Wie kann ich eine GTX260 Leistungstechnisch einordnen?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie kann ich eine GTX260 Leistungstechnisch einordnen?

    Anzeige
    Hallo,
    ich kenne mich zwar eigentlich relativ gut mit Computern aus, allerdings habe ich eine kleine Wissenslücke wenn es in Richtung Grafikkarten geht, weil ich bis vor kurzem relativ selten am PC gespielt habe und mir deswegen nie Gedanken über Grafikkarten gemacht habe...
    Meine Frage ist: Wie zeitgemäß ist eine GTX260? Kann ich mit ihr auch noch aktuelle Spiele auf 1920x1280 spielen? Wenn ja, auch mit hohen Einstellungen (das glaube ich zwar nicht...aber Fragen kann man ja mal :D)? Wo kann ich diese Karte Leistungstechnisch einordnen?

    Grüße
    noDestiny
  • also eine 260 GTX ist für den Preis den sie momentan hat nur zu empfehlen. Du kannst die meisten Spiele auf Hoch spielen aber sowas wie BF3 oder MW3 was an Grafik knüllern demnächst so rauskommt eher auf mittel. Daher kann ich dir nur empfehlen kauf dir 2x die 260 GTX dann hast du von der Leistung her die Kraft einer neueren Grafikkarte nur ohne DirectX11

    Mfg Tsuyoshi
  • Azuran schrieb:

    Die GTX260 eignet sich für die genannte Auflösung und schneidet bei folgendem Test auch ganz gut ab:




    Mit der Performance hält sich die Karte im Mittelfeld auf.




    Die Karte hat ein gutes Preis-Leistungsverhältis und reicht für aktuelle Spiele gut aus.

    Bilderquelle: gamestar.de

    Grüße
    Vielen Dank für die Übersicht! Hat mir sehr geholfen, und ich bin erstaunt dass die ja gar nicht mal so schlecht ist :)

    Meinst du das man mit der vllt. auch Metro 2033 mit min 25fps über die Bühne bekommt?

    EDIT @Tsuyoshi
    Ich habe die Karte seit über einen Jahr in meinem HP-PC, habe sie bloß nie wirklich genutzt ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von noDestiny ()

  • Anzeige
    Ich zitiere dazu mal einen Ausschnitt der Systemanforderungen:

    Empfohlen:
    • Quad Core- oder Dual Core-Prozessor mit mind. 3,0 GHz

    • Grafikkarte mit DirectX 10-Unterstützung (GeForce GTX 260 und höher)
    Somit sollte das möglich sein. Ob es in den allerhöchsten Einstellungen allerdings zu 25 fps kommt weiß ich nicht. Aber ich denke eher nicht. Einfach ein bisschen was runterstellen, das Game sieht auch ohne Aliasing recht gut aus ;)

    Quelle der Systemanforderungen: gamestar.de
    Grüße

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Azuran ()

  • Azuran schrieb:

    Ich zitiere dazu mal einen Ausschnitt der Systemanforderungen:

    Empfohlen:
    • Quad Core- oder Dual Core-Prozessor mit mind. 3,0 GHz

    • Grafikkarte mit DirectX 10-Unterstützung (GeForce GTX 260 und höher)
    Somit sollte das möglich sein. Ob es in den allerhöchsten Einstellungen allerdings zu 25 fps kommt weiß ich nicht. Aber ich denke eher nicht. Einfach ein bisschen was runterstellen, das Game sieht auch ohne Aliasing recht gut aus ;)

    Grüße
    Nochmal Danke! Ich bin ja total positiv überrascht, was die Karte betrifft. :)
  • @azuran dir ist schon bewusst, dass der test 3 jahre alt ist? und naja wenn sich eine karte vor drei jahren im mittelfeld befand kann man sich ausmalen wo sie heute landet. auch p/l-verhältnis kann man heute nicht mehr gescheit bewerten, ist einfach veraltet

    @tsuyoshi den preis den sie im moment hat? nochmal die karte ist 3 jahre alt und als neuware sind höchstens noch restposten irgendwo anzutreffen. gh.de liste solche restposten nur jenseits der 100€, da bekommt man mit aktuellen karten mit leistung. ob sli sinnvoll ist hängt stark davon ab für wieviel man die karte bekommt.

    @topic karte ist 3 jahre alt, dementsprechend in die jahre gekommen, aber da sie bei veröffentlichung recht stark war, hat sie immernoch etwas leistung. wenn man sie in einen aktuellen kontext setzten will kannst du dir diese ratings angucken und die gtx 550 als referenzpunkt nehmen, da die ungefähr die gleiche leistung hat. im anhang findest du auch benchmarks in verschiedenen spielen, auch zu metro. die 25 fps sind im bereich des möglichen aber nicht in besonders hohen details, da du nicht grade eine kleine auflösung benutzt und weil metro ansich relativ anspruchsvoll ist, aber für mittlere einstellungen sollte es eigentlich reichen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Belarion ()

  • da muss ich belarion zustimmen

    allerdings würde ich eher zu einer neueren grafikkarte raten, da man dadurch erst vlt. ein halbes jahr später eine neue grafikkarte benötigt und letztendlich keine “verluste“ macht bzw. geld spart
    zudem dürfften neuere karten eine bessere energieeffizienz besitzen

    ein sli verbund würde vorraussetzen, dass für jede karte auch ein entsprechender steckplatz auf dem mainboard vorhanden ist
    außerdem würde bei einem solchen der energieverbrauch deutlich höher liegen und im schlimmaten fall würde das das netzteil nicht mit machen

    es handelt sich bei der grafikkarte nicht um eine “260 gtx“, sondern um eine “gtx 260“
    (genauso wird bei der “gtx 550 m“ gelegentlich der letzte buchstabe ignoriert, der aber eine wesentliche bedeutung hat)
  • So, ich habe mir über die Nacht Metro 2033 bei Steam runtergeladen und habe folgendes festgestellt: Wenn ich nicht Aufnehme (mit Fraps) kann ich auf "Hoch" spielen, allerdings nur im Bereich 20-30 FPS, sobald ich aufnehme 18-28 FPS + teilweise sehr schwammige Steuerung. Damit hatte ich gerechnet, jetzt allerdings das komische: Wenn ich auf "Mittel" spiele erreiche ich ohne Fraps-Aufnahme ganze 40-60(!) FPS (getestet in der selben Szene). Und wenn ich die beiden Aufnahmen vergleiche (nach dem Upload auf YT) merkt man den Unterschied zwischen der "Hoch" und "Mittel" Einstellung gerade mal bei 1080p, unter 720p fällt es überhaupt nicht auf! Zum normalen spielen finde ich jetzt ziemlich blöd, dass es nichts zwischen "Mittel" und "Hoch" gibt...naja, sonst sehr geniales Spiel :)