Bluescreen Easy h264 Endorder

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bluescreen Easy h264 Endorder

    Anzeige
    Hi Leute, ich wollte mal fragen, ob das was zu bedeuten hat, dass ich gerade bluescreen hatte, als ich mit Easy h264 ein video encodiert habe (zum ersten mal benutzt). es war eine mp4 datei, hab ich dann als dieser h264 container oder wie das heißt gespeichert, und so ziemlich am ede hatte ich dann einen blue screen... wollte nur mal fragen, ob dieses problem bekannt ist o.ä. ^^
    lg
  • Ich kenne zwar Easy H.264 nicht, aber ich würde dir eher zu Programmen wie Handbrake, MeGUI oder Staxrip raten.
    Dieses Easy H264 scheint ziemlich auf Profile versteift zu sein.

    Handbrake Tutorial von maestrocool: letsplayforum.de/index.php?page=Thread&threadID=15066
    MeGUI Tutorial von Demon: letsplayforum.de/index.php?page=Thread&threadID=18295

    Achja, wenns vorher eine MP4-Datei war, wieso encodierst du die dann nochmal?
    Da geht einiges an Qualität flöten.

    Am besten wäre, wenn du dem x264 Encoder (oder was dieses Easy H.264 auch immer verwendet... scheint aufjedenfall ein etwas in die Jahre gekommener Encoder zu sein) eine verlustfreie Videodatei als Basis gibtst (in deinem "Renderprogramm" also z.B mit Lagarith, HuffYUV oder FFV1 "renderst").
  • UltraHelloWorld schrieb:

    Ich kenne zwar Easy H.264 nicht, aber ich würde dir eher zu Programmen wie Handbrake, MeGUI oder Staxrip raten.
    Dieses Easy H264 scheint ziemlich auf Profile versteift zu sein.

    Handbrake Tutorial von maestrocool: Videos mit sehr guter Qualität, auf sehr kleine Dateigröße reduzieren, für YouTube, mit Freewareprogramm.
    MeGUI Tutorial von Demon: [Tutorial] MeGUI -- x264 - bester Encoder, beste Videoqualität auf Youtube ;-)

    Achja, wenns vorher eine MP4-Datei war, wieso encodierst du die dann nochmal?
    Da geht einiges an Qualität flöten.

    Am besten wäre, wenn du dem x264 Encoder (oder was dieses Easy H.264 auch immer verwendet... scheint aufjedenfall ein etwas in die Jahre gekommener Encoder zu sein) eine verlustfreie Videodatei als Basis gibtst (in deinem "Renderprogramm" also z.B mit Lagarith, HuffYUV oder FFV1 "renderst").
    ich hab das nochmal encodiert, weil es nach dem rendern trotzdem noch 3gb groß war. aber ich werd mir die andern mal anschauen^^
  • Easy h264 ist extrem langsam beim Encodieren, ja die Qualität ist nicht schlecht aber das hilft dir jetzt auch nicht.

    die von UltraHelloWorld genannten Treads/Programme sind allesamt ca 5-10 mal schneller, und es gibt noch ein drittes Programm, mit Namen StaxRip, das ebenso gut sein soll.
    Aber es kann sein das auch diese Programme, bei dir, einen Bluescreen auslösen können, denn ein Bluescreen deutet immer darauf hin, das dein PC ein Problem hat (alle genannten Programme lasten deinen PC voll aus, schlimmer gehts nimmer).
    Wir wollen aber mal nicht voreilig sein, darum versuch es erst mal mit einem der genannten Programme, vielleicht ist ja wirklich Easy H264 daran schuld gewesen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von maestrocool ()

  • Anzeige
    Das halte ich für sehr unwahrscheinlich das ein Encodierprogramm ein Bluescreen auslöst. Da werden ja nur Daten von CPU und HDD verarbeitet, nichts systemnahes.

    Von daher war wohl dein System irgendwo Schuld. Sei es Hardware oder Treiber. Und ja x264 reizt die CPU in der Tat auf 100%.

    Staxrip hatt ich mir angeguckt. GUI ist ok, aber die Module sind allesamt noch weniger update-gepflegt als bei avidemux. Bei Staxrip ist absolut jedes Modul extrem veraltet, sei es MKVMerge, x264, mediainfo etc - alles uralte Versionen. x264 irgendeine 17er Version.

    Ich finde das irgendwie komisch, warums ausgerechnet daran an so vielen Programmen scheitert. Da Avidemux als auch Staxrip neben MeGUI durchaus empfehlbar wäre. Bei Staxrip kann man die ganzen Module zwar manuell neue beschaffen und überschreiben - aber dann kann der Laie auch direkt MeGUI nehmen. Das ist dann ja keine Laienfreundlichkeit mehr Nummero 2.

    ich hab das nochmal encodiert, weil es nach dem rendern trotzdem noch 3gb groß war.

    Dann encodiert man die verlustlose Datei nochmal eben mit besseren Einstellungen, statt die verlustbehaftete weiter encodieren.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()

  • De-M-oN schrieb:

    Dann encodiert man die verlustlose Datei nochmal eben mit besseren Einstellungen, statt die verlustbehaftete weiter encodieren.

    Yep besser ist das, sonst werden die Artefakte auch nochmal mitkomprimiert, die es mit dem verlustfreien Material nicht geben würde (damit ist die komprimierte Datei noch schlechter als bei stärkerer Komprimierung mit dem Originalen Material).
    Handbrake wird zwar auch nicht so oft Upgedated aber die Module sind doch einigermaßen aktuell, von Januar 2011.
    Easy h264 ist zudem uralt (habs nochmal gesucht und gefunden, die letzte Version (v0.6) war vom November 2009, also 2 Jahre alt) hier der Original-Download : h264.tweevo.com/