Games werden konsolig

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Games werden konsolig

    Was haltet ihr davon das Spiele für die Konsole entwickelt werden? 76
    1.  
      Finde ich gut (bin Konsolenspieler) (7) 9%
    2.  
      Finde ich gut (bin Konsolen- und Computerspieler) (31) 41%
    3.  
      Finde ich nicht gut (bin Pc Spieler) (38) 50%
    Anzeige
    Hallo,

    ich möchte hier eine Disskusion starten zum Thema "Games werden konsolig".
    Damit meine ich was ihr davon haltet das Spiele für die Konsole entwicklet werden oder sogar nur dafür erscheinen.


    Meiner Meinung nach finde ich es schlecht da die Steuerung am Pc dann einfach schlechter ist und diese auch oft später erst erscheinen (Assassins Creed?).
    Außerdem ist die Grafik nicht besser (was in der Vergangenheit anders war) als auf der Konsole obwohl man mehr rausholen könnte.
    Ich als "nur" Pc Spieler finde mich da echt hitners Licht geführt.
    Denn Spiele wie Red Dead Redemption und L.A Noire, die beide von Rockstar kommen, auch nur für die Konsolen erscheinen.

    Eure Meinung ist gefragt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von OverDev ()

  • Auf Konsolen ist die Raubkopierrate einfach niedriger als auf dem PC. Hat sich einfach so entwickelt mit der Zeit und ist einfach ein finanzielles Problem. Finde ich jetzt nicht all zu schlimm, da ich mir letztens erst einen Xbox 360 Controller gekauft habe. Er ist ja quasi kompatibel mit allen neuen Spielen, da es ursprüngliche Konsolenspiele waren.

    Dadurch hat es auch seine guten Seiten. Manche Genres die auf dem PC so gut wie garnicht vertreten waren, erscheinen so langsam auf dem PC.
  • Jo, das regt mich auch ziemlich auf, da man mit einer Pc Steuerung meiner Meinung nach viel mehr Möglichkeiten hat zu navigieren als mit einem Gamepad, ist nicht unbedingt schlecht für Rennspiele, Jump and Runs usw, aber bitte, wie soll man gescheit Rollenspiele (keine Hack'n'slays) oder Strategiespiele, Shooter teils ja auch auf ner Konsolen spielen? X(

    Es fällt mir selbst bei Dungeon Siege auf: Kamerasteuerung mit "a" und "d".. Schade, echt schade, hätte man viel mehr draus machen können. Entweder gar nicht übernehmen oder richtig meiner Meinung nach.

    Die Grafik ist oft schlechter, nach ca einem Jahr des Releases einer Konsole und wenn nicht, ruckelt es richtig arg. Ich hasse Konsolen, ganz ehrlich und finde es richtig schlimm was da abläuft q.q

    Aber am meisten regt mich so oder so die portierung auf... und die Preise der Spiele.. X(

    Edit 3: FF usw sind zweifellos grandiose Rollenspiele, ich meinte eher die östlichen, Baldurs Gate usw, man sieht ja was aus der portierung geworden ist, oder dragon age.

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Tfurious ()

  • Also es tut mir leid, dass ich jetzt verbal so grob werden muss, aber - Was ist das denn für ein Schwachsinn ?


    Sollte ich als Konsolen Spieler vieleicht eine Umfrage machen "Was haltet ihr davon dass Spiele für den Pc entwickelt werden?"

    Schliesslich ist der Pc ja eigentlich ein Arbeitsgerät, und die Konsole war der Anfang aller Spiele.
    Mit Spielautomaten und Konsolen hat alles angefangen, wenn man es so sieht hat man sich das auf den Pc "abgeschaut"



    WENN, dann sollten Wir Konsolen Gamer uns über Pc Spieler aufregen, dass wegen Pc Spielern weniger auf Konsolen geachtet wird und wir viele Nachteile wegen dem Pc-Gamer Hype einstecken müssen.




