Pokemon Schwarz/Weiß - Top oder Flop?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Pokemon Schwarz/Weiß - Top oder Flop?

    Anzeige
    Vor einiger Zeit kam, wie eigentlich viele wissen sollte, die neue Generation der Pokemonspiele Schwarz und Weiß auf den Markt und mit ihnen eine ganz neue Geschichte und etliche neue Pokemon.

    Ich persönlich habe das Spiel gespielt, jedoch nicht durchgespielt und mir daraus meine Meinung gebildet. Was mich interessiert ist, wie andere Pokemon-Fans, oder nicht Fans dieses Spiel nun sehen.
    Meiner Meinung nach ist Pokemon Weiß/Schwarz für mich ein Flop. Schon Diamant und Perl fand ich grenzwertig, aber von Weiß und Schwarz bin ich einfach enttäuscht. Das Spiel an sich ist ja wie viele andere Pokemonspiele und das Grunprinzip gefällt mir ja sehr, aber bei Pokemon Schwarz und Weiß fehlt mir einfach dieses.. "Feeling". Früher, als ich noch die erste und zweite Generation spielte, wollte ich auch wirklich jedes Pokemon haben, um den Pokedex voll zu bekommen. Abhängig von deren Aussehen, oder Können hieß es einfach "Her damit.". Gut, bei Schwarz/Weiß finde ich es zum einen gut, dass es nur die neue Generation zu fangen gab (meines Wissens nach). Das machte es für mich einfacher einen Überblick über die Pokemon zu haben, die ich fangen wollte (Hier um die 100 und bei anderen schon
    knapp 400? Himmel hilf ^^ So viel will ich ehrlich gesagt schon wieder nicht!) Jedoch muss ich hier sagen, dass ich nicht weiß, ob man später auch die "alten" fangen konnte, wie bei den anderen Spielen. Wenn ja, böse! Wenn nein, gut.
    Nun zu den neuen Pokemon, die entwickelt wurden.. Meine Meinung: Waah? Die waren teilweise schon so abstrakt oder hässlich, dass ich mit denen nichts anfangen konnte und mich kaum getraut hab einen Pokeball auf sie zu werfen (Fledermaus mit Schweinsnase?)! Selbst die Namen haben mich permanent zu Lachflashs getrieben (Klikk, Kliklak, Klikdiklak zum Beispiel oO Was zur Hölle?). Da fragt man sich, ob diese Wesen während eines Rauschzustandes entwickelt wurden ^^ Mir sind sie jedenfalls nicht geheuer. Allgemein find ich ja, dass die Pokemon mit jeder neuen Generation einfach nur lachhafter geworden sind, aber Weiß/Schwarz hat mit seinen den Vogel abgeschossen. Mein Sammelfaktor ist sofort in den Keller gerutscht und ich hatte eigentlich nur 6 Pokemon. nämlich mein Team.
    Bei all der Kritik, will ich jedoch auch ein gutes Wort fallen lassen.. Neben einigen schlechten jedoch xD. Das Design, abgesehen von den Pokemon fand ich teilweise gut, teilweise nicht. Der Kampfbildschirm war für mich verglichen mit vorherigen Editionen (wie z.B. Soulsilver und Rubin) schlechter. Für mich machte es einen pixeligen Anschein und es war unschön. Jedoch die Gestaltung der Umgebung und der Gebäude fand ich durchaus schön und übertragbar in vielleicht kommende Editionen (ich will gar nicht drüber nachdenken...). Das einzige was mich hier manchmal störte waren die ewig langen Strecken, ohne irgendetwas, wie z.B. die Brücken. oO Ich scheine durch dieses Spiel seit neustem eine Phobie gegen diese zu entwickeln.. *hüstel*
    Vielleicht nur kurz ein paar Worte zu dem Hintergrund, der Story von Pokemon. Die Idee an sich, die Befreiung der Pokemon fand ich zwar okay, aber die Umsetzung ist wie bei Rubin.. Saphir.. und etc. :/ Typ X schnappt sich ein legendäres Pokemon, wir bekommen auch mal eins und machen ihn platt. Lame!

    Zusammenfassend ist Schwarz/Weiß für mich ein Pokemonspiel wie jedes andere, nur mit schlimmeren Pokemon! Ich würde es keinem weiterempfehlen, sondern auf die alten Editionen verweisen. Langsam lutschen sich es einfach aus und man braucht meiner Meinung nach einfach einen frischen, neuen Wind in den Spielen, so wie es mit den Ranger und Mystery Dungeon Spielen funktioniert hat (die lutschen sich mittlerweile, aber auch wieder aus..). Natürlich kann man ein paar Fortsetzungen der Spiele erwarte, aber nach 5 Stück, die eigentlich alle genau das gleiche waren.. Naja!

