Suche einen guten PC für Aufnahme und Videoverarbeitung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Suche einen guten PC für Aufnahme und Videoverarbeitung

    Anzeige
    Wie der Titel schon sagt suche ich einen guten pc für die Aufnahme mit meinen HD PVR und für die Verarbeitung der Videos mit Sony Vegas 9 Platinum. Es gibt einen ähnlichen Thread allerdings bezieht dieser sich nur auf einen gaming PC. Ich spiele eig. überhaupt keine PC Spiele mehr. Der PC sollte nicht mehr als 800 euro kosten und er sollte mir die nächsten 5-6 Jahre erhalten bleiben da ich nicht mit Geld um mich schmeißen kann. Ich weiß nicht ob ein normaler Pc ausreicht oder ob ich mir doch einen gaming pc holen soll. Ich kenne mich auf diesem Gebiet so gut wie gar nicht aus ^^. Bitte schreibt mir keine Antwort wie ich einen guten PC zusammenstellen kann, ich kenn mich damit nicht aus und würde mir gerne einen fertigen PC kaufen.

    Ich habe hier mal einen PC, wäre der geeignet? *Klick*

    Bin für jede Antwort und Hilfe dankbar
  • Du willst nicht mit Geld um dich schmeißen aber eine Fertigmöhre kaufen? Macht sinn. Hardwareversand baut für 20€ zusammen (ist nur etwas teurer und auswahl mäßig) und ansonsten irgend ein kumpel wird das fürn kasten bier doch sicher hinkriegen, zumal es nicht so schwer ist. oder ein kleiner pc laden in der stadt ders für 20€ zusammenbaut

    Habe zum Vergleich mal eine Liste erstellt: gh.de/eu/?cat=WL-146530

    Starke CPU, extra RAM, SSD + 2TB Datengrab, Grafikkarte vergleichsweise schwach (trotzdem besser als bei dem alternate-link), aber gut genug falls du doch plötzlich lust aufs zocken bekommen solltest.
    5-6 Jahre im Bezug auf Hardware zu sagen ist lachhaft, wenn man kaum weiß wie die Hardwarewelt in 3 Monaten aussieht. Zukunftssicher gibt es einfach nicht (für so einen Zeitraum), auch nicht bei einem 2000€ Pc (auch wenn der natürlich länger alles mitmachen wird)

    Mögliche Änderungen (bislang an 800€ orientiert, man kann natürlich auch insgesamt noch deutlich runter):
    -cpu: wichtig fürs rendern, zuzeit eine sehr starke cpu drin (mit entsprechenden preis)
    -grafikkarte: komplett rausnehmen (dann halt onboard, spart geld, nimmt jede gamer qualität, Vegas scheint eh kein CUDA zu können, sonst lieber nvidia), wenns doch ein stärkerer gamer werden sollte könnte man auch hochgehen.
    -Festplatten: Hab mich für eine ssd entschieden da einfach traumhaft und es passte (64gb sind fürs betriebssystem sowie kleinere-mittlere häufig genutzte programme), dazu 2 TB Datengrab. Wenn du mehr Speicherplatz brauchst könnte man mehr Festplatten einbauen oder zum Geldsparen ssd raus / kleinere Green etc
    -Arbeitsspeicher: Zur Videobearbeitung sind mehr als 4 GB durchaus nützlich (im gegensatz zu games), wieviel genau musst du wissen sind zurzeit sind 8 drin. weiß nicht wieviel vegas benutzten kann. hängt sicher davon ab ob du vegas als 32bit oder 64bit anwendung hast, bei 32bit würden wohl auch 4 gb reichen
    -Netzteil: ist groß, bleibt so aber in effizienten Bereichen. Im Gegensatz zu den Fertigmöhren sparst du jede Menge stromkosten und du brauchst keine angst haben das es irgendwann deinen pc abfackelt.

    als betriebssystem ist übrigens win7 64bit pflicht (64bit wegen ram, win7 wegen festplatte), ist aber in meiner zusammenstellung nicht enthalten

    Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von Belarion ()

  • GPU Encoding ist eh Schwachsinn.

    Die Qualität des Videos leidet darunter sehr.

    Also das sollte nun wirklich kein Argument sein.

    Genaueres Detail:

    computerbase.de/forum/showpost.php?p=9557413&postcount=9

    sind mehr als 4 GB durchaus nützlich (im gegensatz zu games)


    Schonmal Armed Assault 2 gespielt? :P

    Da sind selbst 6 GB auf größerer Sichtweite gut ausgelastet (Mein Freund spielt das Spiel ja regelmäßig und macht ja auch gerad LP von)
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()

  • Anzeige

    De-M-oN schrieb:



    sind mehr als 4 GB durchaus nützlich (im gegensatz zu games)


    Schonmal Armed Assault 2 gespielt? :P

    Da sind selbst 6 GB auf größerer Sichtweite gut ausgelastet (Mein Freund spielt das Spiel ja regelmäßig und macht ja auch gerad LP von)


    Dann ist AA2 eines der wenigen LAA-fähigen Games (und kann 3,6gb adressieren) oder es ist tatsächlich nativ für 64bit geschrieben (hab ich nix zu gefunden, würd mich aber auch wundern). Diese Spiele sind aber immernoch die Ausnahme. Im allgemeinen (und mit Abstand größten Spieleteil) sind 4Gb vollkommen ausreichend und es ist kein Unterschied bei mehr Ram zu merken

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Belarion ()

  • Selbst wenn es zurzeit noch so ist. Ist doch egal.

    Ich weiß noch wie damals Magazine schrieben - 256 MB Grafikkarte bahh braucht kein Mensch, kein Spiel tut das ja nutzen, spart das Geld.

