Pali-Tücher, Teufelszeug oda Modeerscheinung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Pali-Tücher, Teufelszeug oda Modeerscheinung

    Anzeige
    Ihr kennt doch diese Pali-Tücher oder? Vielleicht habt ihr selbst zuhause eines liegen und "benutzt" es häufiger und ihre geschichte kennt ihr auch oda? (für alle die sie nciht kennen hier ist sie) nunja ich selbst bin auch ein besitzer eines dieser Tücher. jedoch bin ich nicht links und schon gar nicht rechts. ich kenne ihre"bedeutung" (was ich in diesem moment völlig banal klingt, da es mehr ne geschichte als bedeutung ist). wie man vllt schon merkt hasse ich leute die mich auf offener Straße danach fragen -.- nunja mir persönlich ist die bedeutnung völlig egal. Wie sieht ihr die ganze sache? :P mich würde das sehr intressieren^^
  • RE: Pali-Tücher, Teufelszeug oda Modeerscheinung

    wow @,@ ein tuch mit geschichte?!

    das ist doch was...naja ich hab sowieso keins und naja wenn interessierts, die hälfte die die tücher besitzen oder sie sehen kennen die geschichte sowieso nicht.
    Ich würde wohl auch nicht darauf achten ^^

    Gruß watasama
  • RE: Pali-Tücher, Teufelszeug oda Modeerscheinung

    Anzeige
    die meisten tragen sie aus Modegründen ist genauso wie mit Chucks (oder so) und jetzt ist sogar noch der Irokese (in etwas abgeänderter Form) Mainstream geworden -.- ......schade aber kann ja jeder machen wie er will^^
  • RE: Pali-Tücher, Teufelszeug oda Modeerscheinung

    Fast alle tragen diese Schäbigen teile einfach nur aus Modegründen und weil sie sich dann toll fühlen... ich hab mir die Geschichte nich durchgelesen, sie interessiert mich nicht, auch ihre Politische Bedeutung interessiert mich nicht, ich finde sie Schäbig und finde es grausam, dass fast jeder mit sonem scheißteil rumläuft und sich dabei ganz dolle fühlt...
  • RE: Pali-Tücher, Teufelszeug oda Modeerscheinung

    Ich persönlich hab leider kein Verstädnis dafür, wenn jemand dieses Tuch trägt, OBWOHL er weiß, was es bedeutet. Damit ergreift man, getreu der Bedeutung, Partei im Nah-Ost-Konflikt. Nun will ich gar nicht sagen, dass jegliche Kritik an Israel falsch ist und nur die Palästinenser die Bösen sind. Ich kann bei beiden Seiten nur den Kopf schütteln anhand der Ermordung vieler Zivilisten. Man zeigt mit diesen Tüchern allerdings, ob gewollt oder nicht, Solidarität mit der Hamas und wer das weiß, allerdings nicht Partei für Palästina ergreifen möchte, sollte doch einfach auf diese bescheuerten Tücher verzichten. Oder ist es so dringend notwendig, diese bescheuerten Lappen zu tragen, anstatt einen einfachen Schal zu benutzen, wenn einem kalt ist? Ich stick mir ja auch kein Hakenkreuz oder SS-Runen in die Jacke, wenn ichs optisch schön finden würde und sag dann "Klar hat das ne gewisse Bedeutung, aber die interessiert mich nicht, sieht doch schick aus".
    Von daher frag ich auch ganz gerne mal provokativ "Ist dir kalt oder haste was gegen Juden?"
    Mal ganz davon abgesehen hat Exi kann ich auch Exis Ansicht nur teilen.
    Reviews, Gewinnspiele, Top+Flop-Listen, Boss-Guides... schaut doch einfach mal vorbei:

