Ace Attorney Reihe

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ace Attorney Reihe

    Anzeige
    Hi Leutz!

    Ich würde gern mal eure Meinung hören:
    Ich weiß nicht wer sie kennt, aber die Ace Attorney Reihe gehört ganz klar zu meinen Favouriten.
    Was ist eure Meinung zu diesen Spielen?

    P.S: Das sind die Spiele wo man als Anwallt rumrennt und Fälle löst! :thumbsup:
  • Ich habe nur das erste Spiel, also Phoenix Wright Ace Attorney gespielt. Das fand ich ziemlich klasse, bloß der letzte Fall hat mich irgendwie ein wenig gestört weil er nicht die gleiche Qualität wie die anderen davor hatte und so auch nicht wirklich zu denen davor gepasst hat. Ich bin mir nicht sicher, aber kann es sein, dass er für die DS Version noch zusätzlich hinzugefügt wurde und in den GBA Versionen gar nicht existiert hat?
  • Bestes Spiel auf dem DS jemals. Bis auf Gyakuten Kenji und Apollo Justice sind die allesamt genial. "Trials & Tribulations" ist der beste Teil von allen :/ Hab' sogar mal den Tiger gecosplayt, richtig wild!
    Gyakuten Kenji und Apollo Justtice fand ich allerdings zu einfach und vom Charakterdesign ziemlich langweilig. Vielleicht habe ich mich auch nur zu sehr an "Mr. Trite" gewöhnt :/

    Ps: Godot ist und bleibt King.
  • @ SuperFaex
    Genau wie du bereits vermutet hast, wurde der letzte Fall extra für die DS Version hinzugefügt.


    Also ich hab bisher auch nur den ersten Teil der Reihe durchgespielt und muss auch sagen, dass es einfach genial ist. Das Spiel hat mich schnell in seinen Bann gezogen. Ich sollte auch noch erwähnen, das mir der Soundtrack sehr sehr gut gefallen hat. Alleine die Lieder Announce the Truth und Cornered haben für mich Gänsehaut Charakter und haben super zu der jeweiligen Situation gepasst.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ebucemag ()

  • Anzeige
    Das jemand so schnell antwortet und dann noch meiner Meinung ist ist echt geil.
    Respekt vor dem "Tiger" Cosplay, würd ich gerne mal sehen.
    Hab übrigens "Miles Edgeworth" nicht gespielt.
  • Göttliche Reihe! Mein Lieblingsteil ist allerdings immer noch Pheonix Wright - Ace Attorney, da es der erste Teil war, den ich gespielt habe.
    Dazu ist Pheonix einfach mein absoluter Liebling, Miles ebenfalls, da kann man mich einfach nicht von Apollo begeistern.

    Ich hatte richtige Fanwallungen und hab mal 'n Text geschrieben, von Pheonix an die tote Mia, wo ich mir noch so einiges ausgedacht hab, wer'n lesen mag, schreibt mir 'ne PN und ich such den Brief...

    Diese Spielreihe ist einfach so hammer mitreißend. Sie sollte viel mehr 'fame' bekommen.
    Feedback von mir für euch 2.0 | erneute Feedbackfee!
  • Tammy100131 schrieb:

    Ich hatte richtige Fanwallungen und hab mal 'n Text geschrieben, von Pheonix an die tote Mia, wo ich mir noch so einiges ausgedacht hab, wer'n lesen mag, schreibt mir 'ne PN und ich such den Brief...


    Such mal bitte für mich raus^^



    Hier lernt man ja sogar noch was! Ich wusste gar nicht, dass es GBA Teile davon gibt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DamnitLP ()

  • SuperFaex schrieb:

    Ich habe nur das erste Spiel, also Phoenix Wright Ace Attorney gespielt. Das fand ich ziemlich klasse, bloß der letzte Fall hat mich irgendwie ein wenig gestört weil er nicht die gleiche Qualität wie die anderen davor hatte und so auch nicht wirklich zu denen davor gepasst hat. Ich bin mir nicht sicher, aber kann es sein, dass er für die DS Version noch zusätzlich hinzugefügt wurde und in den GBA Versionen gar nicht existiert hat?
    Ich weiß gar nicht was du hast, ich fand den Fall ziemlich klasse und vorallem mal lang. Und der Schuldige in dem Fall ist einer der besten Charaktere in einem Videospiel, die ich je gesehen habe.

    Wie man vielleicht merkt: Ich liebe die Reihe. Die Fälle sind göttlich, die Musik ist göttlich, vorallem die ganzen verschiedenen Charaktere sind göttlich, insgesamt also: Göttliche Reihe
  • Meduax schrieb:

    SuperFaex schrieb:

    Ich habe nur das erste Spiel, also Phoenix Wright Ace Attorney gespielt. Das fand ich ziemlich klasse, bloß der letzte Fall hat mich irgendwie ein wenig gestört weil er nicht die gleiche Qualität wie die anderen davor hatte und so auch nicht wirklich zu denen davor gepasst hat. Ich bin mir nicht sicher, aber kann es sein, dass er für die DS Version noch zusätzlich hinzugefügt wurde und in den GBA Versionen gar nicht existiert hat?
    Ich weiß gar nicht was du hast, ich fand den Fall ziemlich klasse und vorallem mal lang. Und der Schuldige in dem Fall ist einer der besten Charaktere in einem Videospiel, die ich je gesehen habe.

