Endlos Projekte - Was haltet ihr davon ?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich würde da sagen: Jedem das Seine!

    Persönlich kam ich auch auf das LPF durch eben solche Projekte, weil ich dort eben ab und an reingeschnuppert habe und das ganze kennengelernt habe.
    Und daran anlehnend es auch interessant finde, wie man Spiele, die sich vielleicht immer und immerwieder wiederholen, schmackhaft machen kann.
    Dementsprechend finde ich es voll OK.

    Es gehört aber auch ein gewisses Maß rein.
    Eine langweilige Stimme und zu lange Redepausen würden für mich dieses Projekt nicht ansprechend machen.
    Wenn jemand ein solches Projekt macht, dann finde ich es gut, wenn er es mit voller Überzeugung macht
    und dies dem Zuschauer vermitteln kann.
    Aber selbst wenn er das nicht kann, ich bin gewiss der Letzte, der zu ihm hingeht und sagt "Lass es lieber, ich sehe dein Projekt nicht gerne."
    Es ist sein Projekt und wenn er Spaß daran hat, dann ist für ihn alles super. :)

    Ich selber hätte jetzt noch keinen Anreiz für ein solches Projekt, eben weil es, finde ich, einen gewissen
    Anspruch und Schwierigkeit hat. Zudem hätte ich kein Ziel, wie bei anderen Spielen, die ja irgendwo aufhören.
    Aber, ich finde es gut, wenn andere Spaß daran haben und schaue ab und an auch gerne rein.
  • TheKivkenski schrieb:

    Ich würde mal wissen was ihr davon hält ;)
    Ist es OK für euch selbst ein endloses Project zu machen was NIE endet? :D
    Oder sollte man sowas eher lassen ?
    Ach "endlos" Projekte laufen nicht wirklich für immer.
    Es ist nur kein Ende bei Start absehbar. Ich kenne kein Endlos Projekt das aktuell läuft, und es auch in einem Jahr noch tun wird.

    Generell sehe ich aber keinen Punkt der dagegen sprechen würde, ich plane für mich keins, aber ich möchte es auch nicht ausschließen das sich das schon bald ändert.

    Auch wenn nicht danach gefragt wurde: Ich sehe auch nichts negatives daran wenn es andere tun, letztendlich ist es ein Risiko weil man selbst einschätzen können muss, wie lange man es interessant halten kann.
    Aber es ist auch nicht so als würde man viel verlieren, man erfährt es schon früh genug von seinen Viewern.
  • Anzeige
    Solang es einem Spaß macht, habe ich nichts gegen Endlosprojekte, allerdings würd ich kein Endlosprojekt ankündigen,
    wenn ich evtl. schon weiß, dass es mir nach 20 Parts einfach zu doof wird...

    Das kommt dann etwas Blöde. Im Prinzip ist Minecraft immer ein endlos Projekt und davon halte ich ja auch nicht so viel,
    wie viele evtl. schon mitbekommen haben. Allerdings gibts auch endlos Projekte, die mehr oder weniger etwas Story haben,
    wie die MMORPGs mit ihren Quests. Da finde ich ein endlos Projekt ja schon fast sinnvoll.

    Allerdings... wer will einem bis z.B Lv 70 beim Lv'n zugucken? Niemand..
    Von daher würd ich da auch mit'm Main ein Endlosprojekt machen.. oder nur so Events.

    Huch, etwas vom Thema abgekommen..
    Also.. bei Endlos-Projekten muss man aufpassen, dass sie nicht irgendwann langweilig werden, weil man einfach nichts mehr
    zu tun oder sagen hat. Schließlich haben die meisten Spiele kein Ende oder sonst was..
    Feedback von mir für euch 2.0 | erneute Feedbackfee!
  • Naja der Begriff "Endlosspiel" ist immer so leicht gefallen. In meinen Augen hat jedes Open-World Spiel ein Ende. Nämlich das Ende was man sich selbst setzt. Bei Sim City 4 könnte ein Ende sein entsprechend viele Regionen zu bebauen. Bei Sims 3 könnte es ein Ende sein wenn man in der 4. Generation angekommen ist. Und bei Minecraft könnte es ein Ende sein wenn man ein ganzes Schloss inkl. Stadt herum gebaut hat. Und bei World of WarCraft könnte es ein Ende sein wenn man alle Storyquests beendet hat.