    Aber nun gut ^^ Was ich eigentlich wissen will ist, wie andere darüber denken.
  • Ich finds auch nicht gut.
    Die Tierchen werden immer hässlicher und sollen nur Kindergarten Kiddis dazu bringen zu denken: Boar, das sieht ja cool aus.
    Vergleicht mal die beiden Dinger auf dem Cover mit dem niedlichen auch legendären Mew oder allgemein Black and Whit mit R/B/G und G/S/K.
    Ich find das Pokémon seit Rubin, Saphir und Smaragd einen kleinen Abstieg hat (wie bei Black and White: Vergleicht unsere Tierchen aus Hoehen mit den Vorgängern).
    Oder die ganzen Teams:
    Team Rocket, Team Aqua, Team Magma, Team Plasma und die aus Diamant/Perl/Platin (ich hab leider den Namen vergessen. Wenn ich mich nicht irre hießen die Galaxy oder so).
    Ich find, dass das gute alte Kult-Team reicht!
    Was ist N eigentlich für ein dämlicher Name?

    Die Maps muss ich allerdings loben, da hatten die sich was gutes Einfallen lassen.

    Kämpfe = ein Haufen Pixel:
    Ich hab nichts gegen schlechte Grafik aber schlechter als die Vorgäger vor 5 Jahren? Das gibt mir zu denken.
    Bei diesen Kampfmodus würde ich lieber
    Ich besitzte das Spiel zwar nicht, aber hab genug LPs angeguckt.

    Jetzt mal allgemein zu den (neuen Pokémon Spielen)
    Pokemon RBG - Gute Klassiker haben meine Kindheit stark beeinflusst! (Im positiven Sinne)
    Pokemon GSK - s.o. und fand das mit den zwei Regionen klasse!
    Pokemon RSS - naja, für mich als großer Fan der früheren Teile... ist gut aber übertrifft die alten nicht bei weitem
    Pokemon FRBG - sehr gelunges Remake mit guten Änderungen und vielen anderen Pokemon/Welten und Events
    Pokemon DPP - die neuen Pokemon sind für mich nicht so toll wie die alten (da ist die Serie schon ein bisschen abgesunken!) Grafik ist allerdings super (was bei mir nicht soviel zählt, aber naja die Grafik ist halt besser^^)
    Pokemon HGSS - wie FRBG sehr gutes Reamke mit tollen Änderungen etc. und beeindruckende Grafik (ich seh da irgendwie als einziger einen Unterschied zwischen DPP und HGSS o.O)
    Pokemon BW - Eine Beleidigung für mich als Fan der Reihe!!!


    Ich denke ab BW werde ich keins mehr anrühren :thumbup: .
  • Nach 4 Generationen ist halt das Bonbon namens "kreative Ideen" ausgelutscht.

    Was mich an Schwarz/Weiss stört sind:

    - Der Kameraschwenk beim Kampf - Das sieht alles zu pixelig aus - Mir wäre es lieber gewesen B/W wäre für den 3DS g- ekommen mit bessere Graphik-Engine..
    - Die Story - Die Bösen sind nichts anderes als Diebe. nur mit einer ausgeschmückten Idee, die Pokemon zu befreien ...
    - Die Arenen sind, wie in ALLEN Pokemonspielen, die einzige Abwechslung - Ansonsten rennt man nur durch Grässer, Höhlen, übers Wasser ... wow ... Die Arenen bieten als einziges was neues ...
    - Die deutschen Namen! Ich weiss nicht wie die Japaner zu ihren Namen stehen, aber die deutschen sind so lächerlich wie noch nie. Selbst "Taubsi" klingt hundert mal besser als "Dusselgurr" ... den kleinen "Kibago" nennt man schnell "Milza" - Da weiss ich nicht ob es ein Pokemon oder ein Organ ist...
    - Der mangelnde Schwierigkeitsgrad - Bis auf die Top4/Nach der Top4 sehe ich KEINEN Schwierigkeitsgrad. Zudem haben die normalen Trainer nie mehr als 4 Pokis!
    - Bin mir da aber nicht sicher .... Ich glaube JEDES Poki lässt sich mit dem Level entwickeln und nicht mit Steinen/Zuneigung.... (Tausch mal ausgeschlossen, da gibt es glaub ich das ein oder andere)

    Was ich aber an Schwarz/Weiss toll finde:

    - Die 3D-Effekte, das mit den Brücken sieht sehr toll aus.
    - Das "alte" Pokemon Rot/Blau Feeling - Man trifft auf NOCH nie gesehene Pokemon - Auch wenn nicht jedes Pokemon toll/cool aussieht.
    - 2 Rivalen - Aber das man ihnen keinen Namen geben kann, verliert auch an Reiz.
    - Grässer mit wilden Doppelkämpgen
    - 3er und Reihumkampf
    - Verschiedene Orte - Mehrere Berge, Türme, Brücken, etc.

