[Umfrage] LPF Adminteam - Entscheidungen Gerechtfertigt oder Willkürlich ?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Anzeige

    Baldow schrieb:

    Wenn ein 2 User jeweils von einem Mod "behandelt" werden und User B eine hörtere Strafe bekommt, dann vielleicht NUR , wenn der Moderator schlecht gelaunt ist (und selbst dann hat der Mod eigentlich gleich zu behandeln!)
    Nope, er behandelt ihn in dem Falle nicht schlechter, sondern streng nach dem Regelwerk. User A war bei meinem Beispiel als Ausnahme gedacht, die der fiktive Mod A zulies, weil User A doch noch so neu und zerbrechlich war und ausserdem die Regeln nicht lesen wollte gelesen hat...


    Baldow schrieb:

    Es kann aber auch sein, das "Mod B" den "User B" anders behandelt, und das ist ganz logisch, da nicht jeder Moderator gleich handelt.
    Das sind die 5% Ermessensspielraum, von denen ich weiter vorne schrieb.

    Baldow schrieb:

    Und das ist es ja, 90% der Moderation reagiert gleich mit einer Vewarnung.
    Wie auch in den Regeln aufgeführt: Dafür gibts soviel Punkte, dafür soviel und so weiter...

    Baldow schrieb:

    Und Ebucemag hat dort ganz recht, natürlich werden Neulinge gleich abgeschreckt, wenn sie sofort (bei einem Fehler) eine VW reingedpnnert bekommen. Da wird man halt bei zurückgeschreckt.
    Eine Verwarnung ist wohl auch dazu gedacht, den User erstmal aufzuschrecken und zum Nachdenken zu bringen, was er denn bitteschön gerade falsch gemacht hat. Falls eine Verwarnung noch einem anderen Zweck dient, möge man mich berichtigen.

    Baldow schrieb:

    Natürlich sollen ja VW darauf hinweisen "Hey mach das besser" und das könnte man doch lieber beim 1. Mal mit einer ganz normalen PN machen. und nicht mit einer VW.
    Wieviele "pöser kleiner Neuling, mach das nicht nochmal"-PNs soll ein Mod denn so pro Tag raushauen? Wie soll ein Mod bei einem Forum dieser Größe den Überblick behalten, wer hier richtig frisch ist (nur zum Lesen registriert und noch nix gepostet), wer hier zwar schon geschrieben hat aber noch immer als Frischling zu betrachten ist und wer hier die Regeln genügend intus hat? Mods sind dazu da um Regeln durchzusetzen und nicht um einen Kindergarten zu hüten. Aber das ist nur meine bescheidene Meinung...
  • So, wurde verwarnt, was ist passiert? Ich weis es jetzt besser.
    Ohne mist, ich wurde gerade eben wegen Zitatspam verwarnt. Bin ich jetzt sauer? Nö. Warum? Weil ichs jetzt besser weis. xD
    edit: Der post ist nicht sarkastisch gemeint sondern ernst gemeint

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Magcornu ()

  • Sarkastisch gesehen finde ich deinen Post ziemlich lustig Magcornu

    btw würde ich mal gerne wissen wie ihr auf den Schrott kommt
    Angenommen, Mod A lässt Milde bei User A walten, "weil der ja noch neu hier ist und die Regeln noch nicht kennt" (sprich: die Regeln nicht gelesen/ignoriert hat). Was passiert wohl, wenn User B für genau denselben Regelverstoß eine reingewürgt bekommt? Er wird sich auf den Fall "User A" beziehen und lauthals rumschreien, dass ihm doch bitteschön dieselbe Milde zustünde, mit der auch User A behandelt wurde.
    Die Verwarnungssystem soll keine Rücksicht auf Neulinge nehmen sondern auf User die einen Fehler zum ersten mal begehen, weil sie für nen Moment beim schreiben gepennt haben oder was weiß oder ansonsten recht selten auffallen

    Und ich möchte anmerken das ich mir nur net die Bereichsregeln angetan haben die Üblichen Regeln kenne ich aus anderen Foren die ein Toleranteres System aufweisen und erst wenn ein User unbelehrbar ist die Mod Keule schwingen

