Die Bedeutung der Plattform Youtube zum Medienaustausch

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die Bedeutung der Plattform Youtube zum Medienaustausch

    Anzeige
    Servus Leute.

    Ich stelle dieses Topic hier mit dem Hintergedanken on von euch zu erfahren für wie wichtig ihr das Medium Youtube erachtet und was ihr den was für Möglichkeiten die Plattform noch so her gibt und vorallem wie ihr die Plattform Youtube abgesehn vom LP nutzt. Ich selbst habe Youtube erst vor kurzem als mächtige Plattform entdeckt die von vielen vielen Millionen Usern genutzt wird - Ich selbst habe neben meinem LP Channel noch einen TCG Channel, in dem ich in weniger als einem Monat nun etwa 200 Abonnenten sammeln konnte indem ich guten Content bezüglich des TCGs online stelle, daher kommt in mir einfach der hier angesprochene Gedanke auf.

    Abgesehn von Let's Play als Beispiel gibt es noch viel viel anderes, commenting von Spielen wie Starcraft oder ähnliches sind da nur die kleinsten Beispiele. Viele Videos, bestandteil jedes Genres werden täglich hochgeladen und dienen mal zum Entertainment, mal zur Belustigung, mal hierfür, mal dafür. Doch was kann man mit Youtube vielleicht noch machen? Kann man vielleicht sogar das Medium TV irgendwann übertrumpfen? Ist Youtube eine stärkere Plattform als ein Forum, wenn man es richtig aufzieht? Werbung und Publicity mit Youtube sind schon gang und gebe, doch was geht noch?

    Bitte um eure Meinungen.
    MfG
  • In youtube steckt eine Menge Potential denke ich auch denke ich, dass youtube das fehrnsehen mal ersetzen könnte... immerhin gibt es ja bereits Fernsehgeräte, bzw abspielgeräte, die auch youtube durchforsten und dann auf dem heimkino abspielen können... ich bin mir nur nicht sicher, ob youtube dann kostenfrei bleibt... könnte mir aber zum beispiel vorstellen, dass man halt, um bestimmte sachen zu abonieren bezahlen müsste... ganz aller payTV... es gibt ja auch bereits partner, die mit youtube geld verdienen... man kann zwar noch nicht davon leben aber hat mit vielen abonenten auch einen zusätzliches taschengeld...

    Das internet an sich wird generell immer "mächtiger" aber darüber zu philosophieren wäre nun OT
  • Würde Youtube mehr aus seiner Masche holen, wäre dies die größte alround Plattform der Welt.

    Da Youtube International ist, ist das Fernsehen längst übertrumpft. Allerdings werden dort wegen Copyright keine Sendungen hochgeladen. Sollte irgendwann mal das Copyright bei Youtube im griff bekommen werden, dann können wir wieder Musik bekommen (Sobald GEMA oder Youtube aufgeben).

    Ich bin schon mehr auf Youtube als vorm Fernseher. Hauptsächlich weil Gronkh und Sarazar und schaffiGames mir genug material zum schauen bieten.

    Außerdem schaue ich auch gerne Vlogs und anderes. Ich finde das sehr faszinierend und spannend, etwas über andere Menschen über Youtube zu erfahren ist ganz interessant. Gerade weil jeder auf der Welt (Zumindest die mit Internet) etwas mit Youtube anfangen kann, kann man dort sogar etwas lernen. Sollte Youtube etwas Kosten, dann würde dort keiner mehr etwas hochladen und z.B. zu Dailymotion wechseln.

    Ich meine Google ist das reichste unternehmen der Welt, warum machen die nicht etwas daraus und bauen Youtube weiter aus? Mehr Bug Fixes, bessere Features, ein gut gestaltetes Forum und Live Streams für jeden User.

    Wobei dann die kleineren keine Chance mehr hätten wie MyVideo oder Dailymotion.

    Bin ich vom Thema abgekommen? Wenn ja tut mir leid :)
  • Anzeige
    Youtube ist eine Website voller Videos. Jeder kann sich einen Account erstellen und ein Video hochladen und jeder kann auf diesen Videos kommentieren.

