FullHD Video's rendern ohne Qualität Verlust mit Videostudio, Handbrake und MKVmergeGUI !!!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • FullHD Video's rendern ohne Qualität Verlust mit Videostudio, Handbrake und MKVmergeGUI !!!

      Anzeige
      Hallo Leute :)

      Hier habe ich mal ein kleines tutorial gemacht wo ich erkläre wie ich meine Video's rendere das sie nicht groß sind aber auch fast keine Qualität verlieren!
      Eins vorne weg! Das Prenzip so zu rendern habe ich von maestrocool und habe dies auch im Video erwähnt!

      Ich bin damit mehr als zufrieden und die Qualität so wie die Dateigröße lässt sich sehen :)
      Vielleicht hilft es euch ja weiter ;)


      Video: http://www.youtube.com/watch?v=5pdBa9VB5oU


      LG streetjumper16

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von streetjumper16 ()

    • Boah hast du einen übertrieben starken Rauschfilter drin.

      Ich hasse das :P

      Es klingt einfach so scheiße. Da hör ich lieber bissl Rauschen, statt sowas^^

      Die Formulierung ist auch nicht günstig gewählt. Ohne Qualitätsverlust geht nur mit einem verlustfreien Codec.

      Was du meinst ist fürs Auge verlustfreie Qualität.

      Und das ist mit 1080p auf Youtube noch nicht geschafft, denn auch dort wird noch ein Qualitätsfaktor verwendet wo man leichte Blocksichtbarkeit hat, wenns nicht gerad der Desktop ist den man als Material hat.

      So richtig scharf und Blockgerüstfrei wirds erst auf größer als 1080p. Also wenn Youtube die Qualitätsstufe Original anbietet.


      Zum Video:
      Du solltest den Ton in Audacity NICHT als MP3 exportieren.

      Überleg doch mal was du damit tust. Du wirst den Ton dann sicher noch mit dem IGS zusammenbringen wollen und dann wirst du das ganze vermutlich wieder in MP3 encodieren in deinem Videoprogramm. Also schon die 2. Lossy (verlustbehaftete Encodierung).
      Dann kommt Youtube und haut die MP3 zu AAC Ton. 3. Lossy Encodierung.

      Jede weitere Lossy Encodierung bedeutet aber weiteren Qualitätsverlust.

      Daher natürlich in Audacity als WAV !! abspeichern.
      Am besten auch in einem verlustfreien Ton hochladen. z.B. als FLAC (FLAC = verlustfrei komprimiert -> Free Lossless Audio Codec). Wenn das nicht gewünscht ist, zumindest aber den Ton als auch Video erst als letzten Schritt Lossy encodieren. Ergo in Audacity KEIN MP3 Export, sondern WAV.


      Wozu den Haken bei Fast Decode und Zero Latency rein? Unsinnig.


      CRF 20 kann für manchen zu groß werden, 21 schaffts auch noch verlustfrei fürs Auge.

      Web optimized Haken ist unnötig. Youtube encodierts eh um.
      High Profile erbringt aber bessere Kompression. Bei Normal Profil ist Adaptive 8x8 DCT deaktiviert. Bringt aber durchaus bei manchen Videos mehr Kompressionspotential ein.
      Aktuelle Projekte/Videos




      Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
      Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()

    • De-M-oN schrieb:

      Boah hast du einen übertrieben starken Rauschfilter drin.

      Ich hasse das :P

      Es klingt einfach so scheiße. Da hör ich lieber bissl Rauschen, statt sowas^^

      Die Formulierung ist auch nicht günstig gewählt. Ohne Qualitätsverlust geht nur mit einem verlustfreien Codec.

      Was du meinst ist fürs Auge verlustfreie Qualität.

      Und das ist mit 1080p auf Youtube noch nicht geschafft, denn auch dort wird noch ein Qualitätsfaktor verwendet wo man leichte Blocksichtbarkeit hat, wenns nicht gerad der Desktop ist den man als Material hat.

      So richtig scharf und Blockgerüstfrei wirds erst auf größer als 1080p. Also wenn Youtube die Qualitätsstufe Original anbietet.


