Die Pokémon der Generation 5 (Schwarz & Weiß) - Fantasievoll oder Hässlich?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die Pokémon der Generation 5 (Schwarz & Weiß) - Fantasievoll oder Hässlich?

    Anzeige
    Hallo liebe LPF-User und insbesondere die Pokémonfans unter euch!

    Ich weiß, es gibt bereits einen Diskussionsthread zu Pokémon auf dem DS ( [ Diskussion ] Pokémon auf dem DS noch Pokémon? ) aber hier möchte ich genauer auf das Aussehen der Pokémon und speziell das der aus der 5ten Generation (Schwarz & Weiß) eingehen.

    Ich höre immer öfter von vielen Leuten, die Entwickler von Pokémon wären schlampig geworden, hätten an Fantasie verloren oder hätten ihre "Auffassung" gegenüber dem Aussehen der Pokémon geändert. Und immer öfter muss ich beipflichten.

    Ein wunderschönes Beispiel ist meiner Meinung nach die Entwicklung der Feuerstarter. Sehen wir uns doch mal eine kleine "Timeline" an;
    Generation 1 (Rot, Blau & Gelb)
    => =>
    Glumanda, Glutexo und Glurak. Sie sehen episch aus und ihre Namen spielen stilvoll auf ihre Elementklasse an. Sie haben den MonoTyp "Feuer" - So soll es sein, als Feuerstarter. Alle/Viele Pokémonfans sind mit ihnen in die Welt der Pokémon gestartet. Vielleicht hat diese Entwicklungsreihe auch grade deshalb so viel Sympathie, aber für mich (und da stehe ich nicht alleine da, denke ich) sind DAS Pokémon - Und darum solls ja schließlich gehen.


    Generation 2 (Gold, Silber & Kristal)
    => =>
    Feurigel, Igelaver und Tornupto. Auch die Namen dieser drei sind gut gewählt und sie "verwenden" immernoch den Monotyp Feuer. Sie sehen top aus und viele der Pokémonfans sind auch (noch) zufrieden mit ihnen.


    Generation 3 (Rubin, Saphir & Smaragd)
    => =>
    Flemmli, Jungglut und Lohgock. Hmm.. Meiner Meinung nach, fangen die Entwickler mit dieser Generation (schon) zu schwächeln an. Die Namen der drei sind zwar noch recht nett (Anspielung auf Hahn, Kücken etc.) aber dann der DualTyp "Kampf"? Wenig sinvoll für mich. Und (insbesondere) über das Aussehen der dritten und letzten Entwicklungsstufe Lohgock lässt sich bis heute streiten...


    Generation 4 (Diamand, Pearl & Platin)
    => =>
    Panflam, Panpyro und Panferno. Affen..Öhm.. Affen?! Wenn ich an Affen denke, kommt mir garantiert nicht "Feuer" in den Kopf. Und dann auch noch den DualTyp "Kampf"? Klar, so ein ragender Affe kann fies sein... Aber Kampf?! - Naja. Die Namen sind auch gerade mal so "lala" und das Aussehen... Man kann darüber streiten, ja. Aber das hat nichts mehr mit Pokémon zu tun, wenn man mich und viele Fans fragt.


    Generation 5 (Schwarz & Weiß) Yay, wir sind da, wo wir hin wollten! (:
    => =>
    Floink, Ferkokel und Flambirex. Hier stellt sich mir echt nur noch eine Frage: Ernsthaft?! - Mal ehrlich, der Witz mit dem DualTyp Feuer/Kampf wird langsam schrecklich alt und lässt sich einen Rauschebart stehen. Dazu ein "Sumo-Schwein"?! Mir fehlen die Worte. Und über die Namen, brauchen wir - glaube ich - nicht zu diskutieren... Ferkokel ... Lustig ... Haha ... Ich lache ... nicht!



    Ihr seht also, eine Abnahme an Fantasie und Hingabe ist wahrscheinlich durchaus zu erkennen.
    ABER: Ich weiß sehr wohl, dass es extrem viele Faktoren gibt, die hierbei mitspielen. Sei es, wann man angefangen hat, Pokémon zu spielen, persönliche Vorlieben und zu guter letzt die Sympathie. Ich zb. mag bei unserem Bsp. auch die 2te Generation lieber, als die 1ste. Ich denke aber, einen ungefähren Überblick konnte ich aufzeigen und ich denke der ein oder Andere wird mir zustimmen.

