Die beste Leitung um 1-2 GB in 30 Minuten hochzuladen

  • Die beste Leitung um 1-2 GB in 30 Minuten hochzuladen

    Anzeige
    Hallo Leute.Ich habe eine 20k Leitung.Nur wenn ich Videos hochladen möchte die 1-2 GB Videos groß sind [FULL-HD] dann muss ich schon 120 min warten.Mit welcher Leitung könnte ich diese 120 min in 30 Min verkürzen.Was für eine Leitung brauche ich und was kann außer der Leitung das hochladen verschnellern.Freu mich über Antworten.
  • Ich habe letzten Monat auf VDSL50 aufgestockt und lade 500 MB große Dateien in 8-12 Minuten hoch - je nach Tageszeit. Mittags ist die Leitung oft langsamer als Nachts usw. 1GB kann ich in ca. 18-20 Minuten hochladen und 2 GB in ca. 30 Minuten.

    Bei der Telekom gibts glaub ich immernoch das Angebot, das man VDSL50 zum selben Preis wie VDSL32 bekommt. Falls du bei der Telekom bist, solltest du dich diesbezüglich mal erkundigen. Ansonten bist du bei jedem anderen Anbieter mit einer vergleichbaren Geschwindigkeit sehr gut beraten.
  • Call & Surf Comfort Fiber 100 IP kostet 45 euro

    Call & Surf Comfort Fiber 200 IP sind 5 euro mehr, also 50 euro gesamt
    muss man extra dazubuchen als is eine erweiterung von Call & Surf Comfort Fiber 100 IP

    und ja ist nicht deutschlandweit verfügbar

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Surenety ()

  • Naja das Angebot ist zwar ganz nett und so, aber die frage ist ja was Youtube oder was auch immer dafür freigibt es nützt ja nichts so eine hammer leitung zu haben, aber gerade mal 1/10 davon verwendet werden kann.. um es mal krass zu sagen ^^
    Alle Aktuelle & Beendete Projekte von mir sind in meinem Profil zu finden


    Website: In Planung ...|... Youtube: CruelDaemonLP ...|... Steam: CruelDaemonLP

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Crueldaemon ()

  • Da muss ich Cobraverde recht geben, also diese leitung lohnt sich nur für leute die jeden Tag 2 oder mehr videos hochladen. und was bei denen das rendern angeht haben die eh einen extra rechner dafür, mit der entsprechenden Leistung.

    Wie gesagt sowas ist für professionelle leute, jeder private kommt locker mit 1 bis 3 mBit upload aus

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Surenety ()

  • Ich würde das ganze einfach so Hinnehmen. YouTube begrenzt den Upload auch recht stark.

    irgendjemand hatte hier mal einen Test gemacht, wie schnell YouTube die Dateien frisst.

    Eine schnellere Leitung bringt nur zu einem gewissen Punkt Voreile. Ich glaube nicht das die
    Vorteile das Geld rechtfertigen. Noch nicht. Ich lade mit 30 bis 50 kb/s hoch. Und brauche abhängig vom Video teilweise den ganzen tag.

    Aber ich verstehe das Problem bei dir nicht. Starte einfach früh am Morgen den Upload, und i 2 Std. ist der Fertig. Wie viele Videos willst du denn pro Tag hoch laden.

    Und lass dich von den Render Tipps hier nicht verwirren. Abhängig vom Videomaterial ist deine Dateigröße Normal.

    Z.b. Dead Island mit den Vielen Hellen Farben, und recht schnellen Bildwechseln ist bei mir auch c.a. 1,8 GB groß bei 15 Minuten und 1920x1200
  • Serra schrieb:

    Ich würde das ganze einfach so Hinnehmen. YouTube begrenzt den Upload auch recht stark.
    Naja. An der Uni brauche ich etwa 1 min. pro Gigabyte - über Linux. In Windows läuft das ganze tatsächlich viel langsamer.

    Serra schrieb:

    Z.b. Dead Island mit den Vielen Hellen Farben, und recht schnellen Bildwechseln ist bei mir auch c.a. 1,8 GB groß bei 15 Minuten und 1920x1200
    Ich denke mit geeigneten Einstellungen kriegt man sicher auch die halbe Dateigröße ohne allzu starke Blockbildung hin. Muss man selbst wissen, was einem das alles zeitlich Wert ist.
    CobraVerde. Spieleklassiker und untergegangene Juwelen schamlos beworben.
    Der beste Post des Forums!
    Empfehlungen: Outcast
    Thief Gold
  • du musst erstmal schauen, was das schnellste ist, was bei dir verfügbar ist. bei uns in der straße ginge zB nur dsl 16k (ausser natürlich der crap über die tv leitungen). das schnellste wäre natürlich eine nicht asymmetrische dsl 100ker leitung (oder gibts schon 200k?). aber die sind unbezahlbar teuer für privatkunden.
  • Jo.. also mit Downloadraten wirste heutzutage förmlich zugekackt.. Wo alle Anbieter sparen ist tatsächlich der Upload (schade eigentlich).

    Vernünftige Uploadraten wirste auf garkeinen fall mit standart DSL erreichen (Halt der ganze Kack bis 16.000). Selbst bei vielen Kabelanbietern unterscheidet sich der upstream kaum bis sogut wie garnicht von DSL16.000. Hier in NRW bei Unitymedia liegt der Upload bei DSL 64.000 gerade mal bei 2mbit, bei 132.000 kommt man gerade mal auf ganze lächerliche 5mbit (Klar man kann sich noch n bissl dazubuchen, aber naja... ist halt im verhaltniss zum downstream rein garnix).

    VDSL Taugt da schon n bissl mehr, allerdings ist de verfügbarkeit in Deutschland stark eingeschränkt.

    Wenne inne Großstadt wohnst und nen großen Geldbeutel hast kannste dann auch zu lösungen von NetCologne greifen.. Da Surfste dann mit Gbit geschwindigkeiten ^^.

    Also die derzeit günstige Lösung ist halt dat i-net ausse Kabeldose zu beziehen und dazu halt nochmal n Uploadparket dazubuchen.

    ODER du bist Student und kansnt alles schön geschmeidig vonner Uni oder FH hochladen :D
  • Riesenkuh/111952 schrieb:

    ODER du bist Student und kansnt alles schön geschmeidig vonner Uni oder FH hochladen :D
    Oder du kennst einen Studenten, richtest mit ihm auf nem Laptop ne Verbindung für die Uni oder FH ein und zapfst noch die Zugangsdaten ab. Fährst dann beim Uploaden einfachma mit nem Auto oder so an der Uni oder FH vorbei und lädst hoch xD Kumpel hats mal paar mal gemacht und das mit Erfolg lol