      Zum Video:
      Du solltest den Ton in Audacity NICHT als MP3 exportieren.

      Überleg doch mal was du damit tust. Du wirst den Ton dann sicher noch mit dem IGS zusammenbringen wollen und dann wirst du das ganze vermutlich wieder in MP3 encodieren in deinem Videoprogramm. Also schon die 2. Lossy (verlustbehaftete Encodierung).
      Dann kommt Youtube und haut die MP3 zu AAC Ton. 3. Lossy Encodierung.

      Jede weitere Lossy Encodierung bedeutet aber weiteren Qualitätsverlust.

      Daher natürlich in Audacity als WAV !! abspeichern.
      Am besten auch in einem verlustfreien Ton hochladen. z.B. als FLAC (FLAC = verlustfrei komprimiert -> Free Lossless Audio Codec). Wenn das nicht gewünscht ist, zumindest aber den Ton als auch Video erst als letzten Schritt Lossy encodieren. Ergo in Audacity KEIN MP3 Export, sondern WAV.


      Wozu den Haken bei Fast Decode und Zero Latency rein? Unsinnig.


      CRF 20 kann für manchen zu groß werden, 21 schaffts auch noch verlustfrei fürs Auge.

      Web optimized Haken ist unnötig. Youtube encodierts eh um.
      High Profile erbringt aber bessere Kompression. Bei Normal Profil ist Adaptive 8x8 DCT deaktiviert. Bringt aber durchaus bei manchen Videos mehr Kompressionspotential ein.
      Wie ich ja sagte beschreibe ich es so wie ich es rendere und wenn aus 11GB nur noch 300MB werden und dabei die Qualli wie man in meinen Videos sehen kann so gut wie nie verschlechtert, ist das meiner Meinung nach perfekt!
      Das man hört das ich einen Rauschfilter verwende finde ich ist immer noch besser als das rauschen den das mag ich überhaupt nicht!

      Und auch bei Handbrake habe ich erwähnt das man nicht über 25 gehen sollte da dann die Qualli zu schlecht wird! 20 sind ja standart und das reicht schon total aus!
    • Ich sagte ja nicht das die Qualität schlecht ist, aber mir gings um die Formulierung :P

      Verlustfrei fürs Auge ist etwas anderes als ein technisches verlustfrei ;)

      Und encodieren tut halt x264, nicht Handbrake. Und das x264 ein Klasse Encoder ist, ist ja nichts neues ;)

      Das man hört das ich einen Rauschfilter verwende finde ich ist immer noch besser als das rauschen den das mag ich überhaupt nicht!


      Ne ist es nicht. Das hört sich einfach nur grausam an. Vor allem weil du den Filter so dermaßen aggressiv eingestellt hast.

      Wie wäres denn mal mit einer gescheiten Soundkarte und ein anständiges Mikrofon? Dann rauscht es auch nicht.

      Ich finde wenn man schon in FullHD hochlädt, dann sollte das Audio auch ein gewissen Qualitätslevel haben. Oder etwa nicht? Sonst fehlt irgendwie was :P

      Und auch bei Handbrake habe ich erwähnt das man nicht über 25 gehen sollte da dann die Qualli zu schlecht wird! 20 sind ja standart und das reicht schon total aus!


      Ich sagte nicht das CRF 20 schlecht ist, sondern 20 ist schon sehr gut. Für manchen Leuten könnte die Dateigröße zu sehr aufblähen und habe hier nur erwähnt, das auch CRF 21 noch excellente Qualität macht und man sich bei CRF 21 noch keine Sorgen machen braucht. Ab CRF 22 fängt es aber an sichtbar schlechter zu werden (auch wenn sehr sehr minimal.) Wollte also damit nur sagen, das CRF 21 ebenfalls noch fürs Auge zum Original sehr identisch ist.

