Plantronics Gamecom Gaming Headset 367....

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Plantronics Gamecom Gaming Headset 367....

    Anzeige
    Könntet ihr mir Fakten zu Plantronics gamecom 367 sagen?

    Ist die das Mikro- Lautstärke gut?

    Was meint ihr ist das Headset gut für Lets play Videos?

    Beantwortet mir [bitte :D] die drei Fragen.


    Grüße Neuling101

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Neuling101 ()

  • Neuling101 schrieb:

    Könntet ihr mir Fakten zu Plantronics gamecom 367 sagen?


    Zu den Hörern:

    Frequenzbandbreite 20 - 20000 Hz
    Kopfhörertyp binaural
    Impedanz 32 Ohm
    Lautsprecher Durchmesser 40 mm

    Zum Mic:

    Mikrophontechnologie Elektret-Kondensator
    Impedanz 2 kOhm
    Audioeingang - Daten Gleichförmig gerichtet - 100 - 10000 Hz
    Frequenz Bandbreite 100 - 10000 Hz



    Frage an OverDrive, wie sieht es mit der bass wiedergabe und der kopfhörer lautstärke aus? weil bei ner impedanz von 32 Ohm und "nur" 20 - 20000 Hz kann ich mir das schlecht vorstellen :D schonmal hardstyle damit gehört?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kiina ()

  • Anzeige
    Du kannst nicht von einem so billigen Headset erwarten, das es dir Klangwunder eröffnet.

    Wenn du was gutes fürs Ohr willst, solltest da eher mal im Hifi Bereich schauen.

    Die Treiber sind z.B. bei schnellem Bass z.B. auch schneller wenn sie hochohmig laufen. Aber sie brauchen eben auch mächtig Feuer seitens Hardware. Bei z.B. einem 600 Ohm Kopfhörer müsste schon ein Kopfhörerverstärker her (oder eben z.B. eine Asus Xonar Essence STX - die hat einen integrierten Kopfhörerverstärker der auch bis zu 600 Ohm Kopfhörer antreiben kann.

    Ein < 50 € Headset ist weit fern von gutem Klang oder gar Hifi Klang ;)

    32 Ohm ist niederohmig, das geht an jeder Soundkarte. Entscheidend ist auch neben der Impedanz der Wirkungsgrad, wieviel Lautstärke letztendlich ankommt.

    Zum Vergleich hat ein Beyerdynamic DT770 Pro ein Frequenzbereich von 5 - 35000hz.
    Allerdings sind das alles nur Zahlen. Viel wichtiger ist, wie der Hörer INNERHALB des Frequenzbereiches spielt - und wie der Kopfhörer auch abgestimmt ist. (Neutral, oder hochton & bassbetont, etc - es gibt halt unterschiedlich abgestimmte Kopfhörer)
    Aktuelle Projekte/Videos


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()

  • Naja, momentan hab ich halt ein Creative Fatal1ty Headset, was ich halt ganz gerne mochte, aber es ist halt kaputt gegangen :D Die bässe waren ganz gut und die sprach quali eig. auch. jetzt wäre mir halt ein geschlossenes lieber und da bin ich am überlegen wieder das selbe oder das Gamecom 367 :D
  • Joa, das mit dem Bass funzt eigentlich ganz gut, solange du keine HiFi-Qualitäten davon erwartest. Du wirst NIE mit einem Headset dieser Preisklasse wirklich wuchtigen Kickbass erleben, aber das ,was dieses Gerät liefert, ist schon ganz ordentlich.

    Edit: Grad noch mal getestet, und neben meinen Koss PortaPro Kopfhörern, die sich doch durch starke Bässe auszeichnen, macht es sich für den Preis wirklich gut. Die Kopfhörer, mit denen ich Musik höre, sind alle besser, aber die kosten auch 80 - 140€.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von OverdriveLP ()