Sony Vegas Settings

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Muss aber die Videos vorher zusammenschneiden mit Vegas und dann Render ich auch gleich damit. MeGUI versteh ich überhaupt net und mit Handbrake tu ich nochmal nachrendern weil meine Videos die ich mit Vegas mache grad 300 MB werden und ich sie auf ca 100 mb brauche.
  • Anzeige
    Dann probier Staxrip, da kannst du EINFACH die Videos vorher zusammenschnippeln. Tutorial im Tutorialforum. (Das geht auch mit Megui, jedoch musst du da selbstständig Pfade anpassen. Nein, das ist nicht benutzerfreundlich :D)

    Vegas: Naja, wenns denn sein muss: Sony Avc, deine Auflösung eingeben (bestenfalls 1280x720/1920x1080) Entropy: Cabac
    Zwischen 4-6 mio Kbit/sekunde
    Audio gewzungener Maßen AAC mit mindestens 192 kbit/sekunde
    Videoqualität auf Optimal

    Danach AUF KEINEN FALL mit Handbrake verkleinern. Dadurch geht einfach nur Qualität verloren. Die Videos werden hier so im Schnitt 300-600 MB groß, das ist Standard für HD.
    www.google.de

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cedi ()

  • AVI kommt dan bei 7 gb fraps material dann nach vegas bei avi dann 1 gb. Und MeGUI versteh ich wie gesgat nicht. Und ich brauche exakte Settings weil man kann AVI auf tausend verschiedene arten mit verschiedenen bitrates etc rendern.

    @Über mir

    Wie groß sind dann die Datein.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von xFenrir ()

  • Dann nimm weniger Bitrate. Das sieht aber Hässlich aus, auf HD. Du wirst kein wirklich schönes Bild unter 4 mio Kbits bekommen, bei 1280x720. Auf 1920x1080 würde ich unter 8 mio kbits garnicht anfangen.

    Es kommt auch marginal aufs Videomaterial an. Minecraft wird kleiner. Neuste Shooter eben nicht. Bei MInecraft würde auch weniger Bitrate reichen, die Bilder sind nicht wirklich komplieziert.
    www.google.de
  • Ja logisch kannst du da keine angeben^^

    Lagarith ist VERLUSTFREIE Kompression.
    Du sollst den Codec ja nehmen um die Encoder zu umgehen von Vegas.

    Lagarith bitte von hier und nicht von irgendn Kram wie Chip oder so'n Quark.

    lags.leetcode.net/LagarithSetup_1325.exe

    Chip zb hat MeGUI nur in einer uralten Version da.
    Ich würde IMMER empfehlen Programme von der Herstellerseite zu beziehen und nicht von einem Drittanbieter.

    Wenn du mein Tutorial Schritt für Schritt befolgst (Texttutorial ist doch auch da), wo ist dann das Problem?
    Du musst doch nur exakt das tun, was ich geschrieben habe?

    Ansonsten gibt es TMPGEnc 5. Dieses hätte ebenfalls den x264 Encoder drin.

    Als Format nimmst du MKV Dateiausgabe (Dort ist dann automatisch der x264 Encoder gewählt).

    Performance machste Normal oder Somewhat slow.
    Profile: High
    Level: 5.1

    Auflösung, fps etc auf Richtigkeit überprüfen.
    Dann Encodiermodus: Konstante Qualität. Dort in den Settings -> 60 % = für CRF 21. Datei zu groß? Dann probier höheren CRF Faktor (im TMPGEnc den % Faktor reduzieren), Qualität wird aber natürlich sinken. CRF 23 oder 24 ist aber noch nehmbar. Vor allem aber besser so und HD 720p, als die schlechte Bitrate bei 480p von Youtube. Das max bitrate ding auf höchstmögliche was geht. Ist eig. etwas fehl am Platz beim CRF Encode.

