rettenden datei. bricht dir 'ne MP4 ab durch welchem Grund auch immer, kannste die gesamte Datei wegschmeißen. Bei MKV haste alles mit 'nem Remux wieder lauffähig.

    Warm sollte es, es gibt Bitrate durch Auflösung, Auflösung ist höher also gibt es mehr Bitrate, GTA V sah auch ohne das es auf YouTube "verarbeitet" ist in h264 sowie h265 in UHD hochskaliert besser aus als in irgendwas darunter, sehe ich nur für Uploads auf YouTube von der Uploadzeit nicht ein, zumal es dort die wenigsten juckt im Qualliunterschied. Was nach der Verarbeitung los ist..naja...
    Warum sollte nun plötzlich eine festgestellte Regel nicht mehr gelten und wieder schlechtere Qualli bringen.
    Dann würden ja jetz auch wieder die meisten Mist bauen, zudem Leute die da eher professionell unterwegs sind und damit Brötchen verdienen.

    aso, nuja ich machs mit Rigaya's NVEncC64, da sind es 15% CPU und das wars dann, baller einem Rund 80 bis 90 Bilder pro Sekunde über die GTX 1060 in meinem Falle durch :D (sicherlich nur Datenschaufel zur Grafikkarte, alte Technik von Gestern nunmal Pio vs. DMA b.z.w. UltraDMA, Daten von SSD/HDD halt, ja selbst über modernsten SATA läuft immernoch ein lediglich angepasstes/verbessertes UltraDMA, lass mich lügen UDMA6 oder 7, das gab es früher so auch schon parallel zum PC beim Amiga, zuerst halt zumeist bloß über SCSI-Hosts beispielsweise am Expansionsport vom Amiga500, CPU-Last beim Dateien kopieren gab es dennoch, insbesondere viele kleine Dateien ;) )
    ffmpeg ist halt nice für OBS Studio zum Aufnehmen, oder meinetwegen auch so zum Aufnehmen auch wenn es ansonsten eher unkomofortabel ist ohne GUI die dem Zeitalter entspricht, für alles andere gibts logdateien und Aufnehmen geht da ohnehin nicht mit mp4 und mehreren Tonspuren, muss es ja auch nicht, so hat man halt deutlich weniger "Probleme" und man kann Hand anlegen am "Layout"

    An und für sich ist eh nachher dasselbe drin, b.z.w. sollte, YouTube optimiert eben, macht dann meinetwegen nur für einen selbst in der "Verarbeitung" nach der Aufnahme einen Übersichtsunterschied, klar Container ist Container, wenn das nicht fehlkonfiguriert ist, dürfte solche Abbrüche eh nicht auftauchen.
    Ist schon sehr interessant das meine Wenigkeit und so jemand wie Rawioli die nun Twitchpartner werden wollen oder sogar sind solche Probleme nicht haben, Aufnehmen tun die Jungs ebenfalls, gibts ja auch nachher alles nochmal auf YouTube für die die nicht immer und ewig direkt jeden Stream absuchten können
    Sprich es muss laufen, in der Regel tut es das auch mit den richtigen Settings, die sind ja nun auch nicht sooo schwer, mkv nutzen und schon hat sich das halt erledigt zwecks Aufnahme mit mp4 :)


    Edit:

    Probiere die 3200x1800 gerade mal aus in meiner Produziererrei ;)
    Ja gut die Grafikkarte haut nun bei mit grob 20 bis 30 Bilder pro Sekunde mehr durch, CPU-Last steigt, was meine Theorie mit der Datenschaufel über die CPU zumindest in Nutzung von StaxRip mit NVEncC64 von Rigaya dann aufzeigt.
    CPU-Last ist nicht mehr bei rund 15% sondern 20%, Grafikkarte fordert halt mehr Daten damit sie schneller Encodieren kann.
    Wenn man Uploadzeit sowie Encodierzeit einsparen will, nimmt man und Encodiert man 50 anstatt 60 Bilder pro Sekunde, so komme ich hier mit Spline36 nun wieder auf knapp 120 Bilder/Sekunde.
    Könnt ich mich dran gewöhnen, den 4K Schalter bekommt man damit ja auch schon, sclussfolgern joa macht Sinn, dieselbe Bitrate für weniger Auflösung gleich bessere Qualli mit weniger Auflösung.

