.mkv Datei Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • .mkv Datei Problem

    Anzeige
    Challo :)

    Ich habe ein größeres Video in .mkv (von jemand anderen). Nun möchte ichs in Premiere Pro bearbeiten, aber das geht ja nicht weil das tolle Premiere ja dieses Format nicht unetrstützt.
    Also hab ichs in .mp4 (x264) konvertiert mit dem Programm mkv2vob.

    Jetzt kommt aber folgende Fehlermeldung in Premiere:
  • Steht doch eigentlich schon da: mkv2vob hat beim Schreiben der Kopfzeile des Videos Mist gebaut (oder: Premiere verbockt das lesen).
    VOB ist aber auch nicht so der Container, der oft aufm PC gebraucht wird (VOB wird größtenteils auf DVDs und ich glaube BluRays eingesetzt).

    Ich könnt dich aber auf Avidemux verweisen: Da hast du sowohl für Video als auch Audio die Möglicheit "Direct Stream Copy", d.h. Video & Audio werden nicht neu encodiert, sondern nur in einen neuen Container (z.B MP4) geschrieben. Wäre eventuell mal einen Versuch wert.
  • OverDev schrieb:

    Okay werds mal probieren danke :/

    Nru dumm dass das Video ziemlich lange geht hehe^^

    Öhm, mit "Direct Stream Copy" encodierst du garnichts neu!
    Es werden Audio & Video NUR in den neuen Container kopiert, mehr nicht.
    Das dürfte eigentlich in 1-2 Minuten (kommt halt auf die Dateigröße und Festplattengeschwindigkeit), wenn überhaupt, dauern.
  • Anzeige
    Das ist super :)

    Und unter welchem Menü ist das genau?^^
    Finde das irgendwie gerade nicht >.> (normal finde ich alles gleich)

    Bei Video-Spur udn Audio-Spur hab ich kopieren ausgewäht und Container MP4. Ist dass das was du egmeint hast?

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von OverDev ()

  • OverDev schrieb:


    Bei Video-Spur udn Audio-Spur hab ich kopieren ausgewäht und Container MP4. Ist dass das was du egmeint hast?

    Jap, das meinte ich.

    (Achja: Bei den Audioformaten solltest du aber aufpassen. MP4 unterstützt wesentlich weniger Audioformate als MKV. Falls du also z.B OGG Vorbis benutzt, würd ich das Audio (nur Audio!) mit WAV oder FLAC reencodieren (Qualitätsverlust wirds da dann nicht geben, da Lossless).

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von UltraHelloWorld ()