    RetroReviewTV
  • RE: Pali-Tücher, Teufelszeug oda Modeerscheinung

    so ist das halt mit der Mode.... wenn den leuten nichts mehr einfällt, dann nehmen sie Kleidungsstücke (für die man teilweise früher schief angesehen und in eine Schublade gesteckt wurde) und nennen es "den neuen Trend". Da kann man ne ganze Liste schreiben. das sieht man jeden Tag egal ob im TV oder auf der Straße.... jetzt fangen se sogar schon an die "Nerd-Brillen" stylisch zu finden-.-' und wie gesagt, wenn "echte Nerds" sowas tragen werden se ausgelacht.... naja ich lass mich zB nicht von irgendwelchen Modetrends mitreißen, ich habe meinen Stil und den schon ziemlich lange und der wird sich auch nicht ändern auch wenn ich komisch angeguckt werde ;)

    Punkt.
  • RE: Pali-Tücher, Teufelszeug oda Modeerscheinung

    Ikaruz schrieb:


    Ich trag diese Tücher auch, allerdings sowieso nur wenn´s draußen kühl ist und weils Style hat.[...]bin ich nun böse?


    Genau diese Hatung wurde 2 Posts über dir kritisiert...
    Nun, logisch, du kannst tragen was du willst, aber mal ehrlich... warum?
    Nur wegen "Cauz al da kewl kidz r dooin it!"? So klingts nml gerade "Weils Style hat"... allein wegen der Aussage halte ich dich jetzt für mehr als ignorant und die Frage ob du nun böse seist: Ja, wer genau danach fragt und auchnoch so sarkastisch, der kann ja nur böses im sinn haben[Exklamationmark]
  • RE: Pali-Tücher, Teufelszeug oda Modeerscheinung

    Naja mit "Style" meinte ich eig, dass es zu meinen anderen Klamotten passt.

    Tragen.. warum? .. Hmm, einfach weil es mir gefällt.

    Ohkay ich bin nun offiziel böse *muhaha*
    Naja ne die Frage war nichtmal ernst gemeint.

    Ich wusste vor diesem Thread nichtmal dass diese Dinger ne Geschichte haben sollen. Ich dachte mir "ok die tragen den in so Ländern wie Afghanistan, kann ja am Wind liegen or whatever."
  • RE: Pali-Tücher, Teufelszeug oda Modeerscheinung

    Mir ist die Geschichte des Tuches sehr wohl bekannt! Mein Geschichtslehrer hat mich damit mal in der Schule erwischt, und da er weis, wie gerne ich diskutiere (das ist nicht ironisch gemeint), haben wir das Thema mal angeschnitten.
    Meines Erachtens ist es, um es ein wenig verbal auszudrücken, scheiß egal! So lange ich nicht die Ideale derjenigen vertrete, die eben diese grausame Geschichte des Tuches prägten, bin ich Edotee, bin ich ein eigenes Wesen das NICHT diesen Größenwahn verfolgt! Außerdem gibt es in Sachen "Mode" (ich kümmer mich wenig um die Mode die angesagt ist, sondern achte eher drauf, dass mir die Klamotten selber gefallen) nicht nur bei den "Pali-Tüchern" eine Geschichte, die skrupellos missachtet wird.
    Ein Beispiel ist die Badekleidung. Ja genau, unsere netten Badehosen und -anzüge, die wir jeden Sonntag/wann auch immer auspacken wenn wir schön plantschen gehen! Oder wie wäre es mit dem Kilt, den meisten bekannt als Schottenrock! Und das Karomuster, welches damit verbunden ist? Kümmert sich noch irgend jemand um dieses Details, den Hintergrund der Kleidungsstücke wenn man sich Sachen anzieht? Es wäre etwas anderes wenn ich mir jetzt eine Trachtenjoppe, ein Braunhemd, eine Kniebundhose und eine Gebirgsjägermütze anziehen würde... da könnte ich gleich eine Flagge mit einer umgedrehten Swastika darauf herum schwingen und die Parolen aus dem Nazireich wiedergeben!
    Was ich meine ist, es sind Klamotten! "Aber sie haben Hintergrund... EINE GESCHICHTE!!!", schön, na und? Hält es mich davon ab etwas zu tragen? Als nächstes will man mir klar machen, das ich keine Tiere essen soll, weil es Lebewesen sind und man ihnen ungerechter Weise das Leben nimmt. Wir müssen das tun um zu überleben! (Das soll nicht heißen, dass es lebensnotwendig ist, einen Pali zutragen)
    Lange Rede, ich weis, wahrscheinlich konnte ich meinen Standpunkt nicht einmal richtig erläutern... aber dazu fehlt mir eine Person, die mir gegenüber steht und mit mir diskutiert! Es diskutiert sich nun mal besser, wenn man eine Person hat, die einem widerspricht, oder zumindest die Fehler aufzählt, die man in seiner eigenen Argumentation macht...
    Naja, aber was ich damit sagen will ist, ich kenne die Geschichte meiner Kleidung, ich weis was sie für einige für eine Bedeutung hat, aber solange ich die Kleidung gerne trage, trage ich sie nun mal. Keiner kann mir ausreden, dass ich keine Boxershorts tragen soll, wieso auch immer. Keiner kann mir sagen, dass ich mein Lieblings-T-Shirt nach 10 Jahren endlich wegschmeißen soll! Ich trage was ich will, auch wenn es anderen nicht gefällt. Und ich trage Kleidung, weil ich es will, nicht weil jemand anderes es toll findet.
    Ich hoffe, ihr werdet mich nicht in der Luft zerreißen!
    MfG, Edotee
    Eventuelle Fehler könnt ihr euch in den Allerwertesten schieben, da ich diesen Text wie ein Wirbelwind auf meine Tastatur niederprasseln lies.
  • RE: Pali-Tücher, Teufelszeug oda Modeerscheinung