    . Bei der ersten Verwarnung passiert i.d.R. ja noch gar nichts, es ist, wie der Name sagt, ledliglich einer Verwarnung
    Es gibt ein Vermerk das alleine Reicht schon Gott wenn Flensburg für jeden scheiß Punkte verteilt wären sehr viele Leute ihren Lappen los
  • Was willst du denn? Das man fehler komplett ignoriert? NATÜRLICH gibt es einen vermerk meine güte..Ist im echten Leben ned anders

    Die Verwarnungssystem soll keine Rücksicht auf Neulinge nehmen sondern auf User die einen Fehler zum ersten mal begehen, weil sie für nen Moment beim schreiben gepennt haben oder was weiß oder ansonsten recht selten auffallen


    Tut es doch, oder hab ich ne schreibsperre oder sonstwas anderes? Wenn man selten auffällt passiert in der Regel auch so gut wie nie was..
  • Anzeige
    Das man fehler komplett ignoriert? NATÜRLICH
    [Sarkasmus]Immer doch damit das Forum zu einer Spam hölle verkommt war schon immer mein Traum gewesen[/Sarkasmus]
    edit: Der post ist nicht sarkastisch gemeint sondern ernst gemeint
    Hmm Kam ziemlich Trashig rüber wobei das Wort Trash viel zu nett ist ^^
  • Meister Rost schrieb:

    Das man fehler komplett ignoriert? NATÜRLICH
    [Sarkasmus]Immer doch damit das Forum zu einer Spam hölle verkommt war schon immer mein Traum gewesen[/Sarkasmus]
    Man sollte mehr als nur den halben Satz zitieren und sich auf den ganzen Satz beziehen.. So wies aussieht willst du das wirklich. Du willst keine Vermerke, keine Verwarnungen. Was soll man den sonst machen?
    edit: Der post ist nicht sarkastisch gemeint sondern ernst gemeint
    Hmm Kam ziemlich Trashig rüber wobei das Wort Trash viel zu nett ist ^^

    Warum? Weil ich einen Smiley benutzt habe?
  • Meiner Meinung nach darf das Team ruhig etwas streng mit den Regeln sein, also so wie jetzt! Wenn man einen Fehler macht, lernt man daraus und macht ihn eben das nächste Mal nicht mehr! Das Team ist sehr FAIR (ist meine Meinung)

    MfG, RoXXasLP
  • Ich komm bei euch einfach nicht mit.
    Muss die Moderation euch für jeden Fall exakt jede sternenkonstellation in die Begründung würgen, damit ihr versteht, warum ihr eine Verwarnung erhalten habt???

    Mit jeder VW, die ihr hier im Board bekommt kriegt ihr doch sowohl ne PN die euch auf euer Vergehen hinweist (und sofern ich das richtig sehe euch auchnoch euer Vergehen von einem Mod "Begründet" anzeigt) und ihr habt die möglichkeit nachzusehen WO ihr denn verwarnt wurdet... entsprechend ist es doch klar ersichtlich, dass garkeine Willkür hinter diesen Verwarnungen stehen KANN?

    Zu einem anderen, etwas interessanteren Punkt hier allerdings möchte ich doch noch anmerken:
    Es ist also erwünscht, dass wir "Erstvergehen" (nennen wir es einfach mal so) erstmal so stehen lassen wie sie sind, die Leute liebevoll darauf hinzuweisen dass da was nicht stimmt und fertig?
    Naja... das erfordert dann allerdings, dass man uns nen Aktenschrank gibts in dem wir diese Personen eintragen können, damit wir auch wissen, dass die Leute alle schonmal Dreck am Stecken hatten.
    Hinzu kommt erschwerend, dass die Mod's die verwarnen ja immer Gründe haben, wieso sie verwarnen, ob die Person einfach verpeilt ist und nen Fehler macht ist hierbei doch komplett irellevant!; oder fragt euch euer Lehrer ob es euere Erste Sechs in ner Matheklausur ist und sollte dem so sein kommt dann ne Eins drunter mit den Worten:
    "Och joa, einmal is keinmal, ne?"