    Und nur weil diverse Pc Freaks die täglich ihre Pcs aufrüsten weil sie sonst doch nichts im Leben haben, eine ultra HD Reallife Grafik brauchen, heißt das nicht dass alle Konsoleros erschossen werden müssen, weil die Pc Grafik bei zb. Battlefield 3 für Konsolen runtergeschraubt wird.



    Also sowas könnte mich wirklich richtig anpissen - Wer als Pc Spieler so über Konsolen denkt ist bei mur unten durch.

    Verzeiht meinen, doch eher emotionalen Post, aber das musste jetzt wirklich sein.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lazalantin ()

  • Anzeige
    Ich hasse Konsolenportierungen. Nicht nur die Steuerung, sondern allgemein kommt die Technik in Spielen seit Jahren wegen dem Fokus auf Konsolen nicht mehr in Schwung aufm PC. Die KI ist mittlerweile wieder dümmer als damals zu FarCry und CrySis Zeiten weil Konsolen solche KI-Berechnungen nicht können oder nicht für nötig halten wegen den Gameplayvereinfacherungen, Grafisch wurde DirectX10 und DirectX11 nie wirklich benutzt oder ausgereizt und technische Features wurden bis heute nicht umgesetzt und das Spiele zu Genres die auf dem PC besser spielbar sind (RTS und Shooter) aufgrund der Konsolenanpassung auf dem PC zu leicht werden einfach ein ganz großes Problem.

    Ich habe nichts dagegen, dass manche Spiele auf Konsolen erscheinen, meiner Meinung nach sollte man, wenn man wirklich von Anfang an plant ein Multiplattform-Titel zu machen, sich auch an die stärkste Hardware orientieren, nämlich dem PC und für die Konsolen eben alles runterdrehen... und nicht anders herum.
    Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
    Zum Kanal

    Momentan im Anflug:
    Star Trek: Virtual Dreadnought

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Deepstar ()

  • Die Konzerne können eben durch die Konsolenspiele viel mehr Profit machen. Wenn man die Verkaufszahlen von Spielen betrachtet, liegen die Verkaufszahlen der Computerplattform bei gerade einmal 5-10 Prozent.
    Das sich deshalb die Entwickler nurnoch auf die Konsolen fokusieren ist ja dann kein Wunder mehr.

    Spätestens mit der nächsten Konsolengeneration werden die Spiele hierfür wieder für die nächsten 2 Jahre grafiktechnisch über dem PC liegen.
  • Deepstar schrieb:

    Ich hasse Konsolenportierungen. Nicht nur die Steuerung, sondern allgemein kommt die Technik in Spielen seit Jahren wegen dem Fokus auf Konsolen nicht mehr in Schwung aufm PC. Die KI ist mittlerweile wieder dümmer als damals zu FarCry und CrySis Zeiten weil Konsolen solche KI-Berechnungen nicht können oder nicht für nötig halten wegen den Gameplayvereinfacherungen, Grafisch wurde DirectX10 und DirectX11 nie wirklich benutzt oder ausgereizt und technische Features wurden bis heute nicht umgesetzt und das Spiele zu Genres die auf dem PC besser spielbar sind (RTS und Shooter) aufgrund der Konsolenanpassung auf dem PC zu leicht werden einfach ein ganz großes Problem.

    Ich habe nichts dagegen, dass manche Spiele auf Konsolen erscheinen, meiner Meinung nach sollte man, wenn man wirklich von Anfang an plant ein Multiplattform-Titel zu machen, sich auch an die stärkste Hardware orientieren, nämlich dem PC und für die Konsolen eben alles runterdrehen... und nicht anders herum.


    Und genau solche Leute wie dich meine ich mit meinem Post oben - Danke für das perfekte Beispiel.
    (Nichts gegen dich persönlich, du als Mensch bist super drauf ;]

    Aber Es gibt eben 2 "Parteien" - Konsolen und Pc und zwischen denen muss eben ein Mittelmaß gefunden werden.
    Es gibt ja wirklich Leute die Konsolen am liebsten abschaffen würden - Aber denkt mal an Leute wie Mich die keine Hardcore Gamer sind und nicht jedes halbe Jahr ihr Geld für ne Pc Aufrüstung rauswerfen wollen.

