Wann legt ihr ein Let's Play auf Eis?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die gleiche Frage stelle ich mir gerade auch. Ich hab das Spiel "Conarium" fast komplett aufgenommen, also ca 8 Folgen und schätze es werden noch ca 1 oder 2 Folgen. Drei sind schon hochgeladen, allerdings noch nicht zugänglich für Zuschauer. Jetzt beim Schneiden der 6. Folge hab ich festgestellt, dass ich das komplette Spiel irgendwie nicht unterhaltsam genug finde und meine Entertainment das leider nicht wirklich retten konnte. Also stehe ich jetzt vor der Entscheidung entweder

      - alles in die Tonne zu treten
      - es fertig zu machen und vielleicht mal als Buffer zu benutzen, wenn ich mal aus Gründen nicht hochladen kann
      - oder es trotzdem einfach hochladen obwohl ich nicht 100% dahinter stehe.
      Und das möchte ich eigentlich nicht.

      Das geile ist halt, dass es mir echt erst auffällt beim Schneiden von Folge 6. Ich versuche aber auch generell durch den Schnitt und ein paar zusätzliche Sachen wie Kommentare, die ich praktisch "geschrieben aus dem Off" hinzufüge oder mal eine kleine Zeichnung, wenn es passt, alles noch ein wenig zu peppen.
      Aber bei Conarium hat es mir leider nicht gereicht ^^" Das ist leider nicht mal so kacke, dass es lustig ist XD
      Naja...das bleibt wohl erst mal auf dem Regal liegen.

      Aber generell schön, dass Player sich Gedanken über sowas machen, ich mag diesen Thread, ist echt interessant wie Leute damit umgehen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CoalsDreadsPlays ()

    • Ich würde zu dem Thema einfach mal sagen wenn ich merke, dass mir das Aufnehmen von einem Spiel eher als Zwang rüberkommt. Es kann halt sein, dass ein Spiel am Anfang mega Laune macht, aber dann am Ende für einen selbst zu lange geht. Ich denke einfach, dass man aufhören sollte bevor man merkt, dass man eigentlich mit was neuem Anfangen will.
    • Anzeige

      Sanaito schrieb:

      Ich würde zu dem Thema einfach mal sagen wenn ich merke, dass mir das Aufnehmen von einem Spiel eher als Zwang rüberkommt. Es kann halt sein, dass ein Spiel am Anfang mega Laune macht, aber dann am Ende für einen selbst zu lange geht. Ich denke einfach, dass man aufhören sollte bevor man merkt, dass man eigentlich mit was neuem Anfangen will.
      Ja, da stimme ich voll zu. Wenn man selbst keinen Spaß mehr daran hat, merkt man das auch beim Zusehen.
      Das Aufnehmen bei Conarium war jetzt nicht das spannendste, das ich je aufgenommen hab, war aber auch schon schlimmer gewesen, deshalb hab ich in meinem Fall weiter gemacht.
    • CoalsDreadsPlays schrieb:

      - es fertig zu machen und vielleicht mal als Buffer zu benutzen, wenn ich mal aus Gründen nicht hochladen kann
      Würde ich immer bevorzugen. Weghauen kann man's immer noch, aber zumindest steckt ja bei dir auch Arbeit drin und wer weiß ob andere es nicht mögen. Manchmal findet man sich selbst nicht so spannend, aber man selbst kennt sich ja am besten und muss sich jeden Tag in aller Langeweile ertragen ;)
      Sollte es wirklich relativ öde oder eben "Standard" sein, dann streu ich sowas immer unauffällig ein, z.B. 1x pro Woche. Dann nervt es keinen, vermutlich werden auch wenige nach mehr schreien, man hat einen fersten Platz blockiert, um den man sich erstmal 1-2 Monate nicht kümmern muss und vielleicht gucken die Leute aus Langeweile doch mal hier und da rein (besser als sie damit täglich zu "nerven").

      Außerdem ist's immer gut was auf Tasche zu haben. Stell dir vor: auf einmal biste plötzlich tot und der Kanal kann nicht mal noch eine Woche so tun als ob alles gut wäre :D Also immer im Voraus planen!
      Wollen wir zusammen zocken?

      Let's Play Together!

      (solange es existiert, ist das Thema immer aktuell bei mir, also gerne melden :) )
    • SpielSatzFail schrieb:

      CoalsDreadsPlays schrieb:

      - es fertig zu machen und vielleicht mal als Buffer zu benutzen, wenn ich mal aus Gründen nicht hochladen kann
      Würde ich immer bevorzugen. Weghauen kann man's immer noch, aber zumindest steckt ja bei dir auch Arbeit drin und wer weiß ob andere es nicht mögen. Manchmal findet man sich selbst nicht so spannend, aber man selbst kennt sich ja am besten und muss sich jeden Tag in aller Langeweile ertragen ;) Sollte es wirklich relativ öde oder eben "Standard" sein, dann streu ich sowas immer unauffällig ein, z.B. 1x pro Woche. Dann nervt es keinen, vermutlich werden auch wenige nach mehr schreien, man hat einen fersten Platz blockiert, um den man sich erstmal 1-2 Monate nicht kümmern muss und vielleicht gucken die Leute aus Langeweile doch mal hier und da rein (besser als sie damit täglich zu "nerven").

      Außerdem ist's immer gut was auf Tasche zu haben. Stell dir vor: auf einmal biste plötzlich tot und der Kanal kann nicht mal noch eine Woche so tun als ob alles gut wäre :D Also immer im Voraus planen!
      Ja genau, das dachte ich eben auch. Falls ich mal krank bin und nix anderes aufnehmen kann, ist mir das dann doch lieber als gar nichts hochzuladen...denke ich. Mal sehen xD aber danke für den Input!