Camtasia rendert nicht mehr richtig :(

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Camtasia rendert nicht mehr richtig :(

    Anzeige
    hallo leute ich habe ein problem

    Mein camtasia hat immer sehr gut gerendert bei 15min videos
    ich nehme das spiel in einer auflösung von 1280x720 auf und render es auch auf 1280x720 sodass ich ein video mit 720p habe ohne rand
    diese 15min videos benötigen 200-300mb um es hochzuladen

    und mein problem ist als ich heute mw2 nochmal aufgenommen habe und gerendert habe hatten diese 15 min 500-600 mb größe
    und ich frage mich warum?
    ich habe sogar mehrmals gerendert und es kam immer das gleiche ergebnis raus
    ich habe mit den gleichen einstellungen wie sonst auch gerendert
    und auch das gleiche spiel immer aufgenommen und haben früher nur 300 mb gebraucht
    was soll ich tuhen?
  • HagiYO schrieb:

    Ich würde eh raten nicht mit Camtasia zu rendern..
    Schau dich mal im Tutorialbereich mit MeGui um

    ^ this

    Wenn du mit der GUI nicht zurechtkommst, wäre sonst TMPGEnc 5 eine Alternative. Dort dann den x264 Encoder benutzen.


    PS: Wenn du eine einheitliche Dateigröße willst musste logischerweise eine feste Bitrate einstellen. Hat aber den Nachteil der schwankenden Videoqualität. Komplexe Videos werden schlechter aussehen als weniger komplexe. Und bei überhaupt nicht komplexen wird dann viel Bitrate erzwungen die nicht nötig wäre für deinen Qualitätswunsch.

    x264 hat halt ebenfalls einen Modus der nach der Komplexität des Videomaterials geht. Und x264 macht dies extrem akkurat.

    Nennt sich Constant Rate Factor (CRF).

    Hier nochmal im Detail erklärt von mir (Kopie aus anderem Post von mir):

    CRF Encodiermodus bedeutet:

    Man stellt einen Faktor ein und jedes Video wird an jeder Stelle, an jedem Frame und jeder Auflösung etc die exakt gleiche Bildqualität aufweisen. Und CRF nimmt sich nur exakt so viel Bitrate, wie für den gewählten Qualitätsfaktor pro Frame notwendig ist. ---> Das hat 2 Vorteile:

    -> Kein Bauchgefühlgerate mehr mit Bitrate.
    -> Man weiß das die Videos immer exakt gleich aussehen, egal wie komplex sie sind. (Einheitliche exakt identische Videoqualität)

    Die weiteren x264 Einstellungen beeinflussen bei CRF dann eben nur noch Encodierzeit vs Dateigröße.
    Aktuelle Projekte/Videos