    Edotee schrieb:


    Mir ist die Geschichte des Tuches sehr wohl bekannt! Mein Geschichtslehrer hat mich damit mal in der Schule erwischt, und da er weis, wie gerne ich diskutiere (das ist nicht ironisch gemeint), haben wir das Thema mal angeschnitten.
    Meines Erachtens ist es, um es ein wenig verbal auszudrücken, scheiß egal! So lange ich nicht die Ideale derjenigen vertrete, die eben diese grausame Geschichte des Tuches prägten, bin ich Edotee, bin ich ein eigenes Wesen das NICHT diesen Größenwahn verfolgt! Außerdem gibt es in Sachen "Mode" (ich kümmer mich wenig um die Mode die angesagt ist, sondern achte eher drauf, dass mir die Klamotten selber gefallen) nicht nur bei den "Pali-Tüchern" eine Geschichte, die skrupellos missachtet wird.
    Ein Beispiel ist die Badekleidung. Ja genau, unsere netten Badehosen und -anzüge, die wir jeden Sonntag/wann auch immer auspacken wenn wir schön plantschen gehen! Oder wie wäre es mit dem Kilt, den meisten bekannt als Schottenrock! Und das Karomuster, welches damit verbunden ist? Kümmert sich noch irgend jemand um dieses Details, den Hintergrund der Kleidungsstücke wenn man sich Sachen anzieht? Es wäre etwas anderes wenn ich mir jetzt eine Trachtenjoppe, ein Braunhemd, eine Kniebundhose und eine Gebirgsjägermütze anziehen würde... da könnte ich gleich eine Flagge mit einer umgedrehten Swastika darauf herum schwingen und die Parolen aus dem Nazireich wiedergeben!
    Was ich meine ist, es sind Klamotten! "Aber sie haben Hintergrund... EINE GESCHICHTE!!!", schön, na und? Hält es mich davon ab etwas zu tragen? Als nächstes will man mir klar machen, das ich keine Tiere essen soll, weil es Lebewesen sind und man ihnen ungerechter Weise das Leben nimmt. Wir müssen das tun um zu überleben! (Das soll nicht heißen, dass es lebensnotwendig ist, einen Pali zutragen)
    Lange Rede, ich weis, wahrscheinlich konnte ich meinen Standpunkt nicht einmal richtig erläutern... aber dazu fehlt mir eine Person, die mir gegenüber steht und mit mir diskutiert! Es diskutiert sich nun mal besser, wenn man eine Person hat, die einem widerspricht, oder zumindest die Fehler aufzählt, die man in seiner eigenen Argumentation macht...
    Naja, aber was ich damit sagen will ist, ich kenne die Geschichte meiner Kleidung, ich weis was sie für einige für eine Bedeutung hat, aber solange ich die Kleidung gerne trage, trage ich sie nun mal. Keiner kann mir ausreden, dass ich keine Boxershorts tragen soll, wieso auch immer. Keiner kann mir sagen, dass ich mein Lieblings-T-Shirt nach 10 Jahren endlich wegschmeißen soll! Ich trage was ich will, auch wenn es anderen nicht gefällt. Und ich trage Kleidung, weil ich es will, nicht weil jemand anderes es toll findet.
    Ich hoffe, ihr werdet mich nicht in der Luft zerreißen!
    MfG, Edotee
    Eventuelle Fehler könnt ihr euch in den Allerwertesten schieben, da ich diesen Text wie ein Wirbelwind auf meine Tastatur niederprasseln lies.


