"Netcom" - Nach "XMediaDigital" und "Quizgroupmovies" neue falsche Claims?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • "Netcom" - Nach "XMediaDigital" und "Quizgroupmovies" neue falsche Claims?

    Anzeige
    Hallo LPF,

    ursprünglich hab' ich meinen Account hier löschen lassen - mich dann aber doch nochmals umentschieden und mich wieder angemeldet.
    An der Stelle also eine Entschuldigung an die Administration, dass ich solche Umstände bereitet hab.

    Wie auch immer, seit ein paar Tagen macht mir ein Content-ID Treffer - mehr oder minder - das Leben schwer.
    Eine gewisse Firma namens "Netcom" hat den letzten Teil meines "Let's Play: Portal" geflaggt - sowohl Audio als auch Video.
    Content ID Treffer, 15 Minuten + Erlaubnis entzogen, na super.

    Jetzt ist es allerdings so: Was hat Netcom mit Portal zu tun? Publisher und Entwickler ist Valve, also wäre das Claimen der Videospur schonmal unberechtigt.
    Das "Still Alive" im Outro.. glaub ich nicht, sonst würde ja entweder "Valve" oder "Jonathan Coulton" dastehen. Das Intro kanns ebenso nicht sein, das ist komplett selbst erstellt, die Music ist von Incompetech, außerdem komm ich der Creative Commons Lizenz nach, da der Künstler (Kevin MacLeod) erwähnt wird.

    Daraufhin bin ich auf die Idee gekommen: "Hey, googlest doch mal nach dieser Firma." Gesagt, getan. Dabei ist nichts rausgekommen.
    Zwar gibt es Firmen mit dem Namen "Netcom" (übrigens sogar mehrere), aber die haben nur herzlich wenig mit Videospielen & Musik zu tun.

    Etwas später bin ich auf einen Thread im YouTube-Forum getoßen, dort haben Leute dieselben Probleme mit "Netcom" - allerdings bei Rayman 3, The Legend Of Zelda, Mass Effect 2, Dead Island, Mirrors Edge und sogar Minecraft. Und bei Minecraft bin ich erst richtig skepitsch geworden - Einspruch eingelegt.

    Da ist aber der Haken, dieses "Netcom" beantwortet den Einspruch nicht - die müssten es aber, damit der Content-ID Treffer verschwindet und ich die 15 Minuten + Freigabe wieder bekomm (habe auf Nr. 2 applediert, also faire Verwendung).

    Jetzt also meine Frage: Netcom antwortet nicht (warum sollten sie auch? Durch die geschaltete Werbung bekommen die Kohle, was ich bei meinen Viewzahlen aber weniger glaub). Wie bekomm ich diesen "Strike" weg? Netcom hat definitiv kein Recht an dem Content, den das Video enthält - da bin ich mir bombensicher.

    Hätte da jemand einen Tipp für mich parat? Wäre demjenigen echt verdammt dankbar.

    Danke im Vorraus,
    UltraHelloWorld

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von UltraHelloWorld ()

  • Netcom hat keinerlei Rechte an Portal oder Portal 2 (auch nicht an den anderen genannten Spielen), diese liegen ALLE bei Valve inclusive der Musik (bei minecraft liegen diese komplett bei Mojang und auch die lassen nichts sperren)
    also Einspruch einlegen und angeben das Netcom keine Rechte und auch keine Lizenzen an dem von dir gezeigten Audio-Visuellem-Content hat,
    Fair Use hat dieses mal nichts damit zu zun, war also die Falsche Antwort/Einspruch, den Valve lässt keine lets Plays blocken, löschen oder Monetarisieren

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von maestrocool ()

  • Zargkhon schrieb:

    Steht das bei dir auch so da?