    Es sind eben nicht alle auf der Welt Hardcore Gamer oder haben viel Geld und darauf solltet ihr rücksicht nehmen, genau wie die Entiwckler es tun indem sie eben nicht alles nur auf Pc rausbringen und diese Plattform bevorzugen
  • CobraVerde schrieb:

    Hulkamania510 schrieb:

    Spätestens mit der nächsten Konsolengeneration werden die Spiele hierfür wieder für die nächsten 2 Jahre grafiktechnisch über dem PC liegen.

    Ändern wir 2 Jahre in 2 Monate, dann sind wir uns einig ;)


    So wie die Hardware momentan aufgerüstet wird, muss ich dir da recht geben.

    Wenn du dir jetzt eine super Grafikkarte holst, kann die schon morgen beim neuen Spiel wieder zu schlecht sein.
    Es wird einfach aufgerüstet wie nochwas, und der Preisverfall ist diesbezüglich natürlich auch riesig.

    Und gerade das ist das Konsolenproblem.

    Wenn nicht jährlich eine neue Konsole kommen soll, muss man eben etwas warten mit der Grafikverbesserung, ansonsten kommt doch keiner mehr mit dem Kaufen hinterher.
  • Die technische Entwicklung von Spielen bleibt > zur Zeit < dank den Konsolen ganz klar weiter hinten & diverse Entwicklerteams & Publisher fangen auch langsam an sich eine neue Konsolengeneration zu wünschen.

    Was mich allerdings viel viel mehr stört ist, dass Modding-Tools und Map-Editoren weitestgehend durch irgendwelche Abzocker DLCs ersetzt wurden. Wenn man z.B. mal Call Of Duty nimmt mit dem neusten Ableger Black Ops: Da kommt nun bald das 3. Mappack zum Preis von 15€ - ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube da sind immer 5 Multiplayerkarten drinne, dass heißt wer sich alle pakete kauft hat sich irgendwelche Maps zum Preis eines neuen Vollpreistitels gekauft .. und die Verkäufe dieser Pakete finden nunmal größtenteils auf den Konsolen statt. Nennt mich als PC-Spieler von mir aus verwöhnt, aber früher brachte ein anständiger Multiplayer-Titel auf dem PC einen Map-Editor mit sich und ich hatte quasi 200 Maps zum nullpreis zur Verfügung - Mit dem erhöhten Verkauf von Konsolen wird das wohl auf ewig gestrichen sein ..-.-

    Edit: Soll jetzt nicht heißen das sich jeder Konsolenspieler leicht abfertigen lässt, aber auf den Konsolen waren Map-Editoren schon immer ein richtiger krasser zusatz und alles andere als Gang und Gebe & warum sollten Activision und Konsorten schon einen Map-Editor in ihr Spiel einbauen wenn man die DLCs Millionenfach verkloppt.

    Ebenfalls relativ nervig finde ich die schlechten Konsolenports für den PC - ich verlange nicht das ein Entwickler mir ein grafisch doppelt so gutes Spiel auf dem PC liefert als auf Konsolen, aber zumindest funktionen wie Anti-Aliasing und Antistropische Filterung sollten doch genutzt werden und auch Einstellbar sein.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TukTukLP ()

  • Diskussionen beinhalten fast nur persönliche Meinungen daher auch ne Umfrage und die Frage was ihr davon haltet.

