Camtasia 7 spinnt bei HD rendern!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Camtasia 7 spinnt bei HD rendern!

    Anzeige
    Hallo,
    hab ein dickes Problem mit Camtasia 7! Hab heute Assasines Creed 2 aufgenommen in Full HD. Die Datein sind daher sehr groß! Hab versucht alles aufeinmal zu rendern und als Ergebnis kam raus, dass nach 3 minuten geschätzt der Ton weiterläuft aber nur noch ein schwarzes Bild ist zu sehen. Dann hab ich versucht, die Dateien zu verkleinern und es nochmal versucht, genau das gleiche, dann hab ich die verkleinerte Dateien zusammengefügt und versucht zu rendern, immernoch ab minute 3 nicht zu sehen.
    Woran liegt das? Rendere mit eigenen Einstellungen d.h. 1920x1080 & MP4
  • Liegt wohl eher nicht an den Einstellungen sondern daran, daß Camtasia große Probleme mit Full HD hat. Würde ich an deiner Stelle in diesem Fall die Finger von Camtasia lassen. Ich rate dir bei Full HD auf ein anderes Programm zum Rendern zurückzugreifen.

    MeGUI sollte gehen. Tutorial gibts hier im Forum. Gibt auch noch andere, aber die werden dir sicher noch vorgeschlagen.

    ...
    ◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆

    ◆ Meine Empfehlung: FarCry ◆ Laufendes Projekt: World of Tanks

    ◆ Meine Streams findet ihr auf der Gamerplattform: Hitbox.tv ◆



    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SheratanLP ()

  • Also ich persönlich benutze Insgesammt 4 Programme: Audacity, Sony Vegas Pro 10, Camtasia 7, FRAPS.

    Bisher hatte ich noch keine Probleme was Camtasia angeht. Grundsätzlich bin ich mit Sony Vegas 10 Pro sehr zufrieden, die Renderzeiten sind zwar sehr lang allerdings ist die Qualität am Ende auch dementsprechend. Dieses Programm ist vergleichsweise sehr Teuer, ich persönlich hatte Glück und habe es für 150€ von einem Bekannten erstanden (Sony Vegas 7-8 reicht auch vollkommen, die Qualität hat sich nicht verändert die dabei raus kommt, nur die Renderzeiten sind bei den älteren Versionen noch länger).

    Soviel kann ich sagen: Camtasia nimmt direkt (wenn so eingestellt) im .avi Format auf, wenn man nun die Länge der Aufnahme und die größe der .avi Datei mit der von FRAPS vergleicht, merkt man schnell das Camtasia doch sehr kleine Dateien ausspuckt.

    Mein Tipp: Lad die ungerenderten Dateien direkt hoch, wenn möglich. Sofern ich nicht etwas aus dem Video raus schneiden muss mache ich das eigentlich immer bei Camtasia Aufnahmen, ich habe so wenig Qualitätsverlust wie nur irgend möglich und erspare mir die Arbeit mit dem Rendern.

    2. Tipp: Versuch nicht Camtasia Aufnahmen mit Sony Vegas zu Rendern, habe ich auch versucht und das Ergebnis, naja bzw kam es nicht einmal zu einem Ergebnis, Sony Vegas tut sich, aus welchem Grund auch immer, sehr schwer mit Camtasia Aufnahmen. Wenn man zum Beispiel einen Sprung von Minute 1.00 zu Minute 1.39 macht, denn muss Sony Vegas (bei mir) erstmal 5 Minuten laden, oder es schmiert direkt ab.

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von ItsHappyGaming ()

  • ItsHappyGaming schrieb:

    die Renderzeiten sind zwar sehr lang allerdings ist die Qualität am Ende auch dementsprechend.

    Es wurde im Forum schon mehrfach festgestellt, Das SonyVegas unverhältnismäßig lange zum encoden braucht.

    x264, schafft Deutlich schneller die Selbe Dateigröße zu haben, und dabei mehr Qualität zu bieten, wie dir verschiedene Tools,
    oder Testberichte sagen werden.


    ItsHappyGaming schrieb:

    Soviel kann ich sagen: Camtasia nimmt direkt (wenn so eingestellt) im .avi Format auf, wenn man nun die Länge der Aufnahme und die größe der .avi Datei mit der von FRAPS vergleicht, merkt man schnell das Camtasia doch sehr kleine Dateien ausspuckt.


    .avi != Format
    Natürlich sind die Camtasia Dateien klein.
    Camtasia nimmt in den Standardeinstellungen auch nur mit 15FPS auf. FRAPS mit 30 soweit klar?
    Desweiteren ist der Codec Lossy, im Gegenteil von FRAPS. Auch klar?
    Und die Soundeinstellungen von Camtasia sind Unterirdisch. Camtasia nimmt 22,050lHz 16-Bit Mono auf, was einer Bitrate von 43 kb/s entspricht. Fraps mit Systemeinstellungen. Standardmäßig 44,1 kHz 16-Bit Stereo was einer Bitrate von 172kb/s entspricht.

    Klar warum es nicht so besonders ist das Camtasia kleine Dateien macht?

    Ich kann mit DxTory auch jede Sekunde einen Screenshot machen, im JPEG Format, mit höchster Kompressionseinstellung. Was meinst du wie klein Das Video wird, obwohl jeder Frame ein Keyframe ist.


    ItsHappyGaming schrieb:

    wenig Qualitätsverlust wie nur irgend möglich und erspare mir die Arbeit mit dem Rendern.