    Einheit: Netcom Content-Typ: Audiovisueller Content ?
    Exakt, genau so stehts bei mir auch.

    maestrocool schrieb:

    Netcom hat keinerlei Rechte an Portal oder Portal 2, diese liegen ALLE bei Valve inclusive der Musik
    also Einspruch einlegen und angeben das Netcom keine Rechte und auch keine Lizenzen an dem von dir gezeigten Audio-Visuellem-Content hat,
    Fair Use hat dieses mal nichts damit zu zun, war also die Falsche Antwort/Einspruch, den Valve lässt keine lets Plays blocken, löschen oder Monetarisieren
    Naja, ich werds nochmal hochladen - schätze, dass Netcom dann auch sofort claimed - das Video war ja nicht mal öffentlich.
    Eine Frage noch: Welche von den 3 Optionen hab ich dann auszuwählen, wenn es die 2te nicht ist?

    Die Erste war ja die, dass der Content MIR gehört, tut er aber nicht, sondern Valve.
    Die Dritte hab ich grade nicht im Kopf.

    Bevor ichs vergess: Schonmal ein Danke für eure Antworten :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von UltraHelloWorld ()

  • Anzeige
    Netcom hat nichts damit zu tun. Das sind Verbrecher... warum sind sie das? Sie reagieren nichtmal auf meinen Einspruch. Wo andere Firmen reagieren und der Content Treffer wieder entzogen wird, reagiert Netcom ganz einfach nicht. Schon Ewigkeiten sind auf zwei meiner Videos Contenttreffer von Netcom drauf. Andere wie bspw. XMedia oder IMG reagieren wenigstens und geben die Videos wieder frei.

    Meines Wissens nach liegen die Rechte für die Darstellung von Spielen u.a. bei TGN, Gamestar, XBox 360 (offizieller Kanal) und noch ein Firmchen was mir grad entfallen ist. Diese sperren jedoch deine Videos nicht sondern du brauchst lediglich die Rechte von denen wenn du in deinen Spielen bspw. als Partner Werbung schalten willst.

    Also absoluter Müll was Netcom da fabriziert. Jetzt stell dir mal vor, bei wievielen kleinen Videos die das machen und was für Einnahmen sie dadurch bekommen -.-
  • Nachgeforscht : Netcom ist eine Medien-AG die durch sich aufmerksam gemacht haben indem sie vorwiegend Urheberrechtsverletzungen anzeigen auf Material, dass sie angeblich besitzen. Allerdings ist das schon 1996 aufgeflogen als die Church of Scientology netcom auf mehrere Millionen US-Dollar verklagt hatte und auch recht bekommen hatte.

    Kurzum
    Netcom hat keinerlei Rechte und ist bekannt für falsche Urheberrechtsverletzungen zu melden.

    Naja, ich werds nochmal hochladen - schätze, dass Netcom dann auch sofort claimed - das Video war ja nicht mal öffentlich.

    Ein hoch auf das Content-ID-System, dass selbst angebliche Content-ID-Treffer erfasst wenn diese auf privat oder unlisted erscheinen.
    Meist ist die Content-ID nur eine gute Funktion, die möglichst viele Videos abschöpft.

    Generell.
    Alles disputen wenn es nicht eindeutig mit der Firma zu tun hat oder es eine zu große Partie wird. Sofern ein richtiger Copyright-Verstoß ist, wird eh geblockt... was ein sehr guter Grund ist das Video zu löschen und den Projektabbruch zu bedenken


    Sie reagieren nichtmal auf meinen Einspruch. Wo andere Firmen reagieren und der Content Treffer wieder entzogen wird, reagiert Netcom ganz einfach nicht

    Die Copyright-claimende Partei hat nach Einreichen des Disputes 2-3 Wochen Zeit eine Abweisung zu tätigen. Das Ganze kann sich also etwas hinziehen. Wenn eine Partei SOFORT den TPC wegnimmt ist dies meist nur eine Suchmaschine oder nicht direkt agierbar. Sollte eine Partei innerhalb der Frist keine Einspruch auf den Einspruch erheben gilt der Dispute als gültig

    Meines Wissens nach liegen die Rechte für die Darstellung von Spielen u.a. bei TGN, Gamestar,(...)