    In meinen Augen gibt es also auch keine Endlos-Projekte. Denn man setzt sich schließlich mit Zielen an sein Let's Play und wenn man diese erreicht hat ist man auch automatisch am Ende :)
    Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
    Zum Kanal

    Momentan im Anflug:
    Dragon Ball: Origins 2
    Action Adventure - NDS - 2010 - Seit 20.05.2017
  • Ich habe absolut nichts gegen "Endlosprojekte", zumindest wenn sie interessant gestaltet sind. Für mich allerdings ist sowas (noch) nichts, da ich einfach gerne die ungefähre Länge eines Projekts kennen möchte, um besser planen zu können. Zudem könnte die schon erwähnte Lustlosigkeit auftreten.
  • Hm. Eigentlich ist die Frage nicht so richtig durchdacht ! Wieso ?

    Final Fantasy xxx
    Call of Duty xxx
    Ghost Recon xxx
    DSA xxx

    Soll ich noch paar Endlosspiele aufzählen ? Oder glaubt hier irgendwer ensthaft, daß die ein gut zu verkaufendes Thema sterben lassen ? Die haben grad wieder Duke Nukem ausgegraben.

    So gesehen stecken wir wohl nahezu alle in irgendwelchen Endlosspielen mit wechselnder Grafikquallität. :D

    ...
    ◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆

    ◆ Meine Empfehlung: FarCry ◆ Laufendes Projekt: World of Tanks

    ◆ Meine Streams findet ihr auf der Gamerplattform: Hitbox.tv ◆



    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SheratanLP ()

  • SheratanLP schrieb:

    Hm. Eigentlich ist die Frage nicht so richtig durchdacht ! Wieso ?

    Final Fantasy xxx
    Call of Duty xxx
    Ghost Recon xxx
    DSA xxx

    Soll ich noch paar Endlosspiele aufzählen ? Oder glaubt hier irgendwer ensthaft, daß die ein gut zu verkaufendes Thema sterben lassen ? Die haben grad wieder Duke Nukem ausgegraben.

    So gesehen stecken wir wohl nahezu alle in irgendwelchen Endlosspielen mit wechselnder Grafikquallität. :D

    ...
    Ach Schwachsinn! Endlosprojekte sind LPs von Spielen, die man nicht fertig spielen kann. Bisher konnte man jeden Teil der von dir genannten Teile beenden.
  • Das "Schwachsinn" überlese ich mal dezent, in Anbetracht der Tatsache, das wohl derjenige schwach an Sinnen ist, der nicht begriffen hat, worauf ich hinaus wollte.

    Nur weil Spiele wie Final Fantasy in Stücken kommene, heist das noch lange nicht, daß es kein Endlosspiele sind.

    Es gibt genug sog. Endlosspiele im Internet, wo die Welten auch stückchenweise kommen und oft gleich, wie bei sog. normalen Spielen, mit verbesserter Grafik, neuen Missionen oder weis der Henker was Neuem.

    Also Spiel dich mal bitte nicht als sinnig auf, denn da fehlen dir ganz offensichtlich ein paar, denn sonst wär dir das schon aufgefallen.

    ...
    ◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆

    ◆ Meine Empfehlung: FarCry ◆ Laufendes Projekt: World of Tanks

    ◆ Meine Streams findet ihr auf der Gamerplattform: Hitbox.tv ◆



  • So gesehen spielen wir mit neuen Titeln einer Spielreihe (sagen wir als Beispiel Gothic 1-3) ein endloses Spiel (solange halt neue Titel aus der Reihe dazukommen). Haben halt ein neues "Texturepack" draugezogen und sonst nochn paar neue Mods. Da hat Sheratan schon recht^^

    Nur sind diese "Parts" auch iwann beendet. Bei wirklichen Endloseprojekten gibs kein Ende, und das macht sie interessant aber auch langweilig. Minecraft guck ich bei G. zb au nemmer. Sims 3 ist ein Endlosprojekt, das noch Frische hat und interessant ist. Aber auch das wird irgendwann ausgelutscht sein.