    Was mich noch generell an Pokemon stört: Der Zwang etwas "gutes" zu verbessern und es dadurch zu verschlimmern - Es hat sich kaum wer beschwert, dass die Pokis im Kampf nicht bewegen, nun machte Gamefreak dass und dann kommt soetwas verpixxeltes raus...


    Für Neueinsteiger von Pokemon kann ich es empfehlen, aber den einen oder anderen alten Hasen von Pokemon-Spielen gefällt dieses Game womöglich nicht.

    Mir gefiel es solala ... Spielte sich wie ein normales Spiel - Da war auch der Reiz mit neuen Pokis nichts neues, da man meist an ihrem Aussehen erkennen konnte, welche Typen sie haben ...
    Der Schwierigkeitsgrad konnte man mit G/S/K/SS/HG auf eine Stufe stellen: SEHR leicht.
    Von den 3D-Effekten spührte man auch wenig, da diese nicht so oft vorkommen wie sie angeblich sollten ...
    Der Kameraschwenk im Kampf ist grauenvoll ... Auch wenn es schön gedacht war...
  • Ich möchte nur einmal anmerken das hier die Meinung eines absoluten Pokémon-Suchtis ist der mit Pokémon Blau angefangen hat und die Spielreihe auch heute noch gewaltig gern spielt!


    Hm... Ok mit mittlerweile mehr als 600 Pokémon muss ich Euch Recht geben, es ist ein bisschen viel.
    Jedoch muss man ebdenken das dieses Spiel nun schon fast 15 Jahre aufm Petto hat!
    Würde bei Mario jedesmal ein neuer Char kommen, bei 25 Jahren! wär das auch schon nicht mehr schön.


    Die neuen Namen sind schrecklich?
    Darf ich Euch an Kleinstein erinnern? Kleiner Stein? Ein Stein mit Händen? hm...


    Wegen dem Aussehen: Sie haben nur etwas den Niedlichkeitseffekt verloren, was man aber z.B. von Pokabu nicht behaupten kann.
    Oder Serpiroyal... das ist echt wunderschön!
    Und wegen der "Fledermaus mit Schweinsnase" ok, vielleicht sieht er schlecht aus, aber irgendwann geht die Fantasie ein bisschen flöten.
    Wir haben Pokémon, Digimon und Yugioh, ich würd gern wissen wie Ihr ein Pokémon gestalten würdet was wirklich keinerweise Ähnlichkeiten mit Anderen hat! Ich finde es ist einfach nur eine große Fantasie was dahintersteckt und solche Kombinationen... Schonmal was von Mutanten gehört?
    xD wenn ich daran denke finde ich sowas z.B. echt witzig^^


    Das Feeling fehlt bei mir auch schon viel, aber weißt du warum? Wegen den fast 15 Jahren!
    Pokémon ist kein Spiel mehr so wie heute Guild Wars 2 so nach dem Motto "oh neuer Teil, haben will!!!!!".


    Ja es war schon öfters ein bisschen verpixelt, aber mich hat's im Großen und Ganzen nicht gestört.
    Hier und da ja, Beispielsweise mit den Menschen in Stratos City, naja...
    Die Kämpfe, wieso sind die Schlechter? Also ich find das Scrolling-System ist endlich mal eine gelungene Idee!


    Und die langen Strecken? Naja, sie waren etwas länger, aber was war dabei?
    Diese ganzen Schwenkungen,ich habe mir die Augen rausgestaunt als ich zum Ersten Mal diese Brücke lang ging und gerne auch jederzeit wieder!


    Die Story?
    Hm naja, stimmt das Ende ist immer das Gleiche.
    Aber die Story fand ich echt genial!
    N sagt ja z.B. "Nur wegen Trainer ziehen Pokémon in Kämpfe und kommen schwer verletzt da raus" ich mein Hallo?
    Das sowas mal im Spiel gesagt wird und nicht nur das die Spieler es sagen!
    Ich find's mehr als nur genial!




