Alt VS Neu wer gewinnt?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Alt VS Neu wer gewinnt?

    Anzeige
    Hallo alle miteinander!
    Ich wollte euch mal fragen was ihr besser finden.
    Alte Spiele
    ODER
    Neue Spiele

    Zb: Super Mario Bros. VS Super Mario Galaxy (oder andere Spiele)

    was findet ihr besser?
    (okey etwas genauer,
    stellt euch vor ihr müsst euch zwschen den beiden entscheiden was würdet ihr dann lieber nehmen?)



    -Cossy was Here-
    -Präfix und Rechtschreibung geändert-

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Cossy ()

  • Anzeige

    Lp3erTobii.. schrieb:

    Ich finde irgendwie die alten Games besser, ist in meinen Augen eben Kult :D
    Aber ich denke das wird Geschmackssache sein. ;)

    ja ist es auch.
    mir persöhnlich gefallen auch viele alten spiele wie pac man, mega man und so.
    aber es gibt auch neue spiele die einfach nur schrott sind, genau so wie alte.
    aber so im allgemeinen bevorzug ich lieber neue spiele als alte.
  • TrueMG schrieb:

    Das kann man doch überhaupt nicht verallgemeinern und gegenüber stellen. Es ist "besser", was mehr Spaß macht. Und Spaß erreichen sowohl "alte" als auch "neue" Spiele.


    Das trifft ungefähr meiner Meinung. Man kann nicht einfach sagen, dass etwas besser ist nur weil es "Neuer" ist.
    Bestes Beispiel Gothic- Reihe
    Der 3. Teil war einfach nur enttäuschend.

    Cossy
  • Alte Games sind halt so Kultige Klassiker (xD) ... sowas wie z.B. Pokemon, Super Mario 64 oder auch Zelda The ocarina of time vergisst man als alter Hase nicht (Bin zwar 16 aber egal :D)... aber Spiele wie MW2 , BFBC2,Assasins creed, oder Minecraft sind auch ziemlich nice. Ich denke wie schon gesagt wurde kann man das nicht verallgemeinern aber die alten Spiele bleiben einem im Gedächtnis hängen, ist auch logisch... Wir bereden halt manchmal mit freunden so sachen wie "Ey, wisst ihr noch früher Pokemon, immer auf der Wiese gechillt mit nem Gameboy in der Hand und per Link-Kabel gekämpft " aber sowas haben wir nochnicht über modernere Games gesagt. Die alten Spiele haben halt mehr positive Erinnerungen dagelassen da sie damals neu waren ... Aber heute kauft man sich ein spiel, zockt es vllt. 2-3 Monate ( trifft nicht auf jedes Game zu) und stellt es dann in die Ecke, damals wars nicht so .....

    Naja das war meine Meinung dazu :)

    Lg

    MultiBjBoy
  • Ich fand es damals bei den alten Spielen immer ganz toll wenn man sich durch die Quest lesen musste und nicht einfach von Kontrollpunkt A auf der Karte zu Kontrollpunkt B laufen, fahren, whatever.

    Natürlich kann man alte Spiele nicht mit neuen vergleichen. Früher (und das sag ich mit 15 o.o) wars doch immer toll sich mitm Link-Kabel und dem Gameboy colour irgendwo zu treffen und gegeneinander zu kämpfen. Heute hockt man irgendwo inner Stube, stellt ne Netzwerkverbindung her und spielt gegen andere - na, was ist da wohl persönlicher? ;)

    Soll jetzt nicht heißen das ich was gegen neue Spiele (Ich mag den Begriff "Games" nicht...sind wir hier in Dengland? :D) habe. Aber, wie auch schon oft geschrieben wurde, legen viele (nicht alle!) Spiele nur noch eine gute Grafik vor und vernachlässigen die Story. Ich hab da lieber noch mittelmäßige Grafik mit ner anständigen Story als total high aufgewerteter Kram wo man von A nach B rennt und alle umnietet die sich einem in den Weg stellen.

    Meine Meinung.
  • Oldschool Retro Games sind überbewertet. Manche Games hat man einfach besser in Erinnerung als sie wirklich sind. Heisst natürlich nicht, dass alle schlecht sind, aber es gibt Spiele die einfach Mechaniken haben, die veraltet sind. Wer kann denn heutzutage noch FF1 zocken, wo man 10 Stunden lang fürn lvl up grindet?
  • DerPum hat schon recht viele entwickler von games (neuen) z.B. Call of Duty Black Ops die Story hat mich sehr enttäuscht wie eigentlich jedes das kien Modern Warfare davor stehn hat :D zumindest die Multiplayer verändern sich garnicht. Da ist zum beispiel eines der alten spiele wie pacman eigentlich garnicht aus der "mode" gekommen da man das auch noch spielt ich auch und ich denke mal wenn man nach den klicks oder abonnenten schauen will dann würde ich schon eher neue spiele bevorzugen da viele sehen wollen ob es gut gemacht ist oder ein reiner Fail/flop der entwickler.... Naja die alten Spiele ziehen mich aber eher noch mehr an man muss nicht immer das neuste Spiel lpen weils manchmal einfach das größte kack game ist .... Ist aber jedem seine eigene meinung

