DLC ~ Eine Frechheit?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • DLC ~ Eine Frechheit?

    Anzeige
    Wir alle kennen sie. Manche mögen sie, viele hassen sie. Downloadable Content zu deutsch: Herunterladbare Inhalte. Ein kleines Addon das man sich für meist zuviel Geld ins Haus holen kann, meist über den Xbox Live Marktplatz oder den Playstation Store. Viele Entwickler bringen nach Release des Spieles noch neue Storyelemente hinzu. Beispiel hierfür ist Assassin's Creed 2, bei dem die Entwickler einfach mal ganze Teile der Story ausgelassen haben, angeblich nur um diese danach für teuer Geld als DLC zu verkaufen. Andere Spiele wie zum Beispiel Call of Duty MW 2 releasen nach dem Spiel gerne Mappakete für den Multiplayer. Auch mein absolutes Topspiel 2010 hat DLC released. Heavy Rain. Ein DLC mit einer ungefähren Spieldauer von 60 Minuten. 3,99 ist der Preis den Sony verlangt.

    Meine Frage an euch. Was haltet ihr von DLCs? Seid ihr bereit Geld für den Teil eines Spiels auszugeben welches ihr euch doch schon einmal teuer gekauft habt?
  • RE: DLC ~ Eine Frechheit?

    Anzeige
    Man sollte mal zusammenrechnen, wie viel DLC es mittlerweile für Little Big Planet (PSP) gibt. 10 á 4 Euro würden da schon zusammenkommen.

    Das heißt:
    Hauptspiel --> 40 Euro
    Downloadcontent -> 40 Euro
    Gesamt --> 80 Euro?!

    Sorry, aber ich würde NIE 80 Euros für ein Spiel zahlen.
    Das ist einfach wucher.
  • RE: DLC ~ Eine Frechheit?

    Es kotzt schon ganz schön an, wenn man sich hinsetzt und sich jedes Ende von HEAVY RAIN reinquält um Platin (PS3) zu bekommen .
    Ich freu mich das ich Platin hab und das Spiel zu 100% durch ist doch dann kommt ein DLC und schwups haste nur noch 95% -.- .
    Genau das gleiche bei dem Neuen NFS 100% dann kam ein DLC 92% das regt ein dann ein bisschen auf.
    Kaufen tu ich sie trotzdem nicht ^^ .
  • RE: DLC ~ Eine Frechheit?

    Gerade das Mappack für CoD MW2 kostet 15€ und es sind 5 Maps drin wobei 2 Remakes sind, yo!
    Ich halte nicht viel von DLC's und werd mir auch keine kaufen, die meisten findet man sowieso nach ein paar Tagen "kostenlos" ,).
    Ich lobe gerade Spiele schmieden wie Valve die zusätzlichen Content umsonst für den PC releasen.
  • RE: DLC ~ Eine Frechheit?

    Diclo55 schrieb:


    das unverschämteste an DLCs is wohl das die meisten auf dem Pc kostenlos sind aber auf der Konsole dann etwas kosten....sinn? nicht vorhanden. wenn dann überall für geld oder überall kostenlos


    Falsch!
    Da kannst du bei der Xbox Microsoft die Schuld geben, denn sie haben es so eingerichtet das der Gamerscore pro Game 1000 beträgt und nix reinpatchen kann, so muss man für DLC's bezahlen. Wie es bei der PS3 aussieht weiß ich nicht.
  • RE: DLC ~ Eine Frechheit?

    Lukii schrieb:


    Falsch!
    Da kannst du bei der Xbox Microsoft die Schuld geben, denn sie haben es so eingerichtet das man keine zusätzlichen Achievments ins Hauptgame patchen kann, so muss man für DLC's bezahlen. Wie es bei der PS3 aussieht weiß ich nicht.


    Kaufen über den PS Store
    meist auch garnicht billig ^^
  • RE: DLC ~ Eine Frechheit?

    Diclo55 schrieb:


    das unverschämteste an DLCs is wohl das die meisten auf dem Pc kostenlos sind aber auf der Konsole dann etwas kosten....sinn? nicht vorhanden. wenn dann überall für geld oder überall kostenlos


    Hab ich bei Borderlands jetzt auch nicht mitbekommen, dass die 3 DLC's dazu kostenlos sind o.o

    Nun, wenn der DLC einen gravierenden Eingriff in Handlung etc. zufolge hatte finde ich es unverschämt, dass sie dem Spieler 60 €uronen Abknöpfen und dann soll man nochmal extrageld ausgeben nur damit das Spiel SINN macht... is ja fast wie bei Microsoftprodukten...
    "Das Funktionuckelt alles aber nur dann gut, wenn du dir auch schön brav neben dem 300€ betriebssystem programme von unseren Tochterunternehmen kaufst =D"

    Bei Spielen wie Borderlands, wo das DLC lediglich ein Addon ist, oder einen weiteren Handlungsstrang bietet finde ich es jedoch legitim, dass die Leutz' hingehen und einem Geld abknöpfen, ist schließlich ein "eigenständiges Spiel" wenn man so will...
    Klar braucht mans Hauptspiel, aber man braucht z.B. Mad Moxxies Underdome nicht, um die Handlung von Borderlands zu verstehen...
  • RE: DLC ~ Eine Frechheit?