    Völlig bescheuert aber gut was solls :D


    Gruss Dennis

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von sem () aus folgendem Grund: Bezug entfernt.

  • Dennis_50300 schrieb:

    Warm sollte es, es gibt Bitrate durch Auflösung, Auflösung ist höher also gibt es mehr Bitrate
    Weil auf 3200x1800 von Youtube 15mbit gibt und auf echte 4k nur 20mbit
    Die 5mbit mehr reichen nicht aus um die Auflösungsvergrößerung zu kompensieren. Im Gegenteil - sieht deutlich schlechter aus damit.
    Glaub mal das hab ich als auch DTMANDF1 mit seinem F1 schon ausprobiert. Und das sieht schon echt deutlich schlechter aus dann.

    Daher: 3200x1800 für optimum auf yt.


    Dennis_50300 schrieb:

    aso, nuja ich machs mit Rigaya's NVEncC64, da sind es 15% CPU
    DU solltest aber prüfen was die einzelnen CPU Kerne sagen.
    Bei ffmpeg's Farbkonvertierungen zb seh ich auch 'ne Gesamtlastangabe von 10%. Guck ich auf die einzelnen Kerne, seh ich aber das alle Kerne fast nichts machen außer einer auf ~40%, sprich nahezu, wenn nicht sogar komplett singlethreaded.

    Capture ich ohne Farbkonvertierung in der Kette (z.B. NV12 Farbraum von Capture Karte angefordert und NV12 in Ausgabedatei) dann macht die CPU quasi nichts mehr, außer vllt die 1% für den Audio und für das Schicken an die HDD.^^





    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | DooM 2: Project Brutality | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt 4 | WRC 7
  • Anzeige

    De-M-oN schrieb:

    Dennis_50300 schrieb:

    Warm sollte es, es gibt Bitrate durch Auflösung, Auflösung ist höher also gibt es mehr Bitrate
    Weil auf 3200x1800 von Youtube 15mbit gibt und auf echte 4k nur 20mbitDie 5mbit mehr reichen nicht aus um die Auflösungsvergrößerung zu kompensieren. Im Gegenteil - sieht deutlich schlechter aus damit.
    Glaub mal das hab ich als auch DTMANDF1 mit seinem F1 schon ausprobiert. Und das sieht schon echt deutlich schlechter aus dann.

    Daher: 3200x1800 für optimum auf yt.


    Dennis_50300 schrieb:

    aso, nuja ich machs mit Rigaya's NVEncC64, da sind es 15% CPU
    DU solltest aber prüfen was die einzelnen CPU Kerne sagen.Bei ffmpeg's Farbkonvertierungen zb seh ich auch 'ne Gesamtlastangabe von 10%. Guck ich auf die einzelnen Kerne, seh ich aber das alle Kerne fast nichts machen außer einer auf ~40%, sprich nahezu, wenn nicht sogar komplett singlethreaded.

    Capture ich ohne Farbkonvertierung in der Kette (z.B. NV12 Farbraum von Capture Karte angefordert und NV12 in Ausgabedatei) dann macht die CPU quasi nichts mehr, außer vllt die 1% für den Audio und für das Schicken an die HDD.^^
    hm ok, nue dummerweise bekomme ich nachher auf YT dennoch nur maximal 1440p schalter, H264
    hier mal mediainfo von einem

    Spoiler anzeigen

    General
    Complete name : C:\Users\Dennis\Desktop\_Capture\(fps limiter auf Ubuntu) Windows(ianer) kompiliert und installiert libstrangle.mp4
    Format : MPEG-4
    Format profile : Base Media
    Codec ID : isom (isom/avc1)
    File size : 423 MiB
    Duration : 8 min 3 s
    Overall bit rate mode : Variable
    Overall bit rate : 7 347 kb/s
    Encoded date : UTC 2018-02-08 05:36:20
    Tagged date : UTC 2018-02-08 05:36:20
    Writing application : StaxRip 1.7.0.0