    Fazit:
    Übertrifft Diamant und Perl mehr als nur extrem!
    Meiner Meinung nach, sollten die die sich über Black/White beschweren, mal mit Rot/Blau tauschen.
    Stellt euch mal vor die Pokémon heute, wären damals rausgekommen und umgekehrt.
    Ich glaube dann würde jeder der Black/White hasst, Rot/Blau hassen!
  • Anzeige
    Nachdem Ich jetzt zwei Spielereihen ausgelassen habe, habe Ich mich dieses Mal wieder an das neueste Produkt der Pokémon Serie getraut, und Ich muss sagen, dass Ich das Spiel an und für sich gar nicht schlecht fand.

    Erste Eindrücke:
    Ich habe das Spiel angefangen, jedoch kann Ich ein Spiel nicht einfach anfangen, sondern informiere mich schon im vornherein gut bis sehr gut über das Spiel, sodass Ich schon anfangs einen kleinen Durchblick habe und etwas objektiver dem Spiel gegenüber sein kann. Ich habe mich also hingesetzt und habe mir zu allererst die neuen Pokémon angeschaut... Es waren diverse dabei, die mir gefallen haben, aber auch eine große Menge, die mir nicht gefallen haben. Nachdem Ich bei D/P/P schon vom Anblick der Pokémon zurückgeschreckt bin, dachte Ich: Die sehen ja zumindest mal besser aus, was kannst du also verlieren? Das Problem: Für mich gibt es in dieser Edition keinen Starter, den Ich wirklich haben will... Eigentlich war Ich immer Fan der Wasserstarter, also Schiggy, Karnimani und Hydropi... D/P/P habe Ich nicht angefasst, dort wäre meine Wahl jedoch wahrscheinlich auf Chelast gefallen, also den Pflanzenstarter... Nichtsdestotrotz habe Ich mir die Starter angeschaut und musste feststellen, dass von Allen(!) die dritte Entwicklung einfach nicht ins Bild passte... Ottaro sah sehr cool, die erste Entwicklung auch, die letzte Entwicklungsstufe hat mir aber so missfallen, dass mein Blick zu Floink wanderte, auch bei diesem sagte mir die erste Evolution noch zu, die dritte jedoch gar nicht mehr... So fiel meine Wahl auf Serpifeu, von dem Ich die dritte Evolutionsstufe noch erträglich fand, auch wenn Serpiroyal ruhig Beine haben könnte, aber naja... was solls... Ich hab dann weitere Pokémon angeschaut und diverse gefunden, die mir sehr zusagten(Elezeba, Rotomurf, Lichtel), aber eben auch einen sehr großen Haufen Mist... Ich will hier nur diese drei komischen legendären nennen, die man auf Level 42 fangen kann... Terrakion(o.ä.) geht ja noch, aber der Rest: WTF!?
    So habe Ich dann das Spiel gestartet und war anfangs erstmal genervt von den beiden "Nebencharakteren" Bell und Cheren, nunja... wer ist es nicht? Darüber habe Ich mal hinweggesehen, als Ich G-Cis traf dachte Ich mir jedoch nur noch WTF... Spricht man seinen Namen auf englisch aus, so ergibt sich "Jesus"... Ich bin zwar nicht gläubig, aber das finde Ich doch arg lächerlich... N ist ja in Ordnung, und auch die Geschichte um N ist komplett in Ordnung, etwas epischer als die anderen Pokémonspiele eben, genauso wie das Intro, das wirklich sehr gut aussah! So kam es, dass Ich den ersten Orden schaffen wollte, was auch dank eines geschenkten Pokémons, das ein Affe war, kein Problem war, auch wenn mir dieses Gelaber um die Elemente stark auf die Nerven ging, so war es erträglich... Nach und nach gewonn das Spiel an Fahrt, und Ich bekam immer mehr Lust das Ende zu sehen...