    Also, wie steht ihr dazu? Habe ich recht? Begründungen wären lieb. :)

    Mfg, euer Chu
    Edit: Bilder von einem Anderen Hoster genommen, da bei manchen Usern Anzeigefehler entstanden. Hoffe es läuft nu'. :)

    [Quellangabe der verwendeten Bilder: Bulbapedia.net]

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Yumi ()

  • Also hässlicher sind sie tatsächlich geworden und bei deinem Beispiel ist die Mischung der Typen wirklich daneben. Hinzufügen könntest du noch Feurigel, Igelavar und Tornupto. Der letzte Name ist schon wieder Müll, aber von Typ her fand ich die ganz niedlich.
    Btw: Es könnte auch sein, dass diese dämlichen Namen von der Übersetzung ins deutsche kommen. Japanisch kann ja noch schlechter eins zu eins übersetzen wie europäische Sprachen und deswegen müssen sich die Übersetzer komplett neue Namen mit einer ähnlichen Bedeutung einfallen lassen. Das ist sicher auch nicht leicht.
  • Ich denke einfach mal das es diesen Wandel nicht nur bei Pokemon gibt.
    Früher hatte man den Kindern einfach mehr zugetraut . Damals sahen Pokemon (Pocket Monsters) noch wie wahre Monster aus oder zumindest annähernd.
    Das war aber überall so früher sah alles ein wenig "erwachsener" aus .Bsp : Slizer, Digimon oder Yu Gi Oh
    Während man heute alles versucht immer süßer und niedlicher und runder aussehen zu lassen . Bsp. Digimon oder Yugioh

    Ich persönlich find es traurig was mit meinen Lieblings Serien und Spielen passiert aber scheinbar wir auf uns ältere Zocker nicht geachtet und alles für die junge Generation entwickelt . Die Frage is nur ob denen diese "pseudo-süßen" Pokemon wirklich besser gefallen als der gute alte Mist :D.
  • Also den ersten großen Fehler, den ich hier sehe ist wirklich, dass du dich über die Namen aufregst. Das die deutsche Übersetzung generell schlechter ist in vielen (Nennt mir ein gutes Spiel in dem die deutsche Übersetzung BESSER ist als in der englischen) Spielen klar. Der Fairness halber muss ich aber sagen, dass mir der Gen 5 Wortwitz, vorallem bei den Startern dann doch viel zu weit ging. Restliche Namen hingegen find ich sogar ziemlich gut. Aber nunmal zum Wortwitz


    Was den Punkt angeht, dass die Kreativität angeht kann ich deutlichst sagen "Wovon träumst du nachts?"
    In Gen 5 wurds doch gerade erst kreativ. Ich möchte mal ein Beispiel zeigen von Unkreativität schlechthin, die sich über mehrere Generationen hin gezogen hat
    Gen 1 : | |

    In Gen 2 wurde dann, aufgrund der riesigen Kreativität, das dazu geadded
    | |

    In Gen 3 gabs dann genug neue Möglichkeiten mit dem Wechsel auf GBA weswegen viele neue Sprites kamen und weniger Recycle-Evos

    Aber dann in Gen 4 ging das schamlose Recycling weiter
    | |

    Welch Kreativität! Wir nehmen 5 (!!) Pokemon, denen wir dann im Verlauf von 4 Generationen jeweils 2 Entwicklungen dazu verpassen. Ist doch sowas von kreativ... mal ehrlich. (die anderen beiden sind Roselia und Porygon)

    Und generell.. was soll das sein? |

    Gen 5 brachte und Pokemon mit, zugegeben, künstlerisch fragwürdigem Hintergrund, wie zum Beispiel dem Möchtegernfötus , dem Fötus oder dem Zahnrad

    Jedoch bietet uns Gen 5 auch Pokemon, auf die wir LANGE gewartet haben weil sie schlichtweg ignoriert wurden

    Hat es eigentlich noch niemanden gewundert wieso es kein richtiges Maulwurf-Pokemon gab? Digda und Digdri solltens zwar sein aber hallo? Die errinnern mehr an das Plastik-teil bei Whack'a'mole aber haben nicht wirklich Ähnlichkeit mit einem Maulwurf

    Oder

    Der sieht doch aus wie ein richtiger Hund! Was haben wir sonst noch für Hunde? Arkani, okay mit Augen zudrücken könnte man ihn als Hund bezeichnen...
    Oder wie wäre es mit Houndoom? Ein Schäferhund-Windhundmix mit Knochen auf dem Rücken.. ja klar
    Aber Granbull? No comment

    Gen 5 greift halt viel mythisches auf |
    aber auch vieles, dass mal nen Denkanstoß gibt, wie alltägliches als Pokemon aussehen könnte

    Wer realgetreuere Sachen nicht mag, der sollte eh My little Pony spielen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dekaar ()

  • Anzeige
    Also mir würde jetzt spontan Gothic einfallen die Deutsche Synchro is einfach Hammer und da kannst du mir erzählen was du willst .

