Wann legt ihr ein Let's Play auf Eis?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wann legt ihr ein Let's Play auf Eis?

      Anzeige
      Moin zusammen :)

      Da ich heute eine zumindest knapp 40 Folgen umfassende LP-Serie auf Eis legen werde, da ich das Ende des vom Entwickler gegebenen Contents erreicht habe, interessiert mich jetzt natürlich auch, wie es bei euch aussieht. Wann beendet ihr ein Let's Play - mal ganz abseits von 'habe das Spiel durchgespielt und Story ist zuende'? Würde mich interessieren, was es bei euch braucht, damit ihr ein LP stiefelt :)

      Liebe Grüße!
      Nerd-Gedanken: YouTube | Blog - schaut doch mal 'rein! ;)
    • Wenn ich keine Lust hab aufzunehmen... oder das Spiel "am Ende" ist... bei "Defiance" hab ich das Ende nach irgendwas mit 200 Folgen erreicht, Story ist durch und nur Nebenmissionen ist langweilig... DLCs lasse ich aus...
      ——⇥YouTube⇤—————————————————————————————————————————
      —⇥ ...Ohne Ende: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Defiance
      —⇥ durchgezockt: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, Dead Effect...
      —⇥ .... angezockt: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, Trauma...
      —⇥ ....Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2...
      -————————————————-—————————————————————————⇥TbMzockt.de⇤—
    • War jetzt schon mehrmals an einem Punkt wo mich ein Spiel einfach nur gelangweilt hat. Beispiel Assassins Creed Origins, Watch Dogs 2 usw. Wenn ich das weiterspielen würde würde man mir erstens die Langeweile definitiv anmerken und zweitens verdiene ich mit Lets Plays ja kein Geld und mache das auch nicht gewerblich also wieso sollte ich dieses eine Spiel dann weitermachen.

      Ich habe für solche Zwecke eine Google Tabelle aufgesetzt die ihr euch gerne mal anschauen könnt.

      docs.google.com/spreadsheets/d…v9cyBHwk6K-J1c/edit#gid=0

      Diese Tabelle ist unter jedem meiner Videos verlinkt und gibt den Zuschauern die Möglichkeit alle meine bisherigen und aktuellen Projekte alphabetisch sortiert einzusehen.

      Hat sich der Status eines Projektes geändert wird diese Tabelle von mir sofort aktuallisiert.

      Ein weiterer Vorteil ist auch der Zuschauer kann nachschauen für welche Projekte aktuell neue Folgen gedreht werden und für welche Projekte gerade nicht.
    • Anzeige
      Wenns keinen Spaß mehr macht.

      Kann sein das ich an einem WE Mal 30 Folgen eines Spiels aufnehme, ich aber nach einer Woche keine Lust mehr auf das Spiel habe. Kommt ziemlich oft vor :D

      Dann ist das Game auch nix für mich. Es muss mich in den Fingern jucken weiterzuspielen, ansonsten ist es nicht gut
    • Wenn die Frustration des Spiels höher als die Belohnung der Views/des Wachstums ist.

      Ich hatte schon 3-4x den Moment wo ich WIRKLICH verdammt keine Lust hatte auch nur an das Spiel zu denken was ich aufnehmen muss. Kommt aber eigentlich nur wenn das Spiel durch schlechtes Game Design einfach nur enorm frustrierend ist..

      Welcome to the game 2
      diverse FNAF Teile

      Führte dann fast jedes mal dazu dass ich einige Wochen inaktiv war, aus verschiedenen Gründen :D
      Hab dadurch aber zumindest gelernt wenn es ein Projekt gibt was ich definitiv nicht jeden Tag grinden möchte, relativ früh zu sagen dass ich es nicht zu 100% spielen werde. Gibt auch genug Clickbaits/Möglichkeiten den Hype eines Spiels zu nutzen ohne seine Seele und seinen Lebenswillen zu verlieren,anders als ich damals bei FNAF 4 gemacht habe..
      weowwwww


      euer owen
    • Ist mir bisher noch nicht passiert, denke aber ich würde ein Spiel nicht weiterspielen, wenn der Save verloren gehen würde und man lange spielen muss um den Fortschritt anzugleichen.
      Ich weiß allerdings auch immer vorher worauf ich wirklich Lust habe. Und habe bisher auch immer alles durchgezogen.

      Online-Spiele kann man ja jederzeit beenden wie man Lustig ist, wenn man keine Lust mehr drauf hat.


