Interesse an einem Let's Player Netzwerk?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Interesse an einem Let's Player Netzwerk?

    Anzeige
    Guten Tag!

    Ich überlege zur Zeit, ob wohl Interesse an einem Netzwerk für kleine LPer besteht.
    Sprich einem Art großem Blog, auf dem
    1. Zuschauer ein Mehrwert zu den Videos "seines" YTuber geboten werden kann
    2. die Möglichkeit geboten wird eine Art "mini Homepage" für LPer zu veröffentlichen
    3. Mehr zuschauer durch Networking und Google Rank generiert werden
    4. Suchfunktionen (evt. sogar eine Art Wiki von und für Spiele-Interessierte) implementiert werden
    5. Möglichkeiten der Monetarisierung geboten werden
    6. Umfragen/ Turniere/ ect. gestartet werden können
    7. ..


    Natürlich sind die Möglichkeiten schier grenzenlos.
    Wenn du eine Anregung/ Kritik hast, würde ich mich sehr über eine Antwort freuen!

    mk von unique-you
  • Im sinne eines MCN's?


    Dazu sollte man sich die Frage stellen: Was macht ein gutes Netzwerk aus?
    Meiner Meinung nach sind das die Wichtigsten Möglichkeiten die ein gutes Netzwerk einen geben können muss:


    (Nach Priorität Sortiert)

    EDIT: 0. Kein kreativen Einfluss auf die Creator (Videos) -ist hoffentlich selbstverständlich ^^
    1. Übersichtliche Community, nicht 2000+ User, da sonnst alles nur noch Massenbearbeitung ist
    2. Crosspromotion zu anderen in Relation größeren Ytbern ermöglichen
    3. Musik Datenbanken wie optimalerweise Epidemic-Sound
    4. Productplacement Möglichkeiten (Partner) schaffen können
    5. Keine Vertragslaufzeiten über 1Jahr+
    6. Geldausschüttung ab ca. 10€ bereitstellen

    Also, alles Sachen die eigentlich nur ein etabliertes Netzwerk ermöglichen kann? - Please proof me wrong


    Edit2: Wenn es sich bei deiner Idee jedoch nur um einen "Blog" wie beschrieben handeln sollte, dann ist nicht nur mein Beitrag hier komplett unnötig, sondern ich persönlich hätte auch kein Interesse, da alles wichtige auch hier im LPF zu finden sein sollte.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ZnapGaming ()

  • Die eigentlichen Fragen sind doch:
    • Welcher User nutzt einen externen Service um auf YouTube etwas zu entdecken und
    • Wie stellt man sicher das überhaupt Leute auf dieses Netzwerk/Portal kommen und man dann auch einen Mehrwert und nicht nur mehr Arbeit hat
    Ich finde das sehr schwer und könnte ohne ein Konzept zu kennen auch niemals bei sowas zusagen. Marketing und SEO ist nicht mehr so einfach wie vor ein paar Jahren, weshalb es da schon irgendwie eine konkrete Idee bräuchte um sowas vorantreiben zu können.
    Viele Grüße,

    Christian
    __________________________________
    YouTube
  • Diese Idee ist halt leider nicht neu, die gibt es ungefähr dreimal im Jahr von Neulingen, die das als Sprungbrett zur Bekanntheit sehen, aber letztendlich verschwindet jedes einzelne Netzwerk in diesem Sinne in der Versenkung. Jedes einzelne. Wirklich. Von daher würde ich dir raten: Bau nicht zu sehr darauf, hier auf ordentliche Unterstützung zu treffen. ;)
  • Anzeige
    Ich finde die Idee an sich gar nicht so schlecht, ehrlich gesagt. Dass so etwas funktionieren kann beweisen Multi-Channel-Netzwerke wie Studio71 oder Mediakraft Networks. Und gemeinsam kann man oft mehr und leichter etwas erreichen, als alleine. Klar, beim erstgenannten sitzt ein großer Medienkonzern dahinter. Wenn man ohnehin Einfluss hat und Profis am Werk sind, ist es nicht allzu schwer ein solches Netzwerk zu etablieren. Aber Mediakraft Networks ist wohl ein gutes Beispiele dafür, dass sowas durchaus funktionieren kann, auch wenn es nicht von RTL/Pro7 aufgezogen wird.

