Modern Warfare 3 provoziert öffentlich Debatte

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Modern Warfare 3 provoziert öffentlich Debatte

    Anzeige
    *SPOILER*

    youtube.com/watch?v=KSXMFKe4Hm4
    vermeintliche Skandalvideo...leider verhängt Activision ein Veröffentlichungsverbot, sodass auch diesen Video wahrscheinlich wieder verschwinden wird.

    Und zwar zeigt das Video einen Vater, der Frau und Tochter gerade in der Innenstadt Londons filmt. Das kleine Mädchen entfernt sich jedoch irgendwann von seiner Mutter und steht dann neben einem Truck, der kurze Zeit später explodiert. Es handelt sich um einen Bombenanschlag, bei dem anscheinend auch Giftgas freigesetzt wird.


    Was haltet ihr davon?

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Xaramas () aus folgendem Grund: ~Threadtitel angepasst

  • In deutschland wird es sicher rausgeschnitten ich finde das auch richtig verstörent blöd das ich grade die 100% uncut DE version in der hand halte ^^.

    Nur blöd das ich sie nicht spielen kann weil meine PS3 Ylod ( yellow light of death ) hat -.-.
    Der Farmer erhebt mal wieder seine Heugabel
    BO2 Zombie Mode beeesschhtee wo gibt ^^
    Wer es ebenfalls so sieht kann ja mal auf meinen Kanal schauen
    youtube.com/channel/UCdx_Nz6eSXGEPUIXXif-HMg

  • Modern Warfare 3 spielt in einem 3. Weltkrieg Szenario, Un ganz im ernst ich versteh nicht was das hier schon wieder soll, es ist ein SPIEL.
    Nur ein einfaches SPIEL, und wenn es im echten Leben so wäre könntest du es ja auch nicht einfach so zensieren.

    Und wegen solchen Scenen wird das Spiel auch ab 18 sein, und ich hoffe das die Scene drin bleibt,
    und das spiel wenigstens diesmal uncut ist!.

    Kurzform:
    Es ist ein Spiel,
    es ist ab 18,
    solche Momente sind normal in einem Weltkrieg,
    und es soll bitte drin bleiben!
  • Anzeige
    Floppy hat da ganz Recht. Natürlich ist das verdammt..brutal, aber es soll einen Weltkrieg/Krieg "simulieren", da passieren eben auch solche Dinge. Seid froh das euch Vergewaltigungen und ähnliches erspart bleiben.

    Die Deutschen können das sowieso vergessen, das wird sicher geschnitten.
    www.google.de

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cedi ()

  • Assassino schrieb:

    Ich kann sagen: Es ist nicht geschnitten in der DE-Version. Habs schon

    Da du sagst das du es schon hast hast du es wahrscheinlich schon vorbestellt ich auch ich habe es für die PS3
    vorbestellt. Vorbesteller ( jeden falls bei amazon weiß nicht ob es bei steam auch so ist ) haben die 100% uncut DE
    Version vieleicht es bei der version beim am 8.november geschnitten. Jeden falls ich hab die Hülle neben mir
    liegen und oben rechts steht 100% uncut. Aber wie oben erwähnt ich kann jetzt nicht zocken und nachschauen.
    Der Farmer erhebt mal wieder seine Heugabel
    BO2 Zombie Mode beeesschhtee wo gibt ^^
    Wer es ebenfalls so sieht kann ja mal auf meinen Kanal schauen
    youtube.com/channel/UCdx_Nz6eSXGEPUIXXif-HMg

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von iHDFarmer ()

  • Floppy sagt es doch schon wie es ist..und das ist auch meine Meinung.

    Klar, die Szene ist wirklich brutal, aber es ist einfach eine Kriegssimulation. In echten Kriegen sind wahrscheinlich täglich solche Vorfälle geschehen und diejenigen, die es erlebt haben (sei es 2. WK oder drüben im Mittleren Osten) bzw. Tag für Tag erleben können es sich auch nicht aussuchen.

    Aber es wird bestimmt noch rausgeschnitten, so gut dürften wir die USK mittlerweile kennen...
    Dies könnte einer Signatur ähneln... KÖNNTE!

    =-=-=-==-=-=-==-=-=-==-=-=-==-=-=-==-=-=-==-=-=-==-=-=-=
    Aktuelle Projekte:

    Undertale
    Ib [Horror RPG]
    The Legend of Zelda: Ocarina of Time
    Kirby Superstar [Together]

    =-=-=-==-=-=-==-=-=-==-=-=-==-=-=-==-=-=-==-=-=-==-=-=-=

  • Hahja, das alte Leid: Wie weit dürfen Spiele gehen?

