Warum Minecraft?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Warum Minecraft?

    Warum spielst du Minecraft? 84
    1.  
      Ich möchte neue Dinge erfinden und bauen (43) 51%
    2.  
      Ich finde die Minecraft Welt spannend (35) 42%
    3.  
      Ich treffe dort Freunde (18) 21%
    4.  
      Ich finde das "neue" Spielkonzept interessant (29) 35%
    5.  
      Ich habe ein gesetztes Ziel, das ich erreichen möchte (21) 25%
    6.  
      Sonstiges (bitte mit Reply) (4) 5%
    7.  
      Bin mir da auch nicht so sicher (4) 5%
    8.  
      Spiele kein Minecraft (23) 27%
    Anzeige
    Hallo Leute,

    wollte mal so in die Runde der Crafter Fragen, was für sie den Reiz an Minecraft ausmacht. Ein Freund von mir spiel das exzessiv und konnte mir irgendwie nicht wirklich vermitteln, was ihm daran so gefällt. Außerdem find ich es erstaunlich, dass es ungefähr 20.000.000 LPs von Minecraft gibt.
    Ist das wirklich so interessant/spannend? Habe mich bisher davon fern gehalten und somit nicht wirklich Ahnung davon. Möchte jetzt auch niemandem auf den Schlipps treten oder so. Aber mich würde eure Meinung interessieren. Vielleicht komm ich ja noch dahinter, warum man unbedingt Minecraft zocken sollte. :)

    Grüßle
    Baalified

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Baalified ()

  • Dann probier es mal aus, dann weisst du warum es einen in den Bann zieht oder nicht. Warum noch ein Minecraft-Thread?

    Millionen spielen Super Mario und wo ist da der Reiz? Die Frage lässt sich auf jedes Spiel projizieren und man wird nie zu einer eindeutigen Antwort kommen ;)
    Dem einen gefällt es und dem anderen wieder nicht. Aber ich denke auch, dass es einfach am erschaffen von Welten/Gebäuden etc. liegt, dass es kaum Grenzen gibt.

    mfg
    Aktuelle Projekte:
    Minecraft, Painkiller, Rift, Titan Quest
  • Ich kann dir nicht genau sagen, warum ich gerne Minecraft spiele. Ich denke, dass Assassino vollkommen Recht damit hat, dass es ein wenig wie Lego ist und dass man seine Kreativität ausleben kann. Dabei ist das ganze allerdings interessanter als beispielsweise Garry's Mod, da man in diesem sich ohne Probleme alles spawnen kann, was man möchte. In Minecraft hingegen muss man erst dafür arbeiten, das man gewisse Bauten und Konstruktionen errichten kann, wodurch das ganze einen viel höheren oersönlichen Wert erhält. Zudem kann man auch einfach auf Forschungsreise gehen, da dank Zufallsgenerierung keine Landschaft der anderen gleicht und man immer wieder über Entdeckungen staunen kann. Das ganze schneidet die Faszination an Minecraft aber wohl gerade erst an.

    Ich selbst spiele Minecraft übrigens schon seit der Alpha und der Singleplayer Modus langweilt mich sehr schnell. Im Multiplayer entfaltet das Spiel aber noch einmal eine ganz besondere Wirkung, da man die Bauwerke anderer bestaunen kann, die eigenen Bauwerke bestaunt werden und man sich mit anderen zusammen tun kann um Dinge zu erschaffen, zu denen man allein nicht in der Lage wäre-
  • Ich war nie ein Lego-Fan in dem Sinne, sodass mich das an Minecraft hätte reizen können und ich bin auch recht spät auf dieses Spiel gekommen weil ich mir von Bildern auch nicht erklären konnte was an dem Spiel dransein sollte.

    Als ich es aber selbst gespielt hatte ist mir aufgefallen, warum dieses Sandkasten-Spiel (also nach dem Sandkastenprinzip) soviel Anklang erlebte. Zum einen hast du eine nahezu grenzenlose Möglichkeit deine Kreativität auszuleben. Du kannst alles Mögliche irgendwie nachbauen, was für viele sicherlich schon einen Reiz ausmacht. Diejenigen, die ganz kreativ sind lieben es vielleicht einfach nur ihrer Fantasie beim Bauen freuen lauf zu lassen und bauen vor sich hin. Wieder andere werden wohl nur Custom-Maps zocken, weil sich Minecraft normal für sie ausgelutscht hat. Und diese Custom-maps muss ja auch erstmal jemand bauen.
    Es werden aber auch noch unzählige Mods zu dem Game gemacht, sodass man sein Spielerlebnis sogar erweitern und verbessern kann. Dazu dann noch die Texture-packs an denen einige nur arbeiten, die andere dann nutzen um dem Spiel einen frischen Wind zu geben.
    Dann kann man ja noch mit vielen Leuten auf Servern zocken, sich sein kleines VL 2.0 in Klötzchenoptik erschaffen und dabei seine Zeit vertreiben und sich in den Höhlen auf Abenteuerreise begeben... was man aber auch irgendwie überall kann.
    Und nicht zu vergessen die ganzen Lego-Veteranen, die es wohl unbewusst wegen dem Nostalgie-feeling zocken. :D

    Wenn ich von mir selbst ausgehe ist es zum einen das gemeinsame Zocken mit Freunden. Und zum anderen auch das erforschen von Mods um zu sehen wie sich das Spielfeeling ändert. Natürlich lässt es mich das Game nicht so suchten aber es kann gut Zeit füllen weil es auch echt lange dauern kann die Rohstoffe anuzuschaffen um eben zu bauen was man haben will.