    Wer sich hier anmeldet meldet sich in einem Forum mit... sagen wir mal "Geschichte" an.
    Die Vergangenheit hat ergeben, dass 'das Adminteam' dazu übergehen musste quasi jeden noch so fisseligen Regelbruch zu sanktionieren, sonst LERNEN die Leute hier nichts...
    Und sorry, aber da red ich leider von der Allgemeinheit und sage es gibt KEINE Ausnahmen.
    Ohne Fingerkloppe lernen Menschen nunmal nicht, wies richtig geht.
    Wer keine Regeln liest hat sie verdient, wer nachm Posten mit einem "Shit, da war ja was!" wieder zu seinem Post eilt und dann im Thread bereits die schönste Aller Zeilen ("Sie wurden verwarnt") vorfindet, der hat leider Pech gehabt, ermahnt sich allerdings dann zu einer eindeutig stärkeren Kontrolle seiner Posts! ... sollte dem nicht so sein, dann läuft eindeutig was falsch ^.^;

    Alles in allem möchte ich also sagen:
    1. Die Mod ist NICHT eine lediglich aus Willkürlichem Intellekt zusammengewürfelte Chaostruppe, die entsprechend ihres Intellekts durch die Threads streift und Verwarnungen austeilt!
    2. Mit jeder Verwarnung gibt es (i.d.R.) eine LEGITIME Begründung, wem diese Begründung nicht passt hat immernoch ein gewisses Widerrufsrecht beim Admin und kann sich dort beschweren, soll schon oft genug vorgekommen sein, dass eine Begründung zwar Wasserdicht aber unangemessen ist, in diesem Falle "Irren ist Menschlich" und schon ist die fiese, fiese VW auch schon aus der Welt!
    3. Das Strafregister ist so ausgelegt, dass man nur bei wirklichen 'Vergehen' dermaßen kassierst, dass man hochkant rausfliegt! Es sind MAHNUNGEN, danach erst treten Sanktionen ein!
    4. Entsprechend erwarten einen 'Erstverwarnten' nur Punkte im Profil die kein schwein interessieren... es sei denn besagter Verwarnter ist dann noch zu... nennen wir es... 'beschränkt' um einen dezenten Blick in die Existenten Regelwerke zu werfen...
    5. Und wer nun einfach mal nen schlechten Tag hat und ne VW kassiert, der kassiert sie eben, wenn er dann einfach ein wenig vorsichtiger ist passiert nichts weiter!


    Greetz

    PS:
    Och ja, bevor ichs vergesse:
    Ich weiß, dass ich gerade so ziemlich wiederholt habe, was alle Beführworter unserer Methoden geschrieben haben, aber scheinbar schien das bei einigen nicht angekommen zu sein.
  • Also ich finde, dass die Admins hier ihren Job gut machen.
    Es ist nunmal ihr Job, Taten entsprechend zu bestrafen. Wem die Regeln hier nicht passen, der kann jederzeit gehen und wird auch nicht gezwungen hier zu bleiben. Deswegen finde ich den Vergleich mit einer (Hitler) Diktatur absolut schwachsinnig.
    In einer angemessenen Art und Weise kann man mit den Admins und Mods auch diskutieren - also was wollt ihr mehr?!

    Ich habe mich vor kurzem erst aus einem Forum verabschiedet, weil mir die Admins dort zu blöd waren. Das ist hier aber wirklich anders und ich sehe den Sinn hinter dieser Beschwerde nicht.
  • Ich sehe hier das sich wirklich viele darüber aufregen, dass man hier nicht erst jemanden darauf hinweist und dann wenn er's nochmal macht verwarnt...

    Nehmen wir doch mal ein häufiges Beispiel, der Spam.
    Es geht um FEAR 3 und ihr wollt plötzlich mit GTA anfangen.
    0 Spam-VW... soll man da wirklich jemanden vorher darauf hinweisen?

    Jetzt nehmen wir mal ein reales Beispiel.
    Ihr sprecht mit eurem Chef über die momentanen Aktien einer anderen Firma.
    Fangt ihr dann mittendrin darüber an, was denn heute für ein schöner Tag ist?
    Nein. Und das hat auch niemand gesagt das ihr das lassen sollt.