    Video
    ID : 1
    Format : AVC
    Format/Info : Advanced Video Codec
    Format profile : High@L5.2
    Format settings, CABAC : Yes
    Format settings, RefFrames : 3 frames
    Codec ID : avc1
    Codec ID/Info : Advanced Video Coding
    Duration : 8 min 2 s
    Bit rate : 7 245 kb/s
    Maximum bit rate : 46.0 Mb/s
    Width : 3 200 pixels
    Height : 1 800 pixels
    Display aspect ratio : 16:9
    Frame rate mode : Constant
    Frame rate : 50.000 FPS
    Color space : YUV
    Chroma subsampling : 4:2:0
    Bit depth : 8 bits
    Scan type : Progressive
    Bits/(Pixel*Frame) : 0.025
    Stream size : 417 MiB (99%)
    Encoded date : UTC 2018-02-08 05:36:20
    Tagged date : UTC 2018-02-08 05:36:24
    Color range : Limited
    Color primaries : BT.709
    Transfer characteristics : BT.709
    Matrix coefficients : BT.709


    Audio
    ID : 2
    Format : AAC
    Format/Info : Advanced Audio Codec
    Format profile : LC
    Codec ID : 40
    Duration : 8 min 3 s
    Bit rate mode : Variable
    Bit rate : 98.6 kb/s
    Maximum bit rate : 113 kb/s
    Channel(s) : 2 channels
    Channel positions : Front: L R
    Sampling rate : 48.0 kHz
    Frame rate : 46.875 FPS (1024 SPF)
    Compression mode : Lossy
    Stream size : 5.68 MiB (1%)
    Encoded date : UTC 2018-02-08 05:32:52
    Tagged date : UTC 2018-02-08 05:36:24




    Wie schonmal wo erwähnt, h265 frisst YT bei mir garkein UpScaling lustigerweise

    Das liess mich bislang darauf schliessen das YT H265 noch garnicht bislang wirklich richtig unterstützt so wie H264 zum einen, zum anderen wenn ich UHD Auflösung UpScale mache mit Spline36 bekomme ich auch meinen 4k-Schalter, auf 3200x1800 halt nicht.

    Wegen CPU-Last, joa mag ja sein, kann man nur nicht wirklich was daran ändern zum positivem sprich das es MT kann, wenn ich StaxRip so einrichte wie ich es bisher nutze mit Rigaya's "NVEncC64.exe" verlangt das zum laden des OBS Studio Records in MKV, dann halt "AviSynth+" (aktuell wohl r2508) und eben jenes ist eigentlich offiziell MT fähig sowie kompatibel zu dem "normalen" AviSynth sowohl als auch zu dem was in SagaraS Scriptmaker immer für MT-fähig mit drin war.

    Und ganz ehrlich ob 10% meiner CPU nun auf allen Kernen drauf ist oder ob es auf einem Kern läuft ist nachher von der Performance her egal, solang die Grafikkarte Vollast dabei fahren kann, afaik ist dann VE dabei interessant also "Video Engine Load" laut GPU-Z.
    Abgesehen davon denke ich mir, sorgt das dafür das die Performance zwischendurch nicht einbricht, denn dann läuft definitiv der Turbo der für den maximalsten Takt für einen Kern in Nutzung ist, läuft. (bei meinem OC 4,1GHZ, per Turbo-Multi übers Bios, mit Undervolting nebenbei bemerkt)
    GPU-Load hatte ich bislang immer so rund 30% glaub ich, könnte man natürlich mal versuchen zu evaluieren ob da mehr sein sollte/könnte, das Wunder gibt es, aber soll es doch soo viel fetter noch sein können, ich glaube eher nicht. Einen Versuch wäre es natürlich Wert, wenn sich die Performance beim Encodieren theoretisch nochmals verfreifachen könnte :evil:

    Das wäre allerdings bei 3200x1800 richtig krass dann, dann hätte ich ja anstatt roundabout 120 Bilder/Sekunde beim Encodieren, dann irgendwas bis zu 360 Bilder/Sekunde 8|

    Ich werd beim nächsten mal Encodieren mal im Task-Manager gucken wo genau die 15% CPU-Last so liegt, dann müsste man nur schauen wo man vielleicht mit etwas Glück beigehen könnte.
    Zaranoe Build ist zum Encodieren über die NV jedenfalls lange nicht so gut wie über StaxRip mit Rigaya's


    Gruss Dennis
  • Benutzt werden soweit ich das sehe immerhin mindestens 2 Threads gleichzeitig und bis zu 8 sind dem auch zugewiesen, 4 nutzt es im Screenshot gerade.

