The Legend of Zelda - A Link to the past

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • The Legend of Zelda - A Link to the past

      Anzeige
      Name: The legend of Zelda - A Link to the Past
      Autor: Golofar
      System: GBA
      Angefangen am: 17.08.2011
      Fertiggestellt am: 21.09.2011
      Genre: Action / Fantasy Adventure/RPG
      Beschreibung: Wer kennt die Zelda Reihe nicht? Als mein erstes Let's Play habe ich mich entschlossen diesen Klassiker aufzunehmen, der erstmalig auf dem SNES erschien, später für den GBA neu aufgelegt wurde. Wieder einmal muss der Held in grünen Unterhosen die Welt vor der Vernichtung bewahren.
      Audio-Kommentar: Ja

      Videos: Playlist

      Screenshot:




      Dieses Let's Play ist abgeschlossen. Da ich etwas säumig war in Bezug auf Liste aller Folgen... Ich bin Anfänger, ja! Playlistlink steht ja oben, wen's interessiert.

      Mein erstes LP, danke an alle, die mir zugesehen haben,

      Liebe Grüße, Golofar

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Golofar ()

    • Und hier mal die Folgen im Überblick:


      Folge 1 - Jeder fängt mal klein an

      Hallo Hallo Leute!! Herzlich wilkommen zu meinem ersten eigenen Let's Play. Jeder fängt mal klein an, so auch unser kleiner grüner Freund. Wen wundert es also, wenn der liebe, liebe Golofar erst mal so richtig aufs Maul kassiert. Nach anfänglichen Schwierigkeiten begeben wir uns auf unsere ewig währende Mission Prinzessin Zelda zu retten. Viel Spaß beim Zusehen und Verbesserungsvorschläge sind jederzeit erwünscht. LG Golofar


      Folge 2 - Kammerjäger Golofar

      Weiter gehts durch den Kerker von Schloss Hyrule. Nach zwei ordentlichen Humpen Zielwasser klappt es auch gleich besser mit dem Treffen... und dem Getroffen werden. Nach erfolgter Befreiungsaktion aus den Klauen des Kerkermeisters und weiteren nützlichen Tipps von Seiten Zeldas nehmen wir direkt die Beine in die Hand.
      Im (mal wieder) geheimen Keller gibt es nur zwei primäre Ziele:
      1. Prinzessin Zelda muss rechtzeitig zu ihrem 5Uhr Tee
      2. Wir sind so freundlich und entrümpeln erst einmal die unteren Stockwerke, Ungezieferbeseitigung inklusive. (die passende Uniform hätten wir ja schon mal ;)


      Folge 3 - Hey, kennst du Sashralilaludadings?

      Nachdem wir Zelda erst mal bei dem Priester mit den zerquetschten Kronjuwelen abgeladen haben machen wir uns direkt auf die Suche nach dem Dorfältesten. Nach ein paar schwachsinnigen Soldaten und einem wahnsinnigen Wahrsager kommen wir auch in Kakariko an. Doch der Älteste mit dem unaussprechlichen Namen ist dummerweise ausgeflogen. Wir befolgen also den Rat vom schwerhörigen Großmütterchen und Fragen uns einfach mal durch...

      Folge 4 - Time to say goodDIE!!!!

      Endlich mal Einer der uns wirklich weiterhilft!. Prompt geht es los in Richtung Ostpalast. Nach einem kleinen Kondulenzbesuch bei meinen Vorgängern ist es auch soweit: Golofar kann sich in seine eigene Ahnenreihe eingliedern. MIST TOT!!!!! und noch keine Fee im Gepäck. Nach anschließendem Abreagieren finden wir auch recht schnell Sashdingsbums, einfach an der 4. Statue links^^. Der doch recht steife alte Knochen gibt uns auch direkt weitere Anweisungen, also los und ein paar Ungeheuer verkloppen...


      Folge 5 - Durch den Ostpalast

      Weiter geht's durch den klitzekleinen Ostpalast, auf der Suche nach den großen Schlüssel. Unterwegs packt uns dann dummerweise diese lästige Rubinsucht und als Endergebnis erliegen wir einer dämlich profanen Kanonenkugel. Folglich gehen wir zurück auf Start, dabei aber leider nicht über LOS. Also vom Anfang direkt noch einmal den kompletten Weg durch die Hölle, diesmal allerdings (fast) unbeschadet. Der Leibwächter des Endbosses sieht dann auch sehr schnell Rot, nach unserem misslungenen Versuch ihn mit einem Keramikutensil aus dem Hause Willibald und Brech zu Boden zu schicken. Dafür fegen wir den Chef persönlich mit einem einfachen Fingerschnippen von der Bühne...
    • Und weiter gehts:

