Zielbitrate für erste Kompression von Frapsfiles?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zielbitrate für erste Kompression von Frapsfiles?

    Anzeige
    Hallo,
    da ich ziemlich viel schneide und es einfach erheblich einfacher ist mit einer Datei zu arbeiten statt mit 20, rendere ich normalerweise alle Frapsfiles in eine neue Datei. Klar ist es scheiße Dateien mehrmals zu komprimieren, aber ich habe so schon nach 1.5 Lets Plays 700 GB belegt. Also: welche Kompression sollte man anwenden damit man eine vergleichsweise hohe Qualität beibehält?

    Habe überlegt das Ganze einfach mit MeGui zu machen (da fällt Bitraten-Gerate ja weg), aber wenn ich das ganze mit Largarith komprimiere ist der Sound leider immer asynchron.
  • Der Sound ist mit Lagarith NICHT !!! asynchron.

    Dein PC kommt nur mit der schwierigen Decodierung von Lagarith nicht klar.

    Fraps Dateien lassen sich erheblich einfacher decodieren, als die Lagarith Dateien.

    Du kannst aber auch die Frapsdateien einfach muxen, was deutlich schneller geht.

    MKVMergeGUI anwerfen. 1. Fraps datei per Hinzufügen Button rein. Danach auf den Anhängen Button und alle weiteren markieren und öffnen.

    Dann das ganze Muxen und du hast hinterher eine einzelne MKV Datei mit dem völlig unangerührten Fraps Material.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7