Eure besten The Legend of Zelda Spiele?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Eure besten The Legend of Zelda Spiele?

    Anzeige
    Hi Leute, was findet ihr eurer Meinung nach als das beste Zelda Spiel :D

    Ich finde ja, dass Twilight Princess das beste ist. Aber das ist mein Standpunkt. Es hat einfach so eine Tiefgreifende Story die man nicht so auf einmal erklären kann. Und dann die Wendung, dass Zanto doch nicht der Oberböse ist. EPIC!!!!

    Aber lasst mal hören was ihr besser findet :D

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cossy ()

  • 1. Ocarina of Time, ganz klar mein Lieblingsspiel!
    Es ist das einizge Game überhaupt, dass ich alle Jubeljahre mal wieder auskrame. Dann schließ ich den alten N64 wieder an und genieße es einfach nur.
    Wenn ichs zählen müsste, hab ichs bestimmt 10x durchgezockt, aber noch immer bleib ich im Wassertempel hängen und brauch Zeit um den zu schaffen. Der nervt mich einfach mit seinen blöden Wasserpegeln. Ansonsten kann ich nur sagen: sehr schöne Story, eine für damalige Verhältnisse undglaublich Detailverliebte Grafik, einige witzige Characktere und natürlich Epona! :) :) :)

    2. Wind Waker, der schöne Seitensprung.
    Dieser Teil war einfach nur schön, rein optisch. Im Gegensatz zu vielen fand ich die Cel-shaded Animation sehr schön eingefangen und fand sie im gesamtpacket des Spiels sehr passend. Es hat eben doch mehr durch den Look in eine andere Welt entführt als durch Atmosphäre oder Realismus. Begeistert bin ich heute noch von der Schatzsuche, den verschiedenen Inseln und der Möglichkeit Boot zu fahren :)

    3. A Link to the Past, der lange Zeit Unbesiegte.
    Diesen Teil hab ich früher nie Durchgezockt. Ich hab es immer angefangen aber nie wirklich zu Ende gebracht. Möglicherweise lag es daran, dass ich mir mit meinem Bruder einen Handheld teilen musste oder einfach daran, dass ichs einfach nicht bring. ^^
    Zumindest habe ich ihn nachträglich durchgespielt, und weil ich schon von Ocarina of Time zu der Zeit verwöhnt war, hat dieser Titel es dann nie wirklich zu mir durchgeschafft. Dennoch ist er natürlich bei den Favoriten einzuordnen, da er mit seinem Gameplay und der typischen Rettergeschichte überzeugen kann.

    4. Twilight Princess, alte Prinzessin in neuem Gewand.
    Leider muss ich persönlich sagen, dass dieser Titel mir mit am wenigsten gefallen hat. Die Grafik war Klasse, keine Frage, aber dennoch ist von der Story und von den WOW-Momenten leider nicht viel hängen geblieben. Zu Beginn noch sehr spannend erzählt und neugierweckend, begann das ganze ab der Mitte des Spiels abzuflachen und sich hinzuziehen. Zudem fand ich, dass die Entwickler sich etwas zu weit von einer klasischen "Rette Prinzessin Zelda"-Geschichte entfernt hatten. Mir war diese ganze Verwandungssache und Düsternis etwas zu weit ab von der sonst eigentlich sehr bunten und fantastischen Welt. Hier fand ich den Steilbruch schlimmer als in Wind Waker! Aber dennoch habe ich es gezockt und es ist defenitiv ein schlechtes Spiel, so fair muss man sein :)


    Gruß,
    Murdok


    ((Dieser Beitrag spiegelt nur die eigene Meinung des Verfassers wieder und muss nicht auf journalistischen Tatsachen beruhen ;) ))

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von MurdokLP ()

  • Moved to Konsolen & Handhelds> Nintendo
    + Präfixänderung, da hier nur nach den für einen selbst besten Zelda Teilen gefragt wird.


