Suche Videobearbeitungsprogramm

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Suche Videobearbeitungsprogramm

    Anzeige
    Moin,
    ich suche, wie der Titel bereits erwähnt, ein Videobearbeitungs-/Videoschnittprogramm.

    Zum rendern benutze ich MeGUI, das ist nicht das Problem. Hier geht es um Schnitt und Effekte.
    Da ich als Student günstiger an Adobe Premiere Essential komme (ca. 60 Euro), wollte ich auch gleich Fragen, ob das für den Privatgebrauch taugt. Sonst würde mir nur Sony Vegas einfallen, aber da habe ich mich noch nicht informiert wo es preislich liegt.

    Das Programm sollte komfortabel sein, aber dennoch nicht an etwas komplexeren Effekten/Funktionen scheitern. Deswegen wäre meine Frage auch, ob die Essential Version alles nötige mitliefert oder ich zur Pro greifen müsste.

    Bitte keine Links und Hinweise zu illegalen Methoden, denn das will ich nicht.

    Danke schon mal im voraus :)
    mfg
    Aktuelle Projekte:
    Minecraft, Painkiller, Rift, Titan Quest
  • Also Sony Vegas kostet zwischen 40 und 600 Euro, soweit ich weiß. (Da gibt es halt von der ultra abgespeckten nur das wichtigste enthalten Version bis zur super duper uber Ultimate alles.)
    Empfehlen kann ich dir noch VirtualDub (Mod). Das ist kostenlos - allerdings ist das mehr etwas für den Schnitt und allgemeine Videoeffekte. Also irgendwelche herumfliegenden Partikelanimationen habe ich damit noch niemanden erstellen sehen, aber zum reinen Schneiden von LPs ist es absolut ausreichend.
  • Anzeige

    classicLPer schrieb:

    Danke für den Tipp. Ich werde mir das Programm mal anschauen. Mir geht es halt sehr um den Komfort und um die Bedienbarkeit. Freeware hat meistens das Problem, dass man sich erst richtig einarbeiten muss ;)
    Also wenn du mit Sony Vegas oder Adobe Premiere richtig arbeiten willst, wirst du um viele Stunden Einarbeitung definitiv nicht drumrum kommen. 8|
  • Moinsen,
    ich bin seit einigen Monaten Premiere Elements Benutzer :3

    Elements bietet eigentlich für ein Programm seiner Preisklasse eine breite Bandfläche mit Effekten (NewBlueFX sind ebenso dabei).
    Keying ist auch kein Problem (wird ja schließlich zunehmend benötigt).
    Was mich aber stört, sind die wenigen Exportformate (AVI (nur Videocodecauswahl, Audio immer PCM), QuickTime MOVs, WMV, MPEG, MP3, WAV) und die schlechte Performance (auf meinem AMD 1090T stottert das Programm nur so umher).
    Wenn du aber eh mit StaxRip oder MeGUI encodierst, wäre AVI in Kombination mit Lagarith und PCM sicherlich okay.

    Frage ist nur, wenn du mit komplexen Effekten arbeiten willst: Wäre eine Compositing-Software da nicht besser am Platz?

    Jedenfalls bietet Adobe hier noch eine kostenlose Demoversion an: adobe.com/de/products/premiereel/
    Da könntest du dir das Programm mal ansehen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von UltraHelloWorld ()

  • Danke für eure Vorschläge. Ich werde auch erstmal die Demo von Premiere ausprobieren (hätte ich auch selber drauf kommen können) :)

    Also was heisst komplex? Es sollten Farbfilter vorhanden sein (Schwarz/weiß, Sepia...) und man sollte sanfte Übergänge hinbekommen. Ich denke mal Text bekommt jedes dieser Programme auch hin.
    Und genau da weiß ich nicht, wie das bei TMPGEnc 5 ist, aber bei 4 gibt es nur den Schnitt und ein paar wenige Farbkorrekturen.

    AVI reicht mir vollkommen, da ich wie bereits erwähnt MeGUI zum rendern benutze :)
    Aktuelle Projekte:
    Minecraft, Painkiller, Rift, Titan Quest
  • Naja, bei komplex dachte ich bereits an Effekte, wie sie sich beispielsweise mit After Effects fabrizieren lassen.

    Übergänge und Text gibts bei Elements aufjedenfall.
    Farbfilter... die müssten da sein. Dazu müsst ich Elements allerdings noch installieren (wobei ich Depp allerdings vergessen hab mein CD-Laufwerk anzustecken >.<).

    TMPGEnc 5 hat meines Wissens nach auch Color Correction Filter drin.
    Mit den Übergängen siehts da aber nicht so toll aus (scheint nur Fade In & Fade Out zu geben).