    Du darfst aber nicht vergessen das Pokemon anfangs in gewisser weise ein Fantasy Spiel war also is der Hang zum "Unrealissmus" durchaus gerechtfertigt.Und in Sachen Kreativität im Grunde sind viele Pokemon aus Schwarz und weiß nur Remakes von Pokemon der ersten Gen nur mit neuen Bildern siehe Zahnrad Vieh und Magnetilo .
  • ich habe bereits seit Gen 3 diese Entwicklung mitbekommen, auch wenn ich nur bis Silber und Gold gespielt habe. Für mich sehen die Pokemon irgendwie immer kindlicher aus. Sie werden "runder", man nutzt nicht mehr so heftige Farben... Von vielen Pokemon gibt es remakes, die aber dann eine Babyversion ist...

    Ich finde die Entwicklung nicht so gut... auf der anderen Seite: Bei der Menge an pokemon, die es nun schon gibt wird es auch immer schwerer sich vollkomm neue auszudenken!

    Und über die Namen verliere ich hier mal kein Wort, sonst gehe ich noch in Rage ;)


    der gumba wars
  • Ab Pokemon Smaragd hab ich es gelassen mit Pokemon zu spielen. die einzigsten Versionen von Pokemon sind noch SS (Soul Silver) und HG (Heart Gold).
    Die 5.Generation zeigt aber noch Pokemon die vom Aussehn her liebevoll gestaltet wurden. Hier mal Beispiele: Picochilla,
    Chillabell, Viridum. Der Urstein von Pokemon ist und bleibt die 1.Generation.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hatadori ()

  • Belarion schrieb:

    Casa schrieb:

    Also mir würde jetzt spontan Gothic einfallen die Deutsche Synchro is einfach Hammer und da kannst du mir erzählen was du willst .

    Könnte daran liegen, dass es keine Synchro war, sondern ein deutsches Spiel ist/war. Immerhin ist die englische Version auch erst über ein halbes Jahr später erschienen
    Öhm wie wärs denn mit Half Life 2 ?? Ich find da is die Deutsche Synchro auch super :D

    Hatadori schrieb:

    Picochilla,
    Chillabell, Viridum. Der Urstein von Pokemon ist und bleibt die 1.Generation.
    Dieses Picochilla sieht für mich aus wie ne Mischung aus Pikachu und Pachirisu .
    Aber ich muss dir schon recht geben es sieht nicht schlecht aus .
    Dafür find ich aber die Weiterentwicklung doof .
  • Ich möchte euch darauf hinweisen, dass ihr bitte beim Thema bleiben sollt und nicht Nebenbei etwas anderes diskutiert.Das bezieht sich vorallem auf die 2 Posts über mir

    OnTopic:
    Kreativität ist immer eine subjektive Beuruteilung. Der eine meint es sei nicht kreativ, der andere meint das Gegenteil. Ich finde jedes Pokemonspiel ist kreativ, alle neuen Pokemon haben ihren eigenen "Zeichenstil". Ich stimme in dieser Hinsicht Dekaar zu.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cossy ()

  • Prinzipiell muss man sagen ,dass mir nach über 500 Pokemon die Ideen ausgehen würden und so denke ich ,is es auch bei den Entwicklern bzw Designer von Pokemon. Leider bin ich mit den Look der neuen Generation recht unzufrieden. Etwa 95% der neuesten Generation kann man vom Aussehen und ihren nutzen in die Tonnen schmeissen. Schon als die beiden Legenden das erstemal gezeigt wurden konnte ich mir nur einen Facepalm geben.Und ich denke falls die 6. Generation kommt wird sie noch hässlicher sein.

    Aber ich denke wer sich in die Lage der Entwickler mal begeben möchte kann ich nur dieses Video empfehlen : youtube.com/watch?v=-ShOL4II3pg

    Achja ich suche Leute für Podcast,falls also jemand aus der Kneipe sich angesprochen fühlt,meldet euch.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von sevega ()





  • So, glaub das sollte für den Anfang reichen...

