Freelancer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anzeige
      Name: Freelancer
      Autor: Motheralien (LowGameR)
      System: PC
      Angefangen am: 02.03.2011
      Fertiggestellt am: vorraussichtlich in 1-2 Monaten
      Genre: Weltraumshooter / Simulation
      Beschreibung:
      Aus der Amazon Redaktion:
      Es gibt Spiele, auf die warten Sie ewig. Und nicht selten, wenn Sie das Objekt der Begierde zum ersten Mal starten, macht sich Enttäuschung breit. Auch die Entwicklungszeit von Freelancer erscheint wie eine Ewigkeit, doch im Fall von Digital Anvis Weltraum-Action-Spiel hat sich die Wartezeit voll und ganz gelohnt! Sie schlüpfen in die Haut von Edison Trent, einem Freelancer, dessen Hab und Gut bei einem Anschlag auf die Raumstation Freeport 7 vernichtet wird. Nur knapp mit dem Leben davon gekommen, muss Trent im Sternensystem Liberty einen Neuanfang wagen und sich unabhängig von Firmen und Fraktionen mit Aufträgen aller Art über Wasser halten. Die hübsche Polizistin Yuni bietet ihm in einer Bar einen Job und ein Schiff an -- und Ihr Abenteuer beginnt.
      Freelancer bringt frischen Wind in das Genre der Weltraum-Simulationen. Im Gegensatz zu I-War 2 oder dem inoffiziellen Vorgänger Starlancer verzichtet der von Chris Roberts erdachte Titel auf jegliche Joystick-Unterstützung zu Gunsten der Maus. Steuerung, Zielauswahl, Waffen -- für alles ist der kleine Nager zuständig. Dank des interaktiven HUD benötigen Sie die Tastatur eigentlich nur zum Strafen und Umschalten der Perspektive. Insofern erinnert die Steuerung mehr an Ego-Shooter als an klassische Space-Sims und entsprechend groß ist die Zielgruppe von Freelancer: Wer bislang vor allem Action-Titel mochte, der wird sich im Spiel ebenso zurecht finden wie alte Weltraum-Veteranen, die überrascht sein werden wie intuitiv sich die neue Maussteuerung anfühlt.
      Freelancer ist aber nicht einfach ein Ego-Shooter im Weltraum. Wie im Klassiker Privateer 2: The Darkening zwängt Sie das Spiel trotz einer spannenden Storyline nicht in ein starres Missionskorsett, sondern erlaubt das freie Erkunden des riesigen Spieluniversums. Welche Missionen Sie wann und für wen annehmen hat, ähnlich wie in einem Rollenspiel, Einfluss auf den Ruf Ihres Charakters. Auf diese Art und Weise geht das Spiel nach Ende der 13 jeweils mehrteiligen Story-Missionen unendlich weiter und sogar im Mehrspielermodus steht Ihnen das Universum offen.
      Fazit: Freelancer ist ein von Anfang bis Ende durchdachtes Weltraumspiel, dem man die Detailverliebtheit der Entwickler und den enormen Produktionsaufwand an jeder Ecke ansieht. Mit Rollenspielelementen und der innovativen, zugleich leicht erlernbaren Steuerung ist Feelancer sowohl Action-Spielern als auch Anhängern von Space-Sims wärmstens zu empfehlen. --Patrick Streppel
      Audio-Kommentar: Ja

      Videos: youtube.com/user/Motheralien#grid/user/DD0EDD36ECD2C496

      Screenshot:


      Update jeder Woche! bereits hochgeladen Part 1-20

      mfg Motheralien (LowGameR)