      Und wie gesagt. Ich würde dein Audacity Ton auf keinsten in MP3 exportieren.
      Aktuelle Projekte/Videos




      Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
      Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
    • Anzeige

      De-M-oN schrieb:

      Ich sagte ja nicht das die Qualität schlecht ist, aber mir gings um die Formulierung :P

      Verlustfrei fürs Auge ist etwas anderes als ein technisches verlustfrei ;)

      Und encodieren tut halt x264, nicht Handbrake. Und das x264 ein Klasse Encoder ist, ist ja nichts neues ;)

      Das man hört das ich einen Rauschfilter verwende finde ich ist immer noch besser als das rauschen den das mag ich überhaupt nicht!


      Ne ist es nicht. Das hört sich einfach nur grausam an. Vor allem weil du den Filter so dermaßen aggressiv eingestellt hast.

      Wie wäres denn mal mit einer gescheiten Soundkarte und ein anständiges Mikrofon? Dann rauscht es auch nicht.

      Ich finde wenn man schon in FullHD hochlädt, dann sollte das Audio auch ein gewissen Qualitätslevel haben. Oder etwa nicht? Sonst fehlt irgendwie was :P

      Und auch bei Handbrake habe ich erwähnt das man nicht über 25 gehen sollte da dann die Qualli zu schlecht wird! 20 sind ja standart und das reicht schon total aus!


      Ich sagte nicht das CRF 20 schlecht ist, sondern 20 ist schon sehr gut. Für manchen Leuten könnte die Dateigröße zu sehr aufblähen und habe hier nur erwähnt, das auch CRF 21 noch excellente Qualität macht und man sich bei CRF 21 noch keine Sorgen machen braucht. Ab CRF 22 fängt es aber an sichtbar schlechter zu werden (auch wenn sehr sehr minimal.) Wollte also damit nur sagen, das CRF 21 ebenfalls noch fürs Auge zum Original sehr identisch ist.

      Und wie gesagt. Ich würde dein Audacity Ton auf keinsten in MP3 exportieren.

      Ich habe ja auch gesagt das Handbrake nicht encodiert sondern es drückt die gerenderte Datei zusammen und macht sie so kleiner bei fast gleicher Qualität ^^
      Das mit dem Rauschfilter! Da nehm ich schon das niedrigste was geht! Und das hört man bei den LP's ja nicht mehr das ich den verwende da der Ingame Sound das meist übertönt!

      Ich bin mit meinem G35 zufrieden deshalb werde ich auch vorerst kein neues kaufen!

      Und zum Schluss: Das war mein aller erstes Tutorial das ich JE in meinem Leben gemacht habe ;)


      Edit: Und das mit dem Exportieren als WAV merk ich mir aber ^^



      LG

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von streetjumper16 ()

    • Dann verwendest du wohl Onboardsound. Ich finde das G35 zwar nicht toll, aber trotzdem sollte es nicht so arg rauschen.

      Aber Onboardsound - das ist das erste was rausfliegen sollte. Die Mikrofonverstärker von Onboardsound sind einfach totale Grütze. Deinem Klangerlebnis wirds auch danken, wenn du Onboardsound durch z.B. einer Asus Xonar ersetzt.

      Wenn das schon die niedrigste Rauschentfernungsstufe ist, will ich gar nicht wissen, wie es erst wird, wenn mans höher einstellt. Es ist so dermaßen aggressives Frequenzloch drin. Das hört sich alles so metallisch an. Also dieses fette Frequenzloch hört man extrem. Und doch das hört man auch mit IGS und es nervt sehr. Ich höre nicht mit Lautsprecher, sondern mit einem Beyerdynamic MMX 300. Und da hört man das Defizit recht arg.
      Aktuelle Projekte/Videos




      Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
      Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
    • De-M-oN schrieb:

      Dann verwendest du wohl Onboardsound. Ich finde das G35 zwar nicht toll, aber trotzdem sollte es nicht so arg rauschen.

      Aber Onboardsound - das ist das erste was rausfliegen sollte. Die Mikrofonverstärker von Onboardsound sind einfach totale Grütze. Deinem Klangerlebnis wirds auch danken, wenn du Onboardsound durch z.B. einer Asus Xonar ersetzt.