      Folge 6 - Spielzeug, Dauerfrust und Kuchen

      Uiiiii Golofar hat ein neues Spielzeug bekommen. Und prompt zeigen wir Krabbe Sebastian die kalte Schulter. Nach einigem Rumgenerve mit den blöden Elektroglibbschies geht es erst einmal zurück ins Dorf, gute Nachbarschaft demonstrieren und so... Nachdem wir uns in der Bibliothek über die alte Sprache der Hylia schlau gemacht haben geht es direkt weiter zum Wüstenpalast, wobei wir on the way den berühmten Nerv Schweiger und die Monster vom Planeten Schlork antreffen.


      Folge 7 - Kartoffelkäfer und Sandflöhe

      Elegant schlängeln wir uns durch den Wüstenpalast, in der Hoffnung von nicht allzu vielen Sandflöhen gepeinigt zu werden. Nicht alle Wünsche gehen in Erfüllung und so wird erst einmal tüchtig Viehzeug vernichtet. Unterwegs zum Endboss finden wir ein Paar schicker neuer Handschuhe und fühlen uns wie Hulk persönlich...


      Folge 8 - Vom Flötespielen und Bäumeumarmen

      Halbherzig widmen wir uns nun dem 3er Boss, bloß der letzte macht Zicken. So ein Hugo!!! Nach erledigter Arbeit wird erstmal das Amulett einkassiert und weitergehts in Sachen Weltrettung, wobei eine kleine Pause zum Häschenstreicheln wohl drin sein dürfte...

      Folge 9 - Kleines Reise - Intermezzo

      Und weiter gehts! Wir wollen auch direkt zum 3. Palast und uns das letzte Amulett holen, aber wie gesagt, wir WOLLTEN. Stattdessen kleine Weltreise mit doofen Kommentaren und Grabschändungen. Am Schluss erst mal Picknick am schönen Hyliasee, zusammen mit den Guppies^^

      Folge 10 - Wer zuviel säuft...

      ... sieht weiße Mäuse. Mist -_- ! Sowas passiert mir echt nur einmal Leute!! Tschuldigung, aber ich habs leider erst auf YouTube gemerkt. Naja was solls, da müsst ihr durch und ich gelobe Besserung.^^ Wir kämpfen uns durch den Wildwasserpark Zoras See und haben Spaß beim Baden gehen. Nachdem wir die Flossen einem zwielichtigen Guppy mit Mundgeruch abgekauft haben machen wir uns endgültig auf den Weg in den Bergpalast. Unterwegs treffen wir auf einen alten Opa, der uns mit langatmigen Geschichten unterhält. Wenigstens gibt es für den Geleidschutz ein neues Spielzeug: den Spiegel! JAWOLLJA!!!


      Morgen wird die Liste fortgeführt^^
    • Anzeige
      Und weiter gehts mit den Updates:

      Folge 11 - Spieglein, Spieglein

      So ein Mist! Der Spiegel ist kaputt. Wir können nicht mal unser strahlendes Selbst bewundern!!! Naja, was solls, also weiter Richtung Bergpalast. Opi ist natürlich schon länger nicht mehr zum Putzen gekommen, dementsprechend sieht es aus wie bei Hempels unterm Sofa!


      Folge 12 - Advent, Advent...

      ... ein Lichtlein brennt. Erst 1, dann 2, dann 3, dann 4, dann steht der Golo vor dir.^^ Rätsel gelöst in einer unglaublichen Zeitspanne! Also weiter durch den Turm, den großen Schlüssel im Gepäck. Hoch, hoch, hinauf geht es ins oberste Stockwerk, umgeben von Oktopussies und Kotzbrocken. Auf uns wartet wieder einmal ein Auftrag für Kammerjäger Golofar, doch wird er den GIGA-Glubschi-Wurm bezwingen können?


      Folge 13 - Wofür fallen wir?

      Wofür fallen wir Golofar? Damit wir lernen, wieder aufzustehen. Aber man kann ALLES übertreiben. Himmel, Arsch und ***** STIRB! Der Giga-Glubschi ist zäher als gedacht, aber immerhin nähern wir uns dann doch der Vernichtung des niederen Gezüchts. Wird es uns endgültig gelingen die Salatköpfe dieser Welt vor einem grausamen Tod zu bewahren?


      Folge 14 - MUHAHAHAHA

      JAWOLLJA endlich ist Giga-Glubschi tot!!! So glücklich wie noch nie in unserem grünen Leben schnappen wir uns das Amulett der Weisheit. Aber: Weisheit schützt vor Schlägen nicht, eine scharfe Klinge ist da doch deutlich wirkungsvoller.^^ Auf dem Weg zum fiesen Magier, begleitet von engelsgleichen Gesängen erfinden wir quasi das Schwert neu. Auf zu Agahnim!!!!!


