Adobe Premiere und seine Seitenverhältnisse

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Adobe Premiere und seine Seitenverhältnisse

    Anzeige
    Hiho,

    mir bereitet derzeit Adobe Premiere CS5 extremes Kopfzerbrechen...

    Es geht sich um folgendes:

    Ich habe ein 16:10 Monitor, nehme folglich auch in 16:10 auf (1680x1050) nun möchte ich aber diese "Rohaufnahme" in Adobe Premiere auf ein Bildformat zu 16:9 quetschen/strecken.. wie auch immer :P
    - Bitte keine predigt halten über die Quallitätsverluste die dadurch entstehen könnten, das ist nicht meine Frage bzw. mein Problem :P

    Ich habe zwar schon versucht das ganze über "Filmdatei Interpretieren" das Bildformat an die diversen vorgegebenden Vorlagen anzuwenden, aber dadurch wurde das bild viel zu stark verzerrt und die hässlichen Balken waren immernoch da, da es zu stark verzerrt wurde usw.

    Nun kurz und Knapp meine Frage: Wie bekomme ich es in Premiere hin, ein video von 16:10 auf 16:9 zu verzerren ohne das video zu beschneiden und ohne schwarze balken.

    In Sony Vegas (womit ich nun auch einige Zeit gearbeitet habe) gibts ne Funktion das zu bewerkstelligen, welche einen ganzen 2 Klicks kostet...
    Würde mich Stark wundern wenn Premiere sowas nicht drauf hat...

    Und joa.. ich will halt umbedingt runter von Sony Vegas.. dies hat aber andere Gründe, welche hier nix zu Sache tun ;)

    Hoffe hier ist zufällig nen Adobe Premiere Profi am Start der mir bei mein Problemchen weiter helfen kann ^^

    Danke schonmal im Vorraus !

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Riesenkuh/111952 ()

  • Wieso machst du es dir denn so schwer.. Nimm doch einfach in eine 16:9-Auflösung auf - 720p ist eigentlich optimal, Desktop-Auflösung auf 1280*720 umstellen und es passt. Dann gibts auf Youtube auch keinerlei Balken, Verzerrungen, etc.

    Deine 1680*1050-Auflösung (was übrigens keine Full HD-Auflösung ist) würde Youtube ohnehin willkürlich anpassen, und dadurch entstehen halt ungewollte Balken, etc.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von JohnMcCloud ()

  • Wieso machst du es dir denn so schwer.. Nimm doch einfach in eine 16:9-Auflösung auf - 720p ist eigentlich optimal, Desktop-Auflösung auf 1280*720 umstellen und es passt. Dann gibts auf Youtube auch keinerlei Balken, Verzerrungen, etc.

    Deine 1680*1050-Auflösung (was übrigens keine Full HD-Auflösung ist) würde Youtube ohnehin willkürlich anpassen, und dadurch entstehen halt ungewollte Balken, etc.


    ob HD, Full HD oder nicht HD, steht auch hier völlig ausser Frage.
    Genauso wie die Balkengeschichte auf Youtube.

    Habe auch tatsächlich schonmal drüber nachgedacht den weg zu gehen den du beschrieben hast (Auflösung umstellen), aber das ist für mich keine dauerhafte lösung.

    Es geht halt nur dadrum: 16:10 => 16:9 mit premiere (die auflösung ist dabei erstmal völlig egal)


    Hoffe ja immernoch das hier n Premiere experte rumgeistert :)

    lg
  • Anzeige
    Mit auf Framegröße skalieren klappt es leider nicht, das habe ich selber schon versucht.
    Bei Premiere musst du wohl oder übel dir die Seitenlängen errechnen und dementsprechend die Werte eintippen.
    Müsste ich selber mal herumgucken.
    Aber wenn deine Rohdateien AVI sind, nimm VirtualDub und den Filter Resize ;)
  • Ok kleiner Tipp von mir,
    1600x900 ist auch 16:9
    wenn du also skalieren nicht hin bekommst, dann Versuchs mal in der Auflösung

    bei mir in Videostudio brauche ich nur das Video in die Zeitleiste zu ziehen (an seinen Platz), das Video anklicken, dann in das Videofenster, das Bild dieses Videos anklicken und auf Bildgröße strecken anwählen.
    Dann macht Videostudio bei mir genau das, es streckt das Video bis zu den Bildrändern, und beim Rendern sind dann die Seitenbalken weg und das Video ist in 16:9, natürlich nur wenn ich auch eine passende 16:9 Videodatei rendern will zB 1280x720p oder 1920x1080p

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von maestrocool ()

  • 16:10 -> 16:9 ist auch absolut unbedenklich.

    Das streckt absolut unauffällig.

    youtube.com/watch?v=AGpPM4CUxSA

    das entstand auch aus 16:10 (ist von meinem Freund) Auch 1680x1050 als Quellauflösung.


    Aber aus diesem Grund mag ich u.a. diese 16:10 Dinger nicht. Weils einfach so non-standard ist.

    Mit deiner Kiste kannste kein einziges Video ohne schwarze Balken gucken. Ist doch Mist.
    Aktuelle Projekte/Videos


  • Aber aus diesem Grund mag ich u.a. diese 16:10 Dinger nicht. Weils einfach so non-standard ist.

    Mit deiner Kiste kannste kein einziges Video ohne schwarze Balken gucken. Ist doch Mist.
    Geht mir genauso, kann es absolut ned haben Schwarze Balken auffen Bildschirm zu haben.. deshalb schaue ich mir die meißten youtube vids immer direkt auffen richtigen TV an :P


    Aber danke erstmal für die ganzen Tipps und Ratschläge.

    Werde wohl sehr warscheinlich dann doch bei Sony Vegas bleiben, keine lust mehr mich mit drecks Premiere weiter zu ärgern.. eigentlich ne schwache Leistung für ein 1000€ Programm, das es solche simplen sachen nicht so wirklich hinbekommt.

    Da nehme ich auch gerne die 1-2 Nachteile von Vegas in Kauf ^^

    Wie gesagt, danke nochmal und wegen mir kann dat dann hier auch der Übersicht halber geschlossen werden.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Riesenkuh/111952 ()