Sony Vegas: Wie richtig rendern?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Sony Vegas: Wie richtig rendern?

    Anzeige
    Hey,

    Ich hab mir hier schon einige Tutorials angeschaut aber irgendwie haben die mir nicht richtig weitergeholfen.

    Ich möchte in SonyVegas ganz normal (Verlustfrei) rendern. Aber wie mache ich es? Ich check das nicht -.-
    Danach möchte ich das nochmal in MeGUI rendern damit ich es so klein wie möglich gerendert bekomme,
    aber dennoch in HD. Die Videos möchte ich nämlich auf jedenfall mit SonyVegas bearbeiten um sie danach
    mit MeGUI rendern zu können. Lad grade ein BF3 LP hoch das geht 1std und 20min und ist 2,68 GB groß...
    Ist aber nicht Full HD sondern 720p. Bekommt man das noch kleiner, ohne Qualitätsverlust?
  • Hast du den Lagarith Codec installiert?

    lags.leetcode.net/LagarithSetup_1326.exe

    Den installieren. Der steht dann in Vegas unter Auswahl des AVI Containers zur Verfügung.

    Nimm dann eins der Vorlagen, da du das ja eh musst leider. Dann gehst benutzerdefiniert, stellst ein:

    30,000 FPS (falls dein Video mehr oder gleich 30fps hat. Ansonsten die korrekte Zahl angeben. Bitte nicht sowas wie 29,97 fps oder so belassen/nehmen. Auch im Fraps nicht sowas krummes.
    Progressiv (keine Halbbilder)
    Pixelseitenverhältnis: 1,0
    Kein Interleave (haken entfernen)

    Lagarith lässt sich nicht leicht decodieren und ohne Interleave muss die Festplatte große Sprünge machen. Also bitte erwarte nicht das sich die Lagarith Datei ruckelfrei abspielen lassen wird. Das ist hier auch nicht das Ziel.

    Lagarith Konfiguration = Multithreading anhaken. (ich geh mal davon aus das du eine Mehrkern-CPU besitzt ^.^)

    Audio: PCM Wave (unkomprimiert) @ 44.1 khz, 16bit, Stereo

    Speichere dies als eine neue Vorlage dann ab, sonst schreibt dir Vegas jedes Mal alles wieder um.

    Dann gehts nun mit MeGUI weiter.

    Tja wegen Dateigröße musste selber wissen. Kannst ja mal von deiner fertigen MKV Datei Mediainfo schicken.

    mediainfo.sourceforge.net/de

    Die Datei damit laden, Ansicht auf Text umstellen und hier reinkopieren. Dann schau ich mal drüber.
    Aktuelle Projekte/Videos


  • Wie kommstn da drauf?

    Natürlich nimmt MeGUI auch AVI Dateien an.

    MeGUI nimmt alles an was dein Windows decodieren kann PLUS was FFDShow decodieren kann.


    Tools - AVS Script Creator

    Bei Video Input auf den ... Button. Die AVI wählen. DirectShowSource auswählen.

    Schon hast sie offen und kannst dein Script bearbeiten & speichern.
    Aktuelle Projekte/Videos


  • Anzeige
    Soo jetzt bin ich mal gespannt :D

    Format : Matroska
    Format-Version : Version 2
    Dateigröße : 1,08 MiB
    Dauer : 17s 967ms
    Gesamte Bitrate : 505 Kbps
    Kodierendes Programm : x264 r2074 2641b9e
    verwendete Encoder-Bibliothek : Haali Matroska Writer b0

    Video
    ID : 1
    Format : AVC
    Format/Info : Advanced Video Codec
    Format-Profil : High 4:4:4 Predictive@L3.1
    Format-Einstellungen für CABAC : Ja
    Format-Einstellungen für ReFrame : 3 frames
    Codec-ID : V_MPEG4/ISO/AVC
    Dauer : 17s 967ms
    Bitrate : 495 Kbps
    Breite : 1 280 Pixel
    Höhe : 720 Pixel
    Bildseitenverhältnis : 16:9
    Bildwiederholungsrate : 30,000 FPS
    ColorSpace : YUV
    ChromaSubsampling : 4:2:0
    BitDepth/String : 8 bits
    Scantyp : progressiv
    Bits/(Pixel*Frame) : 0.018
    Stream-Größe : 1,06 MiB (98%)
    verwendete Encoder-Bibliothek : x264 core 116 r2074 2641b9e
    Kodierungseinstellungen : cabac=1 / ref=3 / deblock=1:0:0 / analyse=0x3:0x111 / me=hex / subme=7 / psy=0 / mixed_ref=1 / me_range=16 / chroma_me=1 / trellis=0 / 8x8dct=1 / cqm=0 / deadzone=21,11 / fast_pskip=0 / chroma_qp_offset=0 / threads=3 / sliced_threads=0 / nr=0 / decimate=1 / interlaced=0 / bluray_compat=0 / constrained_intra=0 / bframes=0 / weightp=2 / keyint=250 / keyint_min=25 / scenecut=40 / intra_refresh=0 / rc=cqp / mbtree=0 / qp=0
    Sprache : Englisch
  • bframes=0

    Gaaaanz schlechte Idee.

    bframes sind sehr sehr wichtig für die Komprimierung.

    Und ich seh auch schon woran das liegt.

    Du verwendest Constant Quantizer als Encodiermodus und hast den Quantizer auf 0 stehen.

    0 = verlustfrei.
    Darum auch keine bframes in Verwendung.

    Aber irgendwie kommt mir die Situation bekannt vor. Bist du zufällig die selbe Person ?^^ ODER das ist so standardmäßig eingestellt bei MeGUI, das weiß ich gerad nicht mehr^^

    Jedenfalls: Verwende meine Presets.

    Importiere dir meine presets zip (siehe mein Tutorial)
    Heißt: Meine zip laden. Sie nicht entpacken sondern in MeGUI mit File - Import Presets importieren. Alles anhaken und dann bei Video eines der Presets wählen. z.B. "x264: YT (CRF 21) [Leicht Schneller]"
    Gleiche beim Audio. z.B. "Vorbis: YT (320 kbit)"

    Beim Avisynth Script Creator haste nebenbei angemerkt dann auch Presets von mir. Sprich no resize, 2048x1152, 1920x1072 (muss ich noch mal auf 1080 ändern, da der bug bei youtube weg ist) wären zur Auswahl.

    Außerdem könnte dein MeGUI sich mal updaten. Steht auch in meinem Tutorial :P
    Aktuelle Projekte/Videos


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()