Auflösungen für YouTube?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Auflösungen für YouTube?

    Anzeige
    Hallo,

    ich hab schon De-m-oN s Thema "Aktuelle youTube Einstellungen..." oder so ähnlich gelesen und da heißt es bei 480p: Auflösung 854x480. Das ist doch aber nun keine durch 16 teilbare Auflösung wie es überall empfohlen wird und wenn ich auf diese Größe in Avidemux zuschneide dann bringt er als Warung: nicht durch 8 teilbar und kann Schwierigkeiten mit Container avi geben.

    Ich benutze AVC (x264) samt Vorbis im mkv Container.

    Was sind denn nun die richtigen Auflösungen die sich am besten mit youTube vertragen bei 480p und bei 720p. Bin mir hier über die Breite des Videos nicht ganz sicher...

    Danke schonmal im Voraus.
  • Da hier alle immer nur das wiederholen, was du wahrscheinlich sowieso schon gelesen hast, wage ich mich mal an die Aufklärungsarbeit:

    Folgendes Anschauen, Erklärung folgt darunter:

    Ich habe also zwei Verhältnisgleichungen aufgestellt, in denen ich die Pixel an der Seite x durch das Verhältnis zur Seite y ermittle. Bei 720p kommt dabei wie erwartet 1280 (x2) raus. Bei x1 ergibt sich jedoch ein periodischer Wert, da 480p ursprünglich als 4:3 Auflösung erfunden wurde (640x480). Demon hat nun einfach den Pixel aufgerundet und da dein Programm anscheinend nicht oder bei Komma drei abrundet, zeigt es dir an, dass es kein exaktes 16:9 Verhältnis ist.

    Mit freundlichen Grüßen, DerET

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von DerET ()

  • Anzeige
    @ET Viel Glück dabei dein Programm mit Periodischen Zahlen zu füttern :>

    Normalerweise dürfte Avidemux mit 854x480 zurecht kommen, außer es lässt dich nicht weitermachen sofern dus nicht anpasst. Wenn das so ist, probiers mal mit 853x480, schlimmstenfalls fehlt dann eine Reihe (was du eh nicht merkst)
    www.google.de
  • Cedi schrieb:

    @ET Viel Glück dabei dein Programm mit Periodischen Zahlen zu füttern :>

    Normalerweise dürfte Avidemux mit 854x480 zurecht kommen, außer es lässt dich nicht weitermachen sofern dus nicht anpasst. Wenn das so ist, probiers mal mit 853x480, schlimmstenfalls fehlt dann eine Reihe (was du eh nicht merkst)
    Also entweder hast du den Text drunter nicht gelesen oder du willst mich ärgern :rolleyes:
    Ich hatte doch geschrieben, dass man einen Pixel nicht zur Hälfte nehmen kann und der Tutorialschreiber deswegen aufgerundet hat. Wenn es nur eine Warnung ist, kannst du sie wegen 0,6 Periode gekonnt ignorieren oder entsprechend zu 853x480 wechseln, wenn dem Programm das besser passt. (YouTube encodiert es sowieso nochmal in ihr eigenes Format und dann fällt der Pixel mehr oder weniger sowieso nicht auf.)
  • Ja. Lies doch mal bitte GENAUER, was Avidemux schreibt ;)

    in einem AVI Container.

    MKV ist aber kein AVI. Hat schon so seine Gründe warum H.264 nichts in einem AVI Container verloren hat.


    Und nein ich hab gar nichts gerundet in dem Thread :D

    Youtube macht 16:9 Quellmaterial in genau dieser Auflösung. (Es sei denn deine Quelle hat ein anderes Seitenverhältnis.)

    Vobei 720 volkommen ausreicht. Ich nehm auch mit ner 720er-Auflösung auf bei nem 1080p-Monitor^^


    Nö. Das artefaktet auf Youtube :P

    Auf 1080 gibt Youtube deutlichst mehr Bitrate und bei 1152p gibt Youtube nochmals mehr. Auf "original" (im Player dann als Auflösung auswählbar) gibt Youtube so viel Bitrate, das es je nach Komplexität des Videomaterials artefaktfrei ist oder bei komplexem nahezu artefaktfrei. Was man bei 720p nicht gerade behaupten kann.

    Darum isses äußerst schade wenn du 720p hochlädst, wenn du 1080p aufnehmen kannst..
    Aktuelle Projekte/Videos


  • DerET schrieb:

    Cedi schrieb:

    @ET Viel Glück dabei dein Programm mit Periodischen Zahlen zu füttern :>

    Normalerweise dürfte Avidemux mit 854x480 zurecht kommen, außer es lässt dich nicht weitermachen sofern dus nicht anpasst. Wenn das so ist, probiers mal mit 853x480, schlimmstenfalls fehlt dann eine Reihe (was du eh nicht merkst)
    Also entweder hast du den Text drunter nicht gelesen oder du willst mich ärgern :rolleyes:

    und? hsat du dein Programm jetzt damit füttern können? ;D

    aber mal Spaß beiseite: dank deiner Formel kann sich jetzt eigentlich jeder seine eigenen Auflösungen ausrechnen (wofür lediglich das Seitenverhältnis ersetzt werden muss (1728x1080 ist doch eine tolle auflösung, oder? ^^))
    als Ergänzung dazu: wenn man die Bildbreite und das Seitenverhältnis hat und auf die Bildhöhe kommen möchte, muss man bei deiner (ersten) Formel lediglich x1 durch die Breite ersetzen und 480 durch (beispielsweise) y

