Rendern langsam ? O.O

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Rendern langsam ? O.O

    Anzeige
    Hallo,

    ich hab ein kelines Problem mit dem rendern und zwar habe ich 15 Minuten Left 4 Dead 2 gerendert in der Auflösung 1080p mit 12000 kbit Konstante Bitrate (CBR), x264 Encoder Format ist .mkv.
    Das zeigt an es braucht 1 Stunde 13 Minuten (QuellMaterial ist 720p) Oo

    Davor habe ich mit den selben Einstellungen das Spiel Zurück in die Zukunft gerendert (5 Minuten langes Video) und da hats ca solange gebraut wie das Video lang geht.
    Ich benutzte das Programm TMPGEnc.

    Mit Premiere Pro und dem h.264 MainConcept Codec dauert es auch ca so lange wie das Video geht zum rendern (obwohl angeblich der x254 Encoder besser sein sollte).

    Warum zur Hölle ist das so? O.O
  • Grundsätzlich muss man erstmal die Hochrechnung der auflösung als Rechenschritt mit einbeziehen.
    Dann: ZidZ ist ein Adventure mit recht ruhigem Bild, d.H. es sind weniger Bildinformationen pro Sekunde abzuabreiten.
    Ein Ego-Shooter wie L4D ist da anspruchsvoller.

    Extrembeispiel bei mir:
    Edna bricht aus -> 20 Minuten brauchen unter 10 Min. zum rendern. Fertige Datei hat 50mb
    Doom -> 70 Minuten brauchen etwa 4 Stunden zum rendern. Mehr Bildinformation, hektische bilder, viele Farb- und Helligkeitswechsel.
    CobraVerde. Spieleklassiker und untergegangene Juwelen schamlos beworben.
    Der beste Post des Forums!
    Empfehlungen: Outcast
    Thief Gold
  • Warum encodierst du auf Bitrate bei x264 ??

    Nimm Constant Quality und stell mal Quality auf 60% (für CRF 21) und das Max Bitrate ding auf höchste was geht.

    Level 5.1 auswählen
    Profile high

    und preset (performance) machste "somewhat slow". Wenn dir das zu langsam sein sollte, "normal" oder so, aber bedenke das schnellere Einstellungen auch größere Datei bedeuten um den CRF Faktor halt treu bleiben zu können.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()

  • mr11brick das kommt total aufs Videomaterial an.

    Wie effizient eben b-frames und p-frames und ref-frames und der ganze andere Rest aufs Video genutzt werden kann.

    Das geht halt schwierig bei Videos die sehr sehr komplex sind, aber sehr gut bei Videos wo viele ähnliche Frames vorhanden sind.

    TMPGEncs Presets sind übrigens leider nicht die originalen x264 presets sondern leicht abgewandelte seitens pegasys.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • Ach und üübrigens lieber Herr Demon. Wie war das mit der Kritik an Staxrip das einen Deinterlace Filter dazuschaltet (der übrigens "Intelligent" ist und dementsprechend nur wirkt wenns von nöten ist).

    Tmpschlagmichtot hat ebendiesen AUCH STANDARDMÄßIG DRIN. just sayin.

    Desweiteren war das mit Duke Nukem getestet, also Hektischem, teils Farbintensivem Videomaterial.
    www.google.de

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cedi ()

  • Cedi schrieb:

    Tmpschlagmichtot hat ebendiesen AUCH STANDARDMÄßIG DRIN. just sayin.

    Falsch.

    Es wird beim Einlesen der Videos analysiert ob es progressiv oder interlaced ist.

    Wenn es progressiv ist, wird es auch progressiv eingestellt.

    Beim Timeline Mode kein Template nehmen, sondern "From Files" So wird es auch hier aus den Dateien heraus analysiert und nicht von einem z.B. Bluray Template.

    Desweiteren war das mit Duke Nukem getestet, also Hektischem, teils Farbintensivem Videomaterial.


    Welches sich also vermutlich um eh schon sehr komplexes Videomaterial handelt. Das schränkt natürlich die Kompressionsmöglichkeiten ein.

    Kannste mit WinRAR vergleichen. Da ist "beste" Kompression die Effizienz ja auch davon abhängig wie komprimierbar das Material ist.

    Wie war das mit der Kritik an Staxrip das einen Deinterlace Filter dazuschaltet (der übrigens "Intelligent" ist und dementsprechend nur wirkt wenns von nöten ist).