    Von Staubwolken und raschelndem Gras:
    Das Fangsystem war doch arg seltsam, dass seltene Pokémon in Staubwolken und raschelndem Gras zu finden waren, jedoch hielt Ich mich damit nicht sehr lange auf, viel mehr interessierte mich das Team, das Ich mir selbst so zusammengearbeitet hatte, um gegen fast alle Elemente stark zu sein... Mein einziger Kritikpunkt: Ich konnte kein Psycho Pokémon finden, das kein Supporter war und nicht gleichzeitig wirklich stark werden konnt, genauso erging es mir auch mit den Kampfpokémon... Praktibalk war seltsam... Auch ein gutes Flug-Pokémon schien mir scheinbar verborgen... Das sollte noch zu einem richtigen Enrage führen, dazu komme Ich jedoch noch... Ich spielte und spielte, verteufelte diese bekloppte Effekthascherei mit diesen dämlichen Brücken und dieser dämlichen Stadt... Stratos City, Was zur Hölle!? Diese Stadt ging mir ziemlich auf die Nüsse und nach und nach merkte Ich, dass dieses Spiel voller unnötiger "Randomness" war... "Buh! Ich habe dich erschreckt! Nimm diese TM! Sie enthält Blitz!"... Kein Kommentar... wirklich nicht... und davon gab es mehrere Momente... Die Story gewann noch mehr an Fahrt und die Tatsache, dass der Antagonist eigentlich relativ freunlich war gefiel mir eigentlich auch gut... Die Arenen gingen mir jedoch ziemlich auf den Piss... Wieder diese bekloppte Effekthascherei... In wirklich jeder Arena... in jeder... in jeder.... in jeder... in jeder... HASS!

    Die Top 4:
    Ich kam also prima durchs Spiel mit meinem Team, Die TMs waren unendlich verwendbar, was sich als Pluspunkt herausstellte, mein Starter konnte jedoch nur schwerlich gelevelt werden... leider... Er blieb zum Teil hinter seinen Erwartungen zurück... stark sogar... Als Ich dann jedoch kurz vor den Top 4 stand und die Story ihren Höhepunkt erreichen sollte bekam Ich es aber zu allererst stark ins Gesicht... Sie waren erstmal viel höher gelevelt, als meine Pokémon, desweiteren hatten Sie eigentlich nur Elemente eingefügt, gegen die Ich keine Schnitte hatte... Psycho, Flug oder Kampf... das hätte mir geholfen, jedoch nicht mein Team aus Serpiroyal, Skelarba(dieses half mir jedoch sehr!), Karippas, Duodino, Rotomurfs Entwicklung und Zebritz... Ich konnte nichts tun, als zu leveln... schade... Als meine Pokémon einen Durchschnittslevel von 46 erreicht hatten wagte Ich mich noch einmal heran, schaffte es auch tatsächlich, musste dann der weiteren Effekthascherei Hass entgegenbringen, die Story jedoch genial finden... Dann... Reshiram! Ein epischer Kampf sollte es sein... Klopf... Klopf... es hat mit ~15 KP überlebt... Hyperball... gefangen... WAAAAAAAS!? Es war viel zu einfach einzufangen, auch der darauffolgende Kampf gegen N war ein Witz... G-Cis sollte sich jedoch als schwer herausstellen... Sein Duodino der zweiten Evolutionsstufe(mir fällt der Name nicht ein^^) war einfach Overpowered, mir Müh und Not bezwang Ich ihn dann doch... Das darauffolgende Ende war mir persönlich ein wenig fad'... Aber die Story war auf jeden Fall genial! Bis hierher bin Ich bisher gekommen, jedoch hat mir das Spiel diverse Freuden bereitet, es hat mich jedoch auch ein wenig aufgeregt... Müsste Ich für das Spiel eine Schulnote vergeben, so wäre es eine 2+, denke Ich... B/R/G würden heute eine 1-, G/S/K eine 1 und R/S/S eine 1-2 bekommen, zu D/P/P kann Ich nichts sagen... Naja... Es hat mir bisher defintiv mehr Spass als erwartet gemacht :)
  • .

    Zorrby schrieb:

    Für Neueinsteiger von Pokemon kann ich es empfehlen, aber den einen oder anderen alten Hasen von Pokemon-Spielen gefällt dieses Game womöglich nicht.

    Der Schwierigkeitsgrad konnte man mit G/S/K/SS/HG auf eine Stufe stellen: SEHR leicht.

    Ganz im Gegenteil. Ich würde es keinem Neueinstiger empfehlen, sondern extra da auf die alten verweisen. Sind meiner Meinung nach viel besser und verdienen es noch gespielt zu werden. Sogar ich fang heute manchmal noch die alten Spiele an.