    [IMG:http://fs1.directupload.net/images/180208/temp/hcrq9xqc.jpg]

    Stellt sich also höchstens die Frage ob man StaxRip b.z.w. darüber Rigaya und oder AviSynth+ besser konfigurieren kann, falls das wirklich darauf hinauslaufen kann das GPU mehr als irgendwas um rund 30% Auslastung noch mehr Speed bringen sollte


    Gruss Dennis
  • Dennis_50300 schrieb:

    zum anderen wenn ich UHD Auflösung UpScale mache mit Spline36 bekomme ich auch meinen 4k-Schalter, auf 3200x1800 halt nicht.
    Das Label bleibt bei 1440p. Es ist aber der 4k Encode (315).

    Dennis_50300 schrieb:

    Und ganz ehrlich ob 10% meiner CPU nun auf allen Kernen drauf ist oder ob es auf einem Kern läuft ist nachher von der Performance her egal,
    Bei der Aufnahme nicht.

    nv12 -> nv12 geht eine Aufnahme mit 120fps @ 2560x1600 mit lossless.
    bgr24 -> yuv420p geht nur 60 fps @ 2560x1600 mit QP16.

    Das war z.B. bei @SvenPower problematisch, weil er noch die Facecam dazu haben wollte. Und da hatte er dann gleich 2 Farbkonvertierungen drin. Was dann nicht mehr gut ging, weil der einzelne Kern dann halt überlastet war.

    Auch beim Encode bremst das natürlich. Wäre das nicht singlethreaded würde man auch mit CPU deutlich weniger fps verlieren bei einer Auflösungsskalierung/Farbkonvertierung.


    Dennis_50300 schrieb:

    Zaranoe Build ist zum Encodieren über die NV jedenfalls lange nicht so gut wie über StaxRip mit Rigaya's
    Das Ding ist auch keine Wundertüte^^
    Kompilier dir 'nen ffmpeg mit libnpp drin und ffmpeg kann das auch.^^





    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | DooM 2: Project Brutality | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt 4 | WRC 7
  • De-M-oN schrieb:

    Dennis_50300 schrieb:

    zum anderen wenn ich UHD Auflösung UpScale mache mit Spline36 bekomme ich auch meinen 4k-Schalter, auf 3200x1800 halt nicht.
    Das Label bleibt bei 1440p. Es ist aber der 4k Encode (315).

    Dennis_50300 schrieb:

    Und ganz ehrlich ob 10% meiner CPU nun auf allen Kernen drauf ist oder ob es auf einem Kern läuft ist nachher von der Performance her egal,
    Bei der Aufnahme nicht.
    nv12 -> nv12 geht eine Aufnahme mit 120fps @ 2560x1600 mit lossless.
    bgr24 -> yuv420p geht nur 60 fps @ 2560x1600 mit QP16.

    Das war z.B. bei @SvenPower problematisch, weil er noch die Facecam dazu haben wollte. Und da hatte er dann gleich 2 Farbkonvertierungen drin. Was dann nicht mehr gut ging, weil der einzelne Kern dann halt überlastet war.

    Auch beim Encode bremst das natürlich. Wäre das nicht singlethreaded würde man auch mit CPU deutlich weniger fps verlieren bei einer Auflösungsskalierung/Farbkonvertierung.


    Dennis_50300 schrieb:

    Zaranoe Build ist zum Encodieren über die NV jedenfalls lange nicht so gut wie über StaxRip mit Rigaya's
    Das Ding ist auch keine Wundertüte^^Kompilier dir 'nen ffmpeg mit libnpp drin und ffmpeg kann das auch.^^
    lol, waddn Shit, na denn

    Öhm ich nutz halt einfach OBS Studio, wie gehabt und gezeigt, es funktioniert halt wie bei jedem anderen auch :D :P
    Könnte ja während der Aufnahme auch mal gucken was da so los ist, mitsamt Facecam etc. glaube nur nicht das das nennenswert die CPU belastet.