    Ich hab rein garnichts gegen Konsolen gesagt, "nur" das die Steuerung, wenn das Spiel für die Konsole entwickelt wurde, ziemlich schlecht ist (man merkts auch oft am Autoaim).
    Die Entwickler sollten eher sich mal länger dransetzten und für alle Systeme gut entwickeln. Aber wikrlich gute Spiele fidnet man kaum noch heutzutage.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von OverDev ()

  • Lazalantin schrieb:

    Deepstar schrieb:

    Ich hasse Konsolenportierungen. Nicht nur die Steuerung, sondern allgemein kommt die Technik in Spielen seit Jahren wegen dem Fokus auf Konsolen nicht mehr in Schwung aufm PC. Die KI ist mittlerweile wieder dümmer als damals zu FarCry und CrySis Zeiten weil Konsolen solche KI-Berechnungen nicht können oder nicht für nötig halten wegen den Gameplayvereinfacherungen, Grafisch wurde DirectX10 und DirectX11 nie wirklich benutzt oder ausgereizt und technische Features wurden bis heute nicht umgesetzt und das Spiele zu Genres die auf dem PC besser spielbar sind (RTS und Shooter) aufgrund der Konsolenanpassung auf dem PC zu leicht werden einfach ein ganz großes Problem.

    Ich habe nichts dagegen, dass manche Spiele auf Konsolen erscheinen, meiner Meinung nach sollte man, wenn man wirklich von Anfang an plant ein Multiplattform-Titel zu machen, sich auch an die stärkste Hardware orientieren, nämlich dem PC und für die Konsolen eben alles runterdrehen... und nicht anders herum.


    Und genau solche Leute wie dich meine ich mit meinem Post oben - Danke für das perfekte Beispiel.
    (Nichts gegen dich persönlich, du als Mensch bist super drauf ;]

    Aber Es gibt eben 2 "Parteien" - Konsolen und Pc und zwischen denen muss eben ein Mittelmaß gefunden werden.
    Es gibt ja wirklich Leute die Konsolen am liebsten abschaffen würden - Aber denkt mal an Leute wie Mich die keine Hardcore Gamer sind und nicht jedes halbe Jahr ihr Geld für ne Pc Aufrüstung rauswerfen wollen.

    Es sind eben nicht alle auf der Welt Hardcore Gamer oder haben viel Geld und darauf solltet ihr rücksicht nehmen, genau wie die Entiwckler es tun indem sie eben nicht alles nur auf Pc rausbringen und diese Plattform bevorzugen


    Na ich denke wir werden bei diesem Thema vielleicht keine Freunde mehr, das mag wohl stimmen.

    Ich selbst habe ja auch Konsolen und finde ja auch, dass sie eine gute Sache sind. Nur was spricht denn dagegen ein Spiel zu entwickeln was die neuste Technik und Hardware nutzt und entsprechend an Konsolen angepasst wird? Für den Konsolenspieler gibt es da doch gar keine Einbußen? Es ist immer leichter von einem stärkeren Gerät eine Version zu machen die weniger Hardwareanforderungen benötigt anstatt eine Version zu haben die aufgrund der Limitierungen der Konsole, weil sie halt technisch veraltet ist, den PC nicht einmal im Ansatz ausnutzen kann.

    Natürlich verstehe ich dein Argument schon, von wegen es ist gut das man nicht mehr aufrüsten muss. Aber sind wir mal ehrlich, war nicht genau das immer das Merkmal eines PCs? Nämlich seine Aufrüstbarkeit? Es geht ja ohnehin auch nur darum den PC optimal auszureizen, seit jeher gibt es in Spielen auf dem PC verschiedene Grafikeinstellungen, in meinen Augen spricht doch nichts dagegen ein Spiel dann eben in mittleren oder gar niedrigeren Details zu spielen was auch oft genug noch immer besser aussieht als auf Konsole. Aber die Konsolenspieler hätten doch von PC-heruntergerechnete Versionen doch überhaupt keinen Nachteil? Wo die Spiele doch sowieso zu 75% des Entwicklungszeitraums auf dem PC entwickelt werden und erst dann an die Konsolen angepasst werden und das Endprodukt am Ende für PC-Spieler leider wieder als Ausgangsmaterial einer PC Portierung genutzt wird.
    Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
    Zum Kanal

    Momentan im Anflug:
    Star Trek: Virtual Dreadnought
  • TukTukLP schrieb:



    Was mich allerdings viel viel mehr stört ist, dass Modding-Tools und Map-Editoren weitestgehend durch irgendwelche Abzocker DLCs ersetzt wurden. Wenn man z.B. mal Call Of Duty nimmt mit dem neusten Ableger Black Ops: Da kommt nun bald das 3. Mappack zum Preis von 15€ - ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube da sind immer 5 Multiplayerkarten drinne, dass heißt wer sich alle pakete kauft hat sich irgendwelche Maps zum Preis eines neuen Vollpreistitels gekauft .. und die Verkäufe dieser Pakete finden nunmal größtenteils auf den Konsolen statt. Nennt mich als PC-Spieler von mir aus verwöhnt, aber früher brachte ein anständiger Multiplayer-Titel auf dem PC einen Map-Editor mit sich und ich hatte quasi 200 Maps zum nullpreis zur Verfügung - Mit dem erhöhten Verkauf von Konsolen wird das wohl auf ewig gestrichen sein ..-.-





    Es stimmt zwar, dass die Map-Editoren, etc. abgeschafft wurden (was ich auch sehr schade finde) und sich die Map-Packs am besten auf den Konsolen verkaufen. Aber die Map-Ediotren, etc. wären so oder so abgeschafft wurden, auch ohne Konsolen.

    Selbst auf dem PC verkaufen sich Map-Packs "etwas". Zwar nicht sonderlich gut, aber auch ein paar Tausend bis Hunderttausend mal, weshalb der Publisher und der Entwickler in jedem Fall mehr Geld bekommen würden, als wenn sie einen Map-Editor integrieren würden, der kostenlos ist und zumal noch ein großer Aufwand dahintersteckt, diesen für die breite Masse zu entwickeln.
  • Ich störe mich da nicht so sehr dran. Ich halte Konsolen auch für das schwächere Medium. Das Spiele "konsolig" werden liegt an den Entwicklern selber.

    Seht auf Valve wie gut Portal 2 gelöst ist auf Multiplatformen. Spiele müssen nicht Konsolig sein wenn sie auf der Konsole erscheinen. Es sind die Hersteller und der Zeitrdruck der Geldgeber die oft Schuld an so Sachen sind. Auch das Grafik Argument kann ich nicht teilen. Die Grafik ist auf einem PC bei erfüllen der Anforderungen eigentlich immer besser. Der PC wird wieder an Bedeutung gewinnen. DLC, Episoden, Online Conent,Mass Multiplayer, dinge die auf dem PC besser funktionieren. Auch der Boom der Browser Games und Indy Games (Farmville, Minecraft) verdeutlichen was für Potential (Geld) im PC stecken. Auch der Niedrigere Preis durch weniger Lizenzen ist seit Jahrzehnten ein Argument für den PC. Ich weine den Konsoleros nicht nach. Half Life, Starcraft, Left4Dead, Portal, Diablo, Battlefield 3.. mein gott wir PCer sind im Olymp=) Ich will sagen der PC gewinnt Massiv an Bedeutung (nachdem er wiedermal wie so oft Totgesagt wurde wie mit jeder neuen Konsolen Generation) und wir haben genügend Auswahl um dreckige portierungen zu boykottieren.

    Und wenn euch etwas zu Konsolig wird, daß es schon den Spielspaß Trübt bringt die Software zum Händler zurück und tauscht gegen PC Top Titel ^^.
  • Was mich am allermeisten stört ist ja dieser Zusammenschluss, der besteht.
    Früher, ja da waren Konsolen eine komplett andere Spielewelt! PC-Spiele konnten aufgrund der Architektur einfach ganz anders aufgezogen werden, als Konsolenspiele. Jump 'n Run hat ja z.B. bis Commander Keen gar nicht auf dem PC funktioniert.
    Heute gibt es auf fast jeder Konsole und dem PC die gleichen Spiele. Ich hoffe, es ist klar, dass in weit über 90% der Fälle die PC-Fassung den Konsolen überlegen ist. Sei es die Grafik oder die Steuerug, oder sonst was. Aktuellstes Beispiel ist ja Duke Nukem. :D
    Richtige Exklusivtitel, wie es früher Standard war, gibt es für keine Plattform mehr. Die zwei oder drei Serien machen den Braten nicht mehr fett.
    Nintendo ist der einzige Konsolenhersteller, der da noch aktiv etwas dagegen hält. Glücklicherweise (!!!) auch aufgrund der veralteten Architektur der Wii.