    du nimmst mir die worte aus dem mund =3
  • RE: Pali-Tücher, Teufelszeug oda Modeerscheinung

    Edotee schrieb:


    Ein Beispiel ist die Badekleidung. Ja genau, unsere netten Badehosen und -anzüge, die wir jeden Sonntag/wann auch immer auspacken wenn wir schön plantschen gehen! Oder wie wäre es mit dem Kilt, den meisten bekannt als Schottenrock! Und das Karomuster, welches damit verbunden ist?

    Rein interessehalber: Könntest du diese Details mal genauer erläutern? Würd mich freuen, wenn ich dadurch evtl etwas mehr Allgemeinwissen anhäufen könnte ;)

    Was ich meine ist, es sind Klamotten! "Aber sie haben Hintergrund... EINE GESCHICHTE!!!", schön, na und? Hält es mich davon ab etwas zu tragen? Als nächstes will man mir klar machen, das ich keine Tiere essen soll, weil es Lebewesen sind und man ihnen ungerechter Weise das Leben nimmt. Wir müssen das tun um zu überleben! (Das soll nicht heißen, dass es lebensnotwendig ist, einen Pali zutragen)


    Hier auch mal kurz: Der Mensch MUSS kein Fleisch essen, um zu überleben. Wäre dem so, würde es ja ein Massensterben an Menschen geben, die sich vegetarisch ernähren. Ich selbst esse auch Fleisch, versuche aber zumindest darauf zu achten, nicht das billigste Zeugs zu holen, wo man sich sicher sein kann, dass es von Tieren stammt, die in Massenhaltung wie reine Produkte behandelt wurden. Ich selbst komme ursprünglich vom Land und weiß, wie man Schweine, Kühe usw. artgerecht halten kann, so dass sie immerhin ne angenehme Zeit haben, bis der Schlachter kommt. Ähnlich verhält es sich mit Eiern. Natürlich kann man sich da nie sicher sein, woher das Zeug kommt, was man gerade isst, aber drauf achten kann man. Ist aber auch gar nicht das Thema :D

    Was das Pali angeht, ich vermute mal, dass der Vergleich mit den anderen, von dir genannten, Klamotten, etwas hinkt, da das Palituch auf Grund des Nah-Ost-Konflikts eben noch eine aktuelle Symbolik beinhaltet. Sollten sich die Probleme rund um Israel in Luft auflösen, wird auch die Bedeutung des Tuchs verwaschen und man kann es als normales Kleidungsstück tragen. Momentan ists meiner Ansicht nach allerdings nicht möglich, ohne damit, ob gewollt oder nicht, eine Seite in einem AKTUELLEN Konflikt zu unterstützen bzw. sich damit zu solidarisieren. Anfangs wurde gesagt, dass es irgendwann mal eine Bedeutung gehabt haben soll, eine dunkle Vergangenheit. Das ist einfach nicht so, da heute, gerade in diesem Moment, palästinensische Widerstandskämpfer dieses Tuch als Symbol ihrer politischen Ausrichtung tragen.
    Reviews, Gewinnspiele, Top+Flop-Listen, Boss-Guides... schaut doch einfach mal vorbei:

    RetroReviewTV