    greetz
  • Es wundert mich, dass hier viele schreiben, dass die meisten "neuen" Spiele heutzutage keine gute Story mehr haben. Aber genau das war doch auch schon bei den "alten" Spielen der Fall. Ihr könnt mir nicht weis machen, dass ein The Legend of Zelda oder ein Mega Man eine gute Story hat. Ganz im Gegentail, die Story ist da nur eine Banalität, die irgendwo im Hintergrund dabei ist. Was viel mehr zählt ist da die Atmosphäre des Spieles.

    Außerdem frage ich mich, warum hier so viel Wert auf eine gute Story gelegt wird, dann aber Spiele, die wirklich eine vernünftige Erzählweise und interessante Charaktere auf die Beine bringen (genannt seien hier mal Beyond Good & Evil und Psychonauts als Paradebeispiele) auf der Strecke bleiben und stattdessen wieder zum jährlichen Fifa oder Call of Duty gegriffen wird.


    EDIT:
    Ich möchte hier niemanden beschuldigen nur die und die Spiele zu kaufen. Ich beziehe mich hier auf Verkaufszahlen und die sind eindeutig.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SuperFaex ()

  • SuperFaex schrieb:

    Es wundert mich, dass hier viele schreiben, dass die meisten "neuen" Spiele heutzutage keine gute Story mehr haben. [...] Ganz im Gegentail, die Story ist da nur eine Banalität, die irgendwo im Hintergrund dabei ist. [...]
    Außerdem frage ich mich, warum hier so viel Wert auf eine gute Story gelegt wird, dann aber Spiele, die wirklich eine vernünftige Erzählweise und interessante Charaktere auf die Beine bringen (genannt seien hier mal Beyond Good & Evil und Psychonauts als Paradebeispiele) auf der Strecke bleiben und stattdessen wieder zum jährlichen Fifa oder Call of Duty gegriffen wird.
    [...]


    Deine Beispiele können eine gute Story haben (kann ich nicht wirklich bewerten, habs nicht gespielt). Nur sind die Spiele auch schon etwas älter.
    Auch Half-Life 2 ist für mich schon ein altes Spiel, dennoch da hat mich die Story voll mitgerissen und ich Spiele es heute noch gerne.
    Aaaaaber, guck dir den aktuellen (2010-2011) Spielemarkt an. Welches Spiel bietet da eine, halbwegs, Story? Die meisten sind (meiner Meinung nach) auf tolle Grafik getrimmt und für mich daher auch etwas augenwischerrei.

    Nur warum dann die Storylastigen Spiele auf der Strecke bleiben bzw nicht millionenfach verkauft werden kann ich nicht sagen, schade eig.
  • Die storylastigen Titel spielt doch kaum noch einer. Klar es hängt vom Geschmack ab, den man für so eine Richtung hat. Manche wollen es kurz und knapp, andere wieder rum was lastige und staunen.
    Man nehme als Beispiel: Shadow of Colossus. Story ist die Seele eines Mädchen zurückzuholen durch den Sieg über 16 Colossi. Das Spiel ist auch ein recht altes Spiel, aber ich bekomme jedesmal Lust es
    zu spielen, aber ich habs net ;(

    Was mich auch begeistert ist neben der Story die charakterliche Beziehung der Chars untereinander, die das Spiel mit Variablen ändert zur eigentlichen Story ^^
  • Beyond Good & Evil gibt es mittlerweile sogar als HD Version auf Xbox Live Arcade und für den PC auf Good Old Games. Psychonauts gibt es ebenfalls als Retail Download auf der Xbox 360 und auf Good Old Games. Es ist also noch lange nicht zu spät, diese Spiele zu erleben. Ich könnte jetzt einige Absätze über diese beiden Perlen schwärmen, aber ich denke, das gehört nicht zum Thema.

    EDIT:
    Nur so viel sei gesagt: Mich hat selten ein Videospielcharakter so sehr berührt, wie es Jade aus Beyond Good & Evil getan hat und Psychonauts ist von Tim Schäfer, was eigentlich schon Grund genug ist es zu spielen.