    Ich sage jetzt nicht damit das die Pokémon der 5. Gen fantasiereich sind...
    Sondern wenn man so etwas behauptet die Pokémon der 1. Gen auch nicht fantasiereich waren...

    Ob man jetzt ein Zahnrad nimmt, oder einen Magneten, wo ist da der große Unterschied?
    Bei der einen Entwicklung haben wir nur Magnete die komplett gleich aussehen hinzugefügt, bei der anderen haben wir das Zahnrad erweitert.
    Wenn ihr mich fragt, finde ich Klik sogar fantasiereicher als Magnetilo


    Ich finde alle Pokémon irgendwie fantasiereich, aber hässlich sind sie auf keinen Fall...
    Sie sind nur... anders.
    Meine Meinung warum alle die neuen Pokémon so schlimm finden ist einfach, weil sie ihren Niedlichkeitseffekt verloren haben.
    Was auf die Meisten auch zutrifft. Hier gibt es kein Pikachu zum Knuddeln. Aber hier gibt es ein Zekrom das mal richtig Style hat.
  • Also ich bin ja schon sehr lange Pokemon-Fan und muss sagen das ich von der 5 Gen. sehr enttäuscht bin.
    Ich selber besitze die Schwarze Edi.!
    Wo ich die ersten Bilder schon gesehen hatte von denn neuen Pokemons naja... für mich sehen die mehr aus wie Digimon und die sehe aber ja noch viel besser aus.
    Von den Namen ganz zu schweigen naja... die werden auch immer schlechter und man kann sie kaum noch richtig aussprechen! XD

    Für mich persönlich sind die ersten beiden Edis immer noch die besten b.w. das Remake von Silber und Gold.
    Rubin und so war auch nicht so schlecht von der Region, Musik, Pokemons her... War mal wieder n frischer Wind! =)
  • Der Stil der neuen Pokemon hat sich einfach geändert. Es fällt mir schwer, das in Worte zu fassen, da ich auch von Kunst und Grafik nicht besonders viel Ahnung habe, lasse ich es besser auch, damit ich nicht irgendetwas sage, was ich eigentlich gar nicht meine.

    Die Pokémon der fünften Generation habe ich mir gerade mal angesehen und ich muss sagen, dass ich diese eigentlich gar nicht so schlecht finde. Die vierte Generation war meiner Meinung nach aber absolut furchtbar.

    Für mich sind so die ersten 251 Pokémon die "richtigen" (wenn man das überhaupt so sagen kann) Pokémon. Gold und Silber haben die Viecher aus den ersten Editionen sehr gut ergänzt imo.

    Ab der dritten Generation war es dann so lala. Die Pokémon sehen nicht wirklich schlecht aus, sie haben aber für mich nicht mehr den gleichen Charme wie die ersten beiden Generationen, wobei ich einige aber wirklich genial finde. Es gab hier wesentlich mehr Pokèmon die etwas besonderes an sich hatten. Das waren dann so Pokèmon wie Stollos, Armaldo, Tropius und Metagross.
    Überhaupt nicht gefallen haben mir Lunastein und Sonfel. Das liegt vielleicht daran, dass diese keine Tiere (oder Pflanzen) darstellen, sondern nicht lebendige Objekte und da ist meiner Meinung nach auch ein großer Kritikpunkt an der fünften Generation, denn dort gibt es bspw. Pokémon die einen Kronleuchter oder eine Eistüte darstellen. Soetwas mag ich nicht.

    Auf die vierte Generation werde ich nicht weiter eingehen, da mir diese bis auf ein paar Außnahmen nicht gefallen hat.


    Nachtrag:
    Um hier noch auf die Kreativität zu kommen, die weiter oben angesprochen und mit Beispielen versehen wurde. Diese Beispiele sind vollkommen nichtssagend, denn sie unterstützen nur die eine These. Da es aber so viele Pokèmon gibt und eben auch in den genannten Editionen sehr viele neue, waren die Designer sehr wohl kreativ. Und um dies zu zeigen, kann ich einige Gegenbeispiele dafür aufzeigen, dass die fünfte Edition mal sowas von nicht kreativ ist, da viele Pokèmon aus der ersten einfach als Modell stehen mussten (und ich werde absichtlich nicht die offensichtlichen wie das Taubsi und Rattfratz Ersatz nehmen, das es eh in jeder Edition gab):

    Schallquapp erinnert nicht zufällig an Quapsel, oder?