    Ändert mir ja nix, nicht zum positivem, SagaraS Scriptmaker bring mit leider auch nix, auch wenn Avisynth+ ja eigentlich wie bei MeGUI mit den Scripts klarkommen sollte, Performance ist total im Keller, das will ich nicht mehr.

    Wozu komplizierter machen wenn es ja so schon läuft ne, wäre allerdings höchstinteressant ob man auf Ubuntu-Linux so mit "kdenlive" dann nen "Render"-Profil erstellen könnte mit Upscale.
    Dann fehlt da nicht mehr wirklich grossartig was und man könnte es sogar komplett unabhängig von irgendwelcher Windowssoftware machen :D :P

    Edit:
    Fernab davon ob YT 265 nun unterstützt oder nicht, h265 läuft ein kleines bisschen langsamer, habe hier dieselben Settings und rund 10 bis 20 Bilder / Sekunde weniger beim Encodieren, macht aktuell grad 91 Bilder/Sekunde, also sprich als würde ich mit H264 auf UHD UpScale machen mit Spline36.
    Also ist H265 eher schlechter als 264, langsamer, ... mal sehen was YT da nun bei mir macht, ob es das h265 überhaut annimmt mit Upscale (ging früher ja nicht bei mir) , wenn ja mal vergleichen ob sich das lohnt das die Performance schlechter ist beim Encodieren, vermute mal eher nicht.

    Gruss Dennis

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dennis_50300 ()

  • Dennis_50300 schrieb:

    lol, waddn Shit, na denn
    Find ich gar nicht so schlimm. Im Gegenteil, 1440p ist weniger abschreckend als 4k. Bei 4k verbinden die Menschen extreme Belastung von Hardware und Bandbreite und werden es weniger anklicken als ein 1440p Label.

    Dennis_50300 schrieb:

    Öhm ich nutz halt einfach OBS Studio, wie gehabt und gezeigt, es funktioniert halt wie bei jedem anderen auch
    Könnte ja während der Aufnahme auch mal gucken was da so los ist, mitsamt Facecam etc. glaube nur nicht das das nennenswert die CPU belastet.
    Nur hook zieht nur 2% CPU bei OBS
    Dessen DirectShow Plugin frisst enorm. 2560x1600 via DirectShow Plugin OBS und du hast beim bloßen Idle schon weniger fps ingame übrig als ein üblicher Framebuffer Hook von DXTory und co.
    Für sowas brauch ich keine CC.

    Mit ffmpeg kann ich den Vorteil der CC ebend nutzen. So das sie nicht den Rechner belastet. Lediglich die Farbraumkonvertierung würde ich mir mal seitens ffmpeg multithreaded wünschen. Aber NV12 -> NV12 musser ja eh nichts konvertieren.
    Multitrack Audio Aufnahme kann ffmpeg natürlich auch. Kannst auch die WAVs extern schreiben lassen, statt mit in die Videodatei. Je nach dem wie du es halt willst^^





    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | DooM 2: Project Brutality | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt 4 | WRC 7
  • De-M-oN schrieb:

    Dennis_50300 schrieb:

    lol, waddn Shit, na denn
    Find ich gar nicht so schlimm. Im Gegenteil, 1440p ist weniger abschreckend als 4k. Bei 4k verbinden die Menschen extreme Belastung von Hardware und Bandbreite und werden es weniger anklicken als ein 1440p Label.

    Dennis_50300 schrieb:

    Öhm ich nutz halt einfach OBS Studio, wie gehabt und gezeigt, es funktioniert halt wie bei jedem anderen auch
    Könnte ja während der Aufnahme auch mal gucken was da so los ist, mitsamt Facecam etc. glaube nur nicht das das nennenswert die CPU belastet.
    Nur hook zieht nur 2% CPU bei OBSDessen DirectShow Plugin frisst enorm. 2560x1600 via DirectShow Plugin OBS und du hast beim bloßen Idle schon weniger fps ingame übrig als ein üblicher Framebuffer Hook von DXTory und co.
    Für sowas brauch ich keine CC.