    Schließlich wisst ihr doch von selber oder von euren Eltern aus, dass es irgendwo unverschämt ist.
    Ihr geht mit der Erfahrung "Es ist unverschämt in einem Thema plötzlich ein anderes Thema anzufangen" also ins Internet...
    Aber trotzdem macht ihr es hier?
    Was ist denn hier anders?
    Wir sind keine Roboter, wir sind auch normale Menschen...
    Aber bloß weil ihr uns nicht seht, ist es nicht unverschämt?

    Mal abgesehen davon, ihr werdet nicht direkt am Anfang gesperrt, sozusagen könnt ihr das doch als "Warnung sehen".
    Oder seid ihr nach einer Verwarnung direkt für einen Tag weg?
    Nein, es sein denn ihr trollt, oder ihr macht eine Teambeleidigung.
    Aber wenn ihr das macht, dann dürft ihr euch auch nicht beschweren.

    Wenn euch was nicht passt, könnt ihr euch gerne beschweren.
    Natürlich wenn ihr schon so anfangt wie "Halt die Klappe, was weißt du denn schon von Beleidigungen?
    Alter das war keine Beleidigung" dann ignorieren wir es, aber erwartet ihr wirklich etwas anderes?
    Geht mal so zu eurem Kollegen oder sonstwen und sagt das wenn ihr euch ebschweren wollt.
    Glaubt ihr dann werdet ihr angehört?
    Bleibt mal ruhig und sozial...
    Dann kann man sogar vernünftig darüber reden und vielleicht gab es sogar ein Missverständniss?
    Das gab es hier auch schonmal...


    Genauso ist es mit der Meinung...
    Bleibt mal sozial und ihr könnt eure Meinung sagen.
    Sie wird dann angehört und vielleicht wird darüber nachgedacht...


    Und grundlos verwarnt, gibt es hier eigentlich nicht.
    Wir vergeben nur Verwarnungen mit Gründen.
    Natürlich kann es auch zu Missverständnissen kommen, aber daran denkt wieder keiner, oder?
    Nehmen wir mal als Beispiel der Together-Bereich.
    Ein Thread kommt auf und jemand schreibt "Ich und mein Kollege suchen jemanden. blablablabla" und erst wenn man ihn schon gar nicht mehr erwartet, dann kommt der allesentscheidene Satz "Udo wird auch mit von der Parte sein blablabla" wohlgemerkt es steht mittendrin, nicht am Ende!
    Dann kommt jemand "Hallo, ich bin der Udo falls es wen interessiert" und derjenige kriegt eine Verwarnung wegen Spam.
    Was denkt der sich jetzt? Genau, ist der Mod denn völlig von den Socken und deshalb reden manche von einer grundlosen Verwarnung, richtig?
    Dieser Mod der die Verwarnung ausgesprochen hat, hat aber nicht denn allesentscheidenen Satz übersehen, weil er eben mittendrin stand z.B.

    Und wenn euch unsere Regeln nicht passen, dann beschwert euch bei dem Admin.
    Aber selbst die Regeln haben alle einen Grund.
    Das "Lets Play im Titel" dient z.B. der alphabetischen Sortierung.


    Das wir Mods die User nicht als der letzte Dreck behandeln sollen, ist denke ich mal jedem bewusst.
    Die Frage die wir uns alle stellen müssen: Tun wir Mods das denn?
    Wenn ihr uns eine Frage gestellt hat, haben wir euch immer geantwortet.
    Wenn ihr einen Vorschlag geliefert habt, haben wir nie gesagt "Das war ein dummer Vorschlag"

    Ich weiß das manche hier vielleicht sagen "hör auf das Internet mit dem RL zu vergleichen"
    die Frage die ihr euch stellen sollt, ist aber warum?
    Schließlich gibt es hier genug Regeln, die man auch im RL einzuhalten habt.
    Aber nein, bloß weil es das Internet ist, heißt das wir können machen was wir wollen?

    Außerdem halten wir niemanden hier.
    Wenn euch was nicht passt, dann könnt ihr gerne gehen.
    Es ist wie "ich hasse meine Kollegen, ich will nicht mehr hier arbeiten"


    So, wer sich diesen Post jetzt durchgelesen hat: Hut ab!
    Wer darauf antwortet: Noch besser.

