Soundqualität - Das Atmen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Soundqualität - Das Atmen

    Anzeige
    Hallo liebe LPF-Bewohner,


    nach längerer Zeit habe ich mir überlegt wieder was aufzunehmen. Bin aber auf ein relativ kleines Problem gestoßen, welches ich noch nie hatte. Und zwar bei der Aufnahme meiner Stimme via Headset ( Creative FATAl1TY HS-1000), diese sich wie in einem kleinen leeren Raum angehört. Daraufhin habe ich den Pegel ein wenig nach oben gedreht (ist übrigens die einzige Einstellung, welche ich unter Aufnahmegeräte/Headset/Eigenschaften verändern kann), woraufhin dann die Soundqualtät nahezu perfekt war, wenn es nicht ein einziges Problem gäbe - plötzlich hört man mich ziemlich laut atmen! oO

    Die Tatsache, dass ich atme ist ja an sich gar nicht so schlecht, allerdings stört diese ein wenig im Video. Je weiter ich das Mikro von meinem Gesicht "verstecke", desto leiser wird dann die Stimme im Video, was wiederrum auch nciht ganz vom Vorteil ist. Gibt es denn eine "Faustregel" wo genau das Mikro positioniert werden soll, oder eine Möglichkeit das "atmen" nachträglich rauszufiltern? Zur zweiten Möglichkeit bitte etwas ausführlicher, falls es sowas gibt.

    Sicherliche stelle ich mich momentan total dämlich an, und übersehe etwas total offensichtliches. Vor allem weil es früher sowas nicht gab... aber dies schiebe ich jetzt einfach auf meine Kopfschmerzen und freue mich einfach auf eure Hilfe!

    Liebe Grüße,
    Meduselchen

    P.S. bitte kommt nicht mitm Vorschlag einen besseren, mindestens 80 Euro-teueren Headset zu kaufen ;)
    Rainbow Six Siege News | ARMA III
    Ich grusel mir einen ab bei F.E.A.R. 1 [Blind+Facecam]

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Meduselchen ()

  • Anzeige

    Meduselchen schrieb:

    Habe die Verstärkung weiter hochgedreht, und das Mkro dementsprechend weiter von mir entfernt...

    Mir würde spontan noch eine Lösung einfallen.
    Du könntest den Mikrofonabstand beibehalten, aber unbemerkt auf ein vorhandenes Laptopmikrofon umstellen. Da sollte das Problem gelöst sein. ^^

    Ich suche noch Leute, die gerne Text- oder Videoreviews anfertigen und ambitionierte Let's Player für diese Seite.
    Interesse? Melde dich per PN! :)
  • Trollwut schrieb:





    Zitat von »Drachenzähmerin«



    Habe die Verstärkung weiter hochgedreht, und das Mkro dementsprechend weiter von mir entfernt...

    Mir würde spontan noch eine Lösung einfallen.
    Du könntest den Mikrofonabstand beibehalten, aber unbemerkt auf ein vorhandenes Laptopmikrofon umstellen. Da sollte das Problem gelöst sein. ^^



    Dann hört man mich weder atmen, noch reden^^
    Blöde automatische Skype-Einstellungen -.-
    Rainbow Six Siege News | ARMA III
    Ich grusel mir einen ab bei F.E.A.R. 1 [Blind+Facecam]
  • Meduselchen schrieb:

    Gibt es denn eine "Faustregel" wo genau das Mikro positioniert werden soll, oder eine Möglichkeit das "atmen" nachträglich rauszufiltern? Zur zweiten Möglichkeit bitte etwas ausführlicher, falls es sowas gibt.al dämlich an, und übersehe etwas total offensichtliches. Vor allem weil es früher sowas nicht gab... aber dies schiebe ich jetzt einfach auf meine Kopfschmerzen und freue mich einfach auf eure Hilfe!

    ....................................

    P.S. bitte kommt nicht mitm Vorschlag einen besseren, mindestens 80 Euro-teueren Headset zu kaufen ;)
    wie kommst du auf 80€?

    in meinen augen liegt es aber tatsächlich am headset
    TrueMG hat letztens auch ein video hochgeladen, dass er lieber wieder sein altes headset benutzt, wei das neue "schmatzt. also jedes mal, wenn er den mund aufmacht, hört man seinen speichel ^^ weil das mikro halt "zu gut" ist bzw. zu empfindlich.

    damit sich die Frage mit dem Abstand vom Mikrovon zum Mund nicht stellt, bevorzuge ich persönlich Headsets, die kein flexibel einstellbares mikrofon haben, sondern einen festen arm, den man nur hoch und runter dregen kann. und hatte damit immer optimale ergebnisse.

    und: nein. headsets kosten keine 80€
    ich hatte bis vor kurzem ein gaming headset für 15€ mit festem mikrofon-arm. und war damit zufriedener, als mit meinem aktuellen 50€ logitech headset (was damals ein fehlkauf war).
    leider is ds 15€ headset futsch :(

    was mir noch einfallen könnte, keine ahnung ob es klappt ...
    dass du dir ein audio bearbeitungs programm suchst, und versuchst das atmen rauszufiltern.

    *edit*
    hab für dich mal das gute günstige headset raus gesucht.
    ebay link: Sharkoon HS 40

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MiK3gamer ()

  • Hey, Danke, dieses Headset hatte ich schon mal. Allerdings bin ich nicht mitm Metallischensound zufrieden, welches ich hatte.

    Wie gesagt, ich bin mit meinem Headsetz zufrieden, und es liegt sehr wohl am Abstand. Die Headsets, welche nen festen Arm haben mag ich persönlich nicht, denn ich finde, dass bei jedem Mensch unterschiedlich ist wie viel Luft er ausatmet, wie stark er dieses "rauspustet", oder ob man beim Sprechen vielleicht bei den Vokalen noch ein wenig Luft rauspustet. Und da kann man mit einem festn Arm einfach nichts dagegen tun.
    Rainbow Six Siege News | ARMA III
    Ich grusel mir einen ab bei F.E.A.R. 1 [Blind+Facecam]
  • Lass den Scheiß mit Billigheadsets. Wenn schon, denn schon.

    Mir fiele noch eine Lösung ein, falls sie nicht schon gegeben ist:
    Es gibt doch diese Stoff-"Verhüterli" auf den Mikrofonen. Die FIltern leichte Windgeräusche raus.

    Hab jetzt für ein Bild schnell meines rausgesucht:
    beyerdynamic.de/shop/hah/headp…ets/multimedia/mmx-2.html

    Da sieht man, wie der Stoff über dem Mikro ist.
    Vielleicht bekommst du ja so einen Überzug mitgegeben beim Musikladen deines Vertrauens, das könnte doch helfen. :)

    Ich suche noch Leute, die gerne Text- oder Videoreviews anfertigen und ambitionierte Let's Player für diese Seite.
    Interesse? Melde dich per PN! :)