    Wichtig ist bei sowas immer, dass man Leute mit ins Boot holt, die sich auskennen und die gute Ideen haben. Ich würde das gar nicht ganz so schwarz sehen, wie mein Vorgänger. Es kann natürlich sein, dass es den Plan schon gegeben hat und die Projekte im Sande verlaufen sind. Das weiß der Kollege besser als ich, er ist schon länger mit dabei, als ich. Aber ich denke, wenn man es von vorneherein richtig angeht stehen die Chancen gar nicht schlecht, dass etwas draus wird. Und in dem Fall hätte ich da durchaus Interesse daran! :thumbsup:
    :thumbsup: Guild-Girl <3 :love:
  • Lila Jewel schrieb:

    Dass so etwas funktionieren kann beweisen Multi-Channel-Netzwerke wie Studio71 oder Mediakraft Networks. Und gemeinsam kann man oft mehr und leichter etwas erreichen, als alleine. Klar, beim erstgenannten sitzt ein großer Medienkonzern dahinter.
    Sicher, aber wir reden hier von Laien, die etwas bewegen wollen, du hast schon richtig gesagt - da sitzt ein Medienkonzern hinter, Profis, die sowas als Job machen - keine kleinen Leute, die sicher ein gutes Ziel vor Augen haben, aber sich gar nicht auch nur im Ansatz darüber klar sind, was alles bedacht und zur Verfügung gestellt werden muss, was das für Arbeit bedeutet - allein ein Konzept auszuarbeiten, dieses dann umzusetzen, sich um die ganzen Ideen kümmern usw..

    Lila Jewel schrieb:

    Wichtig ist bei sowas immer, dass man Leute mit ins Boot holt, die sich auskennen und die gute Ideen haben. Ich würde das gar nicht ganz so schwarz sehen, wie mein Vorgänger. Es kann natürlich sein, dass es den Plan schon gegeben hat und die Projekte im Sande verlaufen sind. Das weiß der Kollege besser als ich, er ist schon länger mit dabei, als ich. Aber ich denke, wenn man es von vorneherein richtig angeht stehen die Chancen gar nicht schlecht, dass etwas draus wird.
    Das ist alles richtig und es ehrt dich auch sehr, dass du dir deinen Optimismus nicht nehmen lässt, aber - @Julien bspw. ist, genau wie ich auch, seit einigen Jahren dabei, wir haben zahlreiche Versuche gesehen, die ambitioniert gestartet sind und am Ende doch nicht mehr getragen werden konnten, weil hier und da diverse Dinge im Vorhinein nicht bedacht wurden o.ä.. In diesem Sinne - natürlich ist es möglich, aber ich würde das mit etwas mehr Abstand betrachten wollen, bevor man zu euphorisch in den Abgrund segelt.
    Hier könnte eine epische Signatur stehen ..
    ..
    .. Gibt's aber nicht. 8)
  • Es kommt darauf an was mit diesem Netzwerk genau erreicht werden soll.

    Ein Zusammenschluss von Let's Playern die sich gegenseitig helfen, crosspromoten und vielleicht ein Coop Game mal zusammen spielen, fände ich z.B. richtig nice und absolut realistisch. Das muss nicht zwangsläufig unter einer deklarierten Flagge laufen.
    Ich denke viele stört das Wort "Netzwerk", welches man mit Mediakraft etc. assoziiert.

    Nach ersterem suche ich gerade nebenbei ein wenig. Aber ein richtiges "Netzwerk" welches die Kriterien von @ZnapGaming erfüllt, halte ich für unrealistisch.
    Aber ich glaube auch, das sowas nicht gemeint war ,oder? Schließlich spricht @UniqueYou von einer Homepage.

