Uralter PC - Floppy Disk Fail (40)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Uralter PC - Floppy Disk Fail (40)

    Anzeige
    Moinsen,
    ich hab heute einen schon etwas älteren PC in unserem Keller gefunden (200MHZ Single-Core AMD, 80MB Ram, etc.).

    Dieser zeigt mir aber ständig beim Booten die Fehlermeldung "Floppy Disk Fail (40)" an.
    Zwar kann ich dann Windows (Version 98 ._.) starten, aber das Floppy funktioniert nicht.
    Das brauch ich aber, da der Rechner noch keinen USB-Port hinten dran hat.

    Was ich bereits versucht hab:
    - BIOS Einstellungen überprüfen (Laufwerk = 1,44MB / 3,5 Zoll)
    - Kabel (das ist ein IDE?) mehrmals umgedreht (sowohl aufm Motherboard als auch beim Diskettenlaufwerk)

    Im Momentt passiert jedoch folgendes: Die Floppyzugriffsleuchte leuchtet konstant grün, geht also nicht mehr aus.
    Wenn ich das Kabel umdreh, machts beim Start ein kurzes Geräusch und blinkt kurz grün auf.
    Aber auch hierbei kommt der Fehler.

    Ich bin mir zu 100prozentig sicher, dass das Laufwerk nicht defekt ist, zumal ich es ebenso in meinen PC eingebaut hab.
    Und da hats funktioniert.

    Gäbe es eine Möglichkeit, das Problem irgendwie zu lösen?

    Gruß,
    UltraHelloWorld

    EDIT: Ich hab im BIOS das Diskettenlaufwerk als "Drive B" eingestellt. "Drive A" auf "none" gestellt.
    Jetzt bootet der Rechner ohne Probleme.

    Windows erkennt jedoch das Floppy als 5,25er (obwohl ich im BIOS 3,5 Zoll eingestellt hab).
    Somit kann ichs auch nicht ansprechen.

    Stell ichs auf "Drive A" zurück, kommt der Fehler "Floppy Disk Fail (40)" nachwievor.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von UltraHelloWorld ()