    Mir fällt gerade auf...
    Hier gibt es einen Thread der eindeutig eine Beschwerde gegenüber das Team ist.
    Wurde er geschlossen? Nein.
    Hat sich das Team dazu nicht geäußert? Nein.
    Würden wir euch wie der letzte Dreck behandeln, dann wäre uns dieser Thread hier vollkommen egal.
  • Willkürlich verwarnen, dass muss mir einer mal Erklären. Denkt ihr wirklich, dass wer so verwarnen:
    "Ene mene muh und die wirst verwarnt!" oder "Den mag ich nicht, den würg' ich jetzt Mal eine rein"?
    Also, hört sich meiner Meinung nach total lächerlich an. Das macht doch die Polizei auch nicht, oder? Die haben doch auch Gesetze, Regeln etc. an die sie sich halten müssen und bei Verstössen dementsprechend handeln. Bussgelder etc. ausstellen, genau wie wir hier, nur dass wir hier Verwarnen.
    Oder hast du schon mal einen Beamten getroffen der dir einfach mal so ein 5€ Bussgeld reingewürgt hat, weil er Langeweile hatte? Bezweifle ich sehr, weil er seinen Job dann wohl kaum danach noch ausüben dürfte.

    Und wie Qin es schon angesprochen hatte, wegen Spam bzw. Themenwechsel im Thema.
    Einzigste logische Erklärung für mich wäre, dass die Leute denken: "Haha, ich bin hier Anonym mir kann hier niemand was" und demnach einfach keinerlei Regeln befolgen, weil sie denken, sie kommen ja so oder so ungestraft davon. Nur zu dumm, dass alles geloggt wird und per IP zu verfolgen ist, demnach ist man keineswegs Anonym.
  • Ohne es gelesen zu haben, er meint ziemlich sicher willkürlich im sinne von "A hat das selbe wie B gemacht, aber es wird nur B verwarnt"..

    Das Problem auf das ich jetzt stoße ist.. das ich nicht weiß worauf er hinaus will..ich hätte es doch lesen sollen :( :D
    Natürlich gibt es eine gewisse Willkür.. es ist halt ein Team, nicht ein einzelner Mensch, wäre auch schlimm wenn sich alle gleich verhalten würden.

    Leistet euch halt keine Fehltritte und gut ist..
    Es gibt garantiert irgendwo eine Regel oder Klausel die mir eine Verwarnung einheimsen kann weil ich nicht mal den ganzen Thread gelesen habe, aber ich beschwere mich dann nicht, ich bin mir darüber im klaren was es für Auswirkungen haben kann wenn ich etwas ins Internet schreibe.

    Die Entscheidungen des Adminteams sind schon aus Prinzip gerechtfertigt, egal was es ist, egal wie sie es sagen.
    Das hier ist eine Private Seite, hier gelten die Regeln des Besitzers, alleine das Grundgesetz steht noch darüber.

    Das verehrte Team darf mich und jeden von euch alleine für den Grund bannen das ihnen langweilig war... da braucht man nicht viel diskutieren.

    Um die Frage im Titel des Threads zu beantworten: Generell ja, wenn sie sich auf Regeln berufen die sie aufgestellt haben, dann kommt es selbstverständlich auf den Fall an, aber im Prinzip ist es immer gerechtfertigt.
  • Nun ja willkürlich ist das falsche wort sondern bei dem kleinsten vergehen kriegt man sofort den Stempel der einen Sagt "du hast was falsch gemacht und wir wollten dich nur darüber informieren" (aus Sicht der Moderatoren) nur kommt das für mich so vor als wollten sie einen damit sagen "ich CHEF und du nix" und da ich mich net gerne Unterordne sehe ich das als ne persönliche Beleidigung
  • Du hast dich aber unterzuordnen.
    Wenn du dich nicht an Regeln hältst wirst du zur Rechenschaft gezogen.

    Du bist zu unwichtig als das die Moderatoren und Admins ihre zeit damit vergeuden würden dich zu verwarnen nur um dich zu beleidigen.
    Get over yourself. Das hier ist eine Community, wenn sich Leute daneben benehmen muss jemand eingreifen und sagen "So nicht!" Sonst benehmen sich alle so, und dann heulen die Leute das sich das Adminteam nicht um Ordnung kümmert.