    LG Nanuki
    Mein Let's Play -> Youtubekanal -< ich freue mich über Besuch :saint:
  • EvilBloodyEyes schrieb:

    Sicher, aber wir reden hier von Laien, die etwas bewegen wollen, du hast schon richtig gesagt - da sitzt ein Medienkonzern hinter, Profis, die sowas als Job machen - keine kleinen Leute, die sicher ein gutes Ziel vor Augen haben, aber sich gar nicht auch nur im Ansatz darüber klar sind, was alles bedacht und zur Verfügung gestellt werden muss, was das für Arbeit bedeutet - allein ein Konzept auszuarbeiten, dieses dann umzusetzen, sich um die ganzen Ideen kümmern usw..
    Richtig. Deswegen sage ich auch, dass wenn man sowas tatsächlich ambitioniert in Angriff nehmen will, man sich im Vorfeld die richtigen Leute mit ins Boot holen sollte, also Leute, die sich auskennen, damit es eben nicht aufgrund von Unkenntnis im Sande verläuft oder schlimmstenfalls völlig gegen die Wand fährt.

    EvilBloodyEyes schrieb:

    Das ist alles richtig und es ehrt dich auch sehr, dass du dir deinen Optimismus nicht nehmen lässt, aber - @Julien bspw. ist, genau wie ich auch, seit einigen Jahren dabei, wir haben zahlreiche Versuche gesehen, die ambitioniert gestartet sind und am Ende doch nicht mehr getragen werden konnten, weil hier und da diverse Dinge im Vorhinein nicht bedacht wurden o.ä.. In diesem Sinne - natürlich ist es möglich, aber ich würde das mit etwas mehr Abstand betrachten wollen, bevor man zu euphorisch in den Abgrund segelt.
    Ja, das mag sein. Wahrscheinlich aus genau den genannten Gründen. Natürlich macht man sowas nicht zwischen Tür und Angel. Vor allem dann nicht, wenn man es richtig machen will. Aber wie ich schon sagte, es gibt immer die Möglichkeit sich gute Leute zu suchen, die einen unterstützen und einem Hilfestellung geben können. Hat man die, so würde ich ein solches Projekt nicht von vorneherein zum Scheitern vorverurteilen. Aber ja, die muss man sich eben halt auch erst mal suchen.
    :thumbsup: Guild-Girl <3 :love:
  • Nanuki schrieb:

    Aber ich glaube auch, das sowas nicht gemeint war ,oder? Schließlich spricht @UniqueYou von einer Homepage.
    Unterschätz den Aufwand hier nicht, auch hier benötigt man Hintergrundwissen, Organisationstalent, Verantwortungsbewusstsein und sehr viel Zeit. Die Punkte, die im Eingangspost angesprochen wurden, hatten für mich aber schon eher die Tendenz Richtung 'richtiges' Netzwerk (siehe Monetarisierung etc.).

    Lila Jewel schrieb:

    Richtig. Deswegen sage ich auch, dass wenn man sowas tatsächlich ambitioniert in Angriff nehmen will, man sich im Vorfeld die richtigen Leute mit ins Boot holen sollte, also Leute, die sich auskennen
    Das bekommt dann wirklich wieder den semi-professionellen Touch mit deinem Beispiel von Studio71 etc., aber im Grunde stimme ich dir zu, dass Leute mit dementsprechenden Kenntnissen notwendig wären, um das Ganze langfristig zu realisieren.

    Lila Jewel schrieb:

    Aber wie ich schon sagte, es gibt immer die Möglichkeit sich gute Leute zu suchen, die einen unterstützen und einem Hilfestellung geben können. Hat man die, so würde ich ein solches Projekt nicht von vorneherein zum Scheitern vorverurteilen. Aber ja, die muss man sich eben halt auch erst mal suchen.
    Auch hier stimme ich dir zu, aber das artet im Endeffekt dann wirklich zu einem Fulltime-Job aus und wird ein sehr langwieriger Prozess sein, immerhin entstehen solche Dinge (ergo Konzept, Leute finden, umsetzen usw.) nicht von jetzt auf gleich - aber wer weiß, vielleicht irre ich mich auch und das Vorhaben in diesem Thread wird - aufgrund mehr oder minder professioneller Unterstützung - von Erfolg gekrönt sein.
    Hier könnte eine epische Signatur stehen ..
    ..
    .. Gibt's aber nicht. 8)
  • EvilBloodyEyes schrieb:

    Auch hier stimme ich dir zu, aber das artet im Endeffekt dann wirklich zu einem Fulltime-Job aus und wird ein sehr langwieriger Prozess sein, immerhin entstehen solche Dinge (ergo Konzept, Leute finden, umsetzen usw.) nicht von jetzt auf gleich - (...)
    Natürlich, völlig richtig! Wir sind uns einig! :thumbup: Deswegen sollte man sich das auch vorher extrem gut überlegen, bevor man es tatsächlich angeht und konkret Zeit, Hirnschmalz und ggf. sogar Geld hinein investiert. Aber grundsätzlich halte ich es dennoch für eine interessante Idee und hätte da durchaus Interesse dran. :)
    :thumbsup: Guild-Girl <3 :love:
  • Vielen Dank erstmal für eure ersten Gedanken und Kritik!

    Ich bin komplett offen an das Thema herangegangen - und ganz offen gesagt steht bei mir der wirtschaftliche Gedanke im Vordergrund.
    Logischerweise bin ich mir der Arbeit bewusst, die für so eine Art Netzwerk nötig ist, da ich in meiner Werbeagentur bereits ähnliche Produkte gestaltet habe. Aus diesem Grund würde ich auch von mir behaupten das nötige know-how im Bereich des Marketings zu beseitzen.

    Und eigentlich hat es @Game8 auch sehr präzise formuliert: wen lockt man wie auf dieses Netzwerk? Die Antwort darauf kann ja eigentlich nur sein: extra Content, welchen ich nicht auf YouTube finde. Und wer möchte schon unentgeltlich ein Projekt starten, dass sich eventuell selbst im Urwald der sozialen Medien verrennt?

    Ich weiß es nicht und wollte im allgemeinen nur horchen: wisst ihr es? Würde euch der Traum reizen Teil von etwas Neuem zu sein, dass entweder schnell scheitert oder sehr groß werden könnte?
  • Das wird am Ende dann mehr ein Projekt wo sich die Kanäle am Ende höchstens gegenseitig selbst Views zuschieben. Kann sicher toll sein eine Gruppe LPer zu haben, die viel miteinander macht.
    Aber dadurch mehr Erfolg? Eher nicht.
    Wenn jemand nach Videos sucht, wird er auf Youtube gehen und nicht auf einen Blog. Will man Traktion aufbauen, braucht man einen großen Namen, der die Leute zieht und gleichsam die Auffindbarkeit über Google erleichtert.
    RimWorld täglich 16 Uhr
    My Time at Portia
    Mo | Mi | Fr | So 18 Uhr
    The Witcher 3 - Wild Hunt Di | Do | Sa 18 Uhr
  • DaddelZeit! schrieb:

    Wenn jemand nach Videos sucht, wird er auf Youtube gehen und nicht auf einen Blog. Will man Traktion aufbauen, braucht man einen großen Namen, der die Leute zieht und gleichsam die Auffindbarkeit über Google erleichtert.
    Auch das muss kein Ding der Unmöglichkeit sein. Wenn man es wirklich mit Ernst und Professionalität angeht und aufzieht, wenn man ein gutes Konzept und anschauliche Muster hat, die man präsentieren kann und mit denen man ggf. Sponsoren überzeugen und an Land ziehen kann, dann könnte so durchaus das gewünschte Ziel erreicht werden. Klar ist das viel "wenn" und "würde, müsste, sollte, könnte". Darüber sollte man sich vorher im klaren sein. Scheitern kann es immer, auch wenn das Konzept noch so gut ist.
    :thumbsup: Guild-Girl <3 :love:
  • Lila Jewel schrieb:

    Dass so etwas funktionieren kann beweisen Multi-Channel-Netzwerke wie Studio71 oder Mediakraft Networks.
    lol.

