Stapelproduktion von Camtasia

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Stapelproduktion von Camtasia

    Anzeige
    Hallo Leute,
    Ich habe folgendes Problem: Gestern entdeckte ich aus Zufall mal , da Camtasia eine Stapelproduktion besitzt um mehrere Projekte nacheinander zu rendern. Doch diese möchte nicht so wie ich will. Als Produktionsprofil wähle ich Internet aus, wie ich es auch bei dem einzelnen Rendern eines Projektes tue. Das Bildformat ist 1280x720. Die Videos werden fertig gerendert, doch dann das Problem: Die Dateien sind viel kleiner als normal gerednerte Videos, und auch die Qualität lässt zu wünschen übrig. In der Profilbeschreibung von "internet" steht auch etwas von Videoqualität 50%, ich habe jedoch noch keinen Weg gefunden dies zu ändern. Wäre mir wirklich wichtig wenn ich diese Funktion nutzen könnte.
    Ich bedanke mich im Vorraus

    Liebe Grüsse
  • Anzeige
    mr11brick sagts schon.

    Diese nutzen x264 und lassen dich auch sämtliche Einstellungen von x264 einstellen, was auch für den Ton gilt. Du kannst den Container frei bestimmen und auch das Tonformat alles nehmen, was der Container erlaubt. (MKV ist da viel weitfreudiger als MP4. MKV erlaubt auch z.B. PCM WAVE oder OGG Vorbis)

    Solltest du MKV nehmen, besorg dir aber MKVToolnix. Dann MKVMerge starten (Desktopsymbol wird erstellt nach Installation von MKVToolnix). Dann in dessen Optionen. Haken rein setzen, das er Kopfdatenkompression standardmäßig ausgeschalten haben soll. Dann die MKV rein mit hinzufügen, Muxen starten anklicken, fertig.
    Youtube mag die Headerkompression nämlich oft überhaupt nicht (fehlerhaftes Bild (meist graues Video), bis hinzu "Datei kann nicht konvertiert werden" -> Ohne der Headerkompression passiert das nicht.

    Bei Camtasia ist es ja gar so, das Container = ein bestimmter Codec darstellt (mit Ausnahme von AVI, wo eben alle vfw codecs angeboten werden)

    Camtasia benutzt zudem irgendeinen H.264 Encoder und halt nicht x264, welcher viel besser ist.
    Was man Camtasia aber am meisten ankreiden kann bei dem Thema -> schlecht konfigurierbar (es gibt ja glaub ich nicht mal die Möglichkeit CABAC anzuhaken) und es wird einem Codec und Container aufgezwungen.
    Aktuelle Projekte/Videos


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()

  • Danke für die ausführliche Antwort, ABER: Ich bin kein Pro was Videobearbeitung angeht, ich kenn mich ein bisschen mit den Codecs, Formaten und Container aus aber das wars auch schon. Ich hab mir MeGui angeschaut und wes war viel, viel zu verwirrend für mich. Selbst mit deinem Tut. Ich habe mir vorhin die Demo von Sony Vegas Pro 10.0 von Chip besorgt als Übergangslösung bis ich mich in MeGui oder Staxrip eingearbeitet haben. Bei Fragen wende ich mich an dich dann wenn es dir nichts ausmacht :)

    In diesem Sinne kann der Thread auch geclosed werden :!:
  • Mit meinem Tutorialvideo bin ich eh nicht sehr zufrieden und jetzt eig. auch gar nicht mehr. Ich muss mal bei Gelegenheit ein neues machen.

    Ich werde auch mal den Auto-encoder von MeGUI anschauen (hab den noch nie benutzt) - Vllt ist dieser ja auch vorteilhaft für Leute die sich weniger auskennen.

    Also neues Video müsste eh mal her.

    Ansonsten kannst ja auch mir in ICQ oder xfire schreiben, ich beiß ja nicht^^
    TS3 + vllt sogar Teamviewer ginge auch. :P

    Mit direkter Kommunikation kann man jemanden Schritt für Schritt durchleiten, als wenn man immer alles in Forenposts setzen muss :P
    Aktuelle Projekte/Videos