      Folge 15 - Hat der alte Hexenmeister

      Hat der alte Hexenmeister... und soweiter. Wir legen direkt los mit unseren geheiligten Pflicht, den bösen bösen Agahnim in Frühpension zu versetzen. Da ihn unsere Schüttelreime nicht zu beeindrucken scheinen müssen wir uns etwas besseres überlegen, also vergreifen wir uns an der Einrichtung und geben gehaltvolle Tipps für ein schmackhaftes Mahl. Und warum Agahnim seine Betonung mitten im Gespräch geändert hat? Weil er es KANN!!!


      Weitere folgen. Ihr wurdet gewarnt!
    • @ SolunaVincent: Vielen Dank^^

      @alle: und weiter gehts!

      Folge 16 - Welcome to Shaddowland

      Wir polieren Agahnim gepflegt die Fresse und schicken den alten Herrn erst mal in Altersteilzeit. Aus Rache verbannt er uns in die Schattenwelt, in der wieder einmal frisches und unbekanntes Gezücht auf uns wartet. Neue Namen sind schnell gefunden, doch der Schaden macht mir bald Sorgen...


      Folge 17 - Echt Affig!!

      Nach kurzer Homage an einen nicht näher genannten (RTL) Fernsehsender geht es direkt weiter. Mit unserem schön glänzenden Schwert hauen wir uns durch die Gegnerhorden und verstricken uns im lästigen Unterholz. Am Palast angekommen knöpft uns dieser dämliche Affe auch noch 100!!! Rubine ab, allein dafür, dass er mal kurz den Bösen aufs Dach steigt und den Schalter betätigt...


      Folge 18 - Orientierung is alles

      Wir laufen freudig durch den Palast der Dunkelheit, doch trotz Lampe im Gepäck und "hellwachem" Geiste (hahahahahahahaha) verpeilen wir es wieder einmal konkret zielsicher unseren Weg zu beschreiten. Naja, was nicht ist, kann ja noch werden^^


      Folge 19 - Ortskenntnis is alles!

      Und wieder boxen wir uns durch die luftig laue Mittsommernachtsstimmung des Palastes der Dunkelheit. Nach einigem rumgelaufe finden wir dann auch endlich neues Spielzeug: den Hammer! In guter alter Mario-Manier fetzen wir also in Richtung Endboss und kassieren wie so oft erst mal richtig aufs Maul. Bin dann mal Feen suchen...


      Folge 20 - Salamander- Schaschlik

      Nach einem beherzten Sprung in die Tiefe stellen wir fest, dass die Feen ja eigentlich da oben gewesen wären... Mist. Also den ganzen Weg noch einmal von vorne. Wenigstens kassiert der Endboss diesmal aufs Maul und nicht umgekehrt, immerhin ein kleiner Fortschritt. Nachdem wir dem Salamander tüchtig den A** äh Hintern versohlt haben, werden wir offiziel zum Sim des Jahres befördert.


      Folge 21 - Traumjob gesucht!

      Jo, wir sind zwar eifrig unterwegs, die Welt(en) zu retten, aber langsam wird es mal Zeit sich nach neuen Möglichkeiten umzusehen. Noch sind wir jung und knackig, aber ich glaube kaum, dass Held ein Job mit Zukunft ist. Also versuchen wir uns unter anderem als Straßenmusikant, Taxizuhälter Gärtner und Scharfschütze (äh, Jäger natürlich^^). Da wir aber überall nur mäßig Erfolg einheimsen, bleiben wir doch erst mal bei unserem ursprünglichen Beruf(ung)


      Folge 22 - Es hängt alles zusammen!

      Es gibt immer einen Zusammenhang: Licht und Schatten, Gut und Böse, Kuchen und Gewicht. In diesem falle müssen wir erst mal in der Lichtwelt die Kläranlage fluten, damit dann auch die Schattenwelt etwas davon hat (das Wasser sieht eh nach Klärschlamm aus, aber gut *hust*) Hoppla Hopp geht es durch den Tempel, wieder einmal mit mehr (oder eher weniger) Herz als Verstand.


      Folge 23 - BOING!

      Jawollja, nach langer Suche schon wieder ein neues Spielzeug! Diesmal gibt's den Enterhaken frei Haus. Ui, wir sind ein Pirat!^^ Trotz unserer hinzugewonnenen Beweglichkeit wären ein paar eingedoste Feen ganz nett...


      weitere in Vorbereitung^^