    (Oh Gott, jetzt muss ich mir noch irgendwas aus den Fingern saugen, damit das ein "sinnvolles" Posting wird...) Solche Netzwerke helfen kleinen YouTubern prinzipiell erstmal gar nicht. Und auch größeren nicht - YouTube, Twitch und für andere Branchen andere Plattformen geben dem einzelnen User so viel Macht, dass wenn er smart ist, er Netzwerke gar nicht nötig hat.
  • UniqueYou schrieb:

    Ich weiß es nicht und wollte im allgemeinen nur horchen: wisst ihr es? Würde euch der Traum reizen Teil von etwas Neuem zu sein, dass entweder schnell scheitert oder sehr groß werden könnte?
    Also ich für meinen Teil kann sagen, dass ich bei so etwas auf jeden Fall immer dabei wäre. Einfach um zu schauen, wie sich das denn so entwickeln und was daraus werden könnte. Ich bin immer offen für neues - gerade für solche Projekte.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ceddy ()

  • letheia schrieb:

    Lila Jewel schrieb:

    Dass so etwas funktionieren kann beweisen Multi-Channel-Netzwerke wie Studio71 oder Mediakraft Networks.
    lol.
    (Oh Gott, jetzt muss ich mir noch irgendwas aus den Fingern saugen, damit das ein "sinnvolles" Posting wird...) Solche Netzwerke helfen kleinen YouTubern prinzipiell erstmal gar nicht. Und auch größeren nicht - YouTube, Twitch und für andere Branchen andere Plattformen geben dem einzelnen User so viel Macht, dass wenn er smart ist, er Netzwerke gar nicht nötig hat.
    Ich mag es nicht unnötig ausführen, aber da sehe ich anders.

    Die ganzen Vorteile und vor allem die Sicherheiten die du durch ein Netzwerk hast, neben der Crosspromotion ggf. sind auf jeden Fall eine ÜBerlegung Mittelfristig wert.


    Ceddy schrieb:

    Also ich für meinen Teil kann sagen, dass ich bei so etwas auf jeden Fall immer dabei wäre. Einfach um zu schauen, wie sich das denn so entwickeln und was daraus werden könnte. Ich bin immer offen für neues - gerade für solche Projekte.
    Prinzipiell abgeneigt wäre ich nicht, es gäbe aber noch genauere Fragen zu klären. Aktuell bin ich selber jede freie Sekunde mit meinem neuen Kanal beaschäftigt, ich kann nicht noch zusätzlich mehr Arbeit gebrauchen :P

    LG Nanuki
    Mein Let's Play -> Youtubekanal -< ich freue mich über Besuch :saint:
  • Lila Jewel schrieb:

    Ich sehe aber nicht, weshalb das ein Grund sein sollte sich von vornherein kategorisch nicht gegenseitig zu unterstützen.
    Das hat ja auch keiner gesagt, Support ist immer eine nette Sache, auf welcher Ebene auch immer er passieren mag, denn diese Unterstützung besteht nicht ausschließlich darin, sich gegenseitig geheuchelte Abos zuzuwerfen und Klicks zuzuschieben ohne wahres Interesse am Content der Kanäle, nur weil es in einem (kleinen) Netzwerk so Gang und Gäbe ist und zum guten Ton gehört, dass jeder jeden abonniert, Videos klickt, Likes verteilt und eventuell aus lauter Gutmütigkeit noch Kommentare à la 'Cooles Video, gefällt mir! :)' o.ä. unter die Videos setzt (das ist übrigens das, was man unter Crosspromo versteht).

    Da gibt es so viel mehr, und zwar ehrlich gemeinten Support - und in meinen Augen benötigt man für solche Dinge kein '(semi-)professionelles' Netzwerk, immerhin kann man sich auch abseits solcher Netzwerke austauschen und unterstützen, zeigt das Forum hier ja unter anderem auch ganz gut (mal mehr und mal weniger eindrucksvoll, aber sei's drum).

    Was ich damit sagen will, ist - selbst wenn nun diverse Leute einem Netzwerk beitreten, ist der wirkliche Support nicht gesichert, immerhin versteht man sich doch dadurch nicht automatisch mit allen Mitgliedern bestens, der respektvolle Austausch untereinander ist auch nicht garantiert.

    Gut, zugegeben, es ist vielleicht etwas überspitzt dargestellt, aber möglicherweise wisst ihr dennoch in etwa, worauf ich hinaus will.
    Hier könnte eine epische Signatur stehen ..
    ..
    .. Gibt's aber nicht. 8)