    Also: Ich finde es scheiße, dass primär nur noch für die beiden "dicken" Konsolen entwiclet wird, und der PC quasi einen aufpolierten Port bekommen. Es sollte eingetlich so sein: Am PC werden großartige Spiele entwickelt. Für die Konsolen genauso. Aber es sind komplett unterschiedliche Spiele.


    PS: An Konsolen wird genauso viel gebrannt wie am PC. Wenn ihr wüsstet wie leicht das ist.
    CobraVerde. Spieleklassiker und untergegangene Juwelen schamlos beworben.
    Der beste Post des Forums!
    Empfehlungen: Outcast
    Thief Gold
  • Der einzige Vorteil, den ich als PC-Spieler darin sehe, ist, dass so ziemlich jeder Port auch mit einem XBox360-Controller am PC einfach zu handhaben ist.
    Sprich man muss sich nicht unbedingt an eine neue Steuerung gewöhnen.

    Ich suche noch Leute, die gerne Text- oder Videoreviews anfertigen und ambitionierte Let's Player für diese Seite.
    Interesse? Melde dich per PN! :)
  • Deepstar schrieb:


    Na ich denke wir werden bei diesem Thema vielleicht keine Freunde mehr, das mag wohl stimmen.

    Ich selbst habe ja auch Konsolen und finde ja auch, dass sie eine gute Sache sind. Nur was spricht denn dagegen ein Spiel zu entwickeln was die neuste Technik und Hardware nutzt und entsprechend an Konsolen angepasst wird? Für den Konsolenspieler gibt es da doch gar keine Einbußen? Es ist immer leichter von einem stärkeren Gerät eine Version zu machen die weniger Hardwareanforderungen benötigt anstatt eine Version zu haben die aufgrund der Limitierungen der Konsole, weil sie halt technisch veraltet ist, den PC nicht einmal im Ansatz ausnutzen kann.

    Natürlich verstehe ich dein Argument schon, von wegen es ist gut das man nicht mehr aufrüsten muss. Aber sind wir mal ehrlich, war nicht genau das immer das Merkmal eines PCs? Nämlich seine Aufrüstbarkeit? Es geht ja ohnehin auch nur darum den PC optimal auszureizen, seit jeher gibt es in Spielen auf dem PC verschiedene Grafikeinstellungen, in meinen Augen spricht doch nichts dagegen ein Spiel dann eben in mittleren oder gar niedrigeren Details zu spielen was auch oft genug noch immer besser aussieht als auf Konsole. Aber die Konsolenspieler hätten doch von PC-heruntergerechnete Versionen doch überhaupt keinen Nachteil? Wo die Spiele doch sowieso zu 75% des Entwicklungszeitraums auf dem PC entwickelt werden und erst dann an die Konsolen angepasst werden und das Endprodukt am Ende für PC-Spieler leider wieder als Ausgangsmaterial einer PC Portierung genutzt wird.


    Ja, in der Beziehung gebe ich dir auch recht.

    Es wäre richtig, wenn man für den Pc entwickelt und der Konsole ganz einfach eine Version gibt die so behandelt wurde, dass sie flüssig läuft.
    Das wäre prinzipiell auch kein Problem - Aber manche Entwicklerteams dieser Spiele sind eben auf der Konsolenschiene - weswegen das fälschlicherweise umgekehrt gemacht wird.

    Letztendlich muss ich dir da also schon recht geben.


    Mich persönlich regen dann nur die Leute auf, die dann die Konsole, oder noch besser die Konsolen-Spieler darür verantwortlich machen und am liebsten alles abschaffen würden was nicht Pc ist.

    Sowas ist egoistisch.