    Mit ffmpeg kann ich den Vorteil der CC ebend nutzen. So das sie nicht den Rechner belastet. Lediglich die Farbraumkonvertierung würde ich mir mal seitens ffmpeg multithreaded wünschen. Aber NV12 -> NV12 musser ja eh nichts konvertieren.
    Multitrack Audio Aufnahme kann ffmpeg natürlich auch. Kannst auch die WAVs extern schreiben lassen, statt mit in die Videodatei. Je nach dem wie du es halt willst^^
    hehe joa, irgendwie positiv sehen :D :P

    [IMG:http://fs1.directupload.net/images/180209/temp/c2mwy5ff.jpg]
    H265 ist nachher kleiner, gut gucken was YT nachher dazu sagt werde beides mal hochladen, ist ne Runde CoD1

    Jop nicht nennenswert, mehr als 1080p braucht auch niemand, zudem zieht es unnötig Performance b.z.w. man brauch unnötigst dickere Hardware und selbst eben jene wird halt unnötig mehr belastet. (siehe auch Tutorial FPS, Frame Time, von mir, mit nem anständigen 1080p Monitor, passende grösse für deinen konventionellen Einsatz am Schreibtisch, 60Hz auch vollkommen ok... hast du nachher mehr Grafikqualität bei raus, dennoch stabile Frame Time und somit alles flüssig)

    Anyway, mit FPS Limit an der richtigen FPS-Zahl für ne stabile Frame Time wird man es nicht merken, wenn du es auf die spitze treibst so wie ich, kannste nachher im Zweifel entweder Strom sparen und oder eben die Grafikqualli höher ziehen.

    Wenn diverse Games halt mehr b.z.w. eine kürzere Frame Time benötigen beispielsweise CS:GO weil es sonst langsamer läuft... nunja da ist dann genaugenommen eigentlich die Engine kacke...

    Wollen wir gespannt seinwas YT nun bei mir macht mit 3200x1800, einmal H264 und einmal H265, für weniger Speicherplatzverbrauch und somit schnelleres Hochladen (b.z.w. kürzer, weil weniger Speicherverbrauch nachher) nehme ich auch gut und gerne Encodierzeit in Kauf, schnell genug Encodieren tut er so auf jeden Fall gerade, das macht schon Spass so zu arbeiten :)

    Was ffmpeg angeht, jop wenns ne anständige GUI dafür gibt, why not, könnte man ja mal ausprobieren, ich hab im Jahre 2018 aber kein Bock mehr auf Tastatur-Gehacke, ein bisschen Terminal dann und wann mal auf Ubuntu ist ja ok, aber Batchdateien und sonstiges Gemache no way, so kann man einfach nicht komfortabel arbeiten.


    Gruss Dennis
  • Dennis_50300 schrieb:

    Jop nicht nennenswert, mehr als 1080p braucht auch niemand
    DU brauchst es nicht ;)
    Fang nicht wieder damit an, man würde >1080p nicht sehen. Bitte.





    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | DooM 2: Project Brutality | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt 4 | WRC 7
  • De-M-oN schrieb:

    Dennis_50300 schrieb:

    Jop nicht nennenswert, mehr als 1080p braucht auch niemand
    DU brauchst es nicht ;) Fang nicht wieder damit an, man würde >1080p nicht sehen. Bitte.
    da brauche ich nix anfangen, solange die Farben stimmen und das Seitenverhältnis passt, darf man dabei von der Glotze nur die einzelnen Pixel nicht erkennen können, voila, fertig.

    Ich werd die Belastung während der Aufnahme mal testen, indem ich Screenshot mache ohne Aufnahme mit dem MSI Afterburner mit OSD, erweitert um HWInfo, und denn halt Aufnahme starten Screenshots und Video halt.
    Ma gucken GTA V und das aktuelle Doom dürfte ordentlich an Bitrate verlangen, wird sich zeigen.