    Ich bin noch nicht so lange hier, und das Adminteam ist bestimmt nicht "perfekt" aber es läuft, ich sehe keinen wirklichen Grund sich zu beschweren.
  • Ich weiss nicht ob das jetzt dem Thema entspricht, aber irgendwie erinnern mich die Verwarnungspunkte immer an die Strafpunkte in Flensburg (beim Autofahren)

    • 1 bis 3 Punkte
      Keine Sanktionen
    • 4 bis 8 Punkte
      Bei freiwilliger Teilnahme an Aufbauseminaren: 4 Punkte Abzug
    • 8 bis 13 Punkte
      Verwarnung und Hinweis auf freiwilliges Aufbauseminar
    • 9 bis 13 Punkte
      Bei freiwilliger Teilnahme an Aufbauseminaren: 2 Punkte Abzug
    • 14 bis 17 Punkte
      Teilnahme an Aufbauseminar wird angeordnet
    • 14 bis 17 Punkte
      Bei freiwilliger Teilnahme an verkehrspsychologischer Beratung: 2 Punkte Abzug
    • Ab 18 Punkte
      Führerschein wird entzogen
    Finde das eigentlich korrekt, mein baut Mist, kriegt ne Verwarnung und weiss dann "aha jetzt muss ich aufpassen".
    Die meisten User werden danach die Regeln auch nicht mehr brechen, denn sie wissen, dass sie dann eine Sperre bekommen.

    Bedeutet, wenn man einmal einen Fehler macht (Regeln gelesen hin oder her) wird man zwingendermaße bestimmt mit dem Punktetabelle konfrontiert und liest sich mehr die Bereichtsregeln durch!

    Finde das eigentlich gut!
  • Du hast dich aber unterzuordnen.
    Mir auch klar nur muss man net auf sowas rum trampeln und es den Ottonormal User bei kleineren Vergehen wofür man sich in anderen Foren drüber lustig macht net gleich die Mod Keule schwingen
    Ein Mod soll sich erst einmischen wenn es net anderes mehr geht

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Meister Rost ()

  • SentoX schrieb:

    Ohne es gelesen zu haben, er meint ziemlich sicher willkürlich im sinne von "A hat das selbe wie B gemacht, aber es wird nur B verwarnt"..


    Das wäre sogar dann menschlisch, wenn ein und die selbe Person so verwarnt hat, es muss nicht nur daran liegen, dass ein ganzes Team und somit immer mal jemand anders urteilt. Auch ein Mod hat mal nen schlechten Tag, und da verwarnt er halt mal schneller, wenn jemand gegen eine Kleinigkeit verstößt (ich persönlich würde z.B. Thread-Necromancy immer wieder anders beurteilen, aber auch weil manche Threads zeitloser sind und auch nach drei Jahren ruhig jemand etwas zu einem damals aktuellen Spiel schreiben kann, da er ja schwer ein neues Thema eröffnen kann, das schon existiert).

    Aber um mal etwas anderes zu fragen: Wer macht sich denn allen ernstes Gedanken darüber, ob die Administration eines Internet-forums zum Thema Let's Plays anständig ist? Und die Meinungsfreiheit sehe ich auch nicht soooo böse gefährdet, bei den Dingen die hier in der Regel diskutiert werden. Wenn du verwarnt wirst, ist das sowas von unwichtig. Liest du dir halt die Regeln nochmal durch, benimmst dich gemäß dieser Regeln, nimmst dir zu Herzen dass auch die Spamkneipe kein gesetzloses Dorf ist, und du wirst dann auch nie ernsthaft gebannt werden. Und dass Gerechtigkeit von jedem anders interpretiert wird, muss ich ja nicht erklären, nimm einfach hin, dass die endgültige Gewalt entscheidet, was in diesem Forum gerecht ist.
  • Naja ehrlich gesagt ist es mir pupsegal wenn ich verwarnt werde.
    Ich versuch mich an die Regeln zu halten und wenn ich was übersehe nunja passiert eben.
    Wenn das dann für nen Bann reichen würde dann würde ich das Forum ganz einfach nichtmehr nutzen weil DANN wäre die Moderation wirklich kagge.
    Aber bei normalem Verhalten denke ich nicht dass das passiert also sehe ich das alles nich so eng.