    Der Schwierigkeitsgrad bei Pokemon ist allgemein zu einfach, es sei denn man spielt es das erste mal (wegen den Typen und so). Daher spiel ich auch gerne Hacks wie Bloody Platinum (oder so). Das war mal nice, starke Gegner und selbst starke wilde Pokemon, wo ich manchmal nur "Uff.. Mist!" dachte. Oder etwas mit ganz neuen "Pokemon", wie zum Beispiel den Pokemon Hack, der Touhou Charaktere beinhaltet. Man kann ihnen nicht ansehen was für ein Typ sie sind (oder nimmt manchmal sogar das falsche an). Auch wenigstens etwas herausfordernd. ^^ Kann ich empfehlen~

    Qindoras schrieb:

    Meiner Meinung nach, sollten die die sich über Black/White beschweren, mal mit Rot/Blau tauschen.
    Stellt euch mal vor die Pokémon heute, wären damals rausgekommen und umgekehrt.
    Ich glaube dann würde jeder der Black/White hasst, Rot/Blau hassen!
    Find ich definitiv nicht. Wenn ich es mir vorstelle, dann würde ich trotzdem noch zu den alten Editionen halten.. Gut, dass ist jedoch sehr subjektiv. Daher ein objektiver Ansatz: Ich kenne eine jüngere Person, die erst mit Pokemon anfing als schon so Rubin und Diamant draußen war. Von denen war er zwar auch begeistert, aber die alten Editionen wie Gold und Silber, Blau und Rot fand er doch besser. Grafik ist halt nicht immer das einzige was zählt.

    Zu den Pokemon an sich. Ich stimme dir zwar zu, dass es schwer ist und wird neue Pokemon zu finden und Ideen zu haben, die es so nicht schon gibt, aber meine Meinung ist halt, dass etwas ganz neues mit den alten Pokemon gemacht werden soll. Weg von neuen Pokemon, wirklich ganz die Finger weg! Ich finde das kann nur noch in die Hose gehen. Einfach mal was ganz neues überlegen. Es gab ja schon einige Versuche mit Ranger, Mystery Dungeon, etc. Eben dieses ganze Pokemon-Gedöns noch einmal neu aufziehen, nur eben.. Anders! Zum Beispiel kann man ja mal in die Rolle eines Bösewichten schlüpfen? Oder allgemein einen Weg "gut" und "böse" einbauen, wie es in anderen Spielen gemacht wurde. Man hat zwei verschiedene Story, muss beide durchspielen, um den vollen Inhalt des Spieles zu verstehen. Auf beiden Wegen trifft man verschiedene Pokemon, Charaktere, etc. Das fänd ich wäre auch mal etwas. Da wiederrum fällt mir noch etwas ein, was ich an Pokemon bemängeln kann, wo jedoch Schwarz und Weiß für mich.. sogar noch am besten abgeschnitten hat! Die Charaktere. Aus keinem Spiel ist mir irgendein Charakter in Erinnerung geblieben den ich cool, oder irgendwie besonders fand. Pokemon hat einfach diese 0815 Charaktere. Wie wärs mit etwas besonderem als Gegner, Feind, Rivalen, Freund, oder sonst etwas? Wie wärs mit einem ständigen Begleiter (wie Ash z.B. Misty und Rocko hat), die einfach ein wenig Witz in das Spiel bringen. Oder einfach mal einen verdammten Plot-Twist einbauen! Es gibt einfach nichts überraschendes in den Spielen. Es gibt so viele neue (!) Möglichkeiten, die einfach außer acht gelassen werden. ^^ Dafür schraubt man dann an irgendwas rum was eigentlich gut ist und verpfuscht es (wie Zorro schon gesagt hat).
  • das spiel ist seit vielen Generationen wiedermal ein richtig geiler Titel. Die Idee die halbe Welt und andere pokemon ausser die der neuen Generation erst nach Top 4 zugängig zu machen erhöht den "Weiterspielwert", die Story ist diesesmal total episch umgesetzt (Von team Plasma geht eine ECHTE bedrohung aus, das gefühl hatte ich bisher nochnicht von diesem Teams in den anderen Gens). Die Grafisch aufpolierten Kämpfe sehen schick aus, genauso wie die Welt. Der Schwierigkeitsgrad ist anfangs tatsächlich niedrig, steigt aber mit der Zeit und erreicht anch der Top 4 nen höheunkt, der bisher nie in nem Spiel gegeben war.
    Auch sonst sind die ganzen neuen Features Online und in Verbindung Schwarz zu Weiß sehr verlockend.

    Wenn ich dazu beachte das ich Heartgold bzw. Soulsilver nichtmal bis zum 2 Orden durchgehalten habe (weil wegen Lw undso) ist das nen riesiger Schritt. Mir gefällt das Spiel jedenfalls sehr. so!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Diclo ()