    Die Betonung liegt dabei auf jeder. Es gibt keine Qualitätskontrolle und keine Kontrolle bei den Kommentaren. Das bedeutet dass neben all den guten und unterhaltsamen Videos, es viel mehr schlechte, schreckliche oder einfach nur mittelmäßige Videos gibt. "Poe's Gesetz" ist das was man dazu sagen könnte. Das Gesetz beschreibt dass es für jedes einzelne Gute was-auch-immer, es umso mehr schlechte was-auch-immer gibt und das ist etwas was man bei Youtube bemerken kann. Wenn ihr mir wiedersprechen wollt, tippt einfach mal bei Youtube "Let's Play" und ein sehr bekanntes oder beliebtes Spiel ein und seht euch die vorgeschlagenen Videos an. Schaut euch einfach mal die mehreren Seiten von Camcorder-LP's, Blind-LP's und was es sonst noch gibt an. Wenn ihr bereit seid mehr Zeit darin zu investieren, schaut euch die Videos an und versucht mal rauszufinden, bei wievielen Videos dabei die Kommentare langweilig oder schlecht sind.

    Ich will dabei nicht sagen dass alles bei Youtube schlecht ist. Es gibt einige gute Videos dort, aber man muss doch zugeben dass die guten Videos in der Unterzahl sind.

    Auch die "Community" bei Youtube ist nicht grad die beste, um es milde auszudrücken. Wenn ich eines gelernt habe dank Retsupurae und LesBeardly, dann ist es dass es Leute gibt die alles gut finden würden. Ich will keine Beispiele nennen, da ich Angst habe dass ein Mod mir dann etwas auf die Mütze haut dafür, dass ich einen LP'er ans Pranger stellen würde oder soetwas, also gebe ich euch mal die zwei genannten Namen hier und lasse euch selbst die Arbeit machen. Um zum Thema zurückzukommen, es gibt einige LP'er die Videos rausbringen die aus verschiedenen Gründen schlecht sind und die dennoch Zuschauer haben, die bereit sind diese LP'er zu verteidigen als wären es deren engsten Freunde und diese LP's dennoch ziemlich mögen. Ein gutes Beispiel für den letzteren Punkt wäre ein gewisser LP'er, der in seinen Videos einige antisemitistische Ausdrücke einbaut als Scherze und der eine menge Fans hat. Auch ein Beispiel für die schlechtere Seite der Youtube "Community" ist das Beispiel einer LP'erin, die zwar in den Videos immer wieder sagt dass Leute aufhören sollen ihre STimme anzusprechen und andere komische Kommentare zu schreiben, aber bei denen dennoch in den Kommentar-Sektion es jede menge Kommentare im Stil von "lol I luv your voice <3".

    Ich könnte das vielleicht besser schreiben und mehr Argumente einbauen, aber ich will das nicht zu lang machen. Was ich mit meinen langen Beitrag sagen will ist, dass man bei allem bedenken muss dass Youtube immer noch Teil des Internets ist. Es gibt dort gute und viele schreckliche Videos und die Leute die dort sind können selber auch ziemlich blöd sein. Alles in allem, finde ich dass jedenfalls für mich YOutube eine Bedeutung hat im medienaustausch:

    Eine nette Seite bei dem man Videos hochladen kann und bei dem es auch ein par gute Videos gibt, aber man sollte wirklich nichts erwarten von den Leuten dort, außer von denen von den man weiß dass sie gut sind.

    (So langsam wundere ich mich schon ob ich zu sehr bei Something Awful rumhänge.)
  • YouTube hat bereits Modelle für kostenpflichtige Sendunden/Kanäle, bin sehr darauf gespannt. Ebenso dass man sich dort Filme kaufen/leihen kann.
    Würde ich als starken Fortschritt der Plattform ansehen und auch als gut heißen.

    Ich suche noch Leute, die gerne Text- oder Videoreviews anfertigen und ambitionierte Let's Player für diese Seite.
    Interesse? Melde dich per PN! :)
  • @Greader
    Dieses "Phänomen" der Internet-Communitys ist eine generelle Sache des Internets, nicht nur YouTube hat dieses Problem. Gabriel's Theorie ist da so ziemlich richtig in dem Punkte:



    Das macht es nicht besser, aber man muss lernen mit solchen Leuten umzugehen.
  • Razerlikes schrieb:

    (...) mit Youtube anfangen kann, kann man dort sogar etwas lernen. (...)
    Das ist imo ein sehr wichtiger Punkt.
    Leute können, in Form von Tutorials, Dinge erklären, und beinahe jeder kann sich zu sehr vielen Themengebieten Anregungen und Hilfen holen. Ich selbst sehe mir sehr gern "How to Draw ..." Tutorials an, da ich sehr gerne Mangas zeichne und die dort erklärten Dinge sehr gut umsetzbar sind.
    Und ich glaube, dass das in sehr vielen Richtungen/Arten/Whatever der Fall ist, nicht nur beim Mangazeichnen.

