HD Format mit Premiere Elements 9 für Youtube ausgeben ?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • HD Format mit Premiere Elements 9 für Youtube ausgeben ?

    Anzeige
    Ja wie der Titel ja schon sagt wenn jemand mit Premiere Elements 9 arbeitet für Schnitt und Rendering für HD wäre ich echt dankbar.

    Folgendes Problem:

    Bei Avidemux kann ich den Video Codec AVC und Audio Codec AAC schön auswählen und dan in mp4 rendern was das Video wunderschön Kompriemiert und die Qualität sehr gut wieder ausgibt.

    Jedoch würde ich gerne mit Premiere Elements 9 arbeiten da man dort halt doch mehr möglichkeiten besitzt und da hab ich die Probleme, welche Rendering einstellungen ich benötige aus dem Programm damit das Video in Super Qualität aber nicht ein 15.Min Video 3-4 GB bekommt.

    Aber die Grösse ist noch das kleinste Problem ich finde einfach keine passende einstellung das das Video Grafik Fehler ins Bild bekommt.

    Hier ein Beispiel hier klicken zu sehen an stelle von ca. 12:40 bis 12:50.

    Dieser Grafikfehler ist nicht im Original von Fraps zu sehen woran es liegt weis ich leider nicht sonst würde ich nicht fragen :D

    Also wenn jemand helfen kann wäre ich echt dankbar ich habe die SuFu schon benutzt aber dies bezüglich nix passendes auf Premiere Elements 9 gefunden.

    EDIT: Ich schaue heut mittag wieder rein also net wundern das länger keine antwort kommt hab mir heut Nacht dies bezüglich die Ohren rum geschlagen :D Und brauche nun ein bisschen Schlaf.

    Vielen dank schonmal für die Antworten.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Geiermann ()

  • Naja, ich benutze selber Premiere Elements 9 und kann sagen: Die "eingebauten" Encoder sind Schrott.

    Render am besten in einen AVI-Container und benutz den Videocodec "Lagarith" (Lossless), als Audiocodec PCM (also unkomprimiert).
    Diese exportierte Datei ist dann zwar wieder ungefähr zu groß wie die Frapsfiles summiert, aber diese lässt sich dann mit MeGUI oder StaxRip weiterverarbeiten. Diese haben auch x264 implementiert, ein Encoder der nahezu alle in Kaufversionen verfügbaren Schnittprogramme um Weiten schlägt.
    (x264 ist natürlich kostenlos, genauso wie MeGUI oder StaxRip).

    Tutorials zu den beiden x264 Frontends gibts von mr11brick (StaxRip) und Demon (MeGUI) in der hierigen Tutorialsektion.