Hardwarelösung für Lautstärkeregelung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Das Internet ist in Gefahr, und du kannst es retten! Die geplante Urheberrechts-Richtlinie des EU-Parlaments bedroht jeden Let's Player und gefährdet das Fortbestehen des LetsPlayForums. Klicke hier, um mehr zu erfahren!

  • Hardwarelösung für Lautstärkeregelung

    Anzeige
    In nächster Zeit will ich mehr Zeit ins Streamen investieren und ich möchte so etwas wie ein manuelles Ducking benutzen. Damit das vernünftig funktioniert, brauche ich eine Hardwarelösung, mit der ich den effektiven Systemsound einstellen kann, also z.B. in Zwischensequenzen lauter. Jetzt bin ich über den Korg Nanokontrol gestolpert und der sieht eigentlich wie das aus, wonach ich suche, doch es wird meistens von dem Zusammenspiel mit diversen DAW gesprochen und das findet im Stream nicht wirklich Anwendung.

    Einfache Frage also: Kann ich mit dem Ding auch ganz simpel einzelne Audiogeräte von der Lautstärke her einstellen, muten, solo stellen? Falls nicht - gibt es bessere Lösungen?
    Shure SM7b :love:
  • Das ist mir etwas zu allgemein. Mehrere Soundkarten brauche ich für den Zweck nicht - ich habe ja praktisch verschiedene Geräte, nämlich meine normale Soundkarte und mein Interface, also Mikrofon-Sound. Mehr brauche ich nicht. Abgesehen davon könnte ich immer VAC nutzen. Interessant wäre, was du für ein Mischpult benutzt und ob das in meiner Situation so funktionieren würde, wie ich mir das vorstelle oder ob eben das Korg Nanokontrol das kann. Erscheint mir nämlich wie eine günstige Lösung.
    Shure SM7b :love:
  • 0815 von Thoman, ein t.mix 802. Da kommt alles rein, dann pegel ich es passend und schicke es zurück:
    img3.picload.org/image/dolpawlw/img_20170927_195537.jpg

    Viel zu erklären gibts da jetzt eigentlich nicht :D So wie du schriebst wäre das ja bei dir auch umsetzbar, sollte ja nur eine Alternative sein die auch nicht wirklich viel Geld kostet.
    Viele Grüße,

    Christian
    __________________________________
    YouTube