    Lithomith trifft auf Paras bzw. Parasek
    Aeropetrix ist ein Aerodactyl mit Federn
    Bisofank ist ein dreister Abklatsch von Taurus
    Kapuno und Duodino waren doch eindeutig von Dodu und Dodri inspiriert

    Aber das soll erstmal bei dem Beweisen der "Unkreativität" in der fünften Generation reichen. Es gibt noch jede Menge weiterer Parallelen, vor allem auch zur zweiten Generation, aber so ist es nunmal. Vielleicht gefällt mir die fünfte Generation deswegen auch wesentlich besser als die vierte, weil es einfach etwas bekanntes ist, da die Pokèmon stark inspiriert wurden.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SuperFaex ()

  • SuperFaex schrieb:

    Lithomith trifft auf Paras bzw. Parasek

    Kapuno und Duodino waren doch eindeutig von Dodu und Dodri inspiriert

    Aber das soll erstmal bei dem Beweisen der "Unkreativität" in der fünften Generation reichen.
    Ich kann sowas nicht leiden darum geh ich jetzt zu dieser Uhrzeit nicht ganz so sher darauf ein. Morgen mach ich weiter.


    Wirklich, man sollte die Natur verklagen dass sich da Tiere ähneln. <.< No Comment. Bei Pokémon sind wenigstens noch Pilze oder Steine und so weiter da. Warum hat die Natur das nicht auch schon gemacht /ironie

    Und Klar, Kapuno und Doudino sind nur von Dodu und Dodri abgeschaut. Dodu basiert ja auch auf einer Hydra... Wait what?
  • Meine erste Pokemon-Generation war die zweite. Erst danach habe ich die erste gespielt. Ich fand die Pokemon der zweiten Generation immer am besten. Ich glaube, es liegt nicht daran, dass die neuen Pokemon unkreativ sind, man hat sich wohl so an die alten Pokemon gewöhnt. Ich muss aber ganz ehrlich sagen, die Namen sind teilweise nicht mehr kreativ (Unratütox^^), auch die Spiele an sich sind nicht mehr das gleiche. Schwarz/Weiß habe ich zum Beispiel bisher nur bis zum vierten Orden gespielt, obwohl ich es bei Release gekauft habe. Die Remakes fand ich aber immer schön, weil sie einen so an die alten Generationen erinnert haben.
  • Gut, das mit dem Namen beruht vermutlich auch auf "schlechter" Übersetzung..

    Kreativ ist natürl. subjektiev, das weiß ich - Habe ich aber gesagt.
    Ich zb. finde nichts unkreatieves daran, wenn man Baby-Pokémon zu bereits existierenden "erfindet". So entsteht ein "Kreislauf" den ich sehr nett finde. :)

    Ich glaube echt, dass der Zeitpunkt wann man angefangen hat zu spielen extrem ausschlagkräftig ist. Wer erst mit Gen 5 angefangen hat, dem sind die Pkmn aus Gen 1 vermutlich zu "langweilig". :)

    Edit:
    1000 Posts. Omg. D:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Yumi ()

  • So, fassen wir mal zusammen...

    die Namen sind teilweise nicht mehr kreativ (Unratütox^^)
    Wann waren sie das denn mal? Rattfratz, Woingenau, Ponita. Na wow... Großes Kino.

    man hat sich wohl so an die alten Pokemon gewöhnt
    Ganz genau so ist es nämlich. Wenn die Neuen Pokémon die alten wären würde man jetzt über die alten schimpfen.

    Es gab hier wesentlich mehr Pokèmon die etwas besonderes an sich hatten. Das waren dann so Pokèmon wie Stollos [...]
    Hat mich eigentlich gewundert dass hier nirgendwo steht dass Stolloss der Abklatsch von Rizeros ist.

    großer Kritikpunkt an der fünften Generation, denn dort gibt es bspw. Pokémon die einen Kronleuchter oder eine Eistüte darstellen
    Magnetilo? Lektrobal? Ditto? Icognito? Firnontor? Gibt ja nun mehr als genug alte Pokémon. Außerdem gibt es genug Organische Pokémon in der fünften Generation.