    Es gibt bestimmt Spiele, die in den letzten beiden Jahren erschienen sind und eine grandiose Story haben, allerdings verfolge ich auch seit etwa dieser Zeit den Spielemarkt nicht mehr wirklich aktiv, deswegen kann ich dir da keine konkreten Beispiele nennen. Es ist aber leider sehr oft so, dass solche Spiele nicht so viel Publikumswirkung erzielen wie ein neues Battlefield oder Call of Duty.
    Dieses Jahr kommen allerdings noch Deus Ex - Human Revolution und The Elder Scrolls V: Skyrim. Für Deus Ex habe ich hohe Erwartungen an die Story, da der erste Teil dort ja brillieren konnte. Es muss sich allerdings noch zeigen, ob Human Revolution nach dem ersten oder nach dem zweiten Teil kommt, denn der zweite war nicht mehr so gut wie der erste, um es mal gelinde auszudrücken. Bei Skyrim weiß ich auch nicht so recht, ob es meinen Erwartungen diesbezüglich gerecht wird. Ich hoffe, dass es wieder mehr in Richtung Morrowind statt Oblivion geht. Zwar hatte Morrowind keine wirklich tolle Story, aber dafür eine unglaubliche Atmosphäre. Man hat in Dungeons kleine Details und Berichte gefunden, die teilweise sehr gut versteckt waren, aber auch Sinn gemacht haben. Bücher über die verbotene Kunst der Nekromantie findet man nuneinmal nicht einfach so. Oblivion hat dies ja leider nicht fortgesetzt und stattdessen nur 08/15 Dungeons präsentiert.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von SuperFaex ()

  • Man müsste eigentlich noch sagen, was jetzt alles zu "Retro" zählt und was nicht. Und es kommt natürlich auf das Genre an. Ich denke, dass viele Retro-Spiele besser finden, weil sie einfach damit aufgewachsen sind und die ersten Spieleerfahrungen gesammelt haben. Wer schwelgt denn nicht gerne in schönen Erinnerungen... beispielsweise finde ich Rollercoaster Tycoon viel toller als Rollercoaster Tycoon 3, weil es einfach eines der ersten PC-Spiele war, die ich je gespielt hatte. Dazu finden sich noch andere Gründe wie zu viel unsinnige Features, die vom Konzept ablenken.

    Damit wäre ich beim nächsten Punkt. Heutzutage werden ausgelaugte Spielkonzepte mit allem möglichen aufgepeppt. Sei es mit Grafik, teilweise unnütze Funktionen, etc. Früher war die Spielebranche noch recht neu, es haben sich zu der Zeit viele Genres herausgebildet. Heute wird es halt immer schwieriger, Neues auf den Markt zu bringen. Es ist doch viel leichter, noch einen Sinnlos-in-der-Gegend-rumballer-Spiel (siehe CoD und andere) zu entwickeln als mal etwas exotischeres auszuprobieren, da die Entwickler ja nicht wissen, ob es überhaupt ankommt. Valve hatte z.B. Portal erstmal nur als kleinen Test herausgebracht. Nach dem Riesenerfolg kam dann Portal 2.
    Hier empfehle ich übrigens Spiele vom Publisher Rising Star Games bzw. Independant-Titel. Da gibt es doch häufiger tolle neue Spielprinzipe

    Fazit von mir: Pauschalisieren kann man das nicht, ich persönlich mag alte Spiele, womit ich aufgewachsen bin, und neue, sofern diese interessante Spielkonzepte haben, was allerdings viel zu selten auftaucht.

    Cyan

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von CyanogenLP () aus folgendem Grund: e1: Absätze vergessen :D e2: Grammatik und Rechtschreibung fail (._.)

  • Also wenn ihr "Retro" wirklich definieren wollt...naja.
    Eigentlich ist z.B. Mega Man 10 retro, oder Serious Sam.
    Denn diese Spiele sind archaisch, hinken der Zeit nach, bauen auf alte Genretugenden bzw. haben Elemente, die früher modern waren, ins Gameplay eingebaut.

    Damit ist eignetlich auch Duke Nukem forever Retro, oder nahezu jeder Egoshooter mit 100%-Lebenssystem, oder Shooter mit Schlüsselkarten.
    Oder bei Megaman eben 8-Bit-Grafik noch heute veröffentlichen. Denn Retro ist eigentlich nur ein wiederaufleben vergangener Tugenden.
    Damit sind alte Spiele nicht retro, sondern alt, klassisch, kultig, oder wie man das nennen möchte. Wobei Klassiker und Kult noch zwei ganz unterschiedliche Dinge sind! ;)
    CobraVerde. Spieleklassiker und untergegangene Juwelen schamlos beworben.
    Der beste Post des Forums!
    Empfehlungen: Outcast
    Thief Gold