    Das System scheint dann aber nicht wirklich hinzuhauen. Der Haken ist standardmäßig drin und die Einträge im AVS Script auch vorhanden. Und außerdem hatte sich vor einiger Zeit ein User über die Videoqualität beschwert aus genau diesem Grund. Weil der Deinterlace gegriffen hatte.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()

  • Also in der Zeit in der ich das Tmp Ding getestet hat hat es den Deinterlace immer drin gehabt. Immer.

    Bei mir wurde von Staxrip noch ne gedeinterlaced, nie. Auch als ich es noch nicht drin hatte. Naja, Pech eben :>
    Und mal ganz im Ernst: Wer sich mit dem Benutzerunfreundlichen Staxrip zurechtfindet kriegt es sicher hin mal eben den Haken beim Deinterlace wegzunehmen. Wenn nicht, dann halt nicht, ne?

    Naja, das tut nix zum Thema. Viel Glück beim lösen.
    www.google.de
  • Ich wette du meinst das Deinterlace, welches unter den Filters steht.

    Da steht aber: Deinterlace when necessary. Auf deutsch er deinterlaced nur dann, wenn du auch interlaced Videos hast. (und das gibste halt bei Clip Properties an (bzw erkennt die Analyse ja eh automatisch).

    Wenn da progressiv eingestellt ist, tut er auch nicht deinterlacen.

    Also wenn der Haken in deinem Staxrip auf Deinterlace drin ist, dann guck mal bitte ins AVS Script. Wenn da kein Deinterlacing Eintrag drin ist, hast du Recht. Sonst aber wird er eingesetzt.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • Ja dein Rate Control Mode ist halt auf CBR

    Stells um auf Constant Quality und darunter dann auf Settings

    Über MPEG File Output (was du nun auch nachträglich mit dem Advanced Button anklicken kannst, haste einen zusätzlichen Reiter "Advanced" - Für den Fall das du mal die ganzen x264 Einstellungen haben willst.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • CRF Encodiermodus bedeutet:

    Man stellt einen Faktor ein und jedes Video wird an jeder Stelle, an jedem Frame und jeder Auflösung etc die exakt gleiche Bildqualität aufweisen. Und CRF nimmt sich nur exakt so viel Bitrate, wie für den gewählten Qualitätsfaktor pro Frame notwendig ist. ---> Das hat 2 Vorteile:

    -> Kein Bauchgefühlgerate mehr mit Bitrate.
    -> Man weiß das die Videos immer exakt gleich aussehen, egal wie komplex sie sind. (Einheitliche exakt identische Videoqualität)

    Die weiteren x264 Einstellungen beeinflussen bei CRF dann eben nur noch Encodierzeit vs Dateigröße.

    Encodierspeed kannste wie gesagt mit dem Performance Menü beeinflussen. Schnellere Einstellungen bedeuten aber größere Datei damit CRF deinen gewählten Faktor auch treu bleiben kann.
    Musste halt Kompromiss aus Encodierspeed und Dateigröße finden.
    Ich würde von den TMPGEnc Performances "Normal" ausprobieren. Normal hat eig. recht mittelschnelle Einstellungen. Eig. eine gute Balance für Dateigröße und Encodespeed.
    Aber musste halt mal probieren, was dir da am besten im Kram passt ;)
    Weiterhin kannste die Dateigröße senken, wenn du höheren CRF Faktor nimmst (höherer CRF Faktor = schlechtere Qualitätsstufe) (bei TMPGEnc eben die Quality % runter setzen. 50% bedeutet hier CRF 26. 26 ist aber etwas arg hoch.

    Aber 3min für 30sek hört sich jetzt eig. nicht gerade langsam an^^

    CRF 21 macht dir bereits eine fürs Auge eine Qualität wie im Spiel ( im TMPGEnc besagte 60% )

    CRF 23,5 erhältst du mit 55%.

    23,5 sähe so aus:



    Also eine leichte Grobkörnigkeit ist da schon erkennbar bereits.
    Also quasi haarscharf vor der Erkennbarkeit von Makroblöcken (Artefakte)

    Aber mit 23,5 komprimierts natürlich auch sehr gut. Für Leute mit nicht so gutem Internet ist das natürlich von Vorteil.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()