Computer tunen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Computer tunen

    Anzeige
    Hallo ich wollt euch mal fragen ob ihr mir mal helfen könnt ich möchte meinen Pc tunen denn der ist ziemlich schlecht
    und ich wollt fragen mit was ich den ausrüsten soll damit ich Spiele wie Dead Rising 2 oder Singularity spielen kann
    bitte schreibt was ich austauschen muss aber bitte nur das notwendige extra Kram nicht notwendig.


  • Alles, würd ich mal sagen.
    Du hast eine Onboard-Grafikkarte die zum spielen nicht geeignet ist, dazu ist deine cpu ebenfalls sehr alt.
    ohne mainboard angabe wissen wir nichtmal ob man irgendeine neuere Grafikkarte auf das board bekommt.
    also würde gerne noch wissen was für ram/mainboard/netzteil in dem pc ist (netzteil mit herstellernamen)

    grundsätzlich würde ich aber vermuten, dass es sinnlos ist ein einzelnes teil auszutauschen. aber wenn, dann die grafikkarte.
    bzw überhaupt erstmal eine grafikkarte einbauen

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Belarion ()

  • Anzeige
    BetriebsystemnameMicrosoft® Windows Vista™ Home Premium
    Version6.0.6000 Build 6000
    Weitere Betriebsystembeschreibung Nicht verfügbar
    BetriebsystemherstellerMicrosoft Corporation
    SystemnameCHICKENJOHN
    SystemherstellerFUJITSU SIEMENS
    SystemmodellD2151-A2
    SystemtypX86-basierter PC
    ProzessorIntel(R) Celeron(R) CPU 440 @ 2.00GHz, 1995 MHz, 1 Kern(e), 1 logische(r) Prozessor(en)
    BIOS-Version/-DatumFUJITSU SIEMENS // Phoenix Technologies Ltd. 5.00 R1.05.2151.A2, 25.10.2007
    SMBIOS-Version2.4
    Windows-VerzeichnisC:\Windows
    SystemverzeichnisC:\Windows\system32
    Startgerät\Device\HarddiskVolume1
    GebietsschemaDeutschland
    HardwareabstraktionsebeneVersion = "6.0.6000.16386"
    BenutzernameChickenJohn\Said
    ZeitzoneMitteleuropäische Sommerzeit
    Gesamter realer Speicher2.037,88 MB
    Verfügbarer realer Speicher1,02 GB
    Gesamter virtueller Speicher4,19 GB
    Verfügbarer virtueller Speicher2,94 GB
    Größe der Auslagerungsdatei2,28 GB
    AuslagerungsdateiC:\pagefile.sys
  • also wenn du wirklich was aus deinem pc rausholen willst musst du dir wahrhscienlich sowieso ein neues mainboard kaufen und somit komplett neue teile, da deine alten dann zum größten teil nicht merh passen.
    du solltest dir vlt überlegen mal 600 euro in die hand zu nehmen um dir einen neuen rechenknecht anzuschaffen. Hardwareversand ist beispielsweise ein ganz ordentlicher Shop.
  • Entweder du kauft dir einen Komplett PC, oder du baust dir selbst einen zusammen, letzteres erfordert aber ein wenig Fachwissen, Nerven (falls du etwas größere Hände hast [so wie ich :pinch: ]), und ich würde sagen etwas mehr Geld, als bei einem Komplett PC. Der Komplett PC ist meistens billiger, und du musst dir selbst nicht viel Arbeit machen... Dafür sagen viele Leute, sie habenxschlechte Erfahrungen, weil dort das Geld an den Falschen Ecken und Enden gespart wird (schlechtes Netzteil, schlechte Verkabelung)^^
    Ich denke einen Komplett-PC zu kaufen wäre in deinem Fall günstiger.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lolli ()