      SpodGames TV schrieb:

      War jetzt schon mehrmals an einem Punkt wo mich ein Spiel einfach nur gelangweilt hat. Beispiel Assassins Creed Origins, Watch Dogs 2 usw. Wenn ich das weiterspielen würde würde man mir erstens die Langeweile definitiv anmerken und zweitens verdiene ich mit Lets Plays ja kein Geld und mache das auch nicht gewerblich also wieso sollte ich dieses eine Spiel dann weitermachen.
      Bei sowas denke ich mir immer, wenn ich jemanden schaue, warum soll ich den weiterhin schauen, wenn ich nie weiß ob er die Spiele auch durchspielt.
      Youtube-Kanal: Klick mich
    • _MikuXC schrieb:

      Bei sowas denke ich mir immer, wenn ich jemanden schaue, warum soll ich den weiterhin schauen, wenn ich nie weiß ob er die Spiele auch durchspielt.
      Gegenfrage. Warum sollte ich jemanden schauen der Spiele spielt in denen er sich selbst tierisch langweilt und sie umbedingt über das Knie brechen muss? Das merkt dann auch der Zuschauer. Also Probleme mit Zuschauern gab es bei diesem Fall definitiv noch nicht. Sogar eher im Gegenteil.

      Ich mache mir vorher auch immer Gedanken was ich aufnehmen und spielen möchte. Wenn aber beispielsweise ein Open-World Game wie Watch Dogs 2 um die Ecke kommt wo sich von meinen Zuschauern wirklich niemand mehr richtig für die Story interessiert. Sind es meiner Meinung nach einfach nur vergeudetet PC und Video Ressourcen die man hier produziert.
    • Hab auch letztens erst "In verbis virtus" abgebrochen.

      _MikuXC schrieb:

      Ich weiß allerdings auch immer vorher worauf ich wirklich Lust habe.
      Ist halt schwierig wenn man gerne mal was neues ausprobiert und ein Spiel blind spielt. Man kann ja unmöglich vorhersehen, in welche Richtung sich ein Spiel entwickelt.
      In verbis virtus zum Beispiel: Konzept des Spiels, mit der eigenen Stimme Zaubern zu können, ist mega cool. Macht auch anfangs ziemlich Spaß. Im weiteren Verlauf aber, je mehr Zauber man im Spiel lernt, desto schlechter funktioniert die Spracherkennung. Und das ist echt richtig frustrierend, wenn man dauerhaft stirbt, obwohl man eigentlich alles richtig macht, nur weil das Spiel nicht auf die genannten Zauber reagiert und stattdessen entweder gar nichts, oder was komplett anderes macht.
      Manchmal merkt man halt erst später, dass das Spiel ziemlich kacke ist.

      Wie zum Beispiel auch Final Fantasy XV, dem ich (privat) ne Chance gegeben habe (weil's ja ziemlich gehyped war) und erstmal dachte "hey, ist ja gar nicht Sooo kacke!". Hab's dann im Endeffekt aber doch nie zuende gespielt, weil's halt doch kacke war. Das Spiel ist aber trotzdem immer noch mega gehyped. Warum auch immer.


      SpodGamesTV schrieb:

      Also Probleme mit Zuschauern gab es bei diesem Fall definitiv noch nicht. Sogar eher im Gegenteil.
      Richtig. Meine Zuschauer haben bisher bei solchen Entscheidungen auch immer vollstes Verständnis gezeigt.
      Mein Let's Play Kanal:
      youtube.com/user/Fantastabuloes

      Gaming für zwischendurch:
      youtube.com/channel/UCoZjh-FdnQbB_D9em_hV_rw

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DrAgony ()

    • Also ich bin da relativ... ich will nicht sagen schmerzfrei, aber so sehr "kundenorientiert", dass ich das Meiste durchziehe. Langeweile ist da weniger das Problem, dazu stehe ich dann auch und lasse es praktisch während des LPs und am Ende im Fazit in meine Wertung einfließen. Das gehört dazu.

      Großes Problem: ich bin generell nicht der beste Spieler (s. Kanalname :D ). Wenn ich dauerhaft in einem Spiel versage oder irgendwann nicht mehr weiterzukommen drohe, dann ist das Ende abzusehen ;(

      Mein bisheriges Beispiel ist F1 2012. Nach zehn Folgen stellte ich fest, dass da nichts mehr ging, ohne den Schwierigkeitsgrad wieder auf easy zurückzustellen. Und da es so viele Experten in diesem Spiel gibt, hab ich mich mal stillschweigend zurückgezogen :/

      Mein frustrierendstes LP bisher, welches ich aber zu ende gebracht habe, war Vanquish. Naja in Shootern bin ich halt auch nicht so top, auch wenn ich sie eigentlich gerne spiele
      Wollen wir zusammen zocken?

