Grafikfehler beim Videoschnitt (Yamb)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Danke erstmal für die Antworten.
    Mit MKVMergeGUI hat alles funktioniert und der Fehler ist jetzt weg. :)

    Ich benutze Camtasia 7. Habe die beiden Programme mal ausprobiert, bei MeGui hab ich das Problem, dass ich nur eine Videodatei auswählen kann und Fraps beim aufnehmen ja mehrere erstellt. Bei StaxRip wurde angezeigt das es 3 Stunden dauert für 30 Minuten Video und Audio, ist also nicht unbedingt besser wie mit Camtasia.
    Dem AVC-Video-Track fehlt das 'CTTS'-Element, das die Zeitstempeloffsets enthält. Dieses wird für AVC-Video-Tracks benötigt, weil diese mehr als zwei Referenz-Frames enthalten können und deshalb die Zeitstempel für solche Frames nicht sortiert sind. Der Inhalt des 'CTTS'-Elements wird benötigt, um diese Zeitstempel richtig zu berechnen. Da es fehlt werden die Zeitstempel vermutlich falsch sein. Sie sollten sich die Ausgabedatei genau ansehen und sicherstellen, dass sie wie erwartet aussieht.
    Diese Meldung kam eben (bei Mit MKVMergeGUI, als ich ein anderes Video geschnitten und bearbeitet habe. Die Cuts sind auch teilweise um ein paar Sekunden verschoben. Was kann ich machen, damit diese CTTS Elemente vorhanden sind? War nur bei dem einen Video jetzt so. Bei dem vorher gings.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von chees29 ()

  • Anzeige
    Das zu den Camtasia Encodern ;)

    Guck nach obs nachm Muxen in Ordnung ist, wenn nicht, neue MP4 machen.

    Camtasia nutzt schlechteren H.264 Encoder und bietet zudem kaum Einstellungen an.

    MeGUI hat den x264 Encoder (beste H.264 Encoder mit Abstand)

    Ich würde dir empfehlen dein Video mit Camtasia Lossless zu rendern. z.B. hiermit: Lagarith
    Camtasia als Admin starten und in Konfiguration vom Lagarith Enable Nullframes und Enable Multithreading anhaken.

    Dann umgehst du die schlechten Lossy Encoder von Camtasia und kannst die einzelne Lagarith Datei mit MeGUI encodieren.

    MeGUI kann auch mehrere Dateien auf einmal. Musst einfach nur AVISource als Decodierungsweg nehmen (Avisynth Script) und dann eben weitere AVISourcen anfügen.

    Beispiel:

    AVISource("d:\XVideos\Lets Play DooM 3\LP-DooM3-Level26.avi").AssumeFPS(30.000)+AVISource("d:\XVideos\Lets Play DooM 3\LP-DooM3-Level27.avi").AssumeFPS(30.000)

    Ich halte es aber für einfacher das Video vorher mit Lagarith zusammenzufügen.
    Aktuelle Projekte/Videos


  • Danke, kennst dich ja richtig gut aus.^^
    Hab aber leider schon wieder ein kleines Problem und zwar finde ich die Konfiguration von Lagarith nicht. Habe es installiert aber es gibt davon kein Ordner oder so und in Camtasia Studio ist in den Optionen auch nichts davon zu sehn. (Hab beides als Adminstrator ausgeführt.)
  • Natürlich ist es in verlustfreiem Zustand noch immer sehr groß

    Jetzt würde die Encodierung mit MeGUI erfolgen.

    Habe mein Tutorial editiert. Denn für Lagarith Video muss man in MeGUI eine kleine Sache anders machen (ihm AVISource verwenden lassen, statt FFVideoSource - steht in dem Tutorial geschrieben die Vorgehensweise)
    Aktuelle Projekte/Videos