    Gruss Dennis
  • Dennis_50300 schrieb:

    da brauche ich nix anfangen, solange die Farben stimmen und das Seitenverhältnis passt, darf man dabei von der Glotze nur die einzelnen Pixel nicht erkennen können, voila, fertig.
    Du machst dir das ein bisschen sehr einfach. Du kannst eine 3D Engine nicht mit 'nem Film vergleichen...
    Tomb Raider sieht sogar auf 4k besser aus - bereits beim Font. Bei höheren Auflösungen werden oft auch besser aufgelöste Texturen und Fonts benutzt. Und eine 3D Engine wo eh durchweg Scaling stattfindet (bist du nah an der Wandtextur oder weit entfernt etc) macht eine höhere Auflösung weniger Aliasing. Bei 1080p musste deutlich mehr auf AA zurückgreifen usw.
    Einst haste da noch zugegeben das das murks war (zumindest mit dem dpi kram, wo nie eine entschuldigung zu kam, obwohl du die leute da genauso angegangen warst) und jetzt fängste schon wieder mit an, das >1080p bei Spielen kein Unterschied macht.
    Das wird langsam träge.
    Irgendwie bekommt man jedes Mal das Gefühl, das du alles als "braucht kein Mensch" abstempelst, was du dir nicht leisten kannst.
    Doom 2016 lässt sich recht gut komprimieren, sofern du das doofe Film Grain Noise abstellst.





    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | DooM 2: Project Brutality | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt 4 | WRC 7
  • De-M-oN schrieb:

    Dennis_50300 schrieb:

    da brauche ich nix anfangen, solange die Farben stimmen und das Seitenverhältnis passt, darf man dabei von der Glotze nur die einzelnen Pixel nicht erkennen können, voila, fertig.
    Du machst dir das ein bisschen sehr einfach. Du kannst eine 3D Engine nicht mit 'nem Film vergleichen...Tomb Raider sieht sogar auf 4k besser aus - bereits beim Font. Bei höheren Auflösungen werden oft auch besser aufgelöste Texturen und Fonts benutzt. Und eine 3D Engine wo eh durchweg Scaling stattfindet (bist du nah an der Wandtextur oder weit entfernt etc) macht eine höhere Auflösung weniger Aliasing. Bei 1080p musste deutlich mehr auf AA zurückgreifen usw.
    Einst haste da noch zugegeben das das murks war (zumindest mit dem dpi kram, wo nie eine entschuldigung zu kam, obwohl du die leute da genauso angegangen warst) und jetzt fängste schon wieder mit an, das >1080p bei Spielen kein Unterschied macht.
    Das wird langsam träge.
    Irgendwie bekommt man jedes Mal das Gefühl, das du alles als "braucht kein Mensch" abstempelst, was du dir nicht leisten kannst.
    Doom 2016 lässt sich recht gut komprimieren, sofern du das doofe Film Grain Noise abstellst.
    Downsampling ist das Zauberwort, hat ETS2 im übrigen auch, reicht auf 200%

    Letzteren Satz kannst du dir sparen, nur weil ich mich nicht subjektiv selbst verarsche und das auseinandernehme... es geht bei mir darum "nicht bezahlen will, weil es nunmal nichts wirklich bringt"

    DSR wie es bei NV nun so schön heisst und sonst sogar die Spiele auch selbst so können ohne das man das aktivieren muss ist doch selbst lange vor FullHD schon ein alter Hut.

    Man muss das mit den PPI bei der Grösse eben beachten, "wie nah kann ich dran sitzen" ohne einzelne Pixel zu erkennen b.z.w. "wie weit muss ich davon weg sitzen" damit ich sie nicht erkennen kann.
    Wenn ich natürlich ne grosse Glotze die eigentlich fürn Wohnzimmer gedacht ist beispielsweise aufn Schreibtisch stelle, wo ich nachvollziehbar viel zunah dran sitze, dann brauche ich mich nicht wundern das ich 4k oder besser 8k brauche :D

    Technik nachvollziehen, akzeptieren der Realität und fertig

    Gruss Dennis
  • Dennis_50300 schrieb:

    Downsampling ist das Zauberwort
    Ist es nur dann, wenn du Screenshots machst die das in 2560er Auflösung abgreifen. Der Monitor verbleibt ja auf nur 1080 und bekommt das runterskalierte Bild. Und ich mag den Gauss Scaler nicht wirklich den Nvidia da benutzt. Ich finde der macht ganz schön viel Blur rein. Und das das dann nicht besser aussieht als 1080p ohne Gauss Scaler wundert dann auch nicht.