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von UltraHelloWorld ()

  • Ich bin wahrscheinlich der absolute Ausnahmefall hier, denn ich nutze meine Windowspartition eigentlich nur für Spiele und LP-Aufnahmen. Alles andere wird unter Linux erledigt, dazu zählt auch das Schneiden und Encodieren der einzelnen Folgen. Momentan nutze ich OpenShot , das erledigt den Schneide- und Encodiervorgang problemlos für mich, kann außer H.264 noch diverse andere Formate (abhängig davon, welche Codecs man installiert hat^^), ist einfach zu bedienen und ziemlich flott beim Umwandeln. Für komplexere Aufgaben hätte ich dann noch Kdenlive bzw. LiVES in der Hinterhand. Und das beste daran? Alle drei sind kostenlos... 8)
  • Pixelsarg schrieb:

    Ich bin wahrscheinlich der absolute Ausnahmefall hier, denn ich nutze meine Windowspartition eigentlich nur für Spiele und LP-Aufnahmen. Alles andere wird unter Linux erledigt, dazu zählt auch das Schneiden und Encodieren der einzelnen Folgen. Momentan nutze ich OpenShot , das erledigt den Schneide- und Encodiervorgang problemlos für mich, kann außer H.264 noch diverse andere Formate (abhängig davon, welche Codecs man installiert hat^^), ist einfach zu bedienen und ziemlich flott beim Umwandeln. Für komplexere Aufgaben hätte ich dann noch Kdenlive bzw. LiVES in der Hinterhand. Und das beste daran? Alle drei sind kostenlos... 8)

    Hier fehlt mir eindeutig der Gefällt-Mir-Button. :thumbup:
    Würde ich auch machen, doch meine Grafikkarte wird leider nicht mehr unterstützt...
    Müsste mal schauen, ob sie inzwischen wieder zu den unterstützen ATI-Karten hinzugefügt wurde.
  • Weiß nicht, ob sich das schon erledigt hat, aber auch ich kann Vegas empfehlen. Das Vegas Movie Studio HD Platinum 10.0 gibt es für ca. 60 Ocken zu erwerben, und es hat alles drin, was man für normale Videobearbeitung braucht. Man muss sich nicht lange einarbeiten und die Basics sind meist schon mit einem Klick gemacht - wie sanfte Übergänge etc. Effekte und Ähnliches hat es auch drin (schwarzweiß, sepia, Übergänge uvm).
    Man kanns außerdem ganz gut zum Rendern nehmen (pflückt mich jetzt nicht auseinander, ich finds halt okay! Auch wenn es keinen xirgendeineZahl Codec oder wasweisich hat).
    Die Rendereinstellungen sind wirklich penibel einstellbar (wenn man das möchte) und Vorlagen gibts auch reichlich für sehr viele Formate.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lumarion ()

  • Ich hab vor einiger Zeit noch das Pinnacle Studio benutzt. Das ist recht einfach aufgebaut, schnell verstanden und bietet ordentliche Ergebnisse. Nur die Qualität bei der Schrift hat mich am Ende zum Wechsel gezwungen.

    Lucki schrieb:

    Hier fehlt mir eindeutig der Gefällt-Mir-Button. :thumbup:
    Würde ich auch machen, doch meine Grafikkarte wird leider nicht mehr unterstützt...
    Müsste mal schauen, ob sie inzwischen wieder zu den unterstützen ATI-Karten hinzugefügt wurde.
    Auf der ATI Seite gibt's doch Treiber für Linux, wo ist also das Problem?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DerET ()

  • DerET schrieb:

    wo ist also das Problem?

    Das Problem ist der schwarze Bildschirm, vor dem ich sitze, sobald ich den offiziellen ATI-Treiber (hab grad eben nachgeschaut und ausprobiert - meine Karte ist wieder in der Liste drin) aktiviere.

    Klar, ohne Effekte läufts, aber dadurch ist Linux nicht mehr so schön :whistling:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lucki ()

  • TMPGEnc 5

    Kann auch x264 ;)

    Oh wurde ja schon genannt. Hätt mal zuerst bis zum Ende den Thread lesen sollen^^

    Naja TMPGEnc 5 kostet 99,95 $.

    -> Es hat wie gesagt: x264
    -> Es hat eine gute Timeline
    -> Bisher keinerlei Bugs festgestellt
    -> Rendern wird problemlos fertiggestellt (Bei Camtasia ja oft nicht der Fall^^)
    -> Batchfunktion vorhanden
    -> Auch nach längerem Arbeiten damit tut es nicht irgendwann crashen wie Camtasia es gerne tut
    -> Videoplayer DEUTLICH performanter als das lahme Teil von Camtasia

    TMPGEnc 5 kann man mit 4 nicht vergleichen. 5 ist erheblich besser. Außerdem gibts seit 5 ja eben die richtige Timeline und alles.
    Aktuelle Projekte/Videos


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()