Internet - Neuer Router

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Internet - Neuer Router

    Anzeige
    Da hier jeder Internet hat und bestimmt auch welche dabei sind die sich näher damit auskennen stell ich meine Frage hier :D



    Google hat mich auch nicht deutlich schlauer gemacht.



    Ich benutze einen Fritz!WLAN Stick und habe eine Übertragungrate von 35- 54 Mbits,meistens 48, die Signalstärke ist meistens gut oder sehr gut.

    Der Router Speedport W701V den ich hab unterstützt blos den Übertragungsstandard 802.11gb und kein 802.11n. Downstream sind 3130 kbit/s, Upstream 406kbit/s
    Was für ein DSL wir haben weiß ich leider auch nicht genauwird wohl 4000/3000 sein, ich muss den Vertrag noch suchen...

    Jetzt die Frage: Wenn ich den Router durch einen ersetze der den Übertragungsstandart 802.11n besitzt zum Beispiel die Fritz!Box, kann ich dann die bis zu 300 möglichen mbit/s mit meinem FritzWLAN Stick benutzen?(unterstützt auch 802.11n)
    Oder ist das dann doch zu einfach gedacht?^^
    Wie gesagt DSL wahrscheinlich 3000 oder 4000, kann ich da zumindest 100mbit/s benutzen?
    54 mbit/s sind eigentlich schon gut, aber bei online Spielen auf der PS3(PC und PS3 überhaupt vergleichbar?) hab ich ganz oft eine schlechtere Verbindung als der Durchschnitt und es laggt auch mal öfters :(

    MfG Robin
  • a) Du hast DSL 3000 (bei anderem Anbieter als T-Com würdste extrem wahrscheinlich volle 6000 kriegen oder gar mehr) -> T-com hat vor allem bei DSL 6000 die schärfsten dbgrenzwerte. Du brauchst bei T-com für volle 6000 den gleichen dbwert wie für 16000 nötig.
    b) Die Mbits haben ja nichts mit deinem Internet zu tun. Das sind eben die möglichen Speeds übers LAN. Ob mehr als 100 mbit gehen hängt davon ab, ob die Netzwerkkarte des PCs 1gbit unterstützt oder ob es noch eine 100 MBit ist. Heutige Onboard LANs sind alle 1Gbit fähig, aber die meisten Router kriegen die Speed nicht hin.
    Aktuelle Projekte/Videos


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()

  • zu a) Bei sovielen Providern blick ich auch nicht mehr durch, welcher wäre denn empfehlenswert? dbWert ist bei mir übrigens 18db beim Download und 15db beim Upload, ist das viel?
    Villeicht kann ich meinen Vater ja überzeugen endlich einen neuen Tarif zu nehmen, Digitales Fernsehen bräuchten wir auch mal bald :D

    zu b) Wie jetzt?

    Okay,ich hab jetzt in Wikipedia nachgeschaut unter WLAN, also bei 802.11n sind ja immerhin 100-120mbit realistisch und das wär dann ja immerhin doppelt so schnell...
    Wenn ich jetzt die Laggs bei einem Onlinespiel zum Beispiel wegbekommen wollte, müsste ich dann gleich eine bessere Verbindung kaufen oder besseren Router für die schnellere Übertragungsrate?
    Oder ist die Rate bei sowas irrelevant und es kommt nur auf Internetgeschwindigkeit an? Blick da gerade net durch :(
  • zu a) Bei sovielen Providern blick ich auch nicht mehr durch, welcher wäre denn empfehlenswert? dbWert ist bei mir übrigens 18db beim Download und 15db beim Upload, ist das viel?


    Ist er sicher nicht, sonst hättest du 16000^^

    Die db Angaben vom Router sind aufs extremste grob. Die wahren Werte hat nur dein Provider.

    Empfehlen - ja schwierig. vllt Vodafone? Ich hab da keine Erfahrung, da ich nach T-Com auf Kabel Internet umgestiegen bin. (Kabel Deutschland = 32000er Leitung)

    Wenn du redest digitales Fernsehen -> Klingt für mich danach, das bei euch Kabel Fernsehen möglich wäre? Dann geht mit hoher Wahrscheinlichkeit auch Kabel Internet. Und da gehen nunmal solch hohe Bandbreiten durch ;)

    Okay,ich hab jetzt in Wikipedia nachgeschaut unter WLAN, also bei 802.11n sind ja immerhin 100-120mbit realistisch und das wär dann ja immerhin doppelt so schnell...

    Aber nur im LAN.
    Internet schafft so'n richtig guter WLAN Router vllt 16 mbit. Für meine 32000er Verbindung also viel zu gering.

    Wenn ich jetzt die Laggs bei einem Onlinespiel zum Beispiel wegbekommen wollte, müsste ich dann gleich eine bessere Verbindung kaufen oder besseren Router für die schnellere Übertragungsrate?


    Hohe Signalstärke brauchste. Am besten wäre natürlich kabelgebunden.
    Und guter Ping ist natürlich wichtig wenn man verzögerungsfrei spielen will.
    Aktuelle Projekte/Videos


    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()

  • Anzeige
    Warum steht auf meinem InternetStick dann die Übertragunsrate 48 Mbit/s?Was hat es damit auf sich 8|


    Kabel Deutschland gibts hier in BW nicht, nur Kabel BW. Die bieten auch einige Dienste an, TV und Internet&Telefon jedoch seperat...
    Hier ein Ausschnitt aus Wikipedia...