    Beim Constant Rate Factor (CRF) hängt die Dateigröße rein vom Videomaterial ab

    CRF Encodiermodus bedeutet:

    Man stellt einen Faktor ein und jedes Video wird an jeder Stelle, an jedem Frame und jeder Auflösung etc die exakt gleiche Bildqualität aufweisen. Und CRF nimmt sich nur exakt so viel Bitrate, wie für den gewählten Qualitätsfaktor pro Frame notwendig ist. ---> Das hat 2 Vorteile:

    -> Kein Bauchgefühlgerate mehr mit Bitrate.
    -> Man weiß das die Videos immer exakt gleich aussehen, egal wie komplex sie sind. (Einheitliche exakt identische Videoqualität)

    Die weiteren x264 Einstellungen beeinflussen bei CRF dann eben nur noch Encodierzeit vs Dateigröße.


    mr11brick schrieb:

    (Das geht auch mit Megui, jedoch musst du da selbstständig Pfade anpassen. Nein, das ist nicht benutzerfreundlich :D)


    Ein Explorer der nicht mal in der Lage ist mehrere Dateipfade zu kopieren ist ebenfalls nicht benutzerfreundlich.
    Erstaunlich das Microsoft auch erst seit Vista erkannt hat, das eine Geschwindigkeitsanzeige beim Kopieren von Dateien praktisch wäre..

    Dafür aber haben wir so einen absoluten Schwachsinn wie Dateierweiterungen ausblenden drin und den Kram auch noch standardmäßig aktiviert. :pinch:

    Meine Empfehlung ob nun MeGUI hin oder her: Total Commander. Das hat alles, was dem Explorer fehlt. Ich hasse den Explorer um ehrlich zu sein^^. Er kann nichts. Das ist wie Paint vs. Photoshop oder so.
    Zu deinem Einwand des Aussehens: Man kann Total Commander von Grund auf auf seine eigenen Bedürfnisse anpassen. Absolut alles ist anpassbar.

    Mal ein Beispiel was mit TC zb auch geht:

    Aufm Server hab ich den files Ordner auf dem ich oft zugreifen muss, weil ich da meine Videos hochlade und mein Freund etc auch. Plus muss ich allgemein oft darauf.

    Also hab ich aufm linken Fenster einen Tab ( ja das geht hier nämlich auch :) ) auf gemacht und diesen gespeichert. So ist es jetzt so das der tab für immer da ist und ich immer direkten zugriff auf den Ordner habe.
    Dann das super Mehfach-umbenenntool usw.

    Ach das ist einfach so viel was besser als der Explorer ist !!
    Aktuelle Projekte/Videos


  • xFenrir schrieb:

    Na geil. 15 min in Lagarith gerendet. Datei am ende 8 GB. Will sie mit VLC ankucken und was kommt nur audio und der fehler das er den video codec" Lags" nicht erkennt. Fürn arsch
    Nana, das würd ich nicht sagen.

    Erstens: Die Decoder vom VLC sind Schotter. Keine Ahnung, warum der Player so gehyped wird :| .
    Und diese 8GB Datei sollst du ja noch in StaxRip/MeGUI weiterverarbeiten.
  • Fürn Arsch ist VLC.

    VLC benutzt halt nur seine internen Decoder...
    Was das System decodieren kann (Deine Installation des Lagarith Codecs und somit vorhandener System Decoder) wird vom VLC komplett ignoriert. Toller Player :D

    Und du hast es noch immer nicht kapiert oder?
    Du sollst die verdammte Datei nicht hochladen, sondern die Lagarith dann nun weiterverwenden für MeGUI oder (Programm mit x264 Encoder deiner Wahl)

    Und ich hoffe mal das du als Audio: PCM WAVE 44,1khz, 16bit, Stereo genommen hast?

    Denn Audio sollte natürlich ebenfalls verlustfrei gespeichert werden in Lagarith.
    Aktuelle Projekte/Videos


    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()

  • ICH WILL SIE JA NICHT HOCHLADEN UNDER DIESE F***** MEGUI wenn ich dann auf avs scrit creator und mein verdammtes video auswähle und auf directshow source ding aklicke lädt die kacke kurz und megui stürtz mit der Meldung: "MeGui funktioniert nicht mehr" ab -.-
  • Ich will wissen in was du den Ton encodiert hast, nicht was du angegeben hast oder was nicht.

    Oder du machstes mir einfach und öffnest die Datei mal mit dem Programm:

    mediainfo.sourceforge.net/de

    Ansicht auf "Text" umstellen und hier reinkopieren.

    Hast du irgendwelche Codecpacks aufm System? ich hoffe nicht.

    Ach und beantworte mal meine Fragen vollständig.
    -> Haste nun SVN 2046 MeGUI?
    Aktuelle Projekte/Videos


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()