    De-M-oN schrieb:

    genauso wie beim PAL 720x576 auf 16:9 gezerrt wird.

    also mein Fernseher macht das nicht, auch wenn die Wii ein 16:9 Signal ausgibt ;)
    es stimmt aber schon: auch bei 16:9 wird immernoch diese Auflösung verwendet
  • Hab ich doch auch gar nicht geschrieben?

    854 Pixel sinds dann halt.

    also mein Fernseher macht das nicht, auch wenn die Wii ein 16:9 Signal ausgibt


    Naja kommt ja drauf an wie das Pixelseitenverhältnis der Quelle ist. Ich glaube jetzt weniger das die WII in einem non-quadratischem Pixelseitenverhältnis arbeitet.

    Aber es wird wohl kaum bei dir eine DVD mit schwarzen Balken links und rechts abgespielt oder?^^

    Bzw. würde eine DVD mit quadratischem Pixelseitenverhältnis abgespielt werden wäre alles total schmal. Das Bild ist ja darauf ausgelegt, das die Pixel auf 16:9 gestreckt sind.
    Aktuelle Projekte/Videos


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()

  • Ich verwende x264 samt crf 21-26 und aac sound - und natürlich den mkv container. Avidemux weist mich lediglich darauf hin, daß die Bildbreite nicht durch 8 teilbar ist und es daher falls ich .avi wähle es probleme geben könnte.

    Wollte nur eine Fehlerquelle auschließen woran es liegen kann, daß ich noch immer bei mind. jedem 2. Video welches ich auf YouTube hochlade starke Bildfehler gibt (siehe meine früheren Beiträge).

    Also wenn ich das richtig verstanden habe:

    Mit den Aufllösungen 854x480 sowie 1280x720 kann ich nix falsch machen...richtig? Vorausgesetzt ich nehme oben den .mkv oder den .mp4 Container

    UND BITTE herauf noch eine Antwort eines Fachmanns:

    die Keyframes (I-Frame) - wenn ich das Video mit 30 fps aufgenommen habe - sollten diese I-Frames dann alle 30 (min) bis 300 (max) Bilder gesetzt werden oder empfiehlt sich, um das ganze YouTube verträglicher zu machen da ein anderer Wert???
  • Starsoul schrieb:

    Ich verwende x264 samt crf 21-26 und aac sound - und natürlich den mkv container. Avidemux weist mich lediglich darauf hin, daß die Bildbreite nicht durch 8 teilbar ist und es daher falls ich .avi wähle es probleme geben könnte.

    Ton wäre OGG noch besser :).

    Wollte nur eine Fehlerquelle auschließen woran es liegen kann, daß ich noch immer bei mind. jedem 2. Video welches ich auf YouTube hochlade starke Bildfehler gibt (siehe meine früheren Beiträge).

    Youtube verwendet ebenfalls den H.264 Codec und benutzt den MP4 Container. Allerdings haben die natürlich einen anderen H.264 Encoder als x264.

    Also wenn ich das richtig verstanden habe:

    Mit den Aufllösungen 854x480 sowie 1280x720 kann ich nix falsch machen...richtig? Vorausgesetzt ich nehme oben den .mkv oder den .mp4 Container


    Das ist völlig egal welche Auflösung. Youtube encodiert sie alle.

    die Keyframes (I-Frame) - wenn ich das Video mit 30 fps aufgenommen habe - sollten diese I-Frames dann alle 30 (min) bis 300 (max) Bilder gesetzt werden oder empfiehlt sich, um das ganze YouTube verträglicher zu machen da ein anderer Wert???

    MeGUI hat als Standard = Min 25, Max 250.

    Würd ich bei dir auch mal so einstellen. Kann schon dein Problem lösen.

    Also ich render in mpeg-4-AVC

    Nichts anderes macht der Threadersteller^^

    AAC ( Faac )


    F-AAC ist kein guter AAC Encoder.
    Aktuelle Projekte/Videos


    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()

  • Hier mal ein Auszug aus dem Avidemux Wiki bezgl. i-Frames

    I-Frames

    Minimum GOP Size: This setting controls the minimum number of frames between two IDR frames. IDR frames are similar to Keyframes in MPEG-4 ASP videos: Playback can only be started at an IDR frame, as no frame after the IDR frame will refer to a frame before the IDR frame. In H.264 this is not possible with “normal” I-Frames, because of the multiple references. So IDR frames are needed to allow seeking in the video. Nevertheless too many IDR frames would cause an inefficient encoding, so there's a minimum interval for IDR frames. As a rule of thumb, this value should equal the framerate of the video. For example a 25 fps video should use a value of 25, a 29.97 fps video should use a value of 30 and so on.