    Mein Favorit ist immer noch Wind Waker. Ich mochte einfach diesen Zeichenstil

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cossy ()

  • Da ich absolut kein Freund der zelda-Teile in 3D bin, bin ich immer froh, wenn es einen weiteren Teil in 2D gibt. Mein liebster Teil der Reihe ist Link's Awakening für den Gameboy. Zur Zeit spiele ich The Minish Cap und muss sagen, dass es mir bisher auch verdammt gut gefällt. Bisher würde ich Minish Cap aber noch hinter Oracle of Seasons einordnen wollen. Und auch hinter A Link to the Past.
  • Twilight Princess is ein ganz grosses zelda weil es die stimmung dass die dunkle seite ueber hyrule praktisch regiert sehr genial ruberbringt und algemein weil ich glaube dass einzige jetzt von der obtik erwachsene zelda. Aber leide muss ich sagen dasss Ocerina of time meins is weil es alles einfach nur geil gemacht hat vor allem erste mal Epona reiten ein meilen stein in der zelda saga wurd ich mein (auch wenn ich aus der als kind immer salami machen wollte :D) weis nich warum ich dass spiel so toll find nur ich fuehle mich zu hause und weil dass mein erstes spiel dass ich alein ohne hilfe durchgespielt habe. Aber nur den orginal title der 3D teil... hat iwas verloren :P

    Nen gruss uebers meer an alle anderen zelda fans
  • Ich wollte hier schon einmal herein schreiben. Ich hatte einen sehr langen Text in dem ich A Link to the Past mit Twilight Princess verglichen haben.
    Naja, noch immer bin ich im absoluten Unverständnis, wie man letzteres besser als ALttP, Okarina of Time oder Wind Waker finden kann.
    Ich bin sogar immer noch im totalen Unverständnis wie man TP als gutes Spiel empfinden kann.
    Ich war davon so unglaublich gelangweilt, dass ich mich quälen musste es zu spielen, und das habe ich nicht einmal geschafft.
    Das Spiel war so schwer gewesen, dass ich nur gestorben bin wenn wirklich Dumme Unfälle passierten. Und die sind nie passiert.
    Das Intro ist so unglaublich lang gezogen, dass ich nie das Gefühl hatte da heraus zu kommen.
    Ich hatte bis zu dem Punkt an dem ich gespielt habe nicht das Gefühl Tatsächlich IM Spiel zu sein!

    ABER: Ich habe wirklich viel Arbeit in diesen Text gesteckt und habe jetzt keinen Bock ihn NOCHMAL zu schreiben. Die Hauptaussage habe ich eh schon getroffen. Ich finde TP einfach Mist. Als Spiel im Allgemeinen und als LoZ erst recht.
    Naja, jetzt habe ich mir gestern Skyward Sword gekauft. In der Sonder Edition mit Wii-Remote und allem drum und dran. Für 60 Euro war dss echt ein guter Preis!

    Und...naja...

    Ich habe jetzt den ersten Tempel hinter mir und muss sagen...
    Ich habe mich verliebt :3
    Dieses Spiel ist wirklich unglaublich gut. Es ist schwer, endlich. Endlich wieder ein schweres Legend of Zelda. Die Gegner machen einfach viel mehr Schaden, so viel mehr, dass man mit 6 Herzen starten muss. Und das ist wirklich verdammt gut so!
    Das ganze Kampfsystem macht viel mehr Spaß als dieses Rumgefuchtelt bei TP.
    Die Charaktere sind alle viel Sympathischer, da sie durch die Comic Grafik einfach mehr leben haben. (Oh Gott, und ich glaube nicht, dass ich das jetzt sage aber: Zelda und Link sind im Intro gemeinsam ja so Süß <3 Endlich, Endlich, Endlich. Das worauf jeder bei jedem LOZ gewartet hat.... oder was man hassen würde! oO Je nachdem :D)
    Der Bösewicht ist ziemlich Stilvoll, so sehr, dass ich ihn gerne im nächsten SSBB drinnen hätte *lach*

    Oh, und die Zelda ist verdammt noch mal Kick Ass! Ich sitze im Schloss rum, warte bis ich entführt werde und lasse mich dann retten. Und dafür sage ich kurz danke und schicke den Helden wieder nach Hause. Pah, never! Nicht bei ihr. Das Mädchen ist hier fast Aktiver als unser Stummer Held.