    Ich kaufe mir sowas eigentlich überhaupt nicht, da in meinen Augen der Großteil des DLC Abzocke ist. Beispiele brauch ich eigentlich nicht mehr zu nennen, wurden ja schon einige angesprochen.
    Das Problem ist einfach der Preis. Man erhält zu 95% einen nicht angemessenen Inhalt für das Bezahlte, und das darf nicht sein.
    Höchstens die Fallout 3 DLCs (den ersten ausgeschlossen, der war grottig) oder die GTA 4 Addons (Die ja damals noch exklusiver DLC waren) bieten genug für das Geld, der Rest leider in der Regel nicht.
  • RE: DLC ~ Eine Frechheit?

    Bin ich froh, dass ich kaum aktuelle Spiele besitze^^.

    Es kommt halt immer darauf an, inwiefern die DLC aufgebaut sind. Bei "Assassins Creed 2" z.B. erkennt man sofort, dass einfach bestimmte Kapitel im Spiel rausgeschnitten wurden (sogar die Nummerierung wurde beibehalten, was dazu führte, dass der Spieler von Sequenz 10 zu Sequenz 13 springt), um nachträglich noch Geld damit zu verdienen. Sowas empfinde ich eine Sauerei und Frechheit, schlicht "Abzock-DLC"...

    Wieder anders sehe ich es beim Beispiel "Killing Floor": Dort wurden spielerisch nutzlose Contents (Charakter-Skins) zum kostenpflichtigen Download angeboten (1,59 € für 4 Charaktere) - durch die Finanzierung von wenigen Spielern konnte der Entwickler ein umfangreicheres, kostenloses(!) DLC bereitstellen, der auch spielerisch einige Sachen im Spiel geändert hat. Hier finde ich DLC wieder in Ordnung, weil der kostenpflichtige DLC keinen direkten Nachteil hat für diejenigen, die es sich nicht kaufen...

    Es ist nicht direkt Microsofts Schuld, warum DLCs so aus dem Boden sprießen: MS hatte zwar als Erster die Idee, für Online-Mitgliedschaft und -Inhalten Geld zu verlangen, aber dafür bekam man von Microsoft auch Einiges geboten, was die Konkurrenz damals nicht bieten konnte (Rankingliste, Archivements etc.). Dummerweise denken nun 90% aller Publisher, der Spieler ist bereit, Geld auszugeben für Sachen, die es vor 5 Jahren noch kostenlos gegeben hätte. Das geht sogar soweit, dass einige (hirnamputierte) Entwickler der Meinung sind, Solospieler(!) können InGame z.B. ein virtuelles Schwert für reales(!!) Geld kaufen. Nicht auszumalen, wenn sowas in die Tat umgesetzt wird (fiktiver Satz eines Publishers: "Hey Entwickler, wir möchten gerne, dass die Spieler auch Geld für unsere Items ausgeben. Gäbs da nicht eine Möglichkeit, den Schwierigkeitsgrad ein bisschen... nun, ähm... anzuziehen?").
  • RE: DLC ~ Eine Frechheit?

    Microsoft hatte nicht als erstes die Idee mit Episoden Content! Das war Sega! Die wollten schon zu Megadrive Zeiten Shenmue als Episoden Content rausbringen. Das wäre damals zwar über Läden gegangen da es ja noch nicht die Voraussetzungen gab wie heute (Internet etc) aber im Grunde genommen war es Sega die die Idee hatten und Microsoft hat sie nur zum Rechten Zeitpunkt kopiert.
  • RE: DLC ~ Eine Frechheit?

    Diclo55 schrieb:


    Exitussan schrieb:


    Nander schrieb:


    darum saugen Konsolenspiele auch so sehr, und darum spiele ich am PC.


    Auch PC Spiele haben DLC, siehe Borderlands...
    Und ich wette viele der Spiele die von der Konsole auffn PC übertragen werden haben auch diesen DLC...


    wie ich schon sagte sind viele dlcs am pc aber kostenlos ;)

    und die die nicht kostenlos sind kann man sich ja 'legal kaufen'
  • RE: DLC ~ Eine Frechheit?

    Naja was du meinst sind vielleicht Mods. Ich kenne keinen DLC der für den PC kostenlos ist. Und wenn doch hat es vielleicht damit zutun das auf der Konsole der DLC gehostet werden muss, was ja auch Serverkosten verursacht.

    Ich schätze mal Microsoft oder Sony sagen dann einfach wir hosten, wir wollen Geld also müssen die Entwickler oder der Publisher dafür Geld verlangen ob sie wollen oder nicht.