      Let's Play Together!

      (solange es existiert, ist das Thema immer aktuell bei mir, also gerne melden :) )
    • SpodGamesTV schrieb:

      _MikuXC schrieb:

      Bei sowas denke ich mir immer, wenn ich jemanden schaue, warum soll ich den weiterhin schauen, wenn ich nie weiß ob er die Spiele auch durchspielt.
      Gegenfrage. Warum sollte ich jemanden schauen der Spiele spielt in denen er sich selbst tierisch langweilt und sie umbedingt über das Knie brechen muss? Das merkt dann auch der Zuschauer. Also Probleme mit Zuschauern gab es bei diesem Fall definitiv noch nicht. Sogar eher im Gegenteil.
      Ich mache mir vorher auch immer Gedanken was ich aufnehmen und spielen möchte. Wenn aber beispielsweise ein Open-World Game wie Watch Dogs 2 um die Ecke kommt wo sich von meinen Zuschauern wirklich niemand mehr richtig für die Story interessiert. Sind es meiner Meinung nach einfach nur vergeudetet PC und Video Ressourcen die man hier produziert.
      Merken Zuschauer nicht, außer du bist enorm schlecht in dem was du tust oder sagst es einfach direkt. Es verlangt keine Theaterschulung um Zuschauern vorzuspielen das Spiel würde einem mehr gefallen als es tut :D
      weowwwww


      euer owen
    • Wenn mich ein Spiel absolut nicht mehr reizt, dann kann es auch passieren, dass ich die Reihe auf Eis lege bzw. vor dem Ende beende..
      Bei mir ist es bei Elex so - für mich war das Spiel ein Fehlkauf.

      Wenn die Story zu Ende ist, dann ist die Reihe auch für mich beendet.
      Twitch - Aktuell unterschiedliche Spiele, was gerade Spaß macht.

      YouTube - Aktuelle Frostpunk und Diablo 3 Hardcore

      Amazon Autorenseite
    • Nerd-Gedanken schrieb:

      Wann beendet ihr ein Let's Play
      Bei Zelda in der Regel nach dem Erreichen von 100 %.
      Bei anderen Spielen entweder wenn 100 % oder wenn ich darauf keinen Bock hab und die Story durch hab oder wenn ich vorher schon absolut keinen Bock mehr habe.

      Ich versuch aber eigentlich immer, möglichst viel vom Spiel zu spielen.
      You like music? I like pissing.
      ~Corey Taylor
    • Wenn ich mit einem Spiel durch bin. Das kann nach der Kampagne sein, bei 80% Gesamtfortschritt, nach zwei Spieldurchläufen oder wenn der Nachfolger erschienen ist. Grundsätzlich spiele ich aber mindestens die Kampagne einmal durch. Bevor es mir keinen Spaß mehr macht, höre ich auf es zu spielen. Ansonsten hätte ich was verkehrt gemacht.
      Mett, Schnitzel und Pfannkuchen für alle*
      * Aber nur für mich, hehehe.
    • Ein sehr interessantes Thema.
      Ich habe schon das ein oder andere Let's Play abgebrochen aus den unterschiedlichsten Gründen.

      Zelda: Breath of the Wild
      Abgebrochen wegen ausbleibenden Zuschauer - klingt nach einem bescheuerten Grund.
      Ich fing das Spiel sofort zu Release auf der Switch an, mit der Hoffnung, dass sowohl der Zelda- als auch der Switchhype mir was bringen würde. Dumm nur, dass ziemlich jeder große Let's Player das Spiel gespielt hat, auch wenns abseits seiner gängigen Genres war. Statt des erhofften Stückchens des Kuchen, bekam ich so gut wie gar nichts. Irgendwann zog ich dann den Schlussstrich, weil das Spiel eine potentiell ziemliche lange Spielzeit hat und ich mit The Witcher 3 schon ein Langzeitprojekt habe, dass nicht die großen Zuschauerzahlen erreicht, mir aber deutlich mehr am Herzen lag. Außerdem kann ichs so dann auch gemütlich mobil zocken xD

      Stardew Valley
      Stardew Valley ging fast 200 Folgen lang und ist im Prinzip ein Endlosspiel. Und gerade bei dem doch etwas repetitiven Spielablauf war dann irgendwann der Zeitpunkt wo ich sagte "Diesen Herbst mach ich noch zu Ende, aber dann ist Schluss", weil mir einfach selbst der Unterhaltungsfaktor durch die immer gleichen Tätigkeiten ausblieb. Trotzdem waren so einige Zuschauer traurig. Mittlerweile habe ich aber ein sehr ähnliches Spiel im Programm ^^

      Planet Coaster
      Mein PC packte es nicht mehr. Mit immer größeren Park, näherte sich das ganze immer mehr eine Diashow an - und das war dann keine Qualität mehr, die ich guten Gewissens hochladen konnte - und Spaß gemacht hat es irgendwann auch nicht mehr, wenn man abseits des Pausemodus ständig am rumlaggen war.