    Maximum GOP Size: In contrast to “Min IDR frame interval” this setting controls the maximum number of frames between two IDR frames. A higher value will result in a larger IDR frame interval and thus slowdown seeking; a lower value will result in a shorter IDR frame interval and thus improve seeking. As a rule of thumb, the IDR frame interval shouldn't be lower than the framerate of the video multiplied with a factor of 10. For example a 25 fps video should use at least a value of 250, a 29.97 fps video should use at least a value of 300 and so on. Using even higher values will improve the compression at the cost of some seeking performance. Of course martial with many “long takes” and long “tracking shots” will benefit much more from long GOP's than martial which mainly consists of very short scenes. Please note that long GOP's will hurt error resilience, which may be a problem for steaming media (and also for Blu-Ray authoring)

    Scene Cut Threshold: This setting controls the threshold for x264' scene change detection. This way the encoder can put an I-Frame at every scene change (instead of an P- or B-Frame), which should lead to better looking scene cuts. A lower threshold results in a more aggressive scene change detection, which might be useful for very dark videos. In contrast a higher threshold will detect less scene changes. The default is 40 and should be suitable for most videos.



    Deshalb dachte ich 30 zu 300 wäre die Ideallösung....vorher wars nämlich auf 25/250 und daran lags auch nicht....naja...weitersuchen

    Hier ist übrigens der Link dazu avidemux.org/admWiki/doku.php?id=tutorial:h.264

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Starsoul ()

  • Wenn du ein größeres Maximum einstellst gibste dem x264 halt die Möglichkeit ein größeren Bereich ohne I-Frame zu belassen.

    Wenn x264 das ausnutzen kann, haste aber auch logischerweise mehr Frames auf die sich bezogen wird. Ist halt für die Decodierung anspruchsvoller für den PC.

    Wenn man nun ein Video hat, was nur ein Standbild ist (z.B. machen das ja viele bei Musikuploads), empfiehlt es sich Max GOP auf 0 (Infinite) zu setzen. Denn da braucht x264 ja dann echt nur auf den 1. Frame referenzieren, wenn sich das Bild eh kein Stück ändert. (was x264 dann auch macht) Wird von Youtube ebenfalls problemlos angenommen.

    Hattest das Problem eig. auch mit MeGUI? ich weiß es mittlerweile gar net mehr xD

    Ich würd mal mit MeGUI probieren und dann mit FFVideoSource statt AVISource damit auch ausgeschlossen werden kann, das es an deinem Windows DirectShow System liegt.

    PS: Ich meine mich zu erinnern das es bei jemandem nicht ging, wegen dem Upload auf Youtube. (vllt mal den Upload mit anderen Browser, oder Upload Tool verwenden etc).

    Vor allem würd ich mal ein Video zu 'nem Bekannten mitnehmen und dort mal versuchen das Video hochzuladen !
    Aktuelle Projekte/Videos


    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()

  • Danke für die Tipps De-m-oN. Ich bekomm in einer Woche ne neue Internetleitung. So wie es bisher aussieht liegt es zu 80% an meiner derzeitigen Verbindung, so daß ich hoffe, daß sich das Problem dann verdünnisiert hat. Weil bei einem Freund hab ichs bisher einmal probiert und da hats geklappt. Kann Zufall sein...

    Was ich schon probiert habe an dem es nicht liegt:

    Avidemux 2.5.4 r7200
    Handbrake
    Freemake Video Converter
    Kopfdatenkompirimierung abschalten mit mkvmerge
    Virt-Dub
    Firefox, IE, Chrome
    Auflösungen von 1368,1280,768,720 x 720,480
    x264,xvid,mpeg-2,intel,huffyuf etc.
    mp4,mkv,avi,wmv,flv
    ac3,aac,ogg,mp3
    keyframe 1-300
    Upload auf Google Seite, via Free YouTube Uploader oder mit Freemake Video Converter
    Bei ausgelasteter und unausgelasteter Verbindung
    ...

    Hab ich was vergessen?...

    Also kanns nur noch an dem PC, an der Verbindung oder an der Tastatur liegen :thumbsup:

    Wird schon klappen. Ist ja in einem anderen Threat schon behandelt worden.
  • Ja ist ja Quatsch das bei jedem erdenklichen Format bei dir der exakt gleiche Fehler auftritt.

    Außerdem machst du Dateien die von Youtube absolut einwandfrei kompatibel sind !

    Weil bei einem Freund hab ichs bisher einmal probiert und da hats geklappt. Kann Zufall sein...


    Wird es aber nicht sein. Es war halt bei jemand anders hier im Forum ebenfalls der Upload schuld.

    Ich würde dir aber trotzdem MeGUI empfehlen, da es die Encoder aktuell hält
    Aktuelle Projekte/Videos


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()