    Also wenn jmd meint, solche Projekte machen zu müssen/wollen, dann sollte ihm oder ihr bewusst sein, dass es früher oder später pausiert oder beendet werden sollte. Einfach damit wieder Spannung reinkommt. Gibt zwar Leute, die gern sowas sehn wollen, und das warscheinlich jahrelang. Aber die große Masse wirds wohl auf Dauer net mögen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Coffee ()

  • Endlos-Projekte werden oft mit MMORPG-Projekten gleichgestellt, wobei sie das nicht ganz sind.
    Ich denke nicht, dass es wirklich Endlos-Projekte in dem Sinne gibt, da jeder irgendwann aufhört -- spätestens mit 80, wenn die Knochen beim Zocken brechen :P
    Nee, jetzt mal ohne Sarkasmus:
    Wir selbst haben Elsword als Endlos-Projekt in dem Sinne, dass wir das Projekt niemals abbrechen werden und immer weiterspielen, solange Lust dazu besteht.
    Von Minecraft als EP (ich kürze gerne ab) halte ich übrigens absolut gar nichts. Nicht etwa, weil man damit überfüttert wird oder mir das Spiel nicht gefällt, nein, eher, weil Minecraft meistens alleine gespielt wird und man das Spiel meiner Meinung nach nicht so gut kommentieren kann. Gut, kommt jetzt auf den Let's Player an, aber ich bin mir sicher, ich könnte es nicht :)

    Meine allgemeine Meinung zu solchen Projekten? Finde ich gut, solange das Spiel den Spielern Spaß macht, da es sonst einfach nur Zeitabsitzen ist. Es muss auch keine grafische Bombe sein, denke ich. Wenn mir zwei Let's Player wirklich extrem gut gefallen, können die meinetwegen Dragonball Z - Ultimate Battle 22 bis zum Weltuntergang durchsuchten und ich würde zuschauen.

    Aber einzeln ist das glaube ich nur schwer realisierbar, da es einfach wenig Spiele gibt, die so extrem abwechslungsreich sind, dass einem immer was einfällt. Alles, was mir dazu einfällt, wäre die Zuschauer nach SMW-Hacks zu fragen oder ein Spiel zu spielen, das extrem viel mit Zufall zu tun hat. Zum Beispiel "Pokémon Mystery Dungeon - Red Rescue Team", in welchem jeder Dungeon jedes Mal zufallsgeneriert wird; doch irgendwann kann man sich auch da so gut drauf vorbereiten, dass es langweilig wird, weil sich ja nur die Struktur der Dungeons geringfügig ändert.

    Nochmal für Leute, die keinen Bock hatten, meinen Atombombenbeitrag zu durchforschen:
    Im Einzelplayer lieber nicht, im Multiplayer gerne, wenn es den Spielern denn Spaß macht.
  • Ich finde es ist nicht die Frage "Ist es Ok?" sondern "kommt es an?" entscheidend.
    Das erfolgreichste deutsche Letsplay ist ja auch ein endlos Projekt (Minecraft von Gronkh).
    Ich weiß, ich weiß. Hier teilen sich die Geschmäcker in Sachen Minecraft und in Sachen Gronkh.
    Doch ich glaube niemand hier kann mit Fug und Recht bestreiten, dass die Kombination von Gronkh und Minecraft extrem erfolgreich ist.
    Viele sagen, dass liegt nur an Minecraft. Und vielleicht ist es genau das. Aber das besondere an Minecraft ist ja nicht, dass so übertrieben gehypt wird (ok vielleicht teilweise),
    sondern dass es kein Ziel und somit auch kein Ende hat.
    Und hier fängt der Vorteil eines Endlos Lps an:
    - Du baust dir nach und nach eine Fanbase auf.
    - Man kann praktisch immer reinschauen und muss (fast) nicht wissen, was davor passiert ist.
    - usw.
    Aber Schattenseiten hat es natürlich auch:
    - Irgendwann werden wohl oder übel auch Stammzuschauer abspringen, denn wenn man jede Folge (fast) nur das gleiche sieht (genau das machen endlos Lps aus - man macht immer wieder das Gleiche) wird das schnell langweilig.

    mehr fällt mir atm nicht ein, aber wer die Liste weiterführen will kann das gerne tun

    mfg Nightysin