    Wenig später gabs Spiele die es aber nutzen, doch dann hatten die Kunden aufgrund so'ner Beratung 128 MB Karten.

    RAM kann man doch nun wirklich bissle in Zukunft investieren, wenn man möchte. Ich mein die RAM Schnittstelle wird ja genauso selten gewechselt wie Erweiterungskarten-Schnittstellen (PCI, AGP etc)
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()

  • Natürlich wird es kommen und natürlich ist ram relativ langlebig.
    trotzdem gilt auch hier auf vorrat kaufen ist sinnlos.
    wenn man es in der zukunft braucht kann man immer noch nachkaufen, zumal man dort dann bessere ware für das geld/gleiche qualität bei geringerem preis bekommt.
    darum würde ich für einen gamer-pc zur zeit nicht mehr als 4gb empfehlen.
  • Meine letzte Fertigmöhre hat mir 10 Jahre gute Dienste geleistet. Wenn mir jemand nach meinen Vorstellungen einen PC zusammenstellen kann für 800 oder wenig Euro und mir dazu noch sagen kann wo ich mir den zusammenbauen lassen kann, wäre ich bereit das zu tun, ansonsten bleibe ich bei fertigen PC's.
  • Hardwareversand baut für 20€ zusammen (ist nur etwas teurer und auswahl mäßig) und ansonsten irgend ein kumpel wird das fürn kasten bier doch sicher hinkriegen, zumal es echt nicht so schwer ist. oder ein kleiner pc laden in der stadt ders für 20€ zusammenbaut


    und mein vorschlag ist nur 800€ teuer weil du das als limit gesagt hast. man könnte auch deutlich runter gehen. und deine möglichen vorstellung solltest du dann erstmal etwas spezifizieren (siehe änderungsvorschläge in meinem post vorher, also wie schnell muss er sein/soll er sein, festplatten? ram? überhaupt eine grafikkarte? windows? monitor?)

    fertigpcs sind immer überteuert, qualitativ minderwertig (netzteil und mainboard vorallem, oft auch festplatte) und oft nicht an deine spezifischen wünsche angepasst.
    dein 1. vorschlag hat z.B. ne relativ schwache cpu und eine relativ starke gpu, also für deine ansprüche komplett falsch.

    mal die komplett andere richung zzum vergleich
    AMD Athlon II x4 640 4x3,0 GHz Boxed ca. 80 €
    Gigabyte GA-880GMA-UD2H ca. 80 €
    exceleram Black Sark DIMM Kit 8GB PC3-10667U CL9-9-9-24 (DDR3-1333) ca. 60 €
    Cougar A350 350 W ATX2.3 ca. 37 €
    Asgard II Schwarz ca. 30 €
    Festplatte(n) nach wahl ca 40€
    dvd laufwerk ca 15€
    ----
    macht gerade mal 350€ und sollte für dich reichen, du musst nur genauer sagen was du willst

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Belarion ()

  • Ich kanns mal versuchen auch wenn ich wie gesagt ein totaler anfänger auf diesem Gebiet bin.

    4GB Memory sollte er haben, 1000GB Festplatte. Mindestens 3GHz, einen Brenner. So da hört das Computerwissen auch schon auf. Von der Schnelligkeit her sollte er schon sehr sehr schnell sein, von der Grafikkarte her sollte er vllt. so ein Spiel wie crysis problemos abspielen können und eben gut für videoverarbeitung und aufnahme geeignet sein. Ich weiß nicht ob du damit was anfangen kannst.

    Monitor, Maus und Tastatur bräuchte ich auch weil das ebenfalls 10 Jahre alt ist aber ich denke da wird es nicht so schwer für mich sein was gutes zu finden.
  • Da kommen wir der sache doch mal näher.
    crysis abspielen ist was anderes als fast keine pc-spiele. dementsprechend muss auf jeden fall eine grafikkarte rein.
    der vorschlag jetzt geht mehr in die richtung normaler gamer-pc.
    gh.de/eu/?cat=WL-146888
    je nach dem wie viel pc-spielen wirklich übrig bleibt kann man bei der grafikkarte 1-2 stufen noch runter (bis zu -70€)
    außerdem könnte man noch 4 gb ram reinhauen (+30€)
    Die CPU ist sehr stark (und kostet dementsprechend) ist aber auch das wichtigste beim rendern. eine schwächere (aber trotzdem noch gute variante) wäre auch möglich (-100€)
    so sind das knapp 700€, wobei du das budget nicht klar gesagt hast: 800 max? mit oder ohne monitor? lieber weniger und 800 nur in ausnahmefällen?
    wenn es 800 inklusive monitor bzw wenn du leiber etwas weniger ausgeben willst würde ich die ganze zusammenstellung noch etwas runterschrauben.

    zum monitor: prad.de/new/monitore/kaufberatung/start.html
    klick dich selbst durch und guck was für dich passend ist, prad ist sehr gut bei monitoren. am ende der seite sind auch immer aktuelle empfhelungen mit günstigen angeboten.
    tastatur: wenn du keine ansprüche hast nimm irgendeine random 10€ tasta
    maus: jeder hat andere vorlieben, guck dir am besten verschiedene im laden an, vorallem wie sie in der hand liegen. kannst natürlich auch irgendeine billigmaus verwenden wenn du keine ansprüche an deine maus hast.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Belarion ()

  • Die Angaben helfen mir auf jedenfall weiter, danke :)

    Die 800 Euro sind alleine für den Rechner. Ich habe 1000 zur Verfügung und möchte mit diesem Geld, rechner, monitor, tastatur und maus. Ich werde mir eine billige tastatur und maus holen und bei dem Monitor auch nicht unbedingt das teuerste. Das meiste möchte ich in den Rechner stecken da der auch das wichtigste ist.