    Lithomith trifft auf Paras bzw. Parasek
    Aeropetrix ist ein Aerodactyl mit Federn
    Bisofank ist ein dreister Abklatsch von Taurus
    Kapuno und Duodino waren doch eindeutig von Dodu und Dodri inspiriert
    Und Äpfel sehen aus wie Birnen. Unsere Argumente zielten nur gegen "Määäh generation 5 ist ja so unkreativ". Die anderen davpr warn doch auch nicht kreativer. Es gab ja auch in jeder Gen ein Maus Pokémon. Es gab in jeder ein Schildkrötenpokémon. Es gab in jeder ein Vogelpokémon. Warum stört das immer nur in der aktuellen version? Sobald Gen 6 rauskommt ist Dusselgurr der Held und Finkili ist der neue Looser.

    Es ist einfach alles nicht mehr so Besonders, wie es mal war. Die ganzen Tierchen sind hässlich und langweilig geworden.
    Begründen wär nett. Objektivität auch. Außerdem sind die ganzen Kiddis eher auf die neuen Pokémon aus. Ja, die haben nicht Gen 1 und 2 gespielt. Na und? Damit sind die neuen trotzdem nicht hässlich.

    Von den Namen ganz zu schweigen naja... die werden auch immer schlechter und man kann sie kaum noch richtig aussprechen! XD
    *hust*....
    Ich erinner mich an Meftef oder Gardewoier. Was ich da schon alles gehört habe ist der Horror. Da sind die namen der neuen Gen eindeutiger.

    Schon als die beiden Legenden das erstemal gezeigt wurden konnte ich mir nur einen Facepalm geben.
    Und zwar weil? Bis auf die Tatsache dass es inzwischen einfach sehr viele sind fällt mir da jetzt nichts ein.

    Dieses Picochilla sieht für mich aus wie ne Mischung aus Pikachu und Pachirisu .
    So wie sogut wie jeder Nager der in Jeder Edition rauskam. Es ist 2 Köpfe groß und hat zwei runde Augen... BIGGACHEW!
    (Ja ich kenne Emolga, Ja das war Absicht)

    Damals sahen Pokemon (Pocket Monsters) noch wie wahre Monster aus oder zumindest annähernd.
    Definitiv nicht oO Das einzige was monströs war sind die schlechten Sprites. Schau dir mal den Anime an. Total gruselig. Ditto, Evoli, Raupy, Mew, Dratini, Dragonir, Dragoran, Arktos, Pikachu, Kokuna.... ja stimmt da mach ich mir in die Hose... not

    deswegen müssen sich die Übersetzer komplett neue Namen mit einer ähnlichen Bedeutung einfallen lassen. Das ist sicher auch nicht leicht.
    Ist es auch nicht und deswegen finde ich die deutschen Namen auch nicht schlecht. Sie sind wirklich kreativ, kindgerecht und teilweise ja doch komplexer als man denkt. (Wie das ganze Spiel übrigens an sich auch). Deswegen sollten sich nur diejenigen über "Ohrdoch" aufregen die auch wissen was der Name auf japanisch (Tabunne) heißt.

    Generation 1 (Rot, Blau & Gelb)
    => =>
    Glumanda, Glutexo und Glurak. Sie sehen episch aus und ihre Namen spielen stilvoll auf ihre Elementklasse an. Sie haben den MonoTyp "Feuer"
    Und darum ist Glurak auch Feuer und Flug.

    Wenn ich an Affen denke, kommt mir garantiert nicht "Feuer" in den Kopf.
    Überlegen wir nochmal aus welchem Gebiet das Spiel an sich kommt.... Oh, Asiatischer Raum. Bitte Horoskop lesen -> Hier

    Klar, so ein ragender Affe kann fies sein... Aber Kampf?
    Ach, aber bei Menki und Rasaff wars dann wieder okay oder wie? o.O"

    Naja. Die Namen sind auch gerade mal so "lala"
    Panflam, Panpyro, Panferno
    Bisasam, Bisaknosp, Bisaflor
    ...
    wow
    ...

    Ferkokel ... Lustig ... Haha ... Ich lache ... nicht!
    Ferkel + Kokeln
    Stimmt! Da ist Taube + Bogen viel passender und kreativer... <<"



    Ihr seht also, eine Abnahme an Fantasie und Hingabe ist wahrscheinlich durchaus zu erkennen.
    Nein, eben nicht. Du bist genauso beeinflusst von den selbst genannten Faktoren: "wann man angefangen hat, Pokémon zu spielen, persönliche Vorlieben und zu guter letzt die Sympathie". Wenn du sagst du magst sie vom Aussehen nicht so sehr wie die alten ist das okay, aber zu sagen dass es unkreativer wäre oder dass die Namen früher besser waren ist einfach mal nicht richtig.