    Den gewaltigen Qualitätsverlust, hasst du schon beim Aufnehmen mit Camtasia. wie gesagt verlustbehafteter Codec, und viiiiiel zu kleine Framerate + mieser Sound.


    ItsHappyGaming schrieb:

    Sony Vegas tut sich, aus welchem Grund auch immer, sehr schwer mit Camtasia Aufnahmen

    Wird wohl einfach den Techsmith Video Capture Codec nicht mögen. Soll vorkommen.

    Fazit: Dieser Workflow ist ungeeignet. Wenn du schon in HD Renderst, lass bloß diese Schrtteinstellungen von Camtasia.
    Du kannst in Camtasia natürlich Tonformat, und Codec ändern. Dann wäre das ganze wieder ok. Was sagst du TE?
  • Serra schrieb:

    Desweiteren ist der Codec Lossy, im Gegenteil von FRAPS. Auch klar?


    Der Techsmith Screen Capture Codec ist Lossless.

    Leider allerdings der schlechteste Lossless Codec der mir je untergekommen ist.

    Camtasiatypisch keinerlei Konfiguration möglich. So fehlt die Einstellbarkeit des Farbraumes.

    Dann kommen wir zur Geschwindigkeit.

    Auf kleinster Kompressionseinstellung ist der Codec langsamer als HuffYUV auf höchster und Lagarith sogar nochmal schneller als HuffYUV. Erst bei höchster Kompressionsstufe schafft der TSCC die Komprimierung ein wenig an der Komprimierung von Lagarith heranzukommen, braucht dafür dann aber Jahre. Also wirklich richtig extrem massiv lang.
    So einen langsamen ineffizienten Lossless Codec hab ich echt noch nicht gesehen.

    Aber da bei ihm die Dateien klein werden, vermute ich das er diesen Codec gar nicht verwendet hat.

    triforce72 schrieb:

    ich persönlich rate von MeGUI eher ab. ist sehr kompliziert und schwer zu verstehen.


    Es gibt Leute die fanden sich mit MeGUI besser zurecht als mit so manch anderem Programm nachdem ich es denen erklärt habe.
    Außerdem gäbe es in MeGUI noch den One-Click Encode. Das sollte dann eig. jeder und wirklich JEDER beherrschen.. Denn damit isses nun echt einfach.. Könnte ich eig. auch nochmal ins Tutorial bringen.

    SheratanLP schrieb:

    Liegt wohl eher nicht an den Einstellungen sondern daran, daß Camtasia große Probleme mit Full HD hat. Würde ich an deiner Stelle in diesem Fall die Finger von Camtasia lassen. Ich rate dir bei Full HD auf ein anderes Programm zum Rendern zurückzugreifen.

    MeGUI sollte gehen. Tutorial gibts hier im Forum. Gibt auch noch andere, aber die werden dir sicher noch vorgeschlagen.


    Was gehtn mit dir ab :huh:
    Hast du was gesoffen oder warum schreibst du jetzt so? :D Das kann unmöglich von dir verfasst sein :thumbsup:
    Und dann auch noch eine Empfehlung auf MeGUI? Also bin echt überrascht. Warum die plötzliche Wende?
    Aktuelle Projekte/Videos


  • MrGoku232 schrieb:

    Hallo,
    hab ein dickes Problem mit Camtasia 7! Hab heute Assasines Creed 2 aufgenommen in Full HD. Die Datein sind daher sehr groß! Hab versucht alles aufeinmal zu rendern und als Ergebnis kam raus, dass nach 3 minuten geschätzt der Ton weiterläuft aber nur noch ein schwarzes Bild ist zu sehen. Dann hab ich versucht, die Dateien zu verkleinern und es nochmal versucht, genau das gleiche, dann hab ich die verkleinerte Dateien zusammengefügt und versucht zu rendern, immernoch ab minute 3 nicht zu sehen.
    Woran liegt das? Rendere mit eigenen Einstellungen d.h. 1920x1080 & MP4

    Hi MrGoku232,

    ohne den Thread gelesen zu haben,

    das ist ein bekanntes Problem bei Camtasia, das Internet ist voll von Posts mit Fragen wie Deiner,

    bin deshalb auch umgestiegen auf Adobe Premiere, der schluckt alles und es läuft wunderbar,

    als kostenlose Alternative kannst du auch den Video Converter SUPER nehmen, einfach mal googlen,

    der hat bei mir auch alles perfekt gemacht, bevor ich zu Premiere wechselte.

    Oder du suchs mal nach Programmen, die hier im Thread bestimmt schon angepriesen wurden.


    MfG
    B1gD4ddy

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von B1gD4ddy ()

  • PunishmentTV schrieb:

    Ich hoffe, ich konnte helfen

    Nein.

    WMV -> kein guter Codec + verlustbehaftet. WMA Ton ebenfalls kein guter Codec + verlustbehaftet.
    Dann machst du mit Camtasia verlustbehaftet zu verlustbehaftet = weiterer Qualitätsverlust - egal wie gut oder schlecht der Encoder ist. Nun ist es aber so, das Camtasia auch nur schlechte Encoder in sich hat.

    Ergo: Sehr viel Zeitaufwand und der Zeitaufwand verbunden mit viel unnötigem Qualitätsverlust.

    als kostenlose Alternative kannst du auch den Video Converter SUPER nehmen, einfach mal googlen,


    Davon kann ich nur dringenst von abraten. Da isses ja sogar noch empfehlenswerter mit Camtasia zu encodieren als mit Super. Denn Super ist super für den Abfalleimer.

    Ansonsten ist eig. alles schon gesagt worden.
    Aktuelle Projekte/Videos