Fragmentation: Interne oder externe Festplatte?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Fragmentation: Interne oder externe Festplatte?

    Anzeige
    Hi Leute,

    seit einiger Zeit plagt mich da was.
    Nach einigen Wochen Aufnehmen und Datein hin und her schubsen geht mein Rechner irgendwie in die Knie.
    Laut TuneUp ist meine Platte zu 30% fragmentiert, laut PerfectDisk alle Bereiche unter 2%...was soll man da glauben? xD

    Wie dem auch sei, was wäre zu empfehlen?
    Aufnahme, speichern, bearbeiten und rendern von der internen oder externen Platte?
    Habe ne 2.0 USB 1,5 TB von Toshiba.
    Ich weiss nur leider nicht wie hoch da ein performanceverlust ist; ich kann mir gut denken, das die interne schneller schreibt und damit auch
    bessere Ergebnisse erzielt, andererseits habe ich auch keine Lust, dass mein System damit zu belastet wird.

    Bitte helft mir, ich bin in solchen Sachen echt ne Niete :D

    Gruß
    Kapu
  • Das eine Platte irgendwann mal in die Knie geht ist klar Platten sind immer für eine bestimmte anzahl Schreib/Lese Vorgänge ausgelegt. Da man jeden tag Daten auf seine platte packt oder zumindest lesen tut werden platten halt langsamer mit der zeit. Eine interne würde ich aber bevorzugen würde als den Bremsenden USB Port. Tuneup würde ich nicht unbedingt glauben diese Software verdient ihr Geld damit dem User was vorzugaukeln damit man denkt das sie viel kann und besser als andere ist.
  • Anzeige

    De-M-oN schrieb:

    Also bei USB 2 ist die Übertragungsrate schon sehr begrenzt ( 28 mbyte/s um den Dreh)

    Tuneup kann ich nur von abraten, vor allem ab 2010 wo ein Dienst ins System installiert wird, und das kann man nicht mal abwählen..
    Da fragt man sich doch ein wenig über den Sinn des Programms (es bringt so oder so nichts^^)



    Was für Porgramme zum entfernen von Unnötigem und zur Pflege des Systems kannst du denn empfehlen?