      Wenn das schon die niedrigste Rauschentfernungsstufe ist, will ich gar nicht wissen, wie es erst wird, wenn mans höher einstellt. Es ist so dermaßen aggressives Frequenzloch drin. Das hört sich alles so metallisch an. Also dieses fette Frequenzloch hört man extrem. Und doch das hört man auch mit IGS und es nervt sehr. Ich höre nicht mit Lautsprecher, sondern mit einem Beyerdynamic MMX 300. Und da hört man das Defizit recht arg.

      Ich habe eine Creative Sound Blaser X-Fi Titanium drinne die ich auch ganz gut finde!
      Das G35 hat ja eine eigene Soundkarte also Onboard ist bei mir nicht mal aktiviert ;)

      Aber wie gesagt hört man das Metallene nicht in den Let's Play's da der Ingame Sound das übertönt!
    • Also wenn das rauscht, dann ist das Headset bissl zu bedauern.

      Ich versteh eh nicht, wieso man sich ein USB Headset kauft, wenn man eine Creative Titanium hat?

      Naja Spielsound übertönt die schlechte Qualität ist nicht gerade die Definition von Qualität :D

      Ich würd den Filter nicht nehmen. So schlimm kann das doch gar nicht rauschen 8|

      Jedenfalls würd ich dir raten auch das im Griff zu bekommen. Ist doch schade wenn du FullHD machst, aber der Audioteil dafür der letzte Shit ist.
      Aktuelle Projekte/Videos




      Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
      Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
    • De-M-oN schrieb:

      Also wenn das rauscht, dann ist das Headset bissl zu bedauern.

      Ich versteh eh nicht, wieso man sich ein USB Headset kauft, wenn man eine Creative Titanium hat?

      Naja Spielsound übertönt die schlechte Qualität ist nicht gerade die Definition von Qualität :D

      Ich würd den Filter nicht nehmen. So schlimm kann das doch gar nicht rauschen 8|

      Jedenfalls würd ich dir raten auch das im Griff zu bekommen. Ist doch schade wenn du FullHD machst, aber der Audioteil dafür der letzte Shit ist.

      Aber das hört man doch nicht raus bei den LP's !?
      Ich werde das nächste mal ohne Rauschfilter machen! Dann kannst du mir mal sagen ob es ohne besser ist als mit ;)

      Und die Titanium habe ich mir nachträglich gekauft den das Headset habe ich schon etwas länger ^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von streetjumper16 ()

    • Ich hab Handbrake ausprobiert, allerdings kam die Datei mit grade mal 20MB weniger raus.
      Vielleicht liegts daran, dass ich nicht so gerendert habe wie du, aber die gleichen Einstellungen bei Handbrake genommen habe, allerdings sollte selbst dann eine deutlich kleinere Datei raus kommen oder irre ich mich da?

      Hab das ganze versucht mit xmedia recoder zu ändern und es sind auch von etwas über 800mb auf rund 300 mb runter gegangen. Die qualität musste jedoch ein klein wenig leiden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AtocLP ()

    • XMedia Recode ist doof, da er soweit ich weiß nur Bitratenencodiermodus anbietet und eben kein CRF..

      Probiers mit CRF 21 wie ich ja schon erwähnt habe hier.

      Also würde dir empfehlen falls noch nicht getan meine Posts hier in diesem Thread noch durchzulesen. ;D

      Wie groß die Enddatei wird hängt rein von deinen Encodiereinstellungen ab und welchen CRF Faktor du nimmst. Man muss hier abwägen zwischen Encodierzeit und Dateigröße.

      Und mit Normal Profil als auch einigen anderen Einstellungen die auf Standard (was er ja alles auf Standard beließ) lässt du sowieso noch recht gut Kompressionspotential brach liegen.

      Achja: Und vergess halt nicht, das du mit x264 auf gleicher Dateigröße deutlich mehr Qualität erzielst, da der Encoder einfach erheblich besser ist, als der Kram in Vegas und co.
      Aktuelle Projekte/Videos




      Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
      Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()