    Als ob diese Parteien Rechte hätten ;) Meist haben diese nur eine Genehmigung das Material zu zeigen. Keine Rechte

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Dekaar ()

  • @ Dekar - Der Unterschied ist, dass TGN diese "Genehmigung" (um dein Definitionsbedürfnis zu stillen) übertragen kann. Sprich du kannst dich dort bewerben und sie "partnern" dich dann. Wenn du von TGN gepartnert wirst, darfst du ebenfalls Werbung auf Let's Plays schalten.

    Ähnlich wie die Übertragung der "Genehmigung" von Gamestar an Gronkh ;)
  • Zargkhon schrieb:

    Ich denke:

    1. Dieses Video enthält nicht das fragliche urheberrechtlich geschützte Material eines Drittanbieters. Die Angabe, dass mein Video dieses Material enthält, ist falsch.

    wär richtig oda?

    Denke nicht, der Drittanbieter wäre in meinem Fall Valve - aber nicht Netcom!
  • Zargkhon schrieb:

    Wäre da der drittanbieter nicht der genannte "Netcom" ?
    Erstanbieter und somit Lizenzhaber wär doch Valve in deinem Fall o.O?

    Wäre nicht ich der Erste, YouTube der Zweite und Valve dann der Dritte?

    Jedenfalls:
    - 1. Methode wäre: "Dieses Video enthält nicht das fragliche urheberrechtlich geschützte Material eines Drittanbieters. Die Angabe, dass mein Video dieses Material enthält, ist falsch." - Valve ist doch der Drittanbieter? Das Video enthält also Content eines solchen. Nur nicht Netcom.

    - 2. Methode wäre: "In diesem Video wird urheberrechtlich geschütztes Material in einer Art und Weise verwendet, die nicht durch den Inhaber der Urheberrechte autorisiert werden muss. Gemäß Urheberrecht handelt sich in diesem Fall um eine faire Verwendung." - Netcom hat aber keine Rechte.

    - 3. Methode: "In diesem Video wird das fragliche urheberrechtlich geschützte Material mit entsprechender Autorisierung vom Inhaber der Urheberrechte verwendet." - Ich hab aber keine Genehmigung seitens Valve.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von UltraHelloWorld ()

  • UltraHelloWorld schrieb:

    Zargkhon schrieb:

    Wäre da der drittanbieter nicht der genannte "Netcom" ?
    Erstanbieter und somit Lizenzhaber wär doch Valve in deinem Fall o.O?

    Wäre nicht ich der Erste, YouTube der Zweite und Valve dann der Dritte?

    Jedenfalls:
    - 1. Methode wäre: "Dieses Video enthält nicht das fragliche urheberrechtlich geschützte Material eines Drittanbieters. Die Angabe, dass mein Video dieses Material enthält, ist falsch." - Valve ist doch der Drittanbieter? Das Video enthält also Content eines solchen. Nur nicht Netcom.

    - 2. Methode wäre: "In diesem Video wird urheberrechtlich geschütztes Material in einer Art und Weise verwendet, die nicht durch den Inhaber der Urheberrechte autorisiert werden muss. Gemäß Urheberrecht handelt sich in diesem Fall um eine faire Verwendung." - Netcom hat aber keine Rechte.

    - 3. Methode: "In diesem Video wird das fragliche urheberrechtlich geschützte Material mit entsprechender Autorisierung vom Inhaber der Urheberrechte verwendet." - Ich hab aber keine Genehmigung seitens Valve.

    Du wärst Anbieter 1, Valve Anbieter 2 (da liegen die Rechte) und Netcom wäre Anbieter 3.