    Jedoch würde ich trotz der vielen Aspekte nicht sagen, dass man das Game unbedingt zocken sollte. Es kann schon echt Spaß machen und hat ein gewisses Suchtpotenzial hervorrufen... dennoch ist es nicht Gottes Geschenk an die Spielewelt und ein Must-have-Titel der in jede Spielesammlung gehört und jeder der sich dagegen wehrt gehört bekehrt. :3
    wieder aktive Let's Playerin | gelegentliche Cosplayerin

    (๑꒪▿꒪)*

    Twitter | YouTube
  • Ich glaube das verlockendste daran ist einfach diese gewaltige ausschöpfung an Kreativität, das man einfach alles in die Welt stanzen kann, alles kaputttmachen, wieder aufbauen und nochmal kaputtmachen kann. Und wer nicht auf peaceful spielt hat auch mit dfen Monstern in der Ncacht oder in den Höhlen seinen Spaß (das ist nicht zweideutig gemeint)
  • Ich persönlich spiel MC nur online, bzw es macht mir nur online richtig Spaß. Man kann den anderen zeigen, was man tolles gebaut hat, gleichzeitig bestaunt man die Bauten der Freunde. Außerdem sind die meisten nichtmal mit den simplen Schaltungen vertraut, sodass ich gern gesehen bin, wenns um Minecart Stationen und Türen etc geht :)
  • Mir geht es ähnlich wie Coffee. Früher habe ich Minecraft nur im Singleplayer gezockt, mittlerweile bin ich nur noch im Multiplayer mit ein paar Kumpels auf nem Server. Es macht wirklich enorm Spaß, mit anderen dort rumzulaufen und zu bauen. :D
    Angefangen habe ich Minecraft zu zocken,w eil mir das Spielkonzept wirklich sehr gefallen hat. Etwas, dass auch nur annähernd an Minecraft rankommt, hatte ich vorher noch nie gesehen. :D
  • Ich zock immer mit meinen 2 ehemaligen Schulkameraden Minecraft, labern nebenbei auch immer in Skype und durch dieses Geschwafel was wir immer da abgeben erinnern wir uns immer an die alte Zeit... z.B. "Alter was baust du denn für eine Riesenscheiße" würde ich nie in einem anderen Server sagen wegen dem Respekt, aber wir sind es nicht anders gewohnt xDD Und mit dem Lego feeling sitzt man noch ein Stück zurück. Die reale Zeit komplett vergessen (Hab mich mal gewundert warum die Sonne Abends aufgeht haha!) (Alkohol und Zigretten sind natürlich auch dabei xD)

    Der eine hat sogar auf einer schwebenden Plattform eine automatische Zuckerrohrplantage gebaut die sehr komplex aussah und auch funktionierte wo man durch eine Hebelbetätigung 2 Stacks Zuckerrohr bekam. Seine Hilfe wird gern gesehen xDD Kann ich ja bei Interesse heimlich und ohne Einverständniserklärung mal aufnehmen. lol

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TheAntStatus ()

  • Also ich spiele Minecraft seit der 1.1 glaube ich und ich finde bei Minecraft einfach interessant, dass ich soetwas noch nie vorher gesehen habe, außer bei Lego, ich kannte Sandboxgames nicht, und daher finde ich das serhr gut. Außerdem sind die neuen Patches immer sehr schön, was Notch sich da einfallen lässt, ist immer erstaunlich.
    Ich kann nur sagen, Notch und Minecraft haben den Erfolg verdient.
  • Vorallem weil kein riesiges Entwicklerteam und pipapoh dahintersteht sondern nur diese 7 Mann aus dem Hohen Norden und man hat sich ja richtig gefreut als Notch heiratete :D find ich irgendwie süß xD

    Frage am Rande: Gibt es auf der Gamescom ein Minecraft Stand? Weil ich weiß nicht so recht ob sich der weite Weg und die Kosten für Mitfahrgelegenheit lohnen.. hm..
  • Es ist ein Spiel!
    man kann dort alles BAUEN was man will! man kann der kreativität freien lauf lassen
    man kann höhlen erforschen!
    man kann gegen fiese gegner kämpfen!
    die Welt ist verdammt gross und es gibt immer mehr zu entdecken!
    kurz gesagt: Es ist ein Spiel,das niemand erwartet hätte das es gut werde.....wegen? Der Grafik!
    viele leute finden die Grafik scheusslich!!
    ich finde das die Grafik mich wieder an Super Mario Metroid oder sonst andere geile retro spiele erinnert! :thumbsup:
    DAS SPIEL IST EINFACH AWESOME!
  • Man erfährt es erst dann, wenn man es selbst ausprobiert hat, niemand anderes kann dir das vermitteln ...
    warum die Sucht nach Steinen abbauen und anderswo wieder aufbauen so reizvoll ist,
    man bemerkt es nur dann selbst, wenn man es selbst spielt und wird mitgerissen,
    ähnlich dazu ist nur Lego, mit dem kleinen Unterschied, das man bei Minecraft unendliche Bausteine haben kann,
    aber manche Bausteine eine Regel haben, wie man sie bekommt, zB ne Schere bauen, um bei Schafen die Wolle zu bekommen.

    Der Witz ist, man kann alles bauen was man möchte, fast ohne Einschränkung