    Ein Kabelmodem bietet meist zwei Anschlussvarianten für den PC an:

    • Das Modem wird über einen USB-Anschluss
      mit dem PC verbunden. Dies setzt einen speziellen Treiber für das
      Betriebssystem voraus, welcher in der Regel ausschließlich für Microsoft Windows
      zur Verfügung gestellt wird. Außer der Beschränkung auf Windows ergibt
      sich andererseits jedoch der Nachteil, dass weitere Rechner im
      heimischen Netzwerk (LAN) nur dann Internetzugang haben, wenn der
      Rechner, an dem das Modem angeschlossen ist, eingeschaltet und für die
      Weiterleitung der Netzwerkdaten konfiguriert ist. Außerdem darf das
      Modem – und damit auch der Telefonanschluss – aufgrund der begrenzten
      maximalen Kabellänge von USB, nicht zu weit weg vom Rechner stehen.
    • Völlig betriebssystemunabhängig ist dagegen die Variante, den PC
      über ein Ethernet-Kabel an das Modem anzuschließen, außerdem kann dieses
      Kabel erheblich länger sein als bei USB. Verfügt das Kabelmodem nicht
      über einen eingebauten Router, kann zwischen PC und Modem ein Switch oder Router geschaltet werden, wodurch der unabhängige Internetzugang für mehrere Rechner im LAN oder WLAN ermöglicht wird.
    Das wäre natürlich genial, ob wir im Haus einen Kabelanschluss haben muss ich nachfragen, aber sowas lässt sich doch installieren oder?
    Ähm wäre WLAN bei der Ethernet- Variante auch bei ausgeschaltetem PC möglich?Also das das dann irgendwie nochn seperaten Stromanschluss hat und ohne PC läuft oder so...

    Der einzige Telefonanschluss bei uns ist leider 1 Stockwerk über mir. :(


    Also es kommt nur darauf an wie nah mein PC an dem Router ist oder das er am besten direkt damit verbunden ist oder?Dann wäre die kabelgebundene Variante wohl wirklich die beste.
    Kannst du mir den Begriff Ping definieren das ich ihn auch versteh, die Wikipedia Definition hat mir auch nicht weitergeholfen...

    MfG Robin

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Robinn ()

  • Bin sicher kein Profi, was das Thema Wlan angeht, aber vielleicht helfen dir meine Erfahrungen weiter.
    Ich hatte auch mal den Fritz Wlan Stick und nur Probleme damit. Niedrige Übertragungsraten und das Ding wurde manchmal so warm, dass die Verbindung sogar ganz abgebrochen ist. Scheint bei dir nicht so zu sein - aber:
    Ich empfehle dir einen Acess Point (z.b. von TPLink), den du per Lan an deinen PC anschließt. Der hat, je nach Preisklasse, bestimmt eine bessere Übertragungsrate als dein Stick. Bei mir selbst hat so ein Ding Wunder gewirkt!
    Natürlich ist ne Lanverbindung mit dem Router immer noch am besten. Ich habe mittlerweile auch ein endlos langes Kabel durch meine Wohnung gelegt, die sind nicht teuer und man kann sie auch ganz gut unter Fußleisten etc. verstecken. Denk doch mal drüber nach, ob das bei dir ne Lösung wäre?!

    Zum Thema Anbieter:
    Mein Onkel hat Kabel Deutschland, telefoniert auch damit, und hat am laufenden Band Probleme. Besonders beim Telefonieren hat man eine extrem schlechte Verbindung (es rauscht und knackt im Hintergrund). Kann ein Einzelfall sein, das weiß ich nicht.
    Bei meiner Mam hatte ich noch Versatel - lief konstant, ist nicht allzu teuer, aber hat nen miesen Upload. Download war (6k leitung) okay.
    In meiner jetzigen Wohnung habe ich Alice und bin glücklich damit. 16k Leitung für wenig Geld, Telefon dabei etc. 16k kommen auch an, habe diverse Speedtests durchlaufen lassen; allerdings ist der Upload wirklich nicht der beste. Muss man sich eben überlegen, wo die Prioritäten liegen.

    Hoffe, das hilft dir ein bisschen ^^
  • Lumarion schrieb:

    Mein Onkel hat Kabel Deutschland, telefoniert auch damit, und hat am laufenden Band Probleme. Besonders beim Telefonieren hat man eine extrem schlechte Verbindung (es rauscht und knackt im Hintergrund). Kann ein Einzelfall sein, das weiß ich nicht.


    Telefon funktioniert einwandfrei und Internet auch völlig ohne Probleme. Bei meinem Freund ist es ebenfalls so^^

    Warum steht auf meinem InternetStick dann die Übertragunsrate 48 Mbit/s?Was hat es damit auf sich 8|


    Das ist die LAN!!!! Geschwindigkeit, LAN = NETZWERK, kein Internet ;)

    Ping = Antwortzeit zwischen Client und Server. Wenn du auf 'nem Server bist und Eingaben an den Server schickst, muss es ja erstmal auch dort ankommen. Wie lange das dauert sagt dir eben die Pingzeit. Wenn du hohen Ping hast, dauerts halt länger bis eine Eingabe am Server auch umgesetzt wird. Bei Shootern der Effekt, das die Waffe später feuert, als man gedrückt hatte.
    Aktuelle Projekte/Videos


  • Ich hab jetzt erst mal beschlossen zu testen wie es mit meiner Online-Performance aussieht sobald ich den neuen PC habe.

    Durch lange LAN Kabel wird das Signal also nicht schwächer?Wäre trotzdem ziemlich schwer das Kabel einen Stock hochzubekommen :(
    Und wie gesagt das mit dem Kabelanschluss wär villeicht ein sinnvoller weil ich wahrscheinlich kein digitales Satellitenfernsehen benutzen werde und
    analoges in 1 Jahr abgeschaltet wird...
    Da müsst ich aber irgendwie ne Multimediadose in mein Zimmer bekommen :D

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Robinn ()