    Also wäre bei meiner denkweise nummer 1 richtig da es kein Material von Netcom (Anbieter 3) enthält. Oder denk ich falsch?
  • Nr 1 ist richtig,
    "Dieses Video enthält nicht das fragliche urheberrechtlich geschützte Material eines Drittanbieters. Die Angabe, dass mein Video dieses Material enthält, ist falsch"
    diese Aussage ist richtig, denn Valve erlaubt die Verwendung in Lets Plays, somit hast du eine Lizenz (auch wenn du nichts schriftliches hast, anderenfalls kann nur Valve, als Drittanbieter und Lizenzinhaber, diesen Content blocken oder löschen lassen, was sie aber höchstwarscheinlich nicht tun werden)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von maestrocool ()

  • Dekaar schrieb:

    Gronkh ist gar nicht mit Gamestar assoziiert aber okay.

    Desweiteren ist deine "Übertragung von Genehmigungen" so ziemlicher Humbug.

    Schon klar - reiner Zufall das beide Kanäle sich verlinken. Gronkh wär da überhaupt bein Trafficsharer mit seiner viertelmillion Subscribern. Nö - er verlinkt Gamestar aus purer Lust und Laune :)

    Damit es kein Spamm ist und ich dem Thema treu bleibe: Du musst den ersten Punkt auswählen und das Statement welches darunter steht in das Feld kopieren.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Riokat ()

  • Wieso Gronkh gamestar verlinkt weiß ich nicht und interessiert mich nicht. Vorallem da er das Steckenpferd von Playmassive ist. Aber egal

    ich hab ja momentan keinen Dispute um es nachzulesen. Da allerdings die meisten User die False Copyright claimen Amerikaner sind und generell eine Berufung auf Fair Use mehr erfolg hat ist eigentlich der Punkt 2 sicherer
  • Eigentlich schon abartig, welche Methoden um an Geld zu kommen mittlerweile betrieben werden. :/

    Was solls,
    ich hab den Einspruch jetzt eingelegt und genau erklärt, dass Netcom keinerlei Rechte am Audio & Video hat, sondern Valve, die jedoch solche Let's Plays dulden. Dabei hab ich auch nochmal auf den Thread im YouTube-Forum verlinkt, in dem ja auch über diese dubiosen Strikes diskutiert wird.

    Ich hoff, dass es für mich gut ausgeht.

    Schonmal Danke für eure Hilfe :D

    Villeicht den Thread nochmal offenlassen, dann kann ich noch schreiben, wies ausgegangen ist, falls Interesse daran besteht.
  • Bei 3 von meinen AVP2 Parts haben die sich auch sofort drauf gestürzt. Bei den 32 anderen Parts vorher nicht, aber bei den 8 die ich insgesamt vorzeitig hochgeladen habe wurden 3 gleich von Netcom in Beschlag genommen, obwohl die Videos zu dem Zeitpunkt sogar noch auf Privat standen. Habe da auch schon Einspruch gegen eingelegt, aber wie hier auch schon beschrieben wurde, die reagieren nicht mal drauf... aber einfach ein paar Wochen warten, dann verschwindet der ja automatisch. Wenn gegen ein CID eh Einspruch eingelegt wurde und das Verfahren schwebend ist, gibt es eh keine Werbung und weiteres.
    Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
    Zum Kanal

    Momentan im Anflug:
    Star Trek: Virtual Dreadnought
  • Bei Rage hatte ich auch vermehrt einen Treffer durch X Media Digital samt 15min Sperre.

    Leider ist nach dem erfolgreichen Einspruch und erneutem hochladen (da Video ja zu lang...) der selbe Treffer wieder da mit erneuter Sperre, was mir das hochladen meiner >15min Parts (also alle) zunichte macht. Und das ohne, dass X Media Digital irgendwelche Rechte hat.
    Ich habe deswegen entnervt aufgegeben, zumindest vorerst bis das geklärt ist.

    Edit: Sorry, habe X Media Digital in der Überschrift gesehen, obwohl es gar nicht darum geht.
    Aktuelle Projekte:
    Minecraft, Painkiller, Rift, Titan Quest

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von classicLPer ()