    MW3 ist halt eine Weltkriegsimulation, also versuchen die Publisher es möglich realistisch zu machen, sprich: Der Krieg macht auch vor Kindern nicht halt.
    Aber statt das Kind einfach ins Bild laufen zu lassen, wird die Familie praktisch "vorgestellt" und man baut eine kleine Beziehung zu ihnen auf. Muss das sein?
    Einige mögen jetzt sagen "Ist doch egal, nur ein Spiel. Ist in Filmen doch manchmal auch so". Ja, aber in einem Film ist man passiv, in einem Spiel ist man aktiv.
    Ich persönlich spiele auch ab und zu Shooter und habe keinerlei Probleme damit, paar Pixeln die "Köpfe" wegzuschießen, aber Kinder... ich finde, dass schon was anderes, auch wenn es nur Pixel sind. Kinder stehen für Unschuld und Freude, und niemand würde einem Kind sowas wünschen (nur leider passiert das in unserer schönen Welt tagtäglich).
    Ich kann mir gut vorstellen, dass die Entwickler diese Szene dazu nutzen möchten, um zeigen, dass der Krieg jeden trifft und auf keinen Rücksicht genommen wird. Evtl. soll es den Spieler sogar innerlich aufbrausen, damit er noch mehr Lust daran hat, den Gegner zu töten (Denn diese Idioten haben ein unschuldiges Kind umgebracht!).

    Naja, am Ende bleibt der Satz: Es ist nur ein Spiel. Solle Szenen mögen zwar unschön sein, aber sie gehören halt zum geforderten Realismus dazu.
  • Tja, es ist ein Spiel und ehrlich gesagt nehmen mir derartige Szenen die Lust daran solche Spiele zu spielen.

    Reicht es denn nicht, was man an Grausamkeiten im Realen leben und in diversen Hollywood-Schinken zu sehen bekommt ?

    Muß jetzt auch noch der Spielesektor damit versaut werden ?

    JA, es ist ein Spiel. Und das wenigste was ich spielen möcht ist, kleine Kinder beim spielen zu töten oder zuzusehen, wie diese von Bomben zerfetzt werden.

    ...
    ◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆

    ◆ Meine Empfehlung: FarCry ◆ Laufendes Projekt: World of Tanks

    ◆ Meine Streams findet ihr auf der Gamerplattform: Hitbox.tv ◆



  • Habe ich es nun richtig verstanden, dass es sich um eine gescriptete Szene bzw. Zwischensequenz handelt, in der man sieht, wie das Mädchen durch die Explosion getötet wird? Wenn ja, dann verstehe ich nicht ganz, was der ganze Trubel soll. Als Spieler führt man keine Aktion aus, die dem Mädchen Schaden zufügt. In Filmen scheint das doch auch akzeptierbar zu sein, warum dann nicht in Zwischensequenzen/gescripteten Szenen? Da sollte man auch nicht die USK schief ansehen, dass das Spiel ungeschnitten in Deutschland erscheint.
  • Gab es diese debatte euerseits auch zum Dead Island trailer?
    Es ist nunmal so, dass bei Kriegen auch unschuldige getötet werden und seien es nun Kinder oder Erwachsene, es sind und bleibeb unschuldige.
    Ich finde es von seitens des Publishers nicht verwerflich den Spielern zu zeigen wie Krieg wirklich ist, und in diesem Fall ist es sogar noch harmlos dargestellt.
  • Ich sehe keinen Unterschied zwischen einem virtuellem Kind, das von ner explosion erwischt wird, und erwachsenen Menschen, den man mit voller Absicht Granaten an den Pixel-Kopp schmeisst, welche sie dann zerreissen.

    Es ist zwar grausam, aber wie cedi und floppy gesagt haben, eine weltkriegssimulation.



    Das ganze wäre natürlich ein gefundenes Fressen für die Bild.

    Ne Überschrift ala
    Brutales Kindermörder-Spiel
    Gehört das abschlachten von wehrlosen Kindern bald zur Tagesordnung in Totschießspielen?
    Unser”Reporter” Stefan Schwanzkopp hat für sie "nachgeforscht"
  • Ja ich weiß schon, dass Kinder und Unschuldige auch Opfer in einem Krieg sind.

    Aber kann man solche Szenen nicht auch anders darstellen?
    Ich weiß nicht. Ich glaube dass ist nur ein Mittel von IW (oder Activision, man weiß es nicht.) wieder an Publicity (auch negativer Art) zu kommen.
    Und Modern Warfare kann man in aus meiner Sicht nicht als "Simulation" darstellen.
    ARMA ist ein Simulator, MW3 ist ein Arcade-Shooter. ._.
  • Xaramas schrieb:

    Ich halte es für abartig und unpassend und wünsche, dass das in DE rausgeschnitten ist.
    "Ich verabscheue, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst" - Verbote heiße ich niemals gut, solange nicht aktiv Menschen durch etwas zu Schaden kommen. (Stichwort Kinderpornographie)

    Dekaar schrieb:

    Ich finde sowas mittlerweile einfach nur noch eine schlechte Marketingstrategie.
    Stimme ich zu. Spiele sind inhaltlich wohl filmtechnisch in den 70ern angekommen, wo auch die Grenzen ausgelotet wurden und es immer perfidere Dinge gab. Nach dem die Extrema abgedeckt und erreicht wurden, hat sich das normalisiert und ästhetisiert. MW 4 oder 5, sollte es soweit kommen, wird hoffentlich einen ganzen Gang zurückschalten. Wobei ich die gezeigte Szene bei weitem nicht so schlimm finde wie das Flughafenmassaker des Vorgängers.
    So eine Szene, in der ein Kind durch einen Bombenanschlag stirbt, gab es z.B. schon im Film "The Untouchables - die Unbestechlichen" aus den 80ern. Und der Film ist gut, ästhetisch ansprechend und nicht übertrieben brutal. Vom Patriotismus und "vigilantiism" mal abgesehen absolut nicht verwerflich. Wenn (!) so etwas der Dramaturgie bzw. dem dramaturgischen Aufbau einer Geschichte dienlich ist, sehe ich kein Problem damit. Aber das ist meine persönliche Einschätzung solch einer Szene. Würde man das Kind noch schreien hören oder gar der abgerissene Kopf z.B. noch sichtbar richtung Kamera rollen, da wäre auch meine Toleranzgrenze überschritten worden.
    So allerdings find ich, hat Infinity Ward es ein ganzes Stück besser gemacht als noch im Vorgänger.

    SheratanLP schrieb:

    Tja, es ist ein Spiel und ehrlich gesagt nehmen mir derartige Szenen die Lust daran solche Spiele zu spielen.
    Stimme ich ebenfalls zu. Ich bin Verfechter von ungeschnittenen Spielen/Filme/Büchern/Liedern/Kunst. Und daher weigere ich mich einfach persönlich, so etwas zu spielen. Ich würde nie auf die Idee kommen, etwas verbieten zu wollen, nur weil es meine persönliche Toleranzgrenze an Gewalt übersteigt. Übrigens, ein echtes Streitthema bei mir, wo ich von diesem Grundsatz leider immer abweiche und aggressiv nach einer Bestrafung des Künstlers lechze(bin eben kein Stoiker^^), ist Hermann Nitsch und sein Orgien Mysterien Theater. Aber das ist ein anderes Thema.

    Xaramas schrieb:

    Ja ich weiß schon, dass Kinder und Unschuldige auch Opfer in einem Krieg sind.
    [...]
    ARMA ist ein Simulator, MW3 ist ein Arcade-Shooter. ._.
    Da komme ich wieder auf meinen Anfang zurück: Wie in den Filmen der 70er, sind wir z.Z. wohl bei Spielen an einem Scheitelpunkt, der genau diese Einteilung und das zu Zeigen erlaubte zu unterteilen versucht. In einigen Jahren werden wir möglicherweise anders darüber denken bzw. Spiele wie Modern Warfare werden mit anderen Augen betrachtet.
    CobraVerde. Spieleklassiker und untergegangene Juwelen schamlos beworben.
    Der beste Post des Forums!
    Empfehlungen: Outcast
    Thief Gold
  • Ich hab mir das Video gerade nochmal in 720p heruntergeladen und mal mit 20% der Ursprungsgeschwindigkeit angeschaut.
    Sowohl das Kind als auch die Frau verschwinden einfach im Flammenball - es spritzt kein Blut, man sieht auch keine Körperteile. Es ist sogar eher das Gegenteil der Fall: Die Unschärfe, die durch den Ruckler der Kamera verursacht werden soll, verdeckt das Geschehen genau für diesen Moment.
    Also ganz ehrlich: Wenn sie danach ala Superman wieder aufgestanden wär, hätte keiner geheult, aber wenn sie plötzlich verschwindet ist mal wieder großes Geschrei am Mann. Werdet erwachsen...
  • Klar es mag schlimm sein, aber man muss sich auch überlegen, dass bei Battlefield 3 ( so weit ich bis jetzt gespielt hab) auch Leute direkt vor einem Kopfschüsse bekommen oder verwundet rumschreien! Wenn ich ehrlich bin verstört mich DAS mehr :S
    EDIT: Ich find die dramatische Szene mit dem Kind sogar richtig gut :huh: Bei Filmen stört das auch niemanden. Ob das in nen Spiel gehört ist fraglich.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ShawK93 ()

  • Es ist halt auch scheiße das sie wieder durch solche "Skandale" wenn man es so nennen möchte nekannter werden bzw das Spiel und halt viel Aufmerksamkeit verursachen.
    Im letzten Teil wars ja auch schon so (MW2) mit der Flughafenmission.

    Man kanns ja echt übertreiben da nachzuschaun ob sie sterben, Blut spritz oder sonstwas. Das ist relativ egal es ist schlimm, für den einen mehr für den anderen weniger.
    Warum kann man es nicht zum Beispiel so machen das die Menschen (auch mal ohne Kind ...) weiter weg sind und sie vor einer Explosion wegrennen? Das wäre doch zumindest mal ein Anfang.