Super Mario 64 DS - 120 oder 150 Sterne?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Super Mario 64 DS - 120 oder 150 Sterne?

    Anzeige
    Servus

    Wer kennt nicht das berühmte Mario Spiel "Super Mario 64" für den Nintendo 64?
    Dies ist ja schon fast so legendär wie Super Mario World für den Super Nintendo...

    Bowser hat Princessin Peach's Schloss die Macht geklaut und du musst als Mario die Sterne wiederholen und Bowser sogar 3x besiegen bis er endlich aufgibt.
    Geniale Level, schöne Rätsel und spaßige Suchstunden machen diese 120 Sterne-Jagd echt zu einem Erlebnis.
    Denn die Sterne, sind nicht nur in den verschiedenen Leveln versteckt.

    Doch es kam wieder, für den Nintendo DS!
    Mit ein paar änderungen!
    Nicht nur das es 30 Powersterne mehr gab, die Level ein bisschen verändert wurden, nein...

    Man hat am Anfang Yoshi gespielt!
    Er musste ein paar Powersterne sammeln um Mario zu befreien.
    Doch damit nicht genug, Mario musste Luigi befreien!
    Das war's? Sicher?
    Nein denn Luigi musste auch noch Wario befreien!

    Schnell mal durch die Wand springen und die Geister besiegen, Luigi ist dafür wie gemacht!
    Fette Blöcke stehen im Weg oder der Gegner fliegt nicht weit genug? Wario ist die erste Wahl!


    Dadurch das sich die Musik und das Grafische Design nicht sonderlich verändert hat finde ich diese Neuauflage eine der Besten in der gesamten Gaming-Szene!


    Doch wie sieht es bei euch aus?
  • Ich finde das Remake für den Nintendo DS auf jeden Fall sehr gelungen!! Super Mario 64 ist einfach ein Spiel, das spielt man mal zwischendurch draußen, bei Freunden oder sonst wo, da man es ja nun ganz einfach schon allein in einer Hosentasche mitnehmen kann.
    Allein das ist super ;)

    "Ingame" hat es auch einige Verbesserungen abbekommen.
    Die 30 Power Sterne geben noch mal mehr Spielspaß, finde ich super, und die Idee das man Luigi und Wario auch spielen kann, bzw. das man deren Mützen in einem Level aufsetzen kann, um zu ihnen "transformieren" finde ich eine super Idee!!
    Leider habe ich das alte Super Mario 64 noch nie viel gespielt, da ich kein SNES besitze. Allerdings habe ich es mal angezockt, und natürlich ist auf dem DS die Grafik besser, aber trotz alledem finde ich das Spiel auf auf dem SNES immer noch super.
    Das mit Yoshi, Luigi und Wario finde ich persönlich sehr gut, aber ich glaube nicht das alle das so sehen 8|
    Oder irre ich mich da?

    Das ist meine Meinung =)
    LG Fistos
  • Ich habe die Nintendo 64 Version von Super Mario 64 nie gespielt, deswegen kam mir die DS Umsetzung davon sehr gelegen. Ich finde es schön, wenn ein Remake solche Neuerungen wie weitere Sterne oder zusätzliche Charaktere wie in diesem Fall bekommt, da man so einige neue Dinge entdecken und wieder staunen kann, wenn man das Original bereits kennt.
    Das kann natürlich auch nach hinten losgehen, je nachdem welche Qualität der neue Inhalt hat und wie gut er zum bereits bestehenden passt, aber in diesem Fall war ja alles in Ordnung. Lediglich der hinzugefügte Multiplayer-Modus war meiner Meinung nach ein wenig langweilig.
  • Naja, Wario als wirklicher Held fand ich eher unwirklich und passte meiner Meinung echt gar nicht. Wario war schon immer das Kontra zu Mario und mit ihm plötzlich Seite an Seite in einem regulärem Mario war doch irgendwie gewöhnungsbedürftig.

    Das N64 war halt ein klassiches Mario, Bowser entführt Peach, Mario bekämpft Bowser und rettet Peach, Ende der Geschichte. Für ein klassischen Mario Spieler ist denke ich die N64 Version weiterhin die bessere Alternative. Die DS Version ist irgendwie... da fehlen mir irgendwie die Worte für. Wirkt für mich einfach nicht ganz so rund. Yoshi und Luigi machen als Charaktere ja zwar Sinn, aber ich hätte ein Auftreten der Charaktere wie in SMW wohl besser gefunden. Yoshi also eher als Reittier anstatt als wirklich spielbarer Charakter.
    Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
    Zum Kanal

    Momentan im Anflug:
    Star Trek: Virtual Dreadnought
  • Anzeige
    Also ich habe auf der N64 das Spiel durchgespielt und auf dem DS noch einmal. Dazwischen lagen Jahre, aber auch mit geringerer Zeit hätte es mir bestimmt zweimal Spaß gemacht. Dass sich an der Grafik usw. kaum etwas verändert hat liegt denke ich daran, dass DS und N64 nahezu auf die selbe Rechenleistung kommen. (Und das bei dem Größenunterschied - aber wie wir alle merken geht es mit der Technik immer noch stark voran. Denn heute gibt es wohl doch Leute, die mehr als 640 KB RAM brauchen :thumbsup: )
  • Ich fand die ds version sehr gut vor allem wegen der vielen Charaktere und der etwas überarbeiteten steuerung ich hab mich immer so aufgeregt wenn ich an diesem gitter hänge und mario einfach loslässt...was ich schade finde ist das man außer der kanone die auf das dach führt keine belohnung mehr für alle sterne bekommt (ok dieser pinguin gegen den du das rennen machen musst wird dicker...) na ja... in der original version bekommst du für 120 sterne diesen super-glitzer-sprung warum hat nintendo das auf dem Ds weggelassen? ?(
  • Natürlich habe ich das Spiel auch gespielt und finde das Remake klasse. Das man am Anfang Yoshi spielt finde ich lustig, weil man die Hasen in den Mund nehmen muss^^ Das Spiel war nach entdeckung von meinem Freunde das Pausen-Thema schlechthin.

    Meine Meinung: Ein gut gelungenes Remake

    Tombraider2000