    Wie man vielleicht merkt: Ich liebe die Reihe. Die Fälle sind göttlich, die Musik ist göttlich, vorallem die ganzen verschiedenen Charaktere sind göttlich, insgesamt also: Göttliche Reihe

    Jaja, der Fall war schon klasse. Es hat Spaß gemacht, ihn zu lösen. Ich meinte aber eher, dass er qualitativ etwas nachlässt weil man hier beispielsweise Widersprüche findet, die man aber noch nicht aufdecken darf, weil man erst etwas anderes machen muss. Das hat mich ein wenig genervt, weil ich genau WUSSTE dass da etwas nicht stimmt und ich meiner Meinung nach einen Beweis dafür hatte, aber das Spiel es zunächst nicht zugelassen hat. Das ist mit halt ziemlich aufgefallen, weil die originalen Fälle so designet waren, dass es immer nur eine Sache gab, die man machen konnte.
    Gegen den Fall an sich habe ich nichts. Ich fand sogar das mit dem Videobeweis und der Fingerabdruck/Blutfleck Suche klasse, da es mal etwas anderes war. ;)
  • Meine Meinung: Super Spielereihe
    Den ersten sowie 2. Teil hab ich durchgespielt und beide fand ich grandios.Leider liegt grad mein DS ziemlich kalt im Schrank und ich hab aktuell keine Lust auf Games die zu 99% aus Text bestehen(häng bei Fall 2 oder 3 bei Trials and Tibulations).Phoenix Wright bietet einfach eine super Atmosphäre,angefangen mit den Charakteren und den Fällen bis hin zum einfachen aber äußerst kniffliem Gameplay.Vor allem die Gerichtsvehandlungn konnten bei mir punkten.mal im ernst,wer von uns hatte nicht so ein schönes hämisches Lächeln ,wenn man grad "Einspruch" gerufen hat und der Angeklagte langsam anfing zu zittern.Das ist einfach nur ein super Gefühl den Angeklagten nach und nach zu bedrängen und ihn schließlich zum gestehen zu zwingen.Klar,das Spiel ist von vorn bis hinten gescripptet,aber man merkt selbst kaum was davon.Allerdings,hat man das Spiel einmal durch,spielt mans im Regelfall nie wieder.Aber für ein super Wochenende sind mir mal 40€ wert.
    Die jeweils letzten Fälle fand ich selbst ziemlich schwierig und auch mitreißend(vor allem in Teil 2,ich sag nur Shelly the Killer).Die hatten immer,nach jeder Gerichtsverhandlung wieder etwas aufgedeckt,was man vorher nicht wusste,nach und nach kamen neue Stücke hinzu,die zusammengesetzt gehörten um das Rätsel zu lösen und immer wieder drehte sich der Fall damit um 180 Grad.Also besser gehts kaum noch.
    Ab Teil 2 kam allerdings ein nerviger Faktor bei der Ace Attorney Serie hinzu und zwar das Magatama.Das man im Gericht die Aussagen der Zeugen widerlegen sollte war ja schon bekannt,jetzt sollte man so etwas ähnliches auch außerhalb der Fälle tun,was aber irgendwie nicht das Erfolgserlebnis hervorrief,wie im Gericht.Das zog sich leide ab Teil 2 immer weiter.Außerdem fing ich ab hier an zu cheaten,damit ich jede Besprechung mit dem Magatama nicht wegen dem Lebensbalken von neu beginnen musste.Nervig,anders kann mans nicht beschreiben.
    Wie Apollo Justice ist,kann ich nicht sagen,ich werd in mir in ferner Zukunft wenigstens mal ansehen.Die Sache mit Edgeworths Investigations(ich glaub hieß so)hab ich schon von vielerlei Seite gehört,dass das Spiel wirklich dem Rest der Serie nicht gerecht wird.Keine Gerichtsfälle mehr und das Indizien sammeln mit einem etwas anderem System was nicht zur Serie passt.Hinzukommt noch die fehlende Lokalisierung.Ab da hieß es,"das Spiel wirst du nicht länger als 10 Minuten spielen),mal sehen,ob sich das bewahrheitet,aber das ist ne andere Geschichte.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Thedoomgrenade ()

  • DamnitLP schrieb:

    Ich dachte immer man könnte Phoenix Wright nicht LPen. 8)
    Ich bin für mich zur Erkenntnis gekommen: Nein, kann man nicht. :D

    SuperFaex schrieb:

    Jaja, der Fall war schon klasse. Es hat Spaß gemacht, ihn zu lösen. Ich meinte aber eher, dass er qualitativ etwas nachlässt weil man hier beispielsweise Widersprüche findet, die man aber noch nicht aufdecken darf, weil man erst etwas anderes machen muss. Das hat mich ein wenig genervt, weil ich genau WUSSTE dass da etwas nicht stimmt und ich meiner Meinung nach einen Beweis dafür hatte, aber das Spiel es zunächst nicht zugelassen hat. Das ist mit halt ziemlich aufgefallen, weil die originalen Fälle so designet waren, dass es immer nur eine Sache gab, die man machen konnte.
    Gegen den Fall an sich habe ich nichts. Ich fand sogar das mit dem Videobeweis und der Fingerabdruck/Blutfleck Suche klasse, da es mal etwas anderes war. ;)
    JA, da muss ich dir zustimmen. Z.B. Als man das Gemälde mit der Vase und der Trophäe drauf findet wollte ich schreien "Schau hin, schau verdammt nochmal hin!".