Elgato Capture device - Unterschiede?

  • Elgato Capture device - Unterschiede?

    Anzeige
    Hallo,

    ich überlege welche hardware ich insgesamt benötige um Letsplays und Streams zu erstellen und versuche gerade eine anständiges capture hardwareteil zu finden.

    Dabei bin ich über den Hersteller Elgato gestossen, der (außer einer 4K-Karte) 2 sehr interessante Varianten anbietet:


    1) Interne Capturecard: HD60 Pro mit H.264 encoder
    2) Externes Capture device: HD60 S (ohne H.264 encoder)

    Die hauptsächlichen Unterschiede sind dass es sich ein mal um eine Karte und einmal um ein (edit: USB-Gerät) externes Gerät im Gehäuse handelt und zweitens dass nur die interne Karte einen H.264 encoder besitzt.

    Was ich mich frage ist:
    a) Wofür ist der H.264 encoder nützlich?
    b) Kann das (edit: USB) externe Gerät auch an einen PC/Laptop angeschlossen werden oder ist es nur für Konsolen?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von banda ()

  • thiz schrieb:

    Wie willst du denn die Dateien auf deinen PC kriegen, wenn du per USB nicht an den PC könntest? Genau dafür ist es doch da...
    Ja guter Hinweis, ich habe den Text geändert. Irgendwo habe ich gelesen dass das externe Gerät speziell für Konsolen empfohlen wurde. Da habe ich mich gefragt ob es auch für PC & Laptop verwendbar ist.

    Weisst Du auch wobei der H.264 encoder helfen kann? Wofür ist der gut?
  • Anzeige
    Gut dass du das sagst. Weil ich gerade einen kleinen Monitor benutze hatte ich dieses Gerät von Elgato übersehen.

    Eine andere Sache ist mir bisher noch unklar. Bestimmt weisst Du das auch. Ich habe mich schon stundenlang einzulesen versucht aber mir ist immer noch nicht ganz verständlich warum man überhaupt ein capture Gerät benötigt. Es ist doch da um das was man auf dem Monitor abbildet "einzufangen" oder?
    Warum braucht man dazu eine Hardware, ginge dass nicht auch mit einem Programm?
  • Du hast ja aktuell deinen Monitor mit deiner Grafikkarte verbunden, die Grafikkarte schickt das Signal an den Monitor, damit du siehst was auf deinem PC passiert. Woher soll die Grafikkarte aber wissen, was auf deinem Monitor sonst noch so abgeht? Das ist ihr völlig egal und sie kann das auch nicht erkennen.

    Die Hardware ist letztendlich dafür da um das Signal deiner Konsole per HDMI umzuwandeln und an deinen PC zu senden.
  • Ich habe mich noch nicht für oder gegen eine Konsole entschlossen. Ich überlege momentan was für ein System ich zusammenstelle.
    Das heisst es wäre auch Gaming möglich ohne Konsole, nur mit PC oder Laptop. Wäre dann ein Capture Gerät unnötig?
  • Wenn dein PC gut genug ist um die Spiele so aufzunehmen wie du möchtest, ja. Ich nehme selbst am PC alles mit der Elgato auf, weil ich dann alle Ressourcen des PCs für das jeweilige Spiel zur Verfügung habe, ein Muss ist es aber nicht. Hinzu kommt auch das sich die Elgato Software mit einigen Spielen nicht verträgt, wenn ich etwas aus dem Windows Store laufen habe, halbieren sich grundlos die FPS, stecke ich die Elgato ab, ist alles wieder normal. Das ist mir aber bisher nur bei UWP Spielen aus dem Windows 10 Store aufgefallen.

    Es kommt eben einfach darauf an, ob dein PC für das ausreicht was du machen möchtest.
  • Rayxin schrieb:

    Nimmst du nur reinen PC auf ist eine CC überflüssig.
    Da die Elgato nur zusätzlich belastet gegenüber dem reinen Hooking. Desweiteren ist das Bildmaterial bei der Elgato Verlustbehaftet bevor es zu OBS kommt.
    Die Software von Elgato selbst kannste eh in die Tonne kloppen.
    Was ist Hooking und OBS?
    Wie könnte ich das Game und meine Kameraufnahme am besten speichern ohne CaptureCard?