      Diverse RImWorld-Staffeln
      RimWorld ist jetzt mittlerweile in der vierten Staffel, die vorigen sind jedoch nicht völlig beendet worden. Liegt daran, dass es auch ein theoretisches Endlosspiel ist und die Updates nicht savekompatibel waren. Neue Features wollte ich trotzdem haben, also: Neue Staffel. Da die Beta das letzte Update vor Release ist, läuft die aktuelle Staffel aber schon richtig lang :D

      Divinity: Original Sin 2
      Mein schmerzvollster Moment. Ich war damals der erste, der im Lokalisierungs-Chaos zu Release deutschsprachige Folgen rausgehauen hat. Durch den Überraschungserfolg des Spiels, brachte mir das Let's Play den mit Abstand größten Abo-Schub meiner Let's Play-Karriere.
      Durch die extreme textlastigkeit und der Tatsache, dass ich beim Voice Acting nicht immer selbst alle Details mitbekomme (ich achte dann mehr darauf WIE ich es vorlese), war ich bei 4 Folgen die Woche nicht immer völlig in der Story drin, geschweige denn im komplexen Kampfsystem. Ein Spiel, dass man lieber etwas mehr am Stück aufnehmen muss.
      Da die extreme text- und storylastigkeit auch zu einer großen Zuschauerabnahme über die Laufzeit führte und noch gefühlte 200 Folgen vor mir gehabt hätte, habe ich dann schweren Herzens abgebrochen und meine Gründe auch ziemlich umfangreich in einem Video dargelegt. Von der Community wurde das überraschend verständnisvoll aufgenommen und ich bin am Ende echt froh, dass ich den Schritt gegangen bin, da ich mich immer mehr zum Spielen gequält habe - obwohl das Spiel selbst echt megageil ist.
      Das Spiel führte auch zur Erkenntnis, dass ich in Zukunft versuche auf zwei statt vier Spiele zu gehen, damit ich diese intensiver mit mehr Folgen zocken kann. Am Ende schaffe ich genau so viele Spiele, bin aber besser im Flow des einzelnen Spiels.

      ------------------------------------------------


      Fazit:
      Es ist keine Schande, ein Spiel nicht zuende zu spielen. Teilweise lernt man sogar mit der Zeit dazu, bestimmte Spielarten eher privat zu zocken. Und es gibt auch einfach Spiele, bei denen man selbst das Ende bestimmen MUSS, weil sie selbst kein vorgeschriebenes Ende haben.
      Und es ist auch keine Schande, ein Spiel abzubrechen, dass einfach nicht läuft. Am Ende bringt es einen mehr, wenn stattdessen ein Spiel bringt, dass dann deutlich besser läuft.
      Man sollte nur aufpassen, nicht völlig das Vertrauen zu verspielen, dass man ein Spiel dass man anfängt auch beendet.
      RimWorld täglich 16 Uhr
      My Time at Portia
      Mo | Mi | Fr | So 18 Uhr
      The Witcher 3 - Wild Hunt Di | Do | Sa 18 Uhr
    • SpodGamesTV schrieb:

      @SpielSatzFail Ich muss sagen mir als Zuschauer ist es recht egal ob ein Spieler gut ist oder schlecht. Er muss unterhalten können wenn er lustig ist schaue ich es einfach gerne an. ;)
      Danke :thumbup: Sehe ich ja eigentlich genauso und nehme das für mich selbst ja auch soweit es geht mit Humor. Trotzdem hat man das Gefühl, das von einem Let's Player erwartet wird, dass er "Profi" ist. Obwohl doch das Versagen auch gerade etwas Unterhaltsames und Menschliches haben kann oder sogar haben sollte.
      Abgesehen davon muss ich mich immer wieder daran erinnern, dass meine Zielgruppe eine ganz andere ist. Ich will ja gar nicht die Kids, sondern reife Leute, die mit meinem Videos umgehen können :saint:
      Wollen wir zusammen zocken?

      Let's Play Together!

      (solange es existiert, ist das Thema immer aktuell bei mir, also gerne melden :) )