    Das, und natürl. so einiges anderes (was auch schon genannt wurde), macht YouTube für mich sehr bedeutend.
  • Youtube hat eine ungemein wichtige Bedeutung bekommen - weltweit. Zum Medienaustausch ist das Internet nunmal am besten geeignet, und in einen Film bekommt man meistens mehr Informationen, als in einen Text. Ich denke dabei an die Vorfälle in Syrien oder auch Lybien, von denen es nur Amateurvideos im Internet gab und die Regierung krampfhaft versucht hat, unabhängige Berichterstattung zu unterbinden. Aber das führt zu weit. Jedenfalls ist Youtube dementsprechend wichtig, wenn es um Film"austausch" weltweit geht. Auch Nachrichten (z.B. BBC) werden ja hochgeladen. Ist man in ein Thema besonders interessiert, ist YT oft eine gute Anlaufstelle.
    Was die Qualität auf Yt angeht - wie Greader schon ausführlich beschrieben hat, gibt es keine Kontrollen. Das muss ich jetzt nicht nochmal auslatschen, aber im Allgemeinen sollte man vorsichtig sein, was man glaubt und was nicht, bzw. welche Videos man sich ansieht oder welche Kommentare man besonders ernst nimmt. Potenziell gefährlich ist aber nicht nur YT, sondern das ganze Internet.
    Kostenpflichtiges YT? Naja, wäre eher blöd. YT hat gerade durch Jugendliche (natürlich nicht nur, aber auch!) einen solchen Status erlangt, die gerne irgendwelchen Krams hochladen oder sich als Zeitvertreib Videos anschauen. Ich denke nicht, dass viele von den "alten" YT-Nutzern dabei bleiben würden, wenn der Upload oder das Anschauen der Videos etwas kosten würde. Natürlich ist das mit Fernsehsendungen oder Musikvideos was anderes.
    Ob YT das Fernsehen verdrängen könnte, steht in den Sternen. Was heißt schon verdrängen? Auf jeden Fall glaube ich nicht, dass das Fernsehen irgendwann überflüssig wird. Wie oft sitzen Leute daheim auf dem Sofa und erfreuen sich der Gehirnzellenschmelze im Nachmittagsprogramm diverser Sender, bei der man nun mal nichts weiter tun muss, als den Power-Knopf drücken und sich zurücklehnen. Bei YT muss man immerhin eine Maus bedienen, das ist ein Unterschied!

    Zusammengefasst hat Youtube weltweit eine unheimlich große Bedeutung erlangt - was sich so schnell sicherlich nicht ändern wird.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lumarion ()

  • Für den Post über mir hatt ich gern eine "bedanken" funktion in diesem Forum ^^
    Ich finds gut das es soviele Meinungen und Kommentare zu dem Thema gibt, das einmal vornweg.

    Ich find auch den Punkt sehr wichtig das man mit YT halt wirklich was "lernen" kann - Tutourials sind da das beste Beispiel, ich hätte unter anderem niemals mein IPhone Jailbreaken können, wenns nicht jemand auf YT erklärt hätte.

    Kurzer Post weil grad Zeit is, nachher wieder mehr ~

    MfG - Gio
  • Youtube ist einfach wundervoll es gibt so viele versteckte Talente ,jetzt nicht nur LPer sonder sänger etc.
    Deswegen wird jedes Jahr ein event veranstaltet wo die versteckten Talente gezeigt werden...
    Ich inds einfach geil =)


    P.S.Hater mag ich nicht^^
  • Ich habe hier einen kleinen Artikel gefunden.

    Ein Auszug, warum Youtube Channels so erfolgreich sind:

    "Wir wollen sehen, was eben nicht die Experten, die Profis, machen, sondern: Was können andere, die so sind wie du und ich? Was können die besonders gut? Was können die nicht so gut?"
  • YT ist in diesen 5 Jahren zu einer sehr mächtigen Plattform geworden, ich denke das hängt vorallem damit zusammen das YT jetzt zu Google gehört. Google hat viel Geld und kann somit viel Geld in die Entwicklung von YT stecken.
    Ich habe keine Ahnung wie mächtig YT in den nächsten Jahren werden wird, aber ich denke es wird keine Videoplattform geben die YT übertrumpft. (Mal abgesehen von YouPorn xD).
  • Ganz ehrlich. Ixh gucke kein Fernsehen mehr (oder fast nicht), sondern schau mir Videos auf YouTube an. Ich bin ja nicht nur LPer, sondern began mit GTA Machinimas, die ich immernoch mache. YouTube ist eine hervorragende Plattform, auf der man seine Kreationen hochladen kann und so für alle zugänglich sind. Nur leider wird das Kommentarsystem häufig für flames und Beleidigungen ausgenutzt, was höchst schade ist.

    Fazit: YouTube als Medienplattform ist sehr wertvoll für unsere heutige Gesellscahft geworden.