    Dennis_50300 schrieb:

    Man muss das mit den PPI bei der Grösse eben beachten, "wie nah kann ich dran sitzen" ohne einzelne Pixel zu erkennen b.z.w. "wie weit muss ich davon weg sitzen" damit ich sie nicht erkennen kann.
    Wenn ich natürlich ne grosse Glotze die eigentlich fürn Wohnzimmer gedacht ist beispielsweise aufn Schreibtisch stelle, wo ich nachvollziehbar viel zunah dran sitze, dann brauche ich mich nicht wundern das ich 4k oder besser 8k brauche

    Technik nachvollziehen, akzeptieren der Realität und fertig
    Und die 3D Engine dabei völlig außer Acht gelassen. Verlässt dich auf den DSR Scaler und auf 2D Filme.
    Wie gesagt für 3D Engines spielt die Auflösung eine größere Rolle als für ein Film.
    Tomb Raider zb sieht auch auf 4k deutlich besser aus als auf 1440p ohne das man den Monitor dafür küssen muss.





    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | DooM 2: Project Brutality | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt 4 | WRC 7
  • Dennis_50300 schrieb:

    mal sehen was YT da nun bei mir macht, ob es das h265 überhaut annimmt mit Upscale
    Ja, problemlos. Macht sich aber bei den Encodierzeit kaum bemerkbar und da mein Internet bei den Youtube-Uploads in letzter Zeit meistens nur 8 Mbit statt den vorhandenen 40 Mbit nutzt, habe ich lieber etwas kleinere Dateien. Klar, x264 würde noch kleinere Dateien produzieren, allerdings habe ich da dann auch die vierfache Encodierzeit.
    AKTUELLE PROJEKTE
    12 Uhr: indiziertes Spiel
    15 Uhr: Vampire - The Masquerade Redemption [BLIND]
    18 Uhr: Battleborn [BLIND]


    Folge der Ziege
  • Dennis_50300 schrieb:

    De-M-oN schrieb:

    Dennis_50300 schrieb:

    Jop nicht nennenswert, mehr als 1080p braucht auch niemand
    DU brauchst es nicht ;) Fang nicht wieder damit an, man würde >1080p nicht sehen. Bitte.
    da brauche ich nix anfangen, solange die Farben stimmen und das Seitenverhältnis passt, darf man dabei von der Glotze nur die einzelnen Pixel nicht erkennen können, voila, fertig.
    Genau dieses Problem wirst du auf YouTube mit 1080p (müsste Code 303 sein) aber haben.
    Ich spiele leider auch wieder nur in 1080p, mache aber anschließend einen Upscale um VP9 (Code 315) zu erhalten und erst dann sieht das Bild auf YouTube einigermaßen sauber aus.
  • SvenPower schrieb:

    Genau dieses Problem wirst du auf YouTube mit 1080p (müsste Code 303 sein) aber haben.
    Ich spiele leider auch wieder nur in 1080p, mache aber anschließend einen Upscale um VP9 (Code 315) zu erhalten und erst dann sieht das Bild auf YouTube einigermaßen sauber aus.
    Das weiß er ja. Aber lokal will er uns für dumm verkaufen, das wir bei 2560x1440 und 4k bessere Bildqualität im Spiel haben, als auf 1080p...





    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | DooM 2: Project Brutality | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt 4 | WRC 7
  • Ich habe die Diskussion hier nicht gelesen. Wurde von dir ja ein paar Posts vorher markiert und quasi blind hier rein geworfen ^^ aber das man mit einer höheren Auflösung mehr Details, weniger Aliasing und hochauflösendere Texturen im Spiel hat, welche natürlich dann auch mit aufgezeichnet werden, ist doch ein unbestreitbarer Fakt.
  • Für ihn nicht. Elendige Diskussion seit Monaten.





    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | DooM 2: Project Brutality | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt 4 | WRC 7