  • Weil dort angeblich fast überall etwas gespart wird, und wenn man sich selbst einen zusammenstellt, achtet man ja (hoffe ich) auf Qualität. Und da gute Qualität bekanntlich teurer ist als schlechte, sollte der selbstzusammengestellte PC etwas teurer sein^^ Das mit dem Sparen, habe ich ja auch nur gehört, aber das würde erklären warum bei uns im Euronics meistens nicht draufsteht welches Netzteil eingebaut ist, bzw. werden kaum richtige Angaben über das Mainboard gemacht.
  • Natürlich kostet qualität, aber ein zusätzlicher zwischenhändler (oder mehrere) kosten auch.
    letzenendes bekommt man gleiche qualität für weniger geld oder mehr qualität für gleiches geld, einfach schon weil alle komponenten zu gebrauchen sind)
    außerdem kann man auch schrott teuer verkaufen.
    die meisten käufer haben nicht viel ahnung und lassen sich von schlagbegriffen blenden. darum haben fertigpcsmeist viel ram (4gb können die meisten einordnen, außerdem kostet ram nix), große festplatten (1tb hört sich toll an, details wie hersteller,geschwindigkeit, cache, interessieren die meisten nicht). cpu und grafikkarte sind meistens recht klangvoll (grafikkarte wieder ordentlich ram!) aber sind trotzdem meist die schwächeren versionen der jeweiligen reihen (merkt kein laie). mainboard, netzteil und gehäuse haben so gut wie nie einen Herstellernamen und sind der größte Schrott (Laien unterschätzen die wichtigkeit dieser komponenten). oh aber ein 300000 zu 1 cardreader ist dabei weil er so toll klingt -.-

    wie man vielleicht sieht halte ich nicht viel von fertigpcs. Falls sich der Threadersteller nochmal meldet und einen neuen PC will kann er ja ein Preislimit setzen und ich werde ein paar Teile passend dazu raussuchen und es würde mich dann wundern wenn leistungstechnisch ein fertigpc mithalten kann.
    natürlich bleibt das problem des zusammenbauens: entweder man bestellt bei hwv (20€ zusammenbau, shop etwas teurer, bauen keine cpu-kühler ein), fragt einen freund (kasten bier), macht es selber (mit etwas geschick, zeit und tutorials gut schaffbar) oder man sucht sich einen kleinen pc-laden in der stadt (man bringt die teile dorthin, da inet bestellen trotzdem billiger sein wird und die machen ihn für ~30€ fertig).
  • Belarion schrieb:

    Natürlich kostet qualität, aber ein zusätzlicher zwischenhändler (oder mehrere) kosten auch.
    letzenendes bekommt man gleiche qualität für weniger geld oder mehr qualität für gleiches geld, einfach schon weil alle komponenten zu gebrauchen sind)
    außerdem kann man auch schrott teuer verkaufen.
    die meisten käufer haben nicht viel ahnung und lassen sich von schlagbegriffen blenden. darum haben fertigpcsmeist viel ram (4gb können die meisten einordnen, außerdem kostet ram nix), große festplatten (1tb hört sich toll an, details wie hersteller,geschwindigkeit, cache, interessieren die meisten nicht). cpu und grafikkarte sind meistens recht klangvoll (grafikkarte wieder ordentlich ram!) aber sind trotzdem meist die schwächeren versionen der jeweiligen reihen (merkt kein laie). mainboard, netzteil und gehäuse haben so gut wie nie einen Herstellernamen und sind der größte Schrott (Laien unterschätzen die wichtigkeit dieser komponenten). oh aber ein 300000 zu 1 cardreader ist dabei weil er so toll klingt -.-

    wie man vielleicht sieht halte ich nicht viel von fertigpcs. Falls sich der Threadersteller nochmal meldet und einen neuen PC will kann er ja ein Preislimit setzen und ich werde ein paar Teile passend dazu raussuchen und es würde mich dann wundern wenn leistungstechnisch ein fertigpc mithalten kann.
    natürlich bleibt das problem des zusammenbauens: entweder man bestellt bei hwv (20€ zusammenbau, shop etwas teurer, bauen keine cpu-kühler ein), fragt einen freund (kasten bier), macht es selber (mit etwas geschick, zeit und tutorials gut schaffbar) oder man sucht sich einen kleinen pc-laden in der stadt (man bringt die teile dorthin, da inet bestellen trotzdem billiger sein wird und die machen ihn für ~30€ fertig).


    jupp stimmt wenn man nen pc selbst zusammenbaut hat man mehr leistung wie ein fertigpc zum selben preis