Umgang mit pädophilen (Straftätern)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Umgang mit pädophilen (Straftätern)

    Anzeige
    In diesen Threat würde ich gerne ein Thema ansprechen, das nur zu gern tabuisiert wird.
    Es geht in erster Linie um Leute die sich triebhaft sexuell zu Kindern hingezogen fühlen.
    Selbstverstendlich müssen Leute die in einer sexuellen Beziehung zu einm Kind/Kindern sind, in jedem Fall als Straftäter angesehen werden, da sich solche Vorfälle negativ auf die Persönlichkeitsentwicklung des Kindes auswirken.
    Aber was tun mit den Leuten die mit dieser Neigung geboren werden?
    Es gibt ja Leute die ein Vermerksystem anstreben, in denen diese Individuuen mit Adresse eingetragen sind.
    Folgen wären evtl.:
    1.)soziale Isolation
    2.)evlt. verschlechtere Jobchancen
    .3) (damit lehne ich mich vll. sehr weit aus dem Fenster) Ghettobildung

    Alle drei Dinge würden sich auf die betreffende Person nur noch negativer auswirken und mehr Stress verursachen als sie sowieso schon durch triebe die ihn/die zur Tat verleitet haben.

    Ich denke die ersten richtigen Schritte wären hotlines einzurichten, pädophilie offiziell als Persönlichkeitsstörung anzuerkennen (sofern das noch nicht geschehen ist) und schon in Grundschulen Aufklärung über dieses Thema zu betreiben.

    Ich hoffe auf eine angeregte und sachliche Diskussion
    Mfg ThePatridiot
  • ~ Freigegeben, Diskussionsgrundsatz gegeben.

    OnTopic: Sowas ist nicht einfach.. Solchen Menschen muss vmtl. geholfen werden, wobei das ja auch schon sehr abgehoben klingt. Ob man ihnen helfen kann, weiß ich ehrlich gesagt nicht, aber etwas anderes könnte ich mir nicht vorstellen. Sie wegzusperren, auszugrenzen, etc.. Ist imo nicht der richtige Weg - Auch wenn sie schlimmes getan haben/tun wollen.

    Bin aber der Meinung, dass zmd. in manchen Fällen schon richtig gehandelt wird, in dem die Leute in Therapie kommen.
  • Chu schrieb:

    ~ Freigegeben, Diskussionsgrundsatz gegeben.

    OnTopic: Sowas ist nicht einfach.. Solchen Menschen muss vmtl. geholfen werden, wobei das ja auch schon sehr abgehoben klingt. Ob man ihnen helfen kann, weiß ich ehrlich gesagt nicht, aber etwas anderes könnte ich mir nicht vorstellen. Sie wegzusperren, auszugrenzen, etc.. Ist imo nicht der richtige Weg - Auch wenn sie schlimmes getan haben/tun wollen.

    Bin aber der Meinung, dass zmd. in manchen Fällen schon richtig gehandelt wird, in dem die Leute in Therapie kommen.


    Es stimmt schon man pädophilie nicht "heilen" aber man kann den Menschen helfen die Kontrolle über diese Neigung zu behalten
  • ThePatridiot schrieb:

    Aber was tun mit den Leuten die mit dieser Neigung geboren werden?

    Man kann damit geboren werden? Ich dachte, das wäre eine Fehlentwicklung in der Pubertät. Ich denke, dass man diesen Menschen nicht mehr helfen kann. Man müsste insofern die Fehlentwicklung verhindern, indem man, auch wenn es abstrakt klingt, Kinder und Jugendliche ungegähr so regelmäßig zum Psychologen schickt, wie zum Zahnarzt. Wenn man seltsames Verhalten des Kindes erkennen kann, dann könnte man vielleicht noch etwas bewerkstelligen. Ist nur so eine Theorie.

    MfG
    Manuel
  • Anzeige
    Die sexuellen Vorlieben und Neigungen kommen doch aus der Kindheit.. von der Erziehung und/oder Entwicklung in der Pubertät.
    Ich kenne selber 1-2 Menschen, die zur Pädophilie neigen, allerdings haben sie ihre Neigung im Griff und leben diese nur an Bildern aus.
    Also, die quatschen niemand an oder sowas..

    Dazu träumen sie von sowas nur. Es sind bloß Fantasien.
    Ich muss sagen, dass die Jungs eig. echt korrekt sind, außer diese Neigung und man es ihnen auch nicht sofort anmerkt.

    Von daher würd ich eher nciht von Fehlentwicklung reden...
    Feedback von mir für euch 2.0 | erneute Feedbackfee!
  • Serra schrieb:

    Titel ist Umgang mit pädophilen (Straftätern)
    was für straf taten mal ganz dumm gefragt?

    Besitz von filmen mit Missbrauchsdarstellungen Lolicon
    vor einem Kind onanier? Vergewaltigung?


    Ähm... das fällt alles rein ja....
    btw ich hab Straftäter in Klammer geschrieben um die Chancen zu erhöhen, dass beide Seiten erläutert werden. Also Leute mir dieser Neigung und auf der anderen Seite Leute die sich wirklich damit strafbar gemacht haben.
  • Tammy100131 schrieb:

    Ich kenne selber 1-2 Menschen, die zur Pädophilie neigen, allerdings haben sie ihre Neigung im Griff und leben diese nur an Bildern aus.

    Dann sag deinen Kumpels mal, dass sie die Bilder ganz schnell verschwinden lassen sollten. Der Besitz ist ebenfalls strafbar. Weil damit dann ein "Markt" entsteht, der Kindesmissbrauch fördert.
    Dringendst mal zum Arzt gehen deswegen. Das meine ich ernst. Mit solchen Paraphilien sollte man nicht scherzen, da sie nicht nur Selbstfixiert sind, sondern u.U. andere Schädigen.
    Die Ausrede, sie leben es nur an bildern aus, gilt nicht. Irgendwer hat diese Bilder nämlich auch produziert für ebensolche Leute.

    Jedenfalls, auf Shortnews kommt mir immer wieder die Galle hoch, wenn ich unter solchen Pedo-News dutzende Kommentare lese wie "Todesstrafe, Sack abschneiden" und sonst was. Leute, die eben ziemlich minderbemittelt sind.
    Deutschland hat ein sehr gutes und straffes Rechtssystem, und auch die 7 Jahre für den Vater, der sich an seinen Töchtern vergangen hat, sind sicher gerecht. Warum? Setzt ihr euch mal 7 Jahre in ein Gefängnis voller Gewaltverbrecher, und wenn die Windkriegen, dass ihr eure eigenen Kinder missbraucht habt, dann solltet ihr immer mit einem Auge offen schlafen. Finde das nicht gut, wie soll man so jemanden denn dann resozialisieren?

    Der Ansatz mit regelmäßger psychologischer Untersuchung im Jugendalter klingt verdammt gut, aber unser Gesundheitssystem keucht ohnehin schon aus allen Löchern. Leider utopisch. Aber es wäre intelligent.
    CobraVerde. Spieleklassiker und untergegangene Juwelen schamlos beworben.
    Der beste Post des Forums!
    Empfehlungen: Outcast
    Thief Gold
  • Abhängig davon was die straftat war ganz einfach.
    Für filesharing von Lolicon z.b. würde ich jetzt höchstens als vergehen einstufen, und
    mit c.a. 50 Euro belegen.

    Wobei dann ein vermerk in der Akte pädophiler Straftäter, oder wenn sich das herumspricht den Täter ganz schnell zum Selbstmord treiben kann.

    Wenn jetzt in der Nachtbarschaft getuschelt wird das so und so pädophil ist und schon ärger mit der Polizei hatte.

    Bei so was muss man vorsichtig sein, ansonsten gibst ganz schnell lauter opfer
  • CobraVerde schrieb:

    Tammy100131 schrieb:

    Ich kenne selber 1-2 Menschen, die zur Pädophilie neigen, allerdings haben sie ihre Neigung im Griff und leben diese nur an Bildern aus.

    Dann sag deinen Kumpels mal, dass sie die Bilder ganz schnell verschwinden lassen sollten. Der Besitz ist ebenfalls strafbar.

    Danke für den Rat. Allerdings sind es keine nackten Kinder. Ganz normale Kinder...
    Kinderfotos z.B...
    Feedback von mir für euch 2.0 | erneute Feedbackfee!
  • Naja, du musst sagen, wenn schon so etwas "normales" für sie reicht, ist es vielleicht schon hefitger, als man denkt. Denn wenn nichtmal sexuelle Intenionen im Bild sein müssen, und man trotzdem drauf abfährt...
    Ich würde an deren Stelle schnell zum Arzt gehen, meinetwegen auch zu einem anderen als den Hausarzt. Oder gleich zu nem Psychologien. Wird aber vermutlich Geld kosten. So was wie "Selbsthilfegruppen" gibts ja auch.
    Also "damit leben" würde ich nicht wollen. Es ist zu gefährlich. Nicht nur, dass es rauskommt, sondern dass man einfach einen falschen Moment erwischt und es ausartet..
    CobraVerde. Spieleklassiker und untergegangene Juwelen schamlos beworben.
    Der beste Post des Forums!
    Empfehlungen: Outcast
    Thief Gold
  • Zugegeben. Pädophil heißt erst einmal Kinder liebend.
    Trotzdem ist es fraglich wie hilfreich es ist, wenn man ein "hübsches" Kinderbild sieht, und ins schwärmen kommt.
    Ich glaube das kann trotzdem einem das Leben versauen, wenn die falschen Leute davon Wind bekommen.
    Nicht jeder ist so weitsichtig wie Tammy oder CobraVerde
  • Serra schrieb:

    Nicht jeder ist so weitsichtig wie Tammy oder CobraVerde

    Das ist ja dann das wirklich krankhafte an der Sache. Da wird dann aufgeschnappt, derjenige sei pädophil, und schon fängt eine frankenstein'sche Hetze an.
    Solche Menschen, erst recht diejenigen, die Todesstrafe und andere, richtig drakonische Strafen fordern, habens eigentlich garnicht verdient, in einer aufgeklärten Gesellschaft leben zu dürfen.
    Wie soll sich ein Mensch denn ändern oder gar bessern können, wenn er von allen Seiten nur blanken, ungedämpften Hass bekommt?
    "Resozialisierung" - My ass! Als ob man in weiten Teilen unserer Gesellschaft überhaupt noch "Sozialität" zu spüren bekommt.
    CobraVerde. Spieleklassiker und untergegangene Juwelen schamlos beworben.
    Der beste Post des Forums!
    Empfehlungen: Outcast
    Thief Gold
  • CobraVerde schrieb:

    Serra schrieb:

    Nicht jeder ist so weitsichtig wie Tammy oder CobraVerde

    Das ist ja dann das wirklich krankhafte an der Sache. Da wird dann aufgeschnappt, derjenige sei pädophil, und schon fängt eine frankenstein'sche Hetze an.
    Solche Menschen, erst recht diejenigen, die Todesstrafe und andere, richtig drakonische Strafen fordern, habens eigentlich garnicht verdient, in einer aufgeklärten Gesellschaft leben zu dürfen.
    Wie soll sich ein Mensch denn ändern oder gar bessern können, wenn er von allen Seiten nur blanken, ungedämpften Hass bekommt?
    "Resozialisierung" - My ass! Als ob man in weiten Teilen unserer Gesellschaft überhaupt noch "Sozialität" zu spüren bekommt.


    Wie immer schön geschrieben und voll unterschrieben. Ich muss noch aufpassen, dass ich dich nicht mal guttenberge, mein liebster Cobraverde! ;D

    Zu Tammys Freunden: Ich hab mir auch schon paar mal, auf sagen wir mal Lolitas einen runtergeholt. Trotzdem würde ich glaube nie auf die Idee kommen einem Kind irgendwie auch nur in dieser Art mich anzunähern, ich hatte auch nie in Echt sexuelle Gefühle für ein Kind. Obwohl, manchmal für Pubertierende. Eine Freundin aus ner Theatergruppe ist so ein Fall, die ist 15 und gerad so mitten drin, die ist schon ein wenig anziehend... Aber die wird bestimmt ne tolle Frau, ich werd noch auf die stehen, wenn sie 40 sein wird, es liegt also nicht an ihrem noch recht jungen Aussehen, dass ich sie sexuell anziehend finde, mehr die erwachsenen Parts an ihr und vor allem ihre tolle Art, diegenau mein Typ ist ;) Außerdem haben wir in dieser Gruppe so eng zusammengearbeitet, das ist schon was anderes als irgendein Mädchen auf der Straße.

    Obwohl, als ich noch jünger war, hab ich fast die Tochter der Freundin meines Vaters begrabbelt, aber da war ich auch in nem Alter wo ich auch Igel und Omas gefickt hätte, ums mal offen zu sagen. Frühlingserwachen, heidewitzka.

    Der Beitrag klingt jetzt ein wenig komisch, aber ich lass ihn mal so stehen, ich fühl mich auch nicht wirklich wie ein Betroffener oder Perverser und mein derzeitiges Sexualleben ist recht normal (aber gut). Also keine Igel, Omas und kleine Kinder, derzeit auch nicht in Fantasien, no panic ;)

    Ansonsten finde ich die Idee mit der psychologischen Prophylaxe auch super, aber wie gesagt, das ist wohl derzeit ein Ding der Unmöglichkeit. Das Meiste ist wohl doch die Erziehung und der äußere Einfluss, der leider bei viel zu vielen Menschen schief liegt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TheOriginalDog ()