    Mit unserem neuen SIdekick konnte ich mich noch nicht zu 100% Anfreunden. Sie ist schon äußerst cool aber... naja. Navi, und selbst Minna hatten mehr Charakter. Ich hoffe sie bleibt nicht die ganze Zeit so Roboterhaft. Auch wenn das manchmal ganz lustig ist. "Die Wahrscheinlichkeit, dass die Aura von Zelda stammt liegt bei 5%"
    Mit anderen Worten: Nein du Trottel es ist NICHT sie.

    Bisher scheint es das OpenWOrld System nur im Himmelreich zu geben. So dass jeder Besuch auf die Erden Welt einem DUngeon gleicht in dem dann ein Dungeon ist. Aber das ist nicht sonderlich tragisch.

    Das Block System ist sehr geil, da man nicht einfach nur das Schild hin halten kann (sonst hat man nicht viel davon :D) sondern das Parieren gut Timen muss. Einfachen Drauf Dreschen lohnt sich nicht einmal bei diesen Pflanzen deren Namen ich vergessen habe. Geschweigedenn hat man bei den Endgegnern ohne die Richtige Taktik eine Chance :D
    BTW ist es sehr nett, dass dauerhaft Analysiert wird wie gut man gegen die Einzelnen Gegner ankommt ;)

    Und man kann seine Items aufbessern. Sein Schild härten zum Beispiel. Dafür braucht man Rubine (Ich lebe in der Hoffnung, dass ich das Spiel nicht dauerhaft mit 999 verbringen werde. Das war ja immer Ultra nervig :D "Ja, ein Silberner Rubin!.... moment... Fu**!") und verschiedene Materialien die man entweder einfach so in der Welt finden kann oder die bestimmte Monster fallen lassen.

    Das komplette Spiel bleibt der Zelda Reihe in vielerlei Hinsicht treu (Grünes Outfit, Zelda, keine Sprachausgabe, mächtiges Schwert, klares Gut und Böse, etc.) und bricht in vierlei Hinsicht alte Tradition (Wer ist Epona? Ich habe einen Karmesinroten Wolkemvogel! Was meint ihr mit "Mache zu erst drei Dungeon bis du das Schwert bekommst" ich will das gleich haben! Wie wäre es wenn die Titelgeberin in diesem Spiel mal ihren hübschen Hintern bewegt? Ja? Finde ich gut. Wie wäre es wenn Link Tatsächlich gelernt hat wie man mit einem Schwert umgeht und nicht einfach nur ein spontanes Naturtalent ist? Bilden wir ihn zum Ritter aus!)

    Noch dazu hat das Spiel viel Witz. Obwohl es sehr viel neues einbringt behält es seinen Anniversary Charakter. Es Recycelt an manchen Stelle alte Musik (in einem Haus z.B. läuft die Musik aus dem Kokiri Dorf von OOT) oder nimmt Bezug auf alte Traditionen. ("Als ich das erste mal die Farbe der diesjährigen Rüstung gesehen habe war ich sehr Skeptisch. Aber dir steht das Grün sehr gut!")

    Es hat an manchen Ecken ein paar Probleme. Das gebe ich zu. Aber es ist definitiv eines der Besten Spiele was ich für die Wii bisher gesehen habe.
    Und ich wage es kaum zu sagen: Je nachdem wie es weitergeht, kann es für mich das beste Spiel aus der LoZ Reihe werden. Auf alle Fälle mischt es ganz oben mit!

    Verliebte Gamet